Bayern gewinnt in Barcelona zum Start der Champions-League-Saison mit 3:0 - © EIBNER/ Benjamin SOELZER via www.imago-images.de/imago images/Eibner
Bayern gewinnt in Barcelona zum Start der Champions-League-Saison mit 3:0 - © EIBNER/ Benjamin SOELZER via www.imago-images.de/imago images/Eibner
bundesliga

Bayern München mit Super-Auftakt gegen Barcelona

Der FC Bayern München hat einen beeindruckenden Start in die Champions League hingelegt: Mit 3:0 gewann das Team von Julian Nagelsmann am 1. Spieltag beim FC Barcelona.

Die Tore für Bayern München erzielten am Dienstagabend im Camp Nou Thomas Müller (34.) und Robert Lewandowski (56. und 85.). Durch den Erfolg haben die Bayern ihre Rekord-Auftaktserie in der Champions League weiter ausgebaut. Die Münchner konnten ihre letzten 18 Spiele zum Start einer Saison in der Königsklasse allesamt gewinnen! Start der Serie war ein 2:1-Heimerfolg im Olympiastadion gegen Celtic Glasgow in der Saison 2003/04.

>>> Welche Bayern-Stars hast du im Fantasy Manager?

Barca-Schreck Müller und Rekord-Torjäger Lewandowski

Auch wenn diesmal am Ende kein furioser 8:2-Sieg wie vor 13 Monaten auf dem Weg zum Champions-League-Triumph stand, war Julian Nagelsmann mit dem konzentrierten Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Wenn wir immer so spielen und uns zudem weiterentwickeln, sind wir einer der Favoriten."

Müller brachte die Bayern auf die Siegerstraße und bestätigte seinen Ruf als Barca-Schreck. Denn der Offensivspieler traf nun in sechs Spielen gegen den FC Barcelona sieben Mal - so häufig wie gegen keinen anderen Gegner in der Königsklasse und mehr als jeder andere Spieler in der Geschichte des Landesmeister-Pokals bzw. der Champions League gegen Barca.

"Wenn du hier zum Auftakt 3:0 gewinnst, dann ist das ein ganz wichtiges Signal. Wir freuen uns sehr", sagte Müller.

>>> Match-Facts-Analyse zu Bayerns 4:1 in Leipzig

Lewandowski: "Ein perfekter Tag"

Und natürlich war auch wieder Verlass auf Super-Torjäger Lewandowski, der mit seinem Doppelpack den Endstand besorgte. Der Pole schraubte so sein Trefferkonto in der Champions League auf 75, Platz drei in der ewigen Bestenliste der Königsklasse hinter Lionel Messi (120) und Cristiano Ronaldo (135). Zugleich traf Lewandowski in seinem 18. Pflichtspiel in Folge für den FC Bayern und baute damit seinen persönlichen Rekord weiter aus.

"Wir können mit unserer Leistung zufrieden sein. Das war stark. Wir haben von der ersten Minute gezeigt, dass wir hier gewinnen wollen. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle, das war wichtig. Barca war nur selten vor unserem Tor. Es war ein perfekter Tag", sagte Lewandowski.

Beim Triumph in Barcelona erzielten die Bayern auch in ihrem 23. Champions League-Spiel in Serie einen Treffer - neuer Vereinsrekord in diesem Wettbewerb.

Quelle: FC Bayern München