Neuer Rekord: Achraf Hakimi sprintete gegen Union Berlin mit 36,52 km/h - © Alexander Scheuber/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Neuer Rekord: Achraf Hakimi sprintete gegen Union Berlin mit 36,52 km/h - © Alexander Scheuber/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Achraf Hakimi von Borussia Dortmund stellt erneut Geschwindigkeitsrekord auf

Achraf Hakimi von Borussia Dortmund ist der schnellste Spieler der Bundesliga-Geschichte: Im Spiel gegen Union Berlin wurde der BVB-Außenverteidiger mit einer Spitzengeschwindigkeit von 36,52 km/h gemessen und sprintete damit zu einem neuen Rekord. Die vorherige Bestmarke von 36,21 km/h hatte der Dortmunder bereits im Dezember 2019 selbst aufgestellt.

>>> Hol dir Achraf Hakimi im Fantasy Manager!

Mit seinem Rekordsprint und einem Tempo von 36,52 km/h überbot Achraf Hakimi seine eigene vorherige Bestmarke von 36,21 km/h vom 16. Spieltag. Der Marokkaner in Diensten von Borussia Dortmund hat damit seine Position als schnellster Spieler seit Beginn der entsprechenden Datenerfassung in der Saison 2011/12 untermauert.

Seit kurzem gibt es auch einen neuen Zweitschnellsten in der Bundesliga: Am 19. Spieltag wurde Moussa Diaby von Bayer Leverkusen gegen Fortuna Düsseldorf mit 35,95 km/h "geblitzt". Hakimi bleibt aber weiterhin der bislang einzige Spieler, der im Datenzeitalter die 36-km/h-Marke knacken konnte.

Die schnellsten Spieler der Bundesliga-Geschichte:

1) Achraf Hakimi (36,52 km/h)
2) Moussa Diaby (35,95 km/h)
3) Kingsley Ehizibue (35,85 km/h)
4) Kingsley Coman (35,66 km/h)
5) Jeremiah St. Juste (35,60 km/h)
5) Marcus Thuram (35,60 km/h)

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!