Deutschland stolpert in der Gruppenphase über Südkorea - © gettyimages / Luis Acosta
Deutschland stolpert in der Gruppenphase über Südkorea - © gettyimages / Luis Acosta
Bundesliga

Deutschland nach 0:2 gegen Südkorea ausgeschieden

Kasan - Historisches Aus statt fünfter Stern: Weltmeister Deutschland muss nach einem 0:2 (0:0) gegen Südkorea die Heimreise antreten. Es ist das erste Vorrunden-Aus einer DFB-Elf in deren 84-jährigen WM-Geschichte - die Mission Titelverteidigung endete zu früh.

>>> Alle Infos zum Spiel und zur DFB-Elf im Liveblog

Beide Treffer der Südkoreaner fielen in der Nachspielzeit. Kim Yong Gwon (90.+4) traf zum 1:0. Heung Min Son (90.+6) erzielte das zweite Tor ins von Neuer verlassene leere Tor.

Auch ein Remis hätte dem DFB-Team nicht gereicht, weil Schweden gegen Mexiko 3:0 gewann. Es ist das niederschmetternde Ende des Titelverteidigers, das sich in den holprigen Spielen gegen Mexiko (0:1) und Schweden (2:1) schon angedeutet hatte.

Ein Sieg hätte dem DFB-Team zum Weiterkommen gereicht, doch der Auswahl um Kapitän Manuel Neuer fehlten vor 41.835 Zuschauern Spielwitz, Tempo und Ideen.

Deutschland ist erst der sechste Titelverteidiger - aber der dritte in Folge -, der in der WM-Geschichte in der Vorrunde scheiterte: Italien erwischte es 1950, Brasilien 1966, Frankreich 2002, die Italiener noch einmal 2010 und Spanien 2014.

- © gettyimages / Shaun Botterill
- © gettyimages / Shaun Botterill