bundesliga

Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach stehen vor dem 100. Borussen-Duell

whatsappmailcopy-link

Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach - das ist stets ein heißes Duell! Und dazu eines mit großer Tradition: Am Sonntag treffen der BVB und die Fohlenelf bereits zum 100. Mal in der Bundesliga aufeinander.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

99 Mal duellierten sich Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach bereits in der Bundesliga. Am Sonntag um 17:30 Uhr kommt es zum Jubiläum. Die Fans dürfen sich auf ein Spiel freuen, in dem Tore praktisch garantiert sind. Denn in den letzten 49 Duellen beider Teams fiel immer mindestens ein Treffer, das letzte 0:0 gab es am 17. April 1994 auf dem Bökelberg.

Wer schießt mehr Tore am Wochenende? Die jüngere Vergangenheit spricht durchaus für die Gäste. Denn zuletzt gewannen die "Fohlen" zweimal in Folge gegen den BVB, nachdem der BVB zuvor elf Siege in Serie eingefahren hatte. Da das Spiel in Dortmund stattfindet, haben die Gastgeber historisch gesehen aber einen Vorteil, denn die Schwarz-Gelben verloren nur eines der letzten 20 Heimspiele gegen Mönchengladbach (März 2014 mit 1:2). 14 der letzten 15 Heimspiele gegen die Elf vom Niederrhein gewann der BVB sogar (unter anderem die letzten sieben).

Wie im Hinspiel werden die Fans von den beiden Borussias wieder viel Kampf geboten bekommen - Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images

Erneute Reaktion von Dortmund?

Vor dem direkten Duell präsentierten sich die beiden Kontrahenten in der Bundesliga in guter Verfassung. Dortmund antwortete auf die 2:5-Pleite gegen Leverkusen mit einem souveränen 3:0-Erfolg beim 1. FC Union Berlin. Damit rückte der BVB wieder auf sechs Punkte auf die in Bochum unterlegenen Bayern heran. Allerdings muss er sich jetzt für das 2:4 in der Europa League rehabilitieren.

Welche Borussen stehen in deinem Fantasy-Team?

Auch Mönchengladbach hatte am 22. Spieltag Grund zum Jubeln, das 3:2 gegen Augsburg bedeutete den ersten Heimsieg seit November und den zweiten dreifachen Punktgewinn im Kalenderjahr 2022 nach dem 2:1 in München in Runde 18. Die Elf von Adi Hütter hat sich damit ein kleines Polster auf den Relegationsplatz erspielt: Vier Punkte beträgt nun der Abstand auf den letzten Gegner FCA, der Rang 16 belegt.

Reus trifft gerne gegen seinen Ex-Club

Dortmunds Matchwinner am vergangenen Wochenende hieß Marco Reus. Der BVB-Kapitän erzielte in Berlin einen Doppelpack und könnte auch gegen seinen Ex-Verein zur Waffe werden. Denn in 14 Duellen mit Gladbach war Reus für neun Tore verantwortlich, darunter sechsmal das wichtige 1:0. Für Gladbach ist es selten ein angenehmes Wiedersehen mit dem Mann, der sein Bundesliga-Debüt einst im Trikot der "Fohlen" gegeben hatte.

Apropos Wiedersehen: Davon gibt es eine ganze Menge in diesem Spiel. Die Gladbacher haben mit Matthias Ginter und Jonas Hofmann zwei ehemalige Dortmunder unter Vertrag Und beim BVB stehen neben Reus noch drei weitere ehemalige Gladbacher im Kader: Mahmoud Dahoud, Thorgan Hazard und Nico Schulz. Hinzu kommt Trainer Marco Rose, der von 2019 bis 2021 die andere Borussia trainiert hatte. Er ist mit seinem neuen Verein bisher sehr erfolgreich: Rose gewann 15 seiner 22 Bundesliga-Spiele mit dem BVB. Das ist die höchste Siegquote aller BVB-Cheftrainer der Bundesliga-Historie (68 Prozent). Weder Lucien Favre (63 Prozent), noch Thomas Tuchel (62 Prozent), Jürgen Klopp (56 Prozent) oder Ottmar Hitzfeld (53 Prozent) können ihm hier aktuell das Wasser reichen. Baut er die Quote gegen seinen Ex-Verein nun sogar aus? Die Antwort gibt es am Sonntag im SIGNAL IDUNA PARK.