Köln - Der Sport-Club Freiburg ist auf dem Vormarsch und aktuell so lange ungeschlagen wie keine andere Mannschaft in der Bundesliga, bei Borussia Mönchengladbach hat wieder ein Abwehrspieler zugeschlagen, dem 1. FC Köln ist seit langem wieder eine Siegesserie gelungen, Robert Lewandowski und Thomas Müller jagen Rekorde und Niclas Füllkrug trifft alles. Die Zahlen zum 19. Spieltag.

>>> Alle Tore und Highlights des 19. Spieltags im Liveticker!

1

Schalke traf mit seinem einzigen Torschuss vor der Pause, Marko Pjaca traf mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga.

2

Holger Badstuber traf auch in der Hinrunde gegen Mainz, schoss damit erstmals zwei Saisontore in der Bundesliga.

3

Köln hat die letzten drei Spiele alle gewonnen; das gelang zuvor zuletzt im Mai 2011.

3

Freiburg gewann zum dritten Mal in dieser Saison nach einem Rückstand, das gelang keinem Team häufiger.

4

Niclas Füllkrug schoss vier Tore im Jahr 2018, ist hier ligaweit die Nummer eins. Gegen Schalke traf er mit seinem einzigen Torschuss.

4

Dortmund gewann keines der letzten vier Gastspiele an einem Freitagabend (zwei Remis, zwei Niederlagen), zu Hause ist man freitags seit 24 Partien ungeschlagen.

4

Matthias Ginter beschenkte sich einen Tag nach seinem 24. Geburtstag mit seinem vierten Saisontor; das bedeutet für ihn einen neuen persönlichen Saisonrekord.

5

Während Mönchengladbach die letzten drei Auswärtsspiele alle verloren hat, ist die Borussia zu Hause seit fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen (drei Siege, zwei Unentschieden).

7

Der SC Freiburg setzte seine Erfolgsserie fort und ist nun seit sieben Partien ungeschlagen (vier Siege, drei Remis), so lange wie aktuell keine andere Mannschaft.

7

Bayer ist auswärts seit 7 Spielen ungeschlagen (vier Siege, drei Remis); für Leverkusen ist dies die längste Serie in fremden Stadien seit über 7 Jahren.

8

Mönchengladbachs Abwehrspieler erzielten in dieser Saison bereits acht Tore; Bundesliga-Spitze.

Video: Lewandowski im Fragenhagel

10

Der VfB Stuttgart blieb auch im 10. Gastspiel sieglos und holte in der Fremde erst ein Punkt.

14

Eintracht Frankfurt spielte seit 14 Bundesliga-Partien nicht mehr zu null, so lange wie aktuell kein anderes Team.

14

Baumgartlinger war nun schon der 14. Spieler von Bayer, der sich in dieser Saison in die interne Torschützenliste eintrug. Bei keinem Team trafen mehr unterschiedliche Profis.

14

Hoffenheim kassierte im 20. Duell mit Leverkusen die 14. Niederlage; gegen keinen anderen Bundesligisten verlor die TSG so oft wie gegen die Bayer-Elf.

17

Der FC Bayern hat die letzten 17 Pflichtspiele gegen Werder Bremen alle gewonnen, darunter 15 in der Bundesliga. Eine solche Serie gab es in der Geschichte der Bundesliga nie zuvor bei einer Paarung!

>>> Interview mit Bastian Oczipka: "Wir haben den Fans viel zu verdanken"

Video: Jupp Heynckes über den Goretzka-Wechsel

24

In den letzten 24 Bundesliga-Spielen hat Leverkusen immer getroffen; das ist die längste Serie aller Bundesligisten und zudem eingestellter Vereinsrekord des Werksklubs.

31

Es fielen 31 Tore, zum dritten Mal in dieser Saison wurde an einem Spieltag die 30-Toremarke geknackt.

50

Frankfurts Luka Jovic erzielte das 50. Jokertor dieser Bundesliga-Saison.

58

Nach zuvor 58 torlosen Bundesliga-Spielen gelang Timothy Chandler wieder ein Treffer. Seinen zuvor letzten Bundesliga-Treffer hatte er im Mai 2015 gegen Hoffenheim erzielt.

91

Die 91. Ecke des 1. FC Köln in dieser Saison war die erste mit Torfolge (beim 1:0).

94

Robert Lewandowski erzielte im 114. Bundesliga-Spiel für den FC Bayern seine Bundesliga-Tore Nr. 93 und 94 und überholte damit Arjen Robben; kein Ausländer traf in der Bundesliga so oft für die Münchner wie der Pole!

100

Thomas Müller erzielte sein 100. Bundesliga-Tor; als 52. Spieler der Bundesliga-Historie trat er in den 100er-Klub ein. Für den FC Bayern hatten davor nur Gerd Müller, Karl-Heinz Rummenigge, Roland Wohlfarth und Dieter Hoeneß diese Marke durchbrochen.

600

Eintracht Frankfurt feierte den 600. Sieg seiner Bundesliga-Geschichte.

600

Die Bremer kassierten die 600. Niederlage ihrer Bundesliga-Historie; diese Marke durchbrachen zuvor nur Eintracht Frankfurt, der Hamburger SV und kürzlich der VfB Stuttgart.

20.000

Beim 1:1 zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund erzielte Shinji Kagawa das 20.000 Auswärtstor in der Bundesliga-Geschichte.

>>> Hertha nach dem BVB-Spiel: Selkes Glück und Dudas Pech