12.04. 18:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 13:30
13.04. 16:30
14.04. 13:30
14.04. 15:30
Innenbandverletzung: Ramy Bensebaini könnte dem BVB für die ganze restliche Saison fehlen - © IMAGO/Weis/TEAM2sportphoto
Innenbandverletzung: Ramy Bensebaini könnte dem BVB für die ganze restliche Saison fehlen - © IMAGO/Weis/TEAM2sportphoto
bundesliga

Borussia Dortmund: Ramy Bensebaini droht das Saisonaus

xwhatsappmailcopy-link

Borussia Dortmund vermeldet vor dem Spiel gegen den FC Bayern München das mögliche Saisonaus von Ramy Bensebaini. Der algerische Abwehrspieler kehrte mit einer Bänderverletzung von der Nationalmannschaft zurück. Zudem ist auch Gregor Kobel gegen die Münchner fraglich, während Julian Ryerson und Sébastien Haller wieder dabei sind.

"Es gibt sowohl gute als auch schlechte Nachrichten", sagte Edin Terzic, Trainer von Borussia Dortmund, auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit dem FC Bayern München am Samstagabend. So muss der 41-Jährige definitiv auf Ramy Bensebaini verzichten, der mit einer Innenbandverletzung von der algerischen Nationalmannschaft zurückgekehrt ist. "Er braucht keine OP, wird aber in den nächsten Wochen eine Schiene tragen müssen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er in dieser Saison noch zum Einsatz kommen kann", so Terzic. Der 28-jährige Linksverteidiger stand bisher in 17 Spielen für den BVB in der Liga auf dem Feld, verzeichnete zuletzt aber nur noch Kurzeinsätze über wenige Minuten. 

Während zudem Marcel Sabitzer gegen die Bayern aufgrund seiner roten Karte in Bremen fehlen wird, steht auch noch ein Fragezeichen hinter Keeper Gregor Kobel. Der Schweizer setzte im Training wegen eines Magen-Darm-Infekts aus. "Er fühlt sich aber schon besser", so Terzic, der nach dem Abschlusstraining über einen möglichen Einsatz des 26-Jährigen entscheiden will. 

Kein Problem mehr gibt es hingegen bei Stürmer Sébastien Haller, da dessen Sprunggelenksverletzung aus dem Februar mittlerweile vollständig verheilt ist. Haller hatte bereits in den vergangenen 14 Tagen wieder mit der Mannschaft trainiert und dabei keinerlei Schmerzen verspürt. Auch Julian Ryerson, der vor der Länderspielpause mit einer Hautentzündung aussetzen musste, wird gegen die Münchner dabei sein.