Thomas Delaney und Yussuf Poulsen im Training der dänischen Nationalmannschaft - © Liselotte Sabroe via www.imago-images.de/imago images/Ritzau Scanpix
Thomas Delaney und Yussuf Poulsen im Training der dänischen Nationalmannschaft - © Liselotte Sabroe via www.imago-images.de/imago images/Ritzau Scanpix
bundesliga

Dänemark: Vier Bundesliga-Stars für eine Überraschung

Dänemark will bei der Europameisterschaft erneut für Furore sorgen. Dabei soll dem Team des ehemaligen Mainzer Trainers Kaspar Hjulmand ein Bundesliga-Quartett um Borussia Dortmunds Mittelfeldabräumer Thomas Delaney helfen.

Der EM-Fahrplan der Dänen:

12. Juni (18 Uhr, ZDF): Dänemark - Finnland (Kopenhagen)
17. Juni (18 Uhr, ZDF): Dänemark - Belgien (Kopenhagen)
21. Juni (18 Uhr, ARD/Telekom): Russland - Dänemark (Kopenhagen)

Eine verlässliche Aussage in Bezug auf die Erfolgsaussichten der dänischen Nationalmannschaft ist nur schwerlich zu treffen. Der letzte Titelgewinn liegt fast 30 Jahre in der Vergangenheit, doch 1992 lief längst nicht alles rund und nur wenig deutete darauf hin, dass die Dänen Europameister würden. Als Ersatz für das wegen der Balkankriege gesperrte Jugoslawien rettete sich das Team mit einem Sieg in die K.o.-Runde, erreichte das Finale in der Verlängerung und schlug im Endspiel schließlich den Favoriten Deutschland mit 2:0.

Bitterer Moment für Robert Skov: Der Angreifer muss verletzt den Platz verlassen - Ulrik Pedersen via www.imago-images.de/imago images/NurPhoto

Bei der Europameisterschaft nimmt das Team von Kasper Hjulmand dennoch den Titel ins Visier - und erneut läuft im dänischen Lager nicht alles wie geplant. So droht Hoffenheims Robert Skov auszufallen, während Leipzigs Yussuf Poulsen von einer Verletzung während der Bundesliga-Saison profitiert. Und der Coach kommt überraschend etwas früher als geplant zu seinem ersten internationalen Turnier.

Hjulmand, von 2014 bis 2015 Trainer des 1. FSV Mainz 05, sollte eigentlich erst nach der geplanten Europameisterschaft auf Age Hareide folgen. Doch weil das Turnier aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste, übernahm der gebürtige Aalborger die Auswahl bereits früher. Dem 49-Jährigen stehen vier Bundesliga-Profis zur Verfügung, wobei der Einsatz des Hoffenheimers Skov nach dessen Verletzung im Test gegen Bosnien (2:0) fraglich ist. Der Linksfuß hatte sich am linken Sprunggelenk verletzt. Wie schwerwiegend die Verletzung war, konnte unmittelbar danach niemand sagen.

Einer von drei Torhütern Dänemarks: Frederik Rönnow (r.) - Claus Bech via www.imago-images.de/imago images/Ritzau Scanpix

Von seiner Blessur erholt hat sich hingegen Angreifer Poulsen. Im April hatte der Stürmer von Vizemeister RB Leipzig einige Partien wegen einer Muskelverletzung verpasst - das habe ihm sogar geholfen, wie er neulich überraschend erklärte: „Ich bin jetzt in guter Form. Für mich war das ein guter Zeitpunkt, um eine kleine Pause zu bekommen.“

Der Dritte im Bunde ist Thomas Delaney von Borussia Dortmund. Der Mittelfeldspieler hat ebenfalls eine Leidenszeit hinter sich. Aus der Saison 2019/20 nahm er eine Muskelverletzung mit in die folgende Spielzeit, anschließen plagten ihn Achillessehnen- und Rückenbeschwerden. Seine Qualität ist dennoch unbestritten. Delaney gilt als kompromissloser Abräumer, der im Mittelfeld von Borussia Dortmund zwei starke Konkurrenten hat. Der Wettstreit um den Startplatz mit Jude Bellingham und Mahmoud Dahoud hat den Nationalspieler noch besser gemacht. In der dänischen Auswahl ist er ohnehin zum festen Bestandteil geworden. Im Oktober 2016 startete das Team zuletzt ohne ihn. Seither absolvierte er 40 Länderspiele am Stück für sein Heimatland. Dort gehört er ebenso zum Stamm wie der frühere Münchner Pierre Emile Höjbjerg.

Zu guter Letzt ist auch Schalke-Keeper Frederik Rönnow dabei. Seine Aufgabe wird vornehmlich darin bestehen, dem im Tor gesetzten Kaspar Schmeichel im Nacken zu sitzen und ihn so zu Höchstleistungen anzustacheln. Höchstleistungen, die das dänische Team brauchen wird, wollen sie die hochgesteckten Ziele erreichen,