Zusammenfassung

  • Traditionell eröffnet der amtierende Meister die neue Saison, so auch die 54. Bundesliga-Saison.
  • Zum dritten Mal in Folge bestreitet der FC Bayern das Eröffnungsspiel.
  • Das erste Spiel der Saison kann Aufschluss über den Verlauf der gesamten Saison geben.

Köln - Traditionell eröffnet der amtierende Deutsche Meister die neue Saison, so auch die 54. Bundesliga-Saison. Der Beginn der neuen Spielzeit findet bereits zum 15. Mal im Rahmen eines offiziellen Eröffnungsspiels statt. Welches Team in diesem Jahr beim Deutschen Meister FC Bayern München zu Gast sein wird, entscheidet sich am 29. Juni. Bundesliga.de präsentiert vorab die wichtigsten Zahlen und Fakten und wie sich der Champion am ersten Spieltag traditionell schlägt.

>>> Spielplan-Veröffentlichung: Hier live am Mittwoch, 29. Juni, 11 Uhr

Zum dritten Mal in Folge bestreitet der FC Bayern das Eröffnungsspiel, im vergangenen Jahr feierten sie gegen den Hamburger SV einen historischen Sieg. Dass der positive Start in die Saison ein Spiegelbild des gesamten Verlaufs sein und einen Rückschluss auf die Platzierung am Ende der Saison geben kann, zeigt der Rekordmeister. In fast 80 Prozent der Fälle starten die Bayern mit einem Sieg in die Spielzeit und wurden am Ende Deutscher Meister. Insgesamt konnte der Titel in 18 Spielzeiten verteidigt werden.

Noch nie verlor der Titelverteidiger das offizielle Eröffnungsspiel, seit dessen Einführung im Jahr 2002 – und immer fielen Tore! Ob es auch in diesem Jahr so sein wird? Ganz besonders ist meist das erste Tor der Saison. Das lange Warten nach der Bundesliga-freien Zeit hat endlich ein Ende - Spieler wie Fans können den Start der Liga kaum erwarten. Umso euphorischer wird der erste Treffer gefeiert. Auch hier geht kein Weg an den Spielern des FC Bayern vorbei: Elf Mal erzielte ein Spieler von Bayern München den ersten Treffer einer Bundesliga-Saison, das ist Höchstwert. Allerdings ist dies die logische Bilanz, denn in den vergangenen zehn Jahren bestritten die Bayern allein sechs Mal das Eröffnungsspiel.

>>> So entsteht der Spielplan

Statistisch gesehen kann das erste Spiel der Saison Aufschluss über den Verlauf der gesamten Saison geben. Aber oft wird diesem Spiel nicht all zu viel Bedeutung beigemessen, denn die Mannschaften sind noch nicht eingespielt und müssen erst wieder in den regulären Spielbetrieb zurückfinden. Dennoch lassen sich aus den Zahlen Rückschlüsse ziehen: So startet der spätere Deutsche Meister zumeist gut in die Saison, kann am ersten Spieltag einen Sieg verbuchen. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Die Bayern konnten 1985/86 trotz einer Niederlage zum Auftakt ihren Titel verteidigen. Damals landete der FCB punktgleich vor Werder Bremen – am vorletzten Spieltag rettete Bayern in Bremen ein 0:0, weil Michael Kutzop in der 89. Minute einen Strafstoß an den Außenpfosten setzte. So blieben die Bayern im Titelrennen.

Ob Sieg im ersten Spiel, oder Niederlage - die Saison ist damit noch nicht entschieden. Klar ist allerdings, dass wohl jede Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis in das neue Bundesliga-Jahr starten will. Bereits vier Mal in Folge konnte der FCB seinen Meistertitel verteidigen. Gelingt es der Mannschaft auch ein fünftes Mal? Vielleicht wird das Eröffnungsspiel schon einen ersten Eindruck vermitteln.

Judith Rönnau