Bleibt bis 2023 bei Borussia Mönchengladbach: Christoph Kramer - © Alexander Scheuber/Bundesliga/DFL via Getty Images
Bleibt bis 2023 bei Borussia Mönchengladbach: Christoph Kramer - © Alexander Scheuber/Bundesliga/DFL via Getty Images
bundesliga

Borussia Mönchengladbach verlängert Vertrag mit Christoph Kramer

Borussia hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Mittelfeldspieler Christoph Kramer um drei Jahre bis Juni 2023 verlängert.

Weltmeister Christoph Kramer bleibt den Fohlen mindestens drei weitere Jahre treu. Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit dem 28-Jährigen bis 2023 verlängert. Für die FohlenElf bestritt Kramer bisher 171 Pflichtspiele (zehn Tore). In der laufenden Saison kam er bislang 13-mal (zehnmal in der Bundesliga, dreimal in der UEFA Europa League zum Einsatz. „Christoph hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der Köpfe unserer Mannschaft entwickelt. Als Fußballer wie auch als meinungsfreudiger Typ in der Kabine ist er für uns enorm wichtig und wir freuen uns, dass wir den Vertrag mit ihm verlängern konnten“, sagt Sportdirektor Max Eberl.

>>> Fünf Gründe für den Gladbacher Höhenflug

Kramer kam 2013 auf Leihbasis für zwei Jahre von Bayer Leverkusen zur Borussia. In seinen ersten beiden Jahren war er gleich eine feste Größe im defensiven Mittelfeld. Kramer bestritt in diesem Zeitraum 73 Pflichtspiele (fünf Tore) für die Fohlen: 63 in der Bundesliga, sechs im Europapokal und vier im DFB-Pokal. Mit der deutschen Nationalmannschaft wurde er 2014 in Brasilien Weltmeister, ein Jahr später kehrte er zu Bayer Leverkusen zurück, wurde aber schon 2016 wieder von Borussia fest verpflichtet. Auch nach seiner Rückkehr gehörte Kramer meist zur Stammbesetzung der FohlenElf. 98 Pflichtspiele (fünf Tore) stehen seit seiner Rückkehr für ihn zu Buche: 79 in der Bundesliga, 13 im Europapokal und sechs im DFB-Pokal.