Robert Lewandowski bejubelt mit Thomas Müller sein erstes Tor - © Alex Grimm/Bongarts/Getty Images
Robert Lewandowski bejubelt mit Thomas Müller sein erstes Tor - © Alex Grimm/Bongarts/Getty Images
bundesliga

3:0! Der FC Bayern München lässt dem 1. FC Nürnberg keine Chance

München - Der FC Bayern München hat mit einer souveränen Vorstellung und dank Doppelpacker Robert Lewandowski im 190. bayerisch-fränkischen Derby gegen den 1. FC Nürnberg ein 3:0 (2:0) eingefahren.

FANTASY HEROES: Robert Lewandowski (22 Punkte), Joshua Kimmich (20) und Niklas Süle (11)

Torjäger Lewandowski (9., 27.) brachte die Bayern mit seinen Saisontoren Nummer acht und neun auf die Siegerstraße. Franck Ribery (56.) sorgte nach der Pause für die Vorentscheidung.

Die Münchner feiern - Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

FCB-Trainer Niko Kovac machte seine Ankündigung wahr und setzte die Rotation außer Kraft: Er ließ mit derselben Elf beginnen, die am vergangenen Wochenende in Bremen gewonnen hatte (2:1). In der Spielanlage bedeutete dies: eine kompakte Mitte mit Doppelsechs und eingerückten Außenverteidigern.

Nürnberg, dem Kapitän Hanno Behrens verletzt fehlte, wartete vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena mit zwei Viererketten in der eigenen Hälfte auf Fehler des Rekordmeisters. Weil diese aber weitgehend ausblieben, kam der Club kaum in Kontersituationen.

Leon Goretzka im Duell mit Kevin Goden - Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Nach einer Ecke von Joshua Kimmich nutzte Lewandowski seine Möglichkeit mit dem Kopf zur Führung. Nach einem Lattenknaller von Leon Goretzka legte der Pole per Abstauber nach. Kurz vor der Pause hatte er sogar noch das 3:0 auf dem Fuß.

Nürnbergs Torwart Fabian Bredlow leitete mit einem verunglückten Schlag auf Serge Gnabry das nächste Gegentor ein: Den Schuss des Nationalspielers konnte er zwar noch parieren, gegen Riberys Nachschuss war er aber machtlos.

SID

Matchwinner Robert Lewandowski - Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Spieler des Spiels: Robert Lewandowski

Lewandowski erzielte zum 50. Mal in einem Bundesliga-Spiel mehr als ein Tor. Das gelang nur Gerd Müller und Jupp Heynckes öfter (87 und 51 Mal). Der Pole gab genauso viele Torschüsse ab (vier) wie alle Clubberer zusammen.