Im Fokus: Thomas Müller, Patrik Schick und Felix Magath - © DFL Deutsche Fußball Liga
Im Fokus: Thomas Müller, Patrik Schick und Felix Magath - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fakten-Vorschau zum 32. Spieltag

whatsappmailcopy-link

Rekord-Meister Müller, Magath vor Meilenstein und Eisvogel Schick - die Top-Fakten zum 32. Bundesliga-Spieltag.

Hol' dir die Bundesliga NEXT App für die besten Videos!

1. FC Union Berlin - SpVgg Greuther Fürth

Berliner Lauf: Der 1. FC Union Berlin hat im April alle vier Bundesliga-Spiele gewonnen und stellte mit dieser Siegesserie einen neuen Vereinsrekord auf (nur Bayern hat aktuell eine längere Siegesserie).

Borussia Dortmund - VfL Bochum 1848

Treffen der Gegensätze: Dortmund hat in dieser Bundesliga-Saison die beste Abschluss-Effizienz (+17,4), Bochum die schwächste (-11,8). Auch wegen dieser Effizienz wackelt der Dortmunder Clubrekord für die meisten Saisontore. Der BVB benötigt noch sieben Treffer, um den Rekord von 84 Toren einzustellen.

Stell dein Fantasy-Team für den Endspurt auf!

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg

Gutes VfB-Omen: Stuttgart kassierte in den letzten 19 Bundesliga-Heimspielen immer mindestens ein Gegentor, das ist ein laufender Vereinsnegativrekord - zu Hause das letzte Spiel ohne Gegentor gab es in der Bundesliga am 4. April 2021 beim 1:0 gegen Werder Bremen, Gästetrainer war damals der jetzige Wölfe-Coach Florian Kohfeldt.

1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München

Rekord-Meister Müller: Thomas Müller ist in Sachen Meisterschaften alleiniger Rekordhalter (elf) und gab in dieser Bundesliga-Saison klar die meisten Torvorlagen aller Spieler (17).

FC Augsburg - 1. FC Köln

Gute Serie des FCA: Der FC Augsburg verlor nur eines der letzten 14 Bundesliga-Spiele gegen den 1. FC Köln (sieben Siege, sechs Remis) - das Heimspiel am 31. Spieltag 2020/21 mit 2:3.

DSC Arminia Bielefeld - Hertha BSC

Historischer Magath-Sieg? Felix Magath kann in Bielefeld seinen 235. Sieg als Bundesliga-Trainer einfahren und mit Thomas Schaaf gleichziehen. Nur Otto Rehhagel, Jupp Heynckes, Udo Lattek und Ottmar Hitzfeld feierten noch mehr Trainer-Siege. Der Schlüssel zum Erfolg könnte wieder in der Defensive liegen: Unter dem neuen Coach haben die Berliner in fünf Spielen drei Mal die null gehalten - so oft wie in den 26 vorherigen Partien zusammen.

TSG Hoffenheim - SC Freiburg

Bockstarke Standardkönige: Der Pokalfinalist aus Freiburg hat nur eins der letzten zwölf Pflichtspiele verloren und das Anfang April gegen den Deutschen Meister FC Bayern. Ein Erfolgsfaktor ist die Stärke bei ruhenden Bällen: Die 23 Standardtore des Sport-Clubs sind deutlicher Bundesliga-Bestwert.

Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt

Offensivstarke Werkself: Bayer Leverkusen hat bereits 72 Saisontore erzielt. Der Clubrekord von 74 Treffern aus der Saison 2001/02 ist noch in Reichweite. Der Schlüsselspieler bei der Werkself ist ohne Zweifel Patrik Schick, der nicht nur schon 21 Saisontore auf dem Konto hat, sondern auch der Stürmer mit der besten Abschlusseffizienz der Bundesliga ist (+4,9).

Borussia Mönchengladbach - RB Leipzig

Leipziger Auswärtskönige: Die Sachsen gewannen die vergangenen acht Auswärtsspiele allesamt (fünf in der Bundesliga, eines im DFB-Pokal und zwei in der Europa League).