St. Martin - Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat die deutsche Nationalmannschaft den ersten von drei Tests gegen die eigene U20 klar gewonnen.

Beim 7:1 (0:0) im Spiel über vier mal 20 Minuten überzeugte vor allem England-Legionär Andre Schürrle (FC Chelsea) mit vier Toren. Kevin Volland von 1899 Hoffenheim war zwei Mal erfolgreich, einen Treffer steuerte Lukas Podolski (FC Arsenal) bei.

Nachwuchs simuliert die Gruppengegner

Bundestrainer Joachim Löw bot insgesamt 20 Spieler auf und wechselte nach dem zweiten Viertel neun Mal. Nicht zum Einsatz kamen die angeschlagenen Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer (Kaum Fortschritte, aber Stars zuversichtlich) und Marcel Schmelzer sowie Per Mertesacker, der verspätet ins Trainingslager in Südtirol nachreiste, weil er zum zweiten Mal Vater geworden war.

In den kommenden Tagen wird die DFB-Elf noch zwei Spiele gegen die eigene U20 bestreiten. Der Nachwuchs soll als Vorbereitung auf die WM dabei verschiedene Systeme der Gruppengegner und möglicher weiterer Konkurrenten simulieren.

XL-Galerie: DFB-Stars in Südtirol