27.01. 19:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 14:30
28.01. 17:30
29.01. 14:30
29.01. 16:30
bundesliga

Wirtz bei Bayer Leverkusen wieder mittendrin: "Mit Flo sind wir eine bessere Mannschaft"

whatsappmailcopy-link

Obwohl diese Saison bislang nicht verlief wie von der Werkself erhofft, kann Bayer 04 Leverkusen optimistisch aufs die restlichen 19 Bundesliga-Partien blicken. Formstärke und ein prominenter Comebacker versprechen viel. Trainer Xabi Alonso kehrte sogar früher aus dem Urlaub zurück, um vorzeitig mit seinen zuletzt angeschlagenen Spielern Zeit auf dem Platz zu verbringen.

Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag tolle Preise abräumen!

Erst Anfang Dezember stand für die meisten Leverkusener Profis der Start der Wintervorbereitung an, nur ein Quintett hatte bereits zuvor mit dem Training begonnen - um sich nach Verletzungen in Form für die kommenden Einheiten zu bringen. Dabei war nach etwa achteinhalb Monaten Ausfall wieder Starspieler Florian Wirtz, der die Weltmeisterschaft wegen seines Kreuzbandrisses verpasst hatte und inzwischen wieder uneingeschränkt trainiert. Auch Alonso war bei der kleinen Gruppe mit dabei - auch wenn er eigentlich noch frei gehabt hätte.

Gewohnt leichtfüßig und für Gegenspieler schwer zu greifen: Florian Wirtz - IMAGO/Weis/TEAM2sportphoto/IMAGO/Team 2

Wirtz "ein großartiger Zugang" - Diaby spielt wieder groß auf

Alonso will mit seinem Team ab dem 16. Spieltag, der für Bayer 04 am 22. Januar mit einem Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach stattfindet, auf die starke Form aus dem November aufbauen. Dabei setzt der Spanier auf Wirtz: "Er wird für uns ein großartiger Winterzugang sein."

Der Jungstar nutzte zuletzt Testspiele, um ein wenig den Rost abzuschütteln, und er bewies bereits, wie wichtig er für die Werkself ist. Während Rudi Völler nach der Test-Partie gegen Zürich schon voll des Lobes war ("Mit ihm und seiner Präsenz auf dem Platz ist unser Spiel ein anderes."), zeigte sich Wirtz eher selbstkritisch. "Es gab in jeder Aktion etwas, an dem ich noch arbeiten muss: wieder das Gefühl zu bekommen, Bälle an- und direkt mitzunehmen. Da hatte ich ein paar Fehler drin", so der 19-Jährige, der in einem 4-3-3-System auf der linken Offensivposition zum Einsatz kam, aber auch immer wieder in die Mitte zog. Gleichzeitig kündigte er aber auch an: "Man kann wieder voll mit mir rechnen."

Das wird Musik in Alonsos Ohren sein, denn der Spanier stellte nach dem Zürich-Spiel unmissverständlich klar: "Mit Flo sind wir eine bessere Mannschaft und ich bin mit ihm auch ein besserer Trainer."

Die besten Bundesliga-Videos in der NEXT-App

Wirtz könnte auch Schick erneut aufdrehen lassen

Zuletzt wusste Leverkusen sogar ohne Wirtz zu überzeugen. In den drei Bundesligaspielen im November feierte Leverkusen drei Siege und das erstmals in dieser Saison in Folge. Dabei gab es unter anderem ein 5:0 gegen den damaligen Tabellenführer 1. FC Union Berlin, was ein großes Ausrufezeichen im Rahmen der Aufholjagd der Rheinländer - die die neue Spielzeit mit dem Ausscheiden im DFB-Pokal beim heutigen Primus der 3. Liga SV Elversberg und drei Liganiederlagen begonnen hatten - bedeutete. Neun Tore erzielte Bayer in diesen drei Partien - bei einem Gegentreffer. Dabei erzielte Starangreifer Moussa Diaby, der sich 2022/23 zuvor immer wieder in schwächerer Verfassung als gewöhnlich präsentiert hatte, gleich vier Tore. Rückkehrer Wirtz und Diaby in Topform werden wesentliche Bestandteile von Alonsos Plan sein, die Leverkusener zügig von Platz zwölf in obere Regionen des Tableaus zu hieven.

Und dann wäre da noch Startorjäger Patrik Schick, der in dieser Saison erst zwei Bundesligatreffer aufweist. Den 26 Jahre alten Tschechen plagen weiter Adduktorenprobleme; ihn nach Diaby und neben Wirtz in gute Verfassung zu bringen, könnte im neuen Jahr Alonsos große Aufgabe sein - um der Werkself die Bestform zu verschaffen, durch die sie sich im letzten Spieljahr für die Champions League qualifiziert hatte.

Die Tabelle

Sieben seiner zehn Ligatorvorlagen der zurückliegenden Saison gab Wirtz übrigens auf Schick...