Dortmund - Borussia Dortmund hat nach der Kritik seines Trainers Thomas Tuchel einen beruhigenden Sieg gefeiert und die Sorgen von Borussia Mönchengladbach verschlimmert. Der BVB gewann das Borussen-Duell des 13. Spieltags mit 4:1 (2:1), die Dortmunder Heimserie hielt somit auch im 28. Spiel in Folge ohne Niederlage. Der BVB orientiert sich wieder in Richtung erneute Champions-League-Qualifikation, für die Gladbacher dagegen wird die Lage nach dem achten Spiel in Serie ohne Sieg ernst.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes:

Marco Reus (16), Marc Bartra (15), u.a. Pierre-Emerick Aubameyang (12)

Das Spiel in Kürze

Auch die frühe Führung durch Raffael (6.) half den Gästen nicht, ihre notorische Auswärtsschwäche zu bekämpfen. Eine Minute später stand es bereits 1:1 - Pierre-Emerick Aubameyang, Dortmunds Torjäger vom Dienst, hatte sein 14. Saisontor erzielt. Das 2:1 köpfte Lukasz Piszczek ebenfalls noch in der turbulenten Anfangsphase (15.), Ousmane Dembélé (64.) und wiederum Aubameyang (68.) legten vor 81.360 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park nach.

Hinten sollte bei Gladbach eine Fünferkette absichern, was sie allerdings immer wieder nicht tat - so auch bei Aubameyangs Ausgleich, den die sehr starken Dembélé und Marco Reus einleiteten. Das 0:1 hatte Marc Bartra Raffael mit einer ganz schwachen Kopfballabwehr aufgelegt.Der spanische BVB-Innenverteidiger durfte dafür nach einem Eckball Dembélés von rechts das 2:1 für Piszczek vorbereiten, wieder weitgehend unbedrängt von der Defensive der Gäste, die noch mehrmals Glück gegen Reus, Matthias Ginter und Aubameyang (33./56.) hatten.

Die Gladbacher wirkten fahrig und verunsichert - gegen eine Dortmunder Mannschaft, die pure Offensivkraft ausstrahlte. Erst krönte Reus sein starkes Startelf-Comeback mit der Vorlage für Dembele (64.), dann servierte er Aubameyang per Hacke das vorentscheinde 4:1 (68.).

>>> Alle Infos zu #BVBBMG im Matchcenter

© gettyimages / Lars Baron

Die Highlights im Spielfilm

  • 6. Minute: TOOOR für Gladbach
    Erster Angriff, erstes Tor! Oscar Wendt wird von Mahmoud Dahoud auf der linken Außenbahn in Szene gesetzt, es folgt die Flanke. Marc Bartra köpft die Kugel in die freie Mitte, direkt vor die Füße von Raffael. Der Gladbacher Stürmer zieht direkt ab, verwandelt das Leder im linken unteren Eck. Die Gäste führen!

  • 7. Minute: TOOOR für Dortmund
    Und postwendend die Antwort! Ousmane Dembele spielt den Ball aus dem rechten Halbfeld an die Strafraumkante, Marco Reus verlängert direkt für Pierre-Emerick Aubameyang auf die rechte Strafraumseite. Der Gabuner zieht direkt aus gut zehn Metern ab, der Ball rauscht ins Torwarteck. Ausgleich!

  • 11. Minute: Rasanter Start
    So wir sammeln uns erstmal: Das 1:0 war für Gladbach das erste Bundesliga-Auswärtstor seit 21. September in Leipzig, danach blieb die Borussia drei Auswärtsspiele oder 281 Minuten torlos. Pierre-Emerick Aubameyang baut seine Führung in der Torjägerwertung aus, markiert seinen 14. Treffer.

  • 15. Minute: TOOOR für Dortmund
    Dortmund führt! Nach einer Ecke von rechts, getreten von Ousmane Dembele, legt Marc Bartra am Fünfer per Volley mit der Innenseite für Lukasz Piszczek auf. Der Pole muss den Ball aus vier Metern nur noch in den rechten Winkel köpfen. Starke Vorstellung bisher!

  • 31. Minute: Halbe ist rum
    Dortmund hat das Match nun voll im Griff, dominiert nun mit mehr als 80 Prozent Ballbesitz. Gladbach fällt nicht wirklich ein, auch wenn die Gäste nun bemüht sind, offensiv mehr Lösungen zu finden. Zu einer wirklich echten Torchance seit dem Führungstor sind die Niederrheiner bisher aber nicht gekommen.

  • 50. Minute: Traumtor Reus! Abseits!
    Riesentor von Reus, aber Abseits! Nach einer Hereingabe von rechts von Piszczek flach an den kurzen Fünfer bugsiert der Nationalspieler das Leder mit der Hacke in den Kasten. Dabei steht er jedoch einen Schritt zu weit in der verbotenen Zone, die Fahne geht hoch.

  • 64. Minute: BVB marschiert
    Die Dortmunder schalten in den Turbomodus, drücken jetzt massiv auf den dritten Treffer. Aubameyang ist erneut durch, wird im Laufduell aber noch von Strobl eingeholt, der den Gabuner am Abschluss gerade noch so hindern.

  • 64. Minute: TOOOR für Dortmund!
    Folgerichtig! Marco Reus setzt sich erneut stark an der Strafraumkante durch, spielt Ousmane Dembele an. Der Franzose tanzt zwei Gladbacher mit einer gekonnten Körpertäuschung aus und legt die Kugel dann aus 16 Metern ins linke untere Eck. Klasse Tor!

  • 68. Minute: TOOOR für Dortmund!
    Was für ein Treffer! Ousmane Dembele spielt die Kugel erneut stark in die Schnittstelle, setzt Marco Reus in der Box in Szene. Der Comebacker dribbelt sich eindrucksvoll durch die Gladbacher Abwehr, legt dann per Hacke (!) für Pierre-Emerick Aubameyang auf. Der Torjäger hat aus acht Metern keine Probleme, die Kugel zu versenken.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Pierre-Emerick Aubameyang erzielte als erster Spieler dieser Saison seinen vierten Mehrfachpack und hat nun 15 Saisontore auf seinem Konto – genauso viele wie letzte Saison nach 13 Spieltagen.

>>> Alle Top-Fakten zu #BVBBMG

Top Tweet

Spieler des Spiels:
Marco Reus

Marco Reus war gegen seinen Ex-Verein aus Mönchengladbach der überragende Spieler auf dem Platz und bereitete drei der vier Dortmunder Tore vor. In seinem ersten Spiel dieser Saison von Beginn an war er an sieben der 15 Dortmunder Torschüsse beteiligt (drei abgegeben, vier vorgelegt) und führte die meisten Zweikämpfe aller Spieler auf dem Platz (36). Erstmals gab er in einem Bundesliga-Spiel drei Torvorlagen und war mit seinem Unternehmungsgeist nur selten zu bremsen.