bundesliga

Erling Haaland ist der Rookie des Monats Januar

Ihr habt gewählt: Erling Haaland von Borussia Dortmund gewinnt im Januar den Bundesliga Rookie Award. Der Dortmunder Neuzugang setzte sich gegen Moussa Diaby von Bayer 04 Leverkusen und Christopher Nkunku von RB Leipzig durch.

Keine Stunde stand Erling Haaland in der Bundesliga auf dem Platz und hat bereits Geschichte geschrieben. 56 Minuten brauchte der norwegische Winter-Neuzugang von Borussia Dortmund für seine ersten fünf Tore in der höchsten deutschen Spielklasse. Dabei unterbot er die Bestmarke seines BVB-Teamkollegen Paco Alcacer, der 72 Minuten für seine ersten fünf Treffer benötigte. Den Einstand bei seinem neuen Club hätte sich Haaland wohl kaum besser vorstellen können: Gegen Augsburg wurde der 19 Jahre alte Angreifer eingewechselt und schwang sich mit drei Treffern zum Matchwinner bei den Schwarzgelben auf. Als siebter Spieler in der Bundesliga-Geschichte traf Haaland bei seinem Debüt dreifach – allerdings als allererster als Joker.

Erling Haaland setzt sich bei der Wahl gegen Moussa Diaby und Christopher Nkunku durch - /

"Er ist ein wirklich guter Junge, ein wirklich guter Stürmer. Er wird uns hier noch viel Freude bereiten und viele Tore schießen", war Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels ob der Urgewalt des Stürmers begeistert. Der Haaland-Hype – er fand auch im folgenden Heimspiel gegen den 1. FC Köln seine Fortsetzung. Auch gegen die Geißböcke brachte BVB-Coach Lucien Favre den Norweger erst im Laufe der Partie von der Bank, diesmal durfte er danach noch zwei Tore bejubeln. "Von so etwas träumst du als kleines Kind. Absolut fantastisch", sagte der neue "Wunderstürmer" von Borussia Dortmund nach seinem ersten Doppelpack vor der "Gelben Wand". Zwei Jokereinsätze brauchte der 19-Jährige lediglich, um sich in die Geschichtsbücher der Bundesliga zu ballern. Es dürften nicht die letzten Einträge sein, die Haaland hinterlassen wird.

Haaland beerbt mit dem Rookie-Award für den Januar Ismail Jakobs vom 1. FC Köln, der sich die Auszeichnung als Rookie des Monats im Dezember sichern konnte.