Zusammenfassung

  • Spanier erzielt in einem turbulenten Spiel drei Treffer
  • Götze schießt bei seiner Saisonpremiere für den BVB ein Tor
  • Joker-Wahnsinn in Dortmund: Bereits der 13. Pfichtspiel-Treffer eines Einwechselspielers

Dortmund - Dreierpacker Paco Alcacer und Mario Götze haben Borussia Dortmund die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga gerettet. Der WM-Held von 2014 traf in der 84. Minute, sieben Minuten nach seiner Einwechslung, zum zwischenzeitlichen 3:2 gegen den FC Augsburg. In der sechsten Minute der Nachspielzeit traf der spanische Neuzugang Alcacer mit einem Freistoß zum 4:3 (0:1) gegen den FCA.

>>> Beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen

FANTASY HEROES: Paco Alcacer (25) | Raphael Guerreiro (14) | Achraf Hakimi (14)

Alfred Finnbogason (22.) und Philipp Max (71.) hatten die Gäste zweimal in Führung gebracht. Joker Paco Alcacer (62./80.) konnte zweimal egalisieren und traf zum Sieg für die Schwarz-Gelben. Michael Gregoritsch (87.) glich für die Augsburger nach Mario Götzes Treffer aus. Auch im zehnten Pflichtspiel unter Trainer Lucien Favre blieben die Borussen ungeschlagen und Spitzenreiter in der Bundesliga. 

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Favre veränderte sein Team im Gegensatz zum Champions-League-Spiel gegen AS Monaco (3:0) auf vier Positionen. Unter anderem ersetzte Maximilian Philipp im Sturm den Spanier Alcacer.  Mario Götze kehrte nach vier Spielen wieder in den BVB-Kader zurück, saß wie sein sechs Jahre jüngerer Bruder Felix beim FCA aber zunächst nur auf der Bank.

BVB-Kapitän Reus (l.) im Zweikampf mit Augsburgs Caiuby
BVB-Kapitän Reus (l.) im Zweikampf mit Augsburgs Caiuby © gettyimages / Lars Baron

Die Gäste, die zuletzt mit einem Punktgewinn in München und einem souveränen Heimsieg gegen Freiburg aufhorchen ließen, agierten vor 81.365 Zuschauern von Beginn an mutig. Nach drei Minuten hatten sich die Augsburger schon drei Ecken erarbeitet.

>>> Etwas verpasst? #BVBFCA im Liveticker nachlesen

Eine Standardsituation führte auch zur nicht unverdienten Führung. Eine Freistoßflanke von Max fiel Finnbogason vor die Füße, der aus kurzer Distanz sein viertes Saisontor erzielte. Bei seinem Saison-Debüt in der vergangenen Woche hatte der Isländer beim 4:1 gegen Freiburg schon mit einem Dreierpack geglänzt.

"Die Mannschaft steht im Vordergrund. Ich versuche, zu helfen - ob von Anfang an oder als Joker." Paco Alcacer, Borussia Dortmund

Dem Dortmunder Spiel mangelte es in der ersten Halbzeit an Präzision, oftmals wurden falsche Entscheidungen getroffen. Dennoch hatte der BVB Chancen. Marco Reus schoss drüber (15.), Achraf Hakimi (24.) und Maximilian Philipp (34.) scheiterten am guten FCA-Schlussmann Andreas Luthe.

>>> Zu den Trainerstimmen

Augsburg versteckte sich mit der Führung im Rücken auch zu Beginn des zweiten Durchgangs nicht. Torhüter Roman Bürki verhinderte gegen Michael Gregoritsch und Jeffrey Gouweleeuw einen höheren Rückstand (beide 49.).

"Heute ist es mir sowas von Wurscht, wie der Sieg zustande gekommen ist. Die drei Punkte kann uns keiner mehr nehmen." Marco Reus, Borussia Dortmund

>>> Spielschema, Aufstellungen, Statistiken

Dem BVB merkte man die fehlende Frische nach den zuletzt hohen Belastungen an. Favre reagierte und brachte nach gut einer Stunde Alcacer für den unauffälligen Philipp - mit Erfolg. Alcacer erzielte kurz nach seiner Einwechslung nach einem schönen Zuspiel von Jadon Sancho sein viertes Saisontor und legte noch ein zweites Tor nach. Dann trafen Mario Götze und erneut Alcacer. Es war der bereits 13. Pflichtspieltreffer eines Jokers für den BVB in dieser Saison.

Augsburg hätte fast postwendend eine Antwort gegeben. Finnbogason traf aber nur die Latte (63.), ehe Max die erneute Führung des FCA erzielte. In der turbulenten Schlussphase ging der BVB sogar erstmalig in Führung, doch Gregoritsch traf zum 3:3. Doch dann kam erneut Alcacer.

SID

Spieler des Spiels: Paco Alcacer

Paco Alcacer erzielte auch seine Bundesliga-Tore drei bis sechs als Joker und wurde zum ersten Joker-Dreierpacker in der Bundesliga seit Joel Pohjanpalo (im September 2016). Alcacer benötigte nur 81 Minuten bis zu seinem sechsten Bundesliga-Tor – einmalig in der Bundesliga-Geschichte.

Bilder des Spiels

Michael Gregoritsch erzielt kurz vor Spielende das 3:3 für Augsburg
Michael Gregoritsch erzielt kurz vor Spielende das 3:3 für Augsburg © gettyimages / Lars Baron
Erstes Saisonspiel, erstes Tor: Mario Götze jubelt mit Marco Reus
Erstes Saisonspiel, erstes Tor: Mario Götze jubelt mit Marco Reus © gettyimages / Ina Fassbender
Sein erster Streich: Alcacer trifft zum 1:1
Sein erster Streich: Alcacer trifft zum 1:1 © imago / Jan Huebner
Alcacer und die Dortmunder Jubeltraube nach dem zwischenzeitlichen 2:2
Alcacer und die Dortmunder Jubeltraube nach dem zwischenzeitlichen 2:2 © imago / Nordphoto
Marco Reus vergibt eine Riesenchance für den BVB
Marco Reus vergibt eine Riesenchance für den BVB © imago / DeFodi
Alfred Finnbogason bejubelt seinen Treffer zum 1:0
Alfred Finnbogason bejubelt seinen Treffer zum 1:0 © imago / DeFodi
Axel Witsel scheitert mit seinem Torversuch an Caiuby
Axel Witsel scheitert mit seinem Torversuch an Caiuby © gettyimages / Lars Baron
Da ist es passiert: Alfred Finnbogason tunnelt Roman Bürki zum 1:0
Da ist es passiert: Alfred Finnbogason tunnelt Roman Bürki zum 1:0 © gettyimages / Lars Baron