Alfred Finnbogason triffft vom Punkt zum 1:0 - © 2019 Getty Images
Alfred Finnbogason triffft vom Punkt zum 1:0 - © 2019 Getty Images
bundesliga

Finnbogason-Gala! Der FC Augsburg feiert verdienten Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05

Augsburg - Dank eines Dreierpacks des herausragenden Alfred Finnbogason hat der FC Augsburg seine Negativspirale gestoppt. Nach zuletzt zehn Bundesliga-Spielen ohne Sieg setzten sich die Schwaben vollkommen verdient und ungefährdet mit 3:0 (2:0) gegen den 1. FSV Mainz 05 durch. Augsburg verschaffte sich damit etwas Luft im Tabellenkeller, während die enttäuschenden Mainzer den Anschluss an die internationalen Ränge verpassten.

FANTASY HEROES: Alfred Finnbogason 25 | Kevin Danso 14 | Konstantinos Stafylidis 14

>>> Jetzt beim offiziellen Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Bei Dauerschneefall zeigte der Isländer Alfred Finnbogason bemerkenswerte Coolness und auch Feingefühl. Der Torjäger verwandelte erst zwei Handelfmeter in der 8. Minute und in der 34. Minute eiskalt und setzte dann gekonnt mit dem Außenrist in der 54. Minute einen dritten Treffer drauf. Damit ebnete er den Weg zum ersten Bundesliga-Heimsieg des FC Augsburg seit Ende September und dem überhaupt ersten Erfolg seit Ende Oktober.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Nach zehn sieglosen Spielen fällt der Jubel entsprechend groß aus - imago/DeFodi

"Es ist ein Wahnsinn, dass meine Mannschaft nach einer so turbulenten Woche so eine Leistung bringt. Das spricht für den Charakter der Mannschaft", sagte FCA-Trainer Manuel Baum nach dem Schlusspfiff erleichtert bei Sky.

>>> Etwas verpasst? #FCAM05 im Liveticker nachlesen!

Neben den Treffern von Finnbogason hatte der FCA vor der Pause noch gute Möglichkeiten durch Michael Gregoritsch (11., 32.) und Andre Hahn (35.). Mainzer Chancen vor dem Wechsel: nahezu Fehlanzeige. Das Missgeschick von Danny Latza, der mit einem Teamkollegen zusammenprallte und verletzt raus musste, passte zum Gesamteindruck.

>>> Die Trainerstimmen zum Spieltag

Die Rheinhessen von Trainer Sandro Schwarz, mit zwei Siegen in die Rückrunde gestartet, übernahmen Anfang des zweiten Durchgangs etwas mehr Initiative. In diese Phase hinein setzte jedoch der FCA einen Klassekonter, den Finnbogason überragend vollendete. Danach fanden der 1. FSV Mainz 05 nicht mehr ins Spiel zurück und hätten auch noch höher verlieren können. Alexandru Maxim verpasste kurz vor Schluss den Ehrentreffer.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Auch den zweiten Handelfmeter verwandelt der Isländer sicher - imago/Jan Huebner

Spieler des Spiels: Alfred Finnbogason

Alfred Finnbogason gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (fünf) und versenkte drei davon im Netz von Mainz 05. Als erstem Spieler der laufenden Saison gelang dem Isländer sein zweiter Dreierpack. Er erzielte damit die letzten vier der insgesamt fünf Dreierpacks des FC Augsburg in der Bundesliga.

Den dritten Treffer markiert Finnbogason nach einem selbst eingeleiteten Bilderbuch-Konter mit dem rechten Außenrist - imago/Sven Simon
Für die Gäste ist es ein gebrauchter Tag. Augsburg ist einfach immer einen Tick schneller am Ball - imago/MIS