Köln - Vier Teams stehen vor dem achten Spieltag noch ohne Niederlage da - ein absolutes Novum in der Bundesliga-Historie. Der FC Bayern München, die TSG Hoffenheim, Borussia Mönchengladbach und der 1. FSV Mainz 05 sind "Die Unbesiegten". Grund genug für bundesliga.de, diese vier Mannschaften genauer unter die Lupe zu nehmen. Heute: Borussia Mönchengladbach.

Die Topdaten

Bei den "Fohlen" stimmt es sowohl in der Defensive (erst 4 Gegentore, nur der FC Bayern hat weniger), als auch in der Offensive. Besonders die Achse zwischen den zumeist gesetzten Martin Stranzl (Abwehr), Christoph Kramer (Mittelfeld) und Max Kruse (Sturm) funktioniert im Team von Lucien Favre exzellent. Folgende Faktoren machen außerdem den Erfolg von Borussia Mönchengladbach aus:

  • Einzig Bayern hat eine geringere Fehlpassquote (13 Prozent) als Mönchengladbach (17,2 Prozent).

  • Mit durchschnittlich 120 Kilometer pro Spiel gehört das Team vom Niederrhein zu den lauffreudigsten der Bundesliga.

  • Kein Bundesliga-Spieler gab mehr Torschüsse ab als BMG-Stürmer Raffael (27).

Der Eckpfeiler

Mönchengladbach kann sehr froh sein, dass Martin Stranzl seinen Vertrag nochmals verlängert hat. Der Kapitän ist der Eckpfeiler in der Defensive. An den ersten sieben Spieltagen war er mit 77 Prozent gewonnener direkter Duelle der zweikampfstärkste Spieler der Bundesliga.

Der Selbstbewusste

Christoph Kramer merkt man das gestiegene Selbstbewusstsein durch den WM-Titel extrem an. Kramer hat eine starke Präsenz auf dem Platz und traut sich auch fußballerisch noch mehr zu als vergangene Saison. Mit seinen durchschnittlich knapp 13 Kilometern pro Spiel war er der laufstärkste Stammspieler der Bundesliga. Seine Sicherheit im Passspiel war ebenfalls beeindruckend: 88 Prozent seiner Pässe kamen beim Mitspieler an, nur Xabi Alonso hatte von den Stammspielern eine noch bessere Passquote.

Der Passstarke

Max Kruse


Verletzungsbedingt absolvierte Max Kruse erst fünf Bundesliga-Spiele in der laufenden Saison. In denen unterstrich er einmal mehr seine Wichtigkeit fürs Team. Der spielstarke Borusse erzielte bereits drei Treffer, hat mit 85 Prozent angekommener Pässe die beste Passquote aller Bundesliga-Stürmer und war 63 pro Spiel am Ball – von allen Stammstürmern der Bundesliga am häufigsten.

Hier finden Sie Teil 1 (Hoffenheim), Teil 3 (Mainz) und Teil 4 (Bayern) der Serie.

Dennis-Julian Gottschlich und Tobias Anding