19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30

Highlights

90'
+ 9

Dritter Sieg in Folge

Elversberg feiert den dritten Sieg in Folge, zieht in der Tabelle an Wiesbaden vorbei und klettert zumindest vorläufig sogar in die obere Tabellenhälfte. Der Trend bei den Saarländern ist entgegengesetzt zu dem von Wiesbaden, denn Elversberg startete mit nur einem Punkt aus vier Spielen.
90'
+ 9

Erste Heimniederlage

Wiesbaden verliert erstmals in dieser Saison zu Hause und hat nach dem Traumstart nur noch einen Punkt aus den jüngsten vier Spielen geholt. Jetzt wartet als Ablenkung erst einmal das Pokalspiel gegen RB Leipzig.
90'
+ 9

Fazit

Die SV Elversberg setzt ihre Siegesserie fort und gewinnt auch beim SV Wehen-Wiesbaden mit 2:0 (1:0). Thore Jacobsen per Elfer (20.) und Wahid Faghir (77.) sorgten mit ihren Toren für den dritten Dreier der Saarländer in Folge. Der SV Wehen Wiesbaden hat hingegen nun schon seit vier Spielen nicht mehr gewonnen und in dieser Zeit auch nur einen Punkt geholt.
Spielende
90'
+ 3

Wieder kein Elfer

Diesmal gibt Schiri Aarnink den Elfer für ein Handspiel von Mathisen - schaut sich die Szene dann aber noch einmal auf Video an. Und nimmt den Strafstoß zurück.
90'
+ 3
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
90'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Gino Fechner
Gino Fechner34,21km/h
2.
Maurice Neubauer
Maurice Neubauer34,08km/h
3.
Frederik Jäkel
Frederik Jäkel33,76km/h
84'

Kein Elfer

Nach einem Schuss von Prtajin springt der Ball Conrad vom Knie an die Hand. Schiri Aarnink gibt erst Ecke. Und bleibt nach Überprüfung durch den Videoassistenten bei seiner Entscheidung.
80'

Wiesbadens Heimserie wackelt

Zu Hause noch ungeschlagen, saisonübergreifend seit sechs Partien - bis dato letzte Heimniederlage im April in der 3. Liga gegen Meppen. (1:2)
camera-photo

Das 2:0

Eiskalt schiebt Wahid Faghir den Ball zum 2:0 ins Tor.
79'

Faghir trifft wieder auswärts

Drittes Saisontor für Wahid Faghir, alle drei gelangen der VfB-Leihgabe auswärts.
77'

Toooor - Elversberg macht das 2:0

Und jetzt ist er drin. Pass von links in die Mitte, der Ball wird Faghir vor die Füße gewehrt, der nimmt ihn noch mit und schiebt das Spielgerät dann überlegt rechts ins Eck.
77'
Wahid Faghir
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
48 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
14,23 m
76'

Drüber

Faghir rennt ann, spielt zwei Gegner aus und schießt dann aus 16 Metern mit links - drüber.
72'

Gelb für Mathisen

Für ein Foul im Mittelfeld.
70'

Steht die Null

Im letzten Auswärtsspiel gewann Elversberg auch 1:0 bei einem Aufsteiger (1:0 in Osnabrück).
69'

Gelb für Sahin

Nach einem Foul an Goppel.
67'

Wehen wird immer besser

Die Gastgeber ballern in der zweiten Halbzeit aus allen Lagen. Allein, sie treffen das Tor nicht.
Schüsse
10neben das Tor
1auf das Tor
5neben das Tor
4auf das Tor
63'

Gelb für Feil

Der Elversberger unterbindet einen Konter mit einer Grätsche gegen Froese.
camera-photo

Knapp vorbei

Kianz Froese zieht ab, Torwart Nicolas Kristof hat keine Chance, aber der Ball verfehlt das Tor.
59'

Kein Elfer

Elversberg erobert den Ball an der Mittellinie, Pass in den Lauf von Faghir. Der nimmt den Ball im Strafraum mit und fällt, weil er gegen Mathisen läuft. Schiri Aarnink winkt gleich ab.
58'

Gerettet

Wieder geht es über links, Neubauer zieht in den Strafraum, passt flach in die Mitte. Doch da steht ein Wiesbadener und klärt.
52'

Links vorbei

Neubauer setzt sich halblinks stark durch, zieht zum Tor und schießt. Der Ball wird abgefälscht und geht am Tor vorbei.
49'

Rechts vorbei

Wieder kommt Froese zum Schuss. Prtajin spielt ihn links im Strafraum stark frei, Froese probiert es aus acht Metern mit links, zieht den Ball rechts am Tor vorbei.
48'

Knapp vorbei

Pass von links entlang der Strafraumlinie zu Froese. Der schlägt einen Haken, zieht dann ab - knapp links am Pfosten vorbei.
Beginn zweite Hälfte
camera-photo

Frühe Führung

Elversberg feiert das 1:0.
45'
+ 3

Halbzeitfazit

Die SV Elversberg macht ein richtig gutes Spiel und führt zur Pause verdient mit 1:0 beim SV Wehen-Wiesbaden. Die Gäste spielen druckvoll, haben deutlich mehr Ballbesitz und mehr und bessere Chancen. Die beste nutzte Thore Jacobsen per Elfmeter zum 1:0.
Halbzeit
40'

Kopfballstafette

Nach einer Ecke von rechts köpfen sich die Wiesbadener den Ball im Strafraum gegenseitig zu. Der dritte ist dann vorbei.
37'

Wiesbaden besser

Die Hausherren werden immer stärker und machen ihrerseits jetzt Druck. Elversberg kontert aber weiterhin gefährlich.
34'

Verdiente Führung

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Gäste haben deutlich mehr und auch viel bessere Chancen.
xGoals
0
0,19
1,73
1
Tore
32'

Schnellbacher scheitert

Ein genialer Pass von Sahin von rechts in die Mitte findet Schnellbacher. Der schießt gleich aus der Drehung von der Fünferlinie. Er trifft den Ball nicht voll und Stritzel hat die Hand da. Pariert.
camera-photo

Souverän verwandelt

Thore Jacobsen schiebt den Ball lässig vom Elfmeterpunkt ein zum 1:0 für Elversberg.
30'

Guter Schuss

Erste echte Chance für die Hausherren. Eine Flanke von rechts wird von einem Elversberger abgewehrt, jedoch genau vor die Füße von Kade. Der drückt gleich ab. Ein satter Flachschuss - nur genau in die Hände von Kristof.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Thijmen Goppel
Thijmen Goppel31,17km/h
3.
Gino Fechner
Gino Fechner30,74km/h
27'

Gelb für Neubauer

Für eine heftige Grätsche an der Außenlinie.
26'

Starker Freistoß

Stock zieht den Freistoß mit rechts über die Mauer auf den rechten Winkel. Der hätte genau gepasst - aber Stritzel kann den Ball mit einer Hand über die Latte wehren.
24'

Gelb für Carstens

Nach einem Foul gegen Feil etwa zehn Meter vor der Strafraumgrenze.
22'

Durchgerutscht

Flanke von rechts von Koppel. Der Ball geht an allen vorbei bis zu Kade am langen Fünfereck. Doch der ist zu überrascht und lässt den Ball durchrutschen.
21'

Jacobsen vom Punkt

Vergangene Saison in der 3. Liga erzielte er sechs Tore, davon fünf per Strafstoß (nur einen von sechs Elfmetern vergeben).
21'

Jacobsen verwandelt

Erstes Elfmetertor für Elversberg in der 2. Bundesliga! Zuvor gab es einen Strafstoß, den Jannik Rochelt gegen Rostock vergab.
20'

Toooor - Jacobsen verwandelt zum 1:0

Die SV Elversberg geht in Führung. Thore Jacobsen bleibt am Punkt cool und schiebt den Ball mit links rechts unten ins Eck. Stritzel ist im richtigen Eck, hat aber keine Chance.
20'
Thore Jacobsen
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
11 m
17'

Elfmeter

Schöne Flanke von rechts in den Strafraum. Da kommt Schnellbacher angeflogen, trifft den Ball aber nur ganz leicht, so dass dieser am Tor vorbeigeht. Doch Schiedsrichter Aarnink zeigt auf den Elferpunkt, weil Angha Schnellbacher am Fuß getroffen hat.
15'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungStrafstoß
15'

Druckvolle Gäste

Elversberg ist klar spielbestimmend und hat den Ball deutlich mehr in seinen Reihen.
Ballbesitz
3961
camera-photo

Dynamik

Heißes Duell zwischen Jannik Rochelt Elversberg und Martin Angha.
12'

Druckvoll

Elversberg stört jetzt sehr früh, läuft die Wiesbadener hoch an. Und hat damit viele Ballgewinne in den gegnerischen Hälfte.
8'

Kovacevic scheitert

Erster guter Angriff der Hausherren. Über links kommt Wiesbaden nach vorne. Pass in den Strafraum zu Kovacevic, der den Ball am Fünfer mit dem Rücken zum Tor annimmt, sich dann dreht und schießt. Ein gegnerischer Fuß wehrt den Ball nach oben und dann in die Hände von Kristof.
6'

Erster Versuch

Nach Ballgewinn an der Mittellinie kommt der Ball schnell zu Manuel Feil. Der drückt aus 22 Metern ab, sein Schuss wird jedoch abgeblockt.
4'

Ruhiger Start

Beide Mannschafte starten erst einmal ruhig und abwartend. Die Gäste aus Elversberg zeigen sich aber deutlich aktiver.
Anstoß

Startelfdebütanten

Nach vier Kurzeinsätzen darf Franko Kovacevic erstmals beginnen, auch für Julius Kade ist es heute die Startelfpremiere in dieser Saison (bisher einmal eingewechselt). Kade hat schon in Dresden unter Markus Kauczinski gespielt - unter Markus Anfang hatte er dort zuletzt in der 3. Liga kaum noch Einsatzzeiten, nun steht er eine Etage höher von Anfang an auf dem Platz.

Drei Wechsel bei Wiesbaden

Markus Kauczinski baut seine Startelf heute auf drei Positionen um im Vergleich zur Niederlage in Paderborn. Kapitän Sascha Mockenhaupt ist erstmals seit über einem Jahr nur Ersatz, auch Ivan Prtajin und Hyunju Lee rücken auf die Bank. Dafür kommen Nico Rieble, Julius Kade und Franko Kovacevic neu ins Team.

Elversberg mit Feil und Stock

Never change a winning team funktioniert bei Elversberg heute nicht, weil mit Paul Wanner und Carlo Sickinger zwei HSV-Bezwinger fehlen. Für sie rücken Manuel Feil und Paul Stock in die Startformation. Marcel Correia gehört erstmals seit dem 2. Spieltag wieder zum Kader, sitzt aber erst einmal draußen.

So spielt Elversberg

Kristof - Vandermersch, Jäkel, Conrad, Neubauer - Stock - Jacobsen, Sahin - Feil, Schnellbacher, Rochelt

Die Aufstellung des SV Wehen

Stritzel - Angha, Mathisen, Carstens - Rieble, Heußer, Fechner, Goppel - Kovacevic - Froese, Kade

Das Schiedsrichtergespann

Dr. Arne Aarnink (SR), Tobias Schultes (SR-A. 1), Roman Potemkin (SR-A. 2), Felix Prigan (4. Offizieller), Tobias Stieler (VA), Franz Bokop (VA-A).

Das sagt Horst Steffen

"Die Spielweise ist noch relativ ähnlich zur letzten Saison. Wiesbaden spielt überwiegend mit Dreierkette, aber wie sie sich davor positionieren, ist immer wieder angepasst. Wir müssen variabel sein und uns auf verschiedene Dinge einstellen. Sie sind gut in die Saison gestartet, dementsprechend haben sie eine breite Brust und wollen das sicherlich zuhause zeigen."

Das sagt Markus Kauczinski

"Elversberg ist eine richtig starke Mannschaft, die fußballerisch sehr viel Qualität besitzt. Sie waren in der 3. Liga letzte Saison die beste Truppe und sind letztendlich souverän aufgestiegen. Dementsprechend wissen wir, dass ein richtig harter Brocken auf uns wartet. Sie haben eine gute Mentalität und dazu starke Einzelspieler, die eine Partie entscheiden können. Spiele entscheiden sich in den Sechzehnern und deshalb müssen wir dafür sorgen, dass wir wenige Möglichkeiten zulassen und unsere verwerten. Wer das besser macht, wird auch gewinnen. Ich rechne mit einem interessanten Duell auf Augenhöhe."

Schnellbacher und der SVWW

Luca Schnellbacher spielte vier Jahre in Wiesbaden, so lange wie bei keinem anderen Verein. Von 2013 bis 2017 erzielte er in 116 Drittliga-Spielen für die Hessen 18 Tore.

Gute Heimserie

Zu Hause hat Wiesbaden noch nie gegen die SVE verloren und die letzten acht Heimspiele gegen Elversberg alle gewonnen (letzte Saison 1:0 durch ein Traumtor von Thijmen Goppel)! Einziger Punktgewinn der Saarländer in Wiesbaden war ein 1:1 in der Regionalliga Süd im November 2000.

Lang ist's her

In elf der letzten 13 Duelle ging Wiesbaden als Sieger vom Platz. Elversbergs letzter Sieg gegen den SVWW war ein 3:0-Heimerfolg in der 3. Liga am 21. September 2013 (gespielt wurde in Saarbrücken), SVE-Sportchef Nils-Ole Book stand damals noch für Wiesbaden auf dem Platz.

Lieblingsgegnerin SVE

Elversberg ist Wiesbadens Lieblingsgegner – von den 18 bisherigen Begegnungen haben die Hessen 13 gewonnen und nur zwei verloren.

Man kennt sich

Nach der Premiere gegen den HSV wartet auf Elversberg nun ein alter Bekannter: 18 Pflichtspiele absolvierten die Saarländer schon gegen Wehen Wiesbaden, drei Mal so viele wie gegen jeden anderen aktuellen Zweitligisten.