Zusammenfassung

  • Leverkusen hat die jüngsten drei Bundesliga-Spiele gegen Frankfurt gewonnen, holte also in dieser Saison alle sechs möglichen Punkte gegen die Hessen.

  • Kai Havertz bestritt sein 50. Bundesliga-Spiel. Mit 18 Jahren und 307 Tagen ist er nun der historisch jüngste Spieler mit 50 Einsätzen in der Bundesliga. Havertz löste den bisherigen Rekordhalter Timo Werner ab (18 Jahre und 351 Tage).

  • Julian Brandt erzielte sein 26. Bundesliga-Tor, zum zweiten Mal traf er per Kopf. Er erzielte in den vergangenen sechs Bundesliga-Spielen vier Tore.

Leverkusen - Ein überragender Kevin Volland schießt Bayer 04 Leverkusen in Richtung Champions League. Der Stürmer trifft beim 4:1 der Werkself gegen Eintracht Frankfurt gleich drei Mal. Bayer hat damit nach RB Leipzig innerhalb von sechs Tagen zwei direkte Konkurrenten im Kampf um die Champions-League-Plätze mit 4:1 besiegt und Platz vier zunächst gesichert.

FANTASY HEROES: Kevin Volland (22 Punkte) / Kai Havertz (13) / Karim Bellarabi und drei weitere Spieler (9)

>>> Wer landet wo? Jetzt das Saisonfinale im Tabellenrechner durchtippen.

Bayer feierte zudem eine gelungene Generalprobe für das Halbfinale im DFB-Pokal gegen Rekordchampion FC Bayern München am Dienstag. Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt, der einen Tag später in der Vorschlussrunde bei Schalke 04 zu Gast ist, blieb dagegen nach starkem Beginn auswärts wieder ohne Punkte. Die Eintracht fiel durch ihre fünfte Auswärtsniederlage in Serie auf Rang sechs zurück.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Torjäger Kevin Volland mit einem Hattrick (71., 77. und 88.) sowie Julian Brandt (20.) trafen für die Werkself. Der mexikanische Nationalspieler Marco Fabian (23.) hatte mit seinem ersten Saisontreffer für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

"Wir haben ein Sechs-Punkte-Spiel gewonnen. In der zweiten Halbzeit waren wir immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Ich auch." Kevin Volland (Bayer 04 Leverkusen)

Vor 30.210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena war Frankfurt zunächst tonangebend und drängte Bayer immer wieder in deren Hälfte zurück. Die erste gute Gelegenheit hatte aber Leverkusen durch seinen Torjäger Volland, der in der 14. Minute an Eintracht-Torwart Lukas Hradecky scheiterte.

Sechs Minuten später machte es Nationalmannschafts-Kollege Brandt besser. Nach einer guten Flanke von Kai Havertz, der mit 18 Jahren und 307 Tagen als jüngster Spieler die Marke von 50. Bundesliga-Einsätzen erreichte, gelang Brandt per Kopf sein achter Saisontreffer.

>>> Was verpasst? #B04SGE im Liveticker nachlesen

Julian Brandt dreht jubelnd ab - der Ball ist zum 1:0 drin
Julian Brandt dreht jubelnd ab - der Ball ist zum 1:0 drin © imago / Horstmüller

Nur drei Minuten später ließ dann Fabian nach starkem Zuspiel von Marius Wolf Leverkusens Nationaltorwart Bernd Leno keine Chance. Brandt verbuchte anschließend noch eine weitere gute Möglichkeit für die Gastgeber.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

"Es war eine komische Woche. Wir wollten die Punkte holen, aber das hat nicht geklappt." Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt)

Nach der Pause erhöhte die Werkself deutlich die Schlagzahl und stürzte die Hessen von einer Verlegenheit in die andere. In der 52. Minute hatten die Gastgeber Pech, dass der Ball nach einem prächtigen Distanzschuss von Leon Bailey nur am Querbalken landete. Wenig später scheiterte Volland erneut an Hradecky.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Mit seinen Saisontreffern 12 bis 14 belohnte sich Volland dann aber für seinen unermüdlichen Einsatz und bescherte seiner Elf den verdienten Sieg.

SID

Spieler des Spiels: Kevin Volland

Kevin Volland traf in seinem 183. Bundesliga-Spiel erstmals dreifach, es war also sein erster lupenreiner Hattrick in der Bundesliga. Den bisher einzigen lupenreinen Hattrick der Saison verbuchte Bremens Max Kruse im November gegen Hannover. Mit jetzt 14 Saisontoren stellte Volland einen neuen persönlichen Saisonrekord auf (2013/14 für Hoffenheim waren es elf Treffer). Er nutzte gegen Frankfurt drei seiner sechs Torschüsse (die meisten auf dem Platz).

Bilder des Spiels

Benjamin Henrichs im Zweikampf mit Jetro Willems
Benjamin Henrichs im Zweikampf mit Jetro Willems © imago / Jan Huebner
Kevin Volland sorgt immer wieder für Gefahr, kommt mehrfach zum Schuss
Kevin Volland sorgt immer wieder für Gefahr, kommt mehrfach zum Schuss © gettyimages / Maja Hitij
Marco Fabian jubelt - der Mexikaner trifft erstmals seit einem Jahr in der Bundesliga
Marco Fabian jubelt - der Mexikaner trifft erstmals seit einem Jahr in der Bundesliga © gettyimages / Maja Hitij
Kevin Volland ist der Held des Tages - der Nationalspieler macht seinen ersten Hattrick in der Bundesliga
Kevin Volland ist der Held des Tages - der Nationalspieler macht seinen ersten Hattrick in der Bundesliga © gettyimages / Maja Hitij