Rocco Reitz wechselt auf Leihbasis von Borussia Mönchengladbach zu VV St. Truiden - © Markus Fischer via www.imago-images.de/imago images/Passion2Press
Rocco Reitz wechselt auf Leihbasis von Borussia Mönchengladbach zu VV St. Truiden - © Markus Fischer via www.imago-images.de/imago images/Passion2Press
bundesliga

Borussia Mönchengladbach verleiht Reitz an St. Truiden

Borussia Mönchengladbach verleiht Mittelfeldspieler Rocco Reitz für ein Jahr an den belgischen Erstligisten VV St. Truiden. Der 19-Jährige, der bei Borussia noch bis 2024 unter Vertrag steht, soll beim aktuellen Tabellensechsten der Jupiler Pro League Spielpraxis erhalten.

"Rocco ist eines unserer Eigengewächse, an das wir fest glauben. Auf Grund der großen Konkurrenz im defensiven Mittelfeld würde er in dieser Saison bei Borussia aber voraussichtlich nur wenig Spielanteile bekommen. In seinem Alter ist es aber wichtig, regelmäßig zu spielen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, ihn nach Belgien auszuleihen, wo er in einer guten Liga die Gelegenheit bekommen wird, sich zu zeigen“, sagt VfL-Sportdirektor Max Eberl.

Bereits als Siebenjähriger war Reitz zu Borussia gekommen und durchlief im FohlenStall alle Nachwuchsmannschaften. In der vergangenen Saison gehörte der Mittelfeldspieler mehrfach zum Kader der FohlenElf, für die er am 24. Oktober 2020 im Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 auch sein Bundesliga-Debüt gab. In der Rückrunde setzte ihn eine hartnäckige Schambeinverletzung wochenlang außer Gefecht, so dass „nur“ noch ein weiterer Kurzeinsatz bei den Profis sowie sechs Einsätze bei der U23 hinzukamen.

Quelle: Borussia Mönchengladbach