Union Berlin startet in der neuen Saison in drei Wettbewerben - © Matthias Koch via www.imago-images.de/imago images/Matthias Koch
Union Berlin startet in der neuen Saison in drei Wettbewerben - © Matthias Koch via www.imago-images.de/imago images/Matthias Koch
bundesliga

Trainingsauftakt bei Union Berlin: Eisern in drei Wettbewerben

Der 1. FC Union Berlin startet zwei Jahre nach seinem erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga erneut in eine ganz besondere Saison. Erstmals seit 20 Jahren treten die Eisernen wieder in drei Wettbewerben an: dem DFB-Pokal, der Bundesliga und international in der UEFA Europa Conference League.

Fünf Wochen nach dem 2:1-Heimsieg gegen RB Leipzig starteten die Eisernen am vergangenen Montag in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Während an den ersten Tagen vor allem individuelle Untersuchungen und Tests im Vordergrund standen, ging es am Donnerstag für die erste gemeinsame Trainingseinheit auf den Platz. Für die Hauptstädter ist es der Auftakt in eine historische Saison, erstmals seit 20 Jahren ist der 1. FC Union Berlin in drei Wettbewerben, also auch international, dabei.

>>> Alle Infos zum neuen Spielplan

"Mit immer noch großem Stolz blicke ich auf die gerade abgelaufene Bundesligasaison zurück. Es war die erfolgreichste Spielzeit in unserer Vereinsgeschichte, mit einem Finale, das wir alle, ob innerhalb oder außerhalb des Stadions, an den Fernsehgeräten, Radios oder Livetickern, lange nicht vergessen werden", erklärte Union-Präsident Dirk Zingler in einem persönlichen Schreiben an die Vereinsmitglieder zu Wochenbeginn. "Für diese Momente, diese letzte Minute einer Saison, liebe ich den Fußball, liebe ich unseren Club."

>>> Sommerfahrplan der Bundesliga-Clubs

Die Eisernen lassen für die kommenden Aufgaben in Bundesliga, Pokal und UEFA Conference League keine Zeit verstreichen. Nach der Auftakttrainingseinheit brachen die Berliner noch am selben Tag ins Trainingslager nach Bad Saarow auf.

Wie in den vergangenen Jahren, soll auch diesmal in Brandenburg der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt werden. Zurück in Berlin trainiert das Team von Chef-Trainer Urs Fischer zunächst weiter auf heimischem Platz, bevor die Köpenicker am 19. Juli ihr zweites Trainingslager beziehen. In diesem Jahr zieht es Union erneut nach Österreich - in Oberlängenfeld wollen sich die Eisernen den letzten Schliff vor dem Saisonbeginn holen.

Mit auf dem Trainingsplatz in Köpenick waren am Donnerstag auch zahlreiche Neuzugänge wie Timo Baumgartl, Rick van Drongelen oder Andreas Voglsammer. "Es sind in den letzten Jahren immer wieder viele Neue hier. Aber für uns ist das selbstverständlich, dass wir die gut aufnehmen - und das ist auch meist sehr einfach", sagt Robert Andrich.

>>> Bundesliga-Transfermarkt: Alle Sommer-Wechsel

Andreas Voglsammer wechselte von Arminia Bielefeld zu Union Berlin - Matthias Koch via www.imago-images.de/imago images/Matthias Koch