Das erste Saisontor für Andre Hahn bedeutet das zwischenzeitliche 3:0 für den FCA - © Jan Huebner/Voigt via www.imago-images.de/imago images/Jan Huebner
Das erste Saisontor für Andre Hahn bedeutet das zwischenzeitliche 3:0 für den FCA - © Jan Huebner/Voigt via www.imago-images.de/imago images/Jan Huebner
bundesliga

4:0 - Ausrufezeichen des FC Augsburg gegen Hertha BSC

Der FC Augsburg schlägt Hertha BSC verdient mit 4:0 (2:0). Durch den Erfolg überholen die bayerischen Schwaben die Hauptstädter und stehen nun auf Platz zwölf. Die Hertha rutscht auf Rang 14 ab.

>>> Beim Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

FANTASY HEROES: Philipp Max (28 Punkte), Florian Niederlechner (15) und Andre Hahn (12)

Martin Max brachte den soliden FCA, der sich im Abstiegskampf nach zwei Siegen etwas Luft verschafft hat, in der 17. Minute in Führung. Sergio Cordova erhöhte in der 26. Minute nach einem Fehler von Hertha-Keeper Rune Jarstein auf 2:0. Der Norweger sah nach Hinzuziehen des Video-Assistenten sogar noch wegen groben Foulspiels an Florian Niederlechner die Rote Karte (28.). Andre Hahn erzielte das 3:0 (52.), ehe Niederlechner (79.) den Schlusspunkt setzte.  Zuletzt hatten die Berliner vor über fünf Jahren gegen den FCA verloren.

>>> Beim Tippspiel jedes Wochenende Gewinne sichern!

Zunächst sahen 29.233 Zuschauer ein Fußballspiel mit viel Kampf und Unterbrechungen nach Foulspielen.

Eine Schlüsselszene der Partie: Die Rote Karte für Rune Jarstein - Peter Schatz via www.imago-images.de/imago images/ActionPictures

So war es wenig verwunderlich, dass eine Standardsituation zum 1:0 führte. Ein als Flanke gedachter Freistoß von Max segelte dabei an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. Ein Blackout Jarsteins nach einem Rückpass von Per Skjelbred brachte die Hertha gleich doppelt ins Hintertreffen. Für Jarstein kam U23-Keeper Dennis Smarsch (20) zu seinem Bundesligadebüt.

>>> Etwas verpasst? #FCABSC im Liveticker nachlesen

Der FCA, der ohne den verletzten Alfred Finnbogason antrat, blieb in Überzahl und mit der 2:0-Führung im Rücken am Drücker. Vor der Pause versäumte es das Team von Martin Schmidt jedoch, schon frühzeitig alles klar zu machen. Die Augsburger hatten sogar Glück, dass Davie Selke per Kopf das Ziel verfehlte (45.+4).

Florian Niederlechner bejubelt seinen Treffer zum 4:0 - Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de/imago images/Sven Simon

Besser machte es nach dem Wechsel der eingewechselte Hahn. Kurz darauf vergab Hahn freistehend, ehe der starke Niederlechner aus spitzem Winkel das Debakel für Hertha perfekt machte.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Der auffälligste Akteur auf dem Rasen: Philipp Max - Klaus Rainer Krieger via www.imago-images.de/imago images/Krieger

Spieler des Spiels: Philipp Max

Philipp Max traf nicht nur sehenswert per direktem Freistoß zum 1:0, sondern gab auch die meisten Torschussvorlagen aller Spieler (vier) und gab auch per Freistoß die Torvorlage zum Schlusspunkt aus Augsburger Sicht.