Anderson Lucoqui wechselt von Bielefeld nach Mainz - © Imago Images / Ulrich Hufnagel
Anderson Lucoqui wechselt von Bielefeld nach Mainz - © Imago Images / Ulrich Hufnagel
bundesliga

Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet Anderson Lucoqui

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich die Dienste von Anderson Lucoqui gesichert. Der 23-jährige Außenverteidiger kommt ablösefrei von Arminia Bielefeld und hat am Bruchweg einen Dreijahresvertrag bis 2024 unterschrieben.

Für die Bielefelder hatte der Deutsch-Angolaner in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 22 Pflichtspiele absolviert. Zuvor kam er für die Ostwestfalen und Fortuna Düsseldorf auf 24 Einsätze in der zweiten Liga sowie zwei im DFB-Pokal. Ausgebildet wurde Lucoqui in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen. Für den gebürtigen Zweibrücker ist der Transfer zu Mainz 05 auch eine Rückkehr in die rheinland-pfälzische Heimat. Der Linksfuß, acht Mal für die deutsche U20-Nationalmannschaft aufgelaufen war, debütierte im Oktober 2020 im A-Nationalteam Angolas.

Sportdirektor Martin Schmidt und Bo Svensson zeigten sich nach der ersten Neuverpflichtung erfreut und absolut überzeugt vom neuen Mann für den linken Flügel.

"Anderson Lucoqui hat in der vergangenen Saison bei Arminia Bielefeld unter Beweis gestellt, dass er auf der Linksverteidigerposition absolut Bundesliga-Niveau hat. Er ist fußballerisch top ausgebildet und war schnell begeistert von der Idee, wie wir hier in Mainz Fußball spielen wollen. Anderson ist ein Spieler, der mit seinem Profil zu 100 Prozent zu Mainz 05 passt, und obendrein noch einer, der gebürtig aus Rheinland-Pfalz kommt. Wir freuen uns, dass wir mit ihm schnell eine Verstärkung für die linke Abwehrseite gefunden haben", so Schmidt.

Der 05-Cheftrainer sagt: "Wir hatten sehr gute Gespräche mit Anderson, der mit seiner offenen, aufgeschlossenen Persönlichkeit hervorragend in unsere Kabine passt und uns als erstligaerfahrener Linksfuß auf der linken Außenverteidigerposition sportlich sofort weiterhelfen wird. Er ist ein sehr athletischer Spielertyp, stark in der Defensive, aber gleichzeitig auch mit Zug nach vorne. Anderson wird unser Team hervorragend ergänzen."

Anderson Lucoqui sagt: "Nach dem Gespräch mit Bo Svensson wusste ich, dass ich hier richtig bin und ich meinen persönlichen Weg in Mainz weitergehen möchte. Hier kann ich mich als Spieler und auch persönlich weiterentwickeln, und ich habe richtig Bock auf das Projekt hier, auf den Verein Mainz 05 und auf die Stadt. Als Rheinland-Pfälzer war ich natürlich schon oft in Mainz und freue mich jetzt für die Stadt und ihre Fans zu spielen – es ist schön wieder zurückzukommen, auch weil ich Familie hier in der Region habe."

Quelle: 1. FSV Mainz 05