Glückliche Derbysieger: Yann Sommer und Co. feiern den Derbysieg in Köln - © imago images / Beautiful Sports
Glückliche Derbysieger: Yann Sommer und Co. feiern den Derbysieg in Köln - © imago images / Beautiful Sports
bundesliga

Borussia Mönchengladbach gewinnt das Derby gegen den 1. FC Köln: "Es hat richtig Spaß gemacht"

Borussia Mönchengladbach schlägt den 1. FC Köln am vierten Bundesliga-Spieltag mit 1:0, sichert sich so den 49. Bundesliga-Derbysieg gegen die "Geißböcke" und hat nun bereits am nächsten Spieltag die Möglichkeit, mit Fortuna Düsseldorf den nächsten rheinischen Rivalen zu schlagen.

Borussia Mönchengladbach hat das 89. Bundesliga-Derby gegen den 1. FC Köln gewonnen - und sich somit bereits den 49. Sieg bei diesem historischen Duell gesichert. Gegen keinen anderen Bundesliga-Club konnte die „Fohlen-Elf“ so viele Siege einfahren, gegen keinen schoss sie so viele Tore (175) - der Sieg am Samstag war statistisch betrachtet also kein allzu gewagter Tipp.

>>> Spielbericht: Borussia Mönchengladbach feiert Derbysieg gegen Köln

Dennoch hatten die "Geißböcke" bei der Derby-Neuauflage am vierten Spieltag bis in die Schlussphase hinein noch die Möglichkeit, wenigstens ein Remis einzufahren. "In der ersten Hälfte haben wir es sehr gut gemacht, allerdings haben wir es verpasst, ein zweites Tor nachzulegen", fasste Gladbachs Neuzugang Marcus Thuram nach der Partie zusammen. "Dadurch mussten wir bis zum Ende zittern. Aber am Ende war es ein verdienter Sieg für uns."

Torschütze: Alassane Plea feiert sein Derbytor - imago images / Eduard Bopp

Sommer hält den Sieg im Derby fest

Eine treffende Einschätzung des französischen Neuzugangs: Obwohl die Gladbacher einige gute Konterchancen ungenutzt ließen, ging der Sieg gegen die alten Rivalen völlig in Ordnung. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte der 1. FC Köln trotz vollem Haus und guter Stimmung im Stadion eindeutig das Nachsehen, während die Gladbacher ordentlich Druck aufbauten. "Es war eine unglaubliche Atmosphäre im Stadion", zeigte sich Bundesliga-Neuling Thuram nach seinem ersten Derby begeistert. "Es hat richtig Spaß gemacht, hier dabei zu sein."

>>> Etwas verpasst? #KOEBMG im Liveticker nachlesen

Im zweiten Durchgang war die Borussia dann gegen verbesserte Kölner vor allem in der Schlussphase auf die Dienste von Schlussmann Yann Sommer angewiesen, der gegen Dominick Drexler, Jhon Cordoba und Simon Terodde souverän parierte und den Gladbachern so den Auswärtssieg in der Domstadt festhielt. "Die Kölner haben im zweiten Durchgang alles nach vorne geworfen, dadurch hatte ich etwas mehr zu tun als noch vor der Pause", erklärte der Schlussmann nach Abpfiff. "Aber ich denke, unterm Strich geht der Sieg für uns in Ordnung."

Bei den Spielern der Borussia herrschte nach Schlusspfiff also Einigkeit ob der eigenen Leistung. Marco Rose wollte da ebenfalls nicht widersprechen: "Meine Mannschaft hat es in der ersten Halbzeit hervorragend gemacht", führte der Gladbach-Trainer, der erst im Sommer sein Amt am Niederrhein angetreten hat, aus. "Im zweiten Durchgang haben wir an Konsequenz verloren. In der Summe war es aber ein verdienter Sieg, den wir unseren Fans gerne geschenkt haben."

>>> Die Trainerstimmen zum 4. Spieltag

Die Borussia-Fans nahmen das Geschenk natürlich gerne an und feierten den Derbysieg nach Abpfiff ausgiebig mit ihrer Mannschaft vor dem Auswärtsblock. Und für die Fans der "Fohlen" könnte es bereits am nächsten Spieltag das nächste Präsent ihrer Mannschaft geben: Am kommenden Sonntag empfängt die Borussia mit Fortuna Düsseldorf nämlich direkt den nächsten rheinischen Rivalen.