Zusammenfassung

  • "Ich habe in der Situation einfach gut antizipiert", sagt Leon Bailey über sein Tor zum 1:0 in Hamburg

  • Der Jamaikaner lobt den Zusammenhalt seiner Mannschaft

  • "Haben genug Selbstbewusstsein für die schwierige Aufgabe gegen Schalke", so Bailey

Hamburg - Wieder einmal hat Leon Bailey Bayer Leverkusen mit seinem cleveren Treffer in Hamburg auf die Siegerstraße gebracht. Im Interview spricht der Jamaikaner über den sein Tor, den Sieg beim HSV und blickt auch auf die nicht minder wichtige Partie gegen Schalke nächste Woche voraus.

>>> #HSVB04 hier im Liverticker nachlesen

Frage: Leon, wie haben Sie das Spiel heute erlebt?

Leon Bailey: Es war für beide Mannschaften durchaus schwierig. Alle haben extrem gekämpft, alles reingehauen und 100 Prozent gegeben. Ich konnte uns glücklicherweise früh in der ersten Halbzeit in Führung bringen. Danach war es einfach wichtig, dass wir als Team zusammengearbeitet haben. Wir sind sehr glücklich, dass wir die drei Punkte mitgenommen haben.

"Wir müssen ruhig bleiben, hart arbeiten und einfach weiter punkten." Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

Frage: Schildern Sie doch mal Ihr Tor, das – so hatten wir das Gefühl – ein bisschen aus dem Nichts kam...

Bailey: Ich habe in der Situation einfach gut antizipiert. Ich habe gesehen, dass er den Ball nicht sofort kontrollieren kann, laufe hin und stibitze den Ball. Dann muss ich ihn eigentlich nur noch reinschieben.

>>> Die Trainerstimmen zum 23. Spieltag

Frage: Wie wichtig war es, nach der Niederlage letzte Woche zurückzuschlagen?

Bailey: Extrem wichtig. Genau so einen Sieg, in einem wirklich schweren Spiel, haben wir gebraucht. Auch mit Blick auf die kommenden Aufgaben. Wir haben die drei Punkte, die wir holen wollten. Jetzt heißt es, sich weiter zu fokussieren für das nächste Heimspiel. Wir müssen ruhig bleiben, hart arbeiten und einfach weiter punkten.

Julian Brandt und Leon Bailey freuen sich über den Treffer des Jamaikaners
Julian Brandt und Leon Bailey freuen sich über den Treffer des Jamaikaners © imago

Frage: Nächste Woche geht es gegen Schalke, einen direkten Konkurrenten um die Champions-League-Plätze...

Bailey: Ja, das ist ein entscheidendes Spiel. Aber ich habe keinen Zweifel an unserer Mannschaft. Wir haben eine Menge Qualität, jeder kämpft und arbeitet für den anderen, die Fans stehen hinter uns. Nach dem Dreier in Hamburg haben wir genug Selbstbewusstsein, um die schwere Aufgabe nächste Woche anzugehen. Deshalb bin ich optimistisch.

>>> Spielbericht auf bayer04.de: Baily und Havertz treffen in Hamburg