Japan feiert den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch den Freiburger Ritsu Doan - © IMAGO/Javier Garcia/Shutterstock/IMAGO/Shutterstock
Japan feiert den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch den Freiburger Ritsu Doan - © IMAGO/Javier Garcia/Shutterstock/IMAGO/Shutterstock
bundesliga

Deutschland unterliegt Japan zum WM-Auftakt mit 1:2

whatsappmailcopy-link

Deutschland hat den Auftakt der Weltmeisterschaft in Katar gegen Japan mit 1:2 (1:0) verloren. Nach dem Führungstreffer von Ilkay Gündogan per Foulelfmeter (33.) drehte die "Samurai Blue" durch den Freiburger Ritsu Doan (75.) und Bochumer Takuma Asano (79.) das Spiel.

Unbegrenzte Transfers: Baue jetzt dein Fantasy-Team um!

Für das erste Gruppenspiel der Weltmeisterschaft 2022 baute Cheftrainer Hansi Flick auf acht Bundesliga-Profis in der Startelf. Neben dem Bayern-Block, bestehend aus Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Thomas Müller, Jamal Musiala und Serge Gnabry, begannen die beiden Dortmunder Niklas Süle und Nico Schlotterbeck sowie Leipzigs David Raum gemeinsam in der Viererkette.

In der 8. Minute fuhr der deutschen Mannschaft der Schreck durch die Glieder: Ilkay Gündogan wurde von zwei Japanern im Mittelfeld gepresst und schon ging die Post ab. Auf der rechten Offensivseite marschierte Junya Ito einige Meter und bediente Daizen Maeda auf halblinks. Der Stürmer versenkte den Ball links unten im Tor, doch die Fahne war oben - klares Abseits!

Ilkay Gündogan versenkt zum 1:0 per Foulelfmeter - Alexander Hassenstein/Getty Images

Die besten Bundesliga-Videos in unserer NEXT-App

Die erste aussichtsreiche Gelegenheit für das DFB-Team hatte Antonio Rüdiger nach einer Eckenvariante von Kimmich, die der Innenverteidiger knapp rechts neben dem Pfosten platzierte (16.). Rund eine Viertelstunde vor der Pause war Gündogan zweimal im Mittelpunkt, als er Japan-Keeper Shuichi Gonda erst aus 20 Metern prüfte (28.) und danach vom Gladbacher Ko Itakura geblockt wurde (29.).

Dann bewies Kimmich sein gutes Auge für den völlig freien Raum links im Sechzehner. Der Linksverteidiger traute sich den direkten Abschluss nicht zu und brach noch mal ab. Dabei traf ihn Gonda am Fuß. Schiedsrichter Ivan Barton zeigte auf den Punkt. Gündogan übernahm Verantwortung und verlud den Keeper zum 1:0 (33.). Quasi mit dem Pausenpfiff zählte dann ein vermeintliches Tor von Kai Havertz nicht, weil dieser beim Zuspiel von Gnabry ebenfalls im Abseits stand (45.+4).

Bayern-Star Musiala ist Deutschlands WM-Hoffnungsträger

In den Anfangsminuten nach der Pause verpasste es das DFB-Team auf 2:0 zu stellen: Erst touchierte ein Schuss von Gnabry aus 14 Metern die Latte (47.), danach tanzte sich Musiala durch die japanische Abwehrreihe, schoss aber deutlich drüber (51.). Aluminiumpech hatte auch Gündogan, der aus 17 Metern den rechten Außenpfosten traf (60.).

Auch eine Dreifach-Chance für das DFB-Team sorgte nicht für Entspannung, denn Schussmann Gonda hatte bei Schüssen des eingewechselten Gladbachers Jonas Hofmann und zweimal Gnabry etwas dagegen (70.). So blieb der Ostasienmeister im Spiel: Junya Ito scheiterte nach einer Annahme mit der Brust am weltklasse parierenden Neuer (73.). Die "Samurai Blue" kämpfte weiter aufopferungsvoll und glich durch den eingewechselten Freiburger Ritsu Doan aus (75.). Kurz darauf klingelte es erneut im deutschen Kasten: Nach einem langen Ball ließ Schlotterbeck Takuma Asano laufen, der Bochumer jagte den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte (79.).

In der Nachspielzeit hatte der eingewechselte Leon Goretzka das 2:2 auf dem Fuß, verzog aber haarscharf neben den linken Pfosten (90.+5). Es blieb beim glücklichen Sieg der Japaner, die die mangelnde Chancenverwertung und individuellen Fehler Deutschlands aber auszunutzen wussten. Am kommenden Samstag trifft die DFB-Elf im zweiten Gruppenspiel auf Spanien.

Der Liveticker der Partie zum Nachlesen:

1 - 2

(1 - 0)

Deutschland
BEENDET
Japan
FIFA Weltmeisterschaft
Vorrunde, 1. Spieltag
Vorrunde, 1. Spieltag Khalifa International Stadium
90'
+ 5

Fazit

Japan dreht das Spiel gegen Deutschland und gewinnt mit 2:1 (0:1). Die Tore für den Ostasienmeister erzielen die Bundesliga-Profis Ritsu Doan und Takuma Asano. Für das DFB-Team trifft Ilkay Gündogan zum zwischenzeitlichen 1:0.
Reguläre Spielzeit beendet
90'
+ 5

Goretzka!

Per Direktabnahme verwertet Goretzka eine Kopfball-Ablage von Füllkrug knapp links neben dem Tor.
90'
+ 3

DFB-Team will ein Foul gesehen haben

Bei der Flanke von Moukoko liefert sich Füllkrug einen intensiven, aber regelkonformen Zweikampf mit Yoshida. Deutschland reklamiert Elfmeter, doch Barton und Co. winken ab.
90'
+ 1

Sieben Minuten!

Barton lässt sieben Minuten nachspielen! Geht da noch was für die deutsche Mannschaft? Aktuell sieht es nach einem Sieg der Japaner aus.
90'

Flick bringt den Dortmunder

Der gerade erst 18 gewordene Dortmunder Stürmer ersetzt Gnabry.
90'

Wechsel

sub
Youssoufa Moukoko
sub
Serge Gnabry
88'

Doan will den Elfmeter

Der Freiburger reklamiert Elfmeter nach einem Zweikampf mit Rüdiger. Ein vermeintliches Foul wird geprüft. Das Spiel läuft weiter, kein Foul.
84'

Japan dreht das Spiel! Asano trifft!

Seine Einwechslung brachte frischen Wind ins Spiel: Der Mann vom VfL Bochum, Asano, dreht die Partie für Japan. Beim langen Ball von Itakura tropft der Ball unmittelbar vor dem Sechzehner herunter, Asano nimmt die Kugel an und sprintet gegen Schlotterbeck in die Gefahrenzone. Der Dortmunder greift nicht richtig ein und Asano jagt den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte.
79'

Takuma Asano

TOR!

1 : 2
Takuma Asano
79'

Wechsel

sub
Niclas Füllkrug
sub
Kai Havertz
79'

Wechsel

sub
Mario Götze
sub
Jamal Musiala
76'

Der Ausgleich! Der Freiburger Doan macht's

Minaminos Flanke in den Fünfer "klärt" Neuer vor die Füße des gerade erst eingewechselten Doan, der sich mit dem 1:1 bedankt. Die "Samurai Blue" belohnt sich für eine starke Druckphase.
75'

Ritsu Dōan

TOR!

1 : 1
Ritsu Dōan
75'

Wechsel

sub
Takumi Minamino
sub
Hiroki Sakai
73'

Neuer pariert überragend

Junya Ito kann Deutschlands Nummer eins nicht überwinden. Den Nachschuss setzen die Japaner über das Tor. Erste Großchance für die Gäste.
71'

Wechsel

sub
Ritsu Dōan
sub
Ao Tanaka
70'

Vierfacher Gonda!

Nach dem Versuch von Hofmann probiert es Gnabry mit dem Nachschuss. Gonda pariert beide Male sicher. Deutschland drückt weiter und bekommt erneut durch Gnabry weitere zwei Chancen. Auch diese lässt der japanische Keeper nicht durch.
69'

Itakura erwischt den Ball nicht

Eine Ecke von rechts segelt über den Kopf von Schlotterbeck fast vor die Füße von Itakura, doch der ehemalige Schalker und heutige Gladbacher kann die Kugel nicht verarbeiten. Neuer greift zu.
68'

Doppelwechsel

Flick wechselt zum ersten Mal in diesem Spiel und gleich doppelt. Goretzka kommt für den Torschützen Gündogan und Hofmann für Müller.
67'

Wechsel

sub
Jonas Hofmann
sub
Thomas Müller
67'

Wechsel

sub
Leon Goretzka
sub
Ilkay Gündogan
66'

77 Prozent Ballbesitz

Auch wenn Japan jetzt etwas aufkommt und den Weg in den Strafraum sucht, hat die deutsche Mannschaft das Spielgeschehen weitestgehend im Griff.
64'

Rüdiger kann mithalten

Im Stile eines Top-Sprinters läuft der Madrilene Asano den Ball ab. Abstoß Deutschland. Starke Szene von Rüdiger.
61'

Asano mit der ersten Aktion

Eine Mischung aus Schuss und Flanke fliegt deutlich rechts am Tor vorbei. Rüdiger drängt den Bochumer zuvor gut ab.
60'

Pfosten!

Gündogan schnürt beinahe den Doppelpack! Der Schuss des zentralen Mittelfeldspielers klatscht an den rechten Pfosten.
57'

Wechsel

sub
Kaoru Mitoma
sub
Yuto Nagatomo
57'

Wechsel

sub
Takuma Asano
sub
Daizen Maeda
56'

Havertz gegen Gonda

Chelsea-Profi Havertz kann den Steilpass von Raum nicht erlaufen, weil Gonda aus seinem Tor eilt. Danach versucht es Deutschland weiter bis die Fahne schließlich hoch geht. Das Schiedsrichtergespann entscheidet auf Abseits. Knappe Kiste.
51'

Musiala gegen Alle!

Bayerns Offensivkünstler kann von vier, fünf Japanern nicht gestoppt werden und schießt dann aus zwölf Metern über den Kasten. Tolle Szene des 19-Jährigen, die ein Tor verdient gehabt hätte.
47'

Gnabry an die Latte!

Müller spaziert durchs gesamte Mittelfeld und bedient den rechts mitlaufenden Gnabry. Der Flügelspieler hält aus dem Sechzehner drauf, das Spielgerät touchiert das rechte Lattenkreuz.
46'

Weiter geht's!

Der Ostasienmeister bringt den Ball wieder ins Rollen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 7

Wechsel

sub
Takehiro Tomiyasu
sub
Takefusa Kubo
45'
+ 6

Halbzeit-Fazit

Deutschland führt im ersten Gruppenspiel mit 1:0 gegen Japan. Den Treffer besorgt Gündogan per Foulelfmeter. Die Statistik sagt es aus: 14:1 Torschüsse pro DFB-Team, davon fünf aufs Tor der "Samurai Blue" - eine hochverdiente Führung für die Mannen von Hansi Flick. Sowohl Japan (Maeda) als auch Deutschland (Havertz) werden Tore wegen Abseitsstellungen aberkannt.
Halbzeit
45'
+ 6

Maeda!

Nagatomos Flanke köpft der Stürmer aus der Drehung rechts am Tor vorbei.
45'
+ 4

Havertz-Tor zählt nicht

Quasi mit dem Pausenpfiff erzielt der ehemalige Leverkusener das vermeintliche 2:0 nach einem Zuspiel von Gnabry. Havertz steht einen Meter im Abseits. Der Treffer zählt nach einem Check durch den Video-Assistenten zurecht nicht.
45'
+ 2

12:0 Torschüsse

Die Führung für die deutsche Mannschaft ist hochverdient. Von den Japanern geht kaum mehr Offensivgefahr aus. Hinten präsentiert sich "Samurai Blue" bisweilen löchrig.
45'

Vier Minuten extra

Es gibt vier Minuten Nachschlag.
45'

Musiala-Schuss

Auf engstem Raum dreht sich Musiala nach dem starken Zuspiel von Kimmich in Richtung Tor und zieht unmittelbar vor Itakura ab - drüber.
42'

Kimmich verzieht

Nach einem Doppelpass von Musiala und Raum landet der Ball in der Mitte bei Müller. Mit dem Rücken zum Tor legt dieser für seinen Bayern-Teamkollegen Kimmich ab. Der Mittelfeldspieler schießt direkt und vor allem deutlich drüber!
40'

Kubo-Flanke zurückgepfiffen

Beim Steilpass von Nagatomo steht Kubo im Abseits. Die anschließende Flanke verpufft somit.
36'

Rüdiger klärt

Der Innenverteidiger kann die Ecke entschärfen.
36'

Sakai geschickt

Junya Ito schickt den Rechtsverteidiger auf die Reise, aber Raum macht die Meter ebenfalls und klärt zur nächsten Ecke der Japaner.
34'

Deutschland führt!

Gonda springt in die rechte Ecke, Gündogan schießt halblinks ins Netz. Das DFB-Team führt im Auftaktspiel mit 1:0.
33'

Ilkay Gündogan

TOR!

1 : 0
Ilkay Gündogan
33'

Gündogan steht am Punkt

Der Mittelfeldspieler wird ausführen. Es gibt den Elfmeter.
31'

Elfmeter!

Jetzt zeigt der Referee auf den Punkt! Kimmich hat das Auge für den völlig freien Raum, der sich nicht traut abzuschließen, aber von Gonda zu Fall gebracht wird. Der Foulelfmeter wird gecheckt.
29'

Wieder Gündogan!

Gonda pariert eine Raum-Flanke in die Mitte, wo Gündogan aus elf Metern abdrückt. S04-Profi und Japan-Kapitän Yoshida wirft sich in den Schuss.
28'

Gündogan muss den Nebenmann bedienen

Nach dem kurzen Zuspiel von Gnabry, der von zwei Japanern gepresst wird, steht Gündogan 23 Meter vor dem Tor frei. Statt aber weiter nach halblinks zum freien Raum zu verlagern, probiert es der frühere Bundesliga-Profi selbst und schießt Gonda in die Arme.
25'

Elfmeter-Check

Der Schiedsrichter Barton hält mit dem Video-Assistenten Rücksprache, weil eine Flanke von Havertz mutmaßlich am Arm des Stuttgarters Endo landet. Das Handspiel bewahrheitet sich jedoch nicht - kein Elfmeter für das DFB-Team.
22'

Sakai und Itakura

Die beiden Verteidiger behindern sich bei dem Flankenversuch von halbrechts im Sechzehner gegenseitig. Abstoß Deutschland.
20'

Gündogan beim Nachschussversuch im Abseits

Nach dem Klärungsversuch von Kamada drückt Kimmich per Vollspann aus rund 20 Metern ab. Japans Keeper Gonda wehrt zur Seite ab, Gündogan schießt den zweiten Versuch drüber. Dann geht die Fahne hoch. Der Profi von Manchester City steht im Abseits.
16'

Rüdiger!

Der Innenverteidiger verschafft sich bei der ersten deutschen Ecke durch Kimmich im Sechzehner Platz und kann gegen Sakai aufs Tor köpfen. Die Kugel verfehlt das Ziel rechts neben dem Pfosten knapp. Erste gute Torchance für das DFB-Team.
12'

Musiala gegen Zwei

Fast holt der Dribbelkünstler die erste Ecke für Deutschland heraus, doch einer von zwei verteidigenden Japanern kann noch vor der Torauslinie ins Seitenaus klären.
8'

Abseitstor!

Nach dem Ballverlust von Gündogan schalten die Japaner schnell um und bringen den Ball rechts raus zu Junya Ito. Der marschiert einige Meter und sieht am zweiten Pfosten Maeda einlaufen. Japans Stürmer schießt per Direktabnahme links ins Tor. Dann geht die Fahne hoch - Abseits.
5'

Gnabry köpft ihn weg

Kamadas Ecke von rechts kann Gnabry per Kopf entschärfen. Einwurf Japan.
5'

Eckball

Junya Ito holt den ersten Eckball der Partie heraus. Gündogan fälscht den Flankenversuch ins Toraus ab.
4'

Rüdiger abgeklärt gegen Maeda

Der Innenverteidiger von Real Madrid kann den Ball gegen den Stürmer der Gäste abschirmen. Abstoß.
2'

Erster Vorstoß

Musiala bedient Gnabry im Zentrum. Der Flügelspieler will in den Sechzehner eindringen und Havertz auf halblinks anspielen. Der ehemalige Hannoveraner und heutige Spieler von Marseille, Sakai, bekommt den Fuß davor.
1'

Deutschland stößt an!

Los geht's mit dem ersten Gruppenspiel gegen Japan.
Anstoß

Die Teams sind auf dem Rasen

Nun werden die Nationalhymnen beider Mannschaften gespielt.
3:25
camera-professional-play-symbol

Analyse: Jamal Musiala ist der Meister der Drucksituationen

Der Bayern-Star löst sich auch aus den kniffligsten Situationen mit spielerischen Mitteln.

Vier Bundesliga-Profis in der Startelf

Bei Japan stehen vier Bundesliga-Profis mit Ko Itakura (Gladbach), Maya Yoshida (Schalke), Wataru Endo (Stuttgart), Daichi Kamada (Frankfurt) in der ersten Elf. Zudem beginnt Ao Tanaka von Fortuna Düsseldorf aus der 2. Bundesliga. Auf der Bank nehmen mit Takuma Asano (Bochum), Hiroki Ito (Stuttgart) und Ritsu Doan (Freiburg) drei weitere Bundesliga-Profis Platz.

Sieben Änderungen beim DFB-Team

DFB-Cheftrainer Hansi Flick wechselt im Vergleich zum Testspiel gegen den Oman auf sieben Positionen. Für Lukas Klostermann, Thilo Kehrer, Matthias Ginter, Leon Goretzka, Jonas Hofmann, den verletzten Leroy Sane und Youssoufa Moukoko spielen Niklas Süle, Antonio Rüdiger, Nico Schlotterbeck, Joshua Kimmich, Thomas Müller, Jamal Musiala und Serge Gnabry.

Die Startelf der Japaner

Gonda - Sakai, Itakura, Yoshida, Nagatomo - Endo, Tanaka - Ito, Kamada, Kubo - Maeda

So geht Deutschland das erste Gruppenspiel an

Neuer - Süle, Rüdiger, Schlotterbeck, Raum - Kimmich, Gündogan - Müller, Musiala, Gnabry - Havertz

Schiedsrichter

Ivan Barton aus El Salvador leitet die Partie. Er wird unterstützt von den Assistenten David Moran, Zachari Zeegelaar sowie dem 4. Offiziellen Said Martinez.

Das sagt Bundestrainer Hansi Flick

"Ich muss mich als Fan des japanischen Fußballs outen. Die Spieler sind taktisch wie technisch sehr gut ausgebildet. Es ist eine sehr große Aufgabe, die auf uns wartet. Wir gehen aber gut vorbereitet in das Spiel. Es ist alles möglich. Man darf keinen Gegner unterschätzen."

Das sagt Japan-Trainer Hajime Moriyasu

"Wir müssen uns auf uns konzentrieren und das erste Spiel gegen Deutschland vorbereiten. Deutschland spielt wahrscheinlich nicht zu 100 Prozent in der Besetzung wie gegen Oman, darauf müssen wir uns einstellen."

Herzlich willkommen

Hier findest du alle Infos und den Liveticker zum ersten Gruppenspiel zwischen Deutschland und Japan.