Köln - Rund um die Spielplan-Veröffentlichung für die Saison 2016/17, die am Mittwoch, 29. Juni (11 Uhr), auf spielplan.bundesliga.de stattfindet erinnert bundesliga.de an einige der denkwürdigsten Debüts am 1. Spieltag einer Saison.

>>> Spielplan-Veröffentlichung: Hier live am 29. Juni, 11 Uhr

Mit seinen brandgefährlichen Freistößen und Flanken machte sich Juan Arango bei Borussia Mönchengladbach und in der gesamten Bundesliga einen Namen. Sein erster Treffer resultierte allerdings aus dem Spiel heraus. Am 1. Spieltag der Saison 2009/10 führte sich Arango mit einem Tor und einer Vorlage hervorragend in die Bundesliga ein.

>>> Video-Highlights: Arango eröffnet irres Spiel

Video: Denkwürdige Debüts am 1. Spieltag

In einem furiosen Spiel führte die Borussia zur Pause bereits mit 3:0 in Bochum (Arango traf zum 1:0). Da Mönchengladbach jedoch erstmals einen Drei-Tore-Vorsprung in der Bundesliga verspielte, endete die Partie mit einem 3:3.

Arango, Venezuelas begnadeter Linksfuß, war der zweite Venezolaner (nach Tomas Rincon) in der Bundesliga und verließ Borussia Mönchengladbach im Sommer 2014 nach fünf Jahren, 155 Bundesliga-Spielen und 25 Toren. 15 seiner 25 Bundesliga-Tore erzielte er mit Schüssen von außerhalb des Strafraumes, neun direkt verwandelte Freistöße waren dabei. Er war einer der besten Vorbereiter der Liga: In seinen 155 Bundesliga-Spielen bereitete Arango 48 Treffer vor, also durchschnittlich fast in jedem dritten Spiel einen.

>>> Spielplan-Veröffentlichung: Hier live am 29. Juni, 11 Uhr

>>> Hintergrund: So entsteht der Spielplan