01.03. 19:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 14:30
02.03. 17:30
03.03. 14:30
03.03. 16:30
Am 25. Spieltag im Fokus: Emil Forsberg, Xabi Alonso und Steffen Tigges - © /
Am 25. Spieltag im Fokus: Emil Forsberg, Xabi Alonso und Steffen Tigges - © /
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 25. Spieltag

xwhatsappmailcopy-link

Emil Forsberg von RB Leipzig ist derzeit in Torlaune, Xabi Alonso trifft mit Bayer 04 Leverkusen auf "seine" Bayern und Steffen Tigges vom 1. FC Köln kehrt treffsicher nach Dortmund zurück - diese Top-Fakten zum 25. Bundesliga-Spieltag musst du kennen!

Welche Stars hast du in deinem Fantasy-Team?

Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen

Ballermänner im Duell: Am 25. Spieltag kommt es nur im BORUSSIA-PARK zu einem Duell zweier punktgleicher Teams. Die Tabellennachbarn Mönchengladbach und Werder haben jeweils 30 Punkte auf dem Konto. Es treffen die beiden Spieler aufeinander, die in dieser Bundesliga-Saison die meisten Torschüsse abgegeben haben: Gladbachs Marcus Thuram (71) und Werders Niclas Füllkrug (69).

TSG Hoffenheim - Hertha BSC

Es geht nach unten: Hoffenheim verlor alle sieben Rückrundenpartien, acht Niederlagen in den ersten acht Partien der zweiten Saisonhälfte musste noch kein Bundesliga-Verein hinnehmen. Mehr als sieben Niederlagen in Folge gab es in dieser Bundesliga-Saison noch von keinem Team, die TSG möchte diesen Höchstwert dringend vermeiden. Vor dem Hinspiel gegen Hertha war die TSG noch Vierter.

VfL Bochum 1848 - RB Leipzig

Lieblingsgegner? RB Leipzig gewann alle bisherigen acht Pflichtspiele gegen den VfL Bochum. Auf einen muss der VfL besonders aufpassen: Emil Forsberg traf in jedem der letzten vier Bundesliga-Spiele, es gab nur zwei Leipziger Spieler, die längere Serien vorweisen können (Jean-Kevin Augustin und Timo Werner).

Fragen und Antworten – hier geht‘s zum Bundesliga-FAQ

FC Augsburg - FC Schalke 04

Formstarker Franzose: Der FC Schalke 04 ist seit sieben Bundesliga-Partien ungeschlagen (zwei Siege, fünf Remis) und damit als einziges Team neben dem BVB in der Rückrunde ohne Niederlage. Auswärts ist Schalke seit drei Bundesliga-Partien ungeschlagen und ebenso lange ohne Gegentor – der Vereinsrekord steht bei vier Auswärtsspielen in Folge ohne Gegentreffer. Aber: Der FC Augsburg gewann die vergangenen vier Bundesliga-Heimspiele und hat 2023 als einzige Mannschaft neben Dortmund eine makellose Heimbilanz.

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg

Duell der Jungspunde: In Stuttgart treffen die jüngsten Mannschaften dieser Bundesliga-Saison aufeinander. Die eingesetzten Wolfsburger liegen bei einem Schnitt von 24,9, die Stuttgarter sogar nur bei 24,5 Jahren.

Borussia Dortmund - 1. FC Köln

Kuriose Stürmer-Bilanz: Der Ex-Dortmunder Steffen Tigges erzielte für den 1. FC Köln mehr Saisontore (fünf, davon eins im Hinrunden-Duell) als Karim Adeyemi (drei), Anthony Modeste (zwei), Sebastien Haller oder Donyell Malen (je eins) für den BVB.

Die aktuelle Torschützenliste

1. FC Union Berlin - Eintracht Frankfurt

Union liegt der SGE: In den sieben Bundesliga-Duellen gegen den 1. FC Union Berlin gab es für die SGE vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen – unter den aktuellen Bundesligisten hat Eintracht Frankfurt gegen Union seine beste Bilanz. Gegen kein anderes aktuelles Bundesliga-Team erzielte die Eintracht im Schnitt auch so viele Treffer wie gegen Union (2,1 – 15 in den sieben Spielen).

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München

Alonso und der FCB: Xabi Alonso war von 2014 bis 2017 beim FC Bayern München (79 Bundesliga-Spiele), wurde drei Mal Meister und einmal DFB-Pokal-Sieger - nur der erhoffte Champions-League-Triumph blieb aus. Mit fünf aktuellen Bayern-Spielern stand Alonso damals schon zusammen auf dem Platz: Müller, Kimmich, Coman, Neuer und Ulreich. Unter Alonso wurde die Abschluss Effizienz von Bayer 04 Leverkusen gegenüber den ersten acht Spieltagen auffällig besser: von -3,3 auf +8,5. Der FC Bayern hat den höchsten xGoals-Wert und die beste Abschluss Effizienz, befindet sich auf 101-Saisontore-Kurs.

Die aktuelle Tabelle

1. FSV Mainz 05 - Sport-Club Freiburg

Beide in Topform: Der 1. FSV Mainz 05 und der Sport-Club Freiburg sind beide seit fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen. Der FSV steht auf Rang drei der Rückrundentabelle, Freiburg auf Rang vier. Mainz hat die letzten vier Heimspiele alle gewonnen, mit fünf Heimsiegen nacheinander würde der Vereinsrekord in der Bundesliga eingestellt. Freiburg hat in den letzten beiden Auswärtsspielen kein Gegentor kassiert, mit drei Zu-Null-Gastspielen nacheinander würde der Vereinsrekord in der Bundesliga eingestellt.