12.04. 16:30
12.04. 16:30
13.04. 11:00
13.04. 11:00
13.04. 11:00
13.04. 18:30
14.04. 11:30
14.04. 11:30
14.04. 11:30

Highlights

90'
+ 26

Fazit:

Der HSV feiert einen verdienten Auswärtssieg in Berlin. Die Gäste hatten deutlich mehr vom Spiel, hatten mehr (7:16 Torschüsse) und auch deutlich bessere Chancen (xGoals 0,8 zu 1,9). Nach der Unterbrechung und mit Fabian Reese war Hertha durchaus auf Augenhöhe und kam auch zu Chancen und dem zwischenzeitlichen Ausgleich, letztlich geht der Sieg der Rothosen aber in Ordnung.
Spielende
90'
+ 21

Vier Minuten Nachspielzeit ...

... haben nun begonnen.
90'
+ 19

Der Treffer zeigt Wirkung

Die Berliner schaffen es im Moment nicht, die Hamburger unter Druck zu setzen.
camera-photo

Muheim zur Führung

Der Linksverteidiger nagelt den Ball mit rechts ins Tor.
90'
+ 15

Berlin-Experte Reis

Der Niederländer schoss den HSV auch zum letzten Auswärtssieg hier im Olympiastadion, traf im Relegationshinspiel im Mai 2022 zum 1:0-Erfolg. Noch bleibt der Hertha aber Zeit zur Antwort.
90'
+ 13

Bilderbuchkopfball zum 2:1!

Der HSV ist wieder vorne! Pherai setzt sich ganz stark auf rechts durch und flankt scharf in die Mitte, wo der gerade eingewechselte Reis aufgerückt ist und den Ball mit dem Kopf aus acht Metern unhaltbar ins rechte Eck wuchtet. Das Tor fällt in der 83. Minute.
90'
+ 13
Ludovit Reis
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
23 %
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
7,7 m
90'
+ 8

Van der Brempt verpasst

Benes zirkelt einen Freistoß von der linken Seite auf den langen Pfosten. Van der Brempt setzt sich in der Luft durch, erwischt den Ball aber nicht sauber mit dem Kopf. Abstoß.
camera-photo

Tabakovic zeigt seinen Riecher

Der Hertha-Stürmer staubt zum 1:1 ab
90'
+ 4

Es läuft die 74. Minute

Im Moment zeigt unsere Zeitanzeige die falsche Spielminute an. Es sind regulär noch über 15 Minuten zu spielen.
90'
+ 1

Gefährliches Ding!

Reese bringt Richtig Power auf den Rasen und setzt sich auf links durch. Seine Flanke verlängert Prevljak mit der Hacke auf Scherhant, der noch einmal in die Mitte legen will. Heuer Fernandes spekuliert und fängt den Pass stark ab.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Michal Karbownik
Michal Karbownik35,11km/h
2.
Derry Scherhant
Derry Scherhant34,64km/h
3.
Marten Winkler
Marten Winkler33,89km/h
89'

Tabakovic erarbeitet sich den Treffer

Der Torschütze zum 1:1 hat bislang die meisten Torschüsse auf dem Platz abgegeben.
Schüsse
4
3
Haris Tabaković László Bénes
85'

Elfter Streich von Tabakovic

Nur Robert Glatzel hat noch zwei Treffer mehr als der Hertha-Torjäger.
82'

TOOOR! Die Hertha schlägt zurück!

Reese ist sofort im Spiel! Der Herthaner zieht aus der Distanz berherzt ab. Heuer Fernandes wehrt nach vorne ab. Tabakovic hat das Näschen und staubt zum 1:1 ab.
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
38 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
93,22 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
8,28 m
80'

Angepasste Zeitstempel

Die offizielle Spielzeit im Stadion liegt 20 Minuten zurück. Die zurückgestellte Uhr ist in unserem Ticker nicht berücksichtigt.
77'

TOOOR! Muheim packt den Hammer aus!

Der Linksverteidiger kommt aus der Distanz zum Abschluss und zieht mit rechts ab. Der Ball schlägt recht unten im Netz ein. Ernst sieht da nicht ganz glücklich aus.
77'
Miro Muheim
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
103,83 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
22,2 m
55'

Schlager dreht die Uhr zurück

Das Spiel wurde in der 53. Minute unterbrochen - und da hat es Schlager nun auch wieder fortgeführt.
53'

Das Spiel läuft wieder

Nach 30 Minuten kann es weiter gehen.
53'

Die Teams sind zurück

Beide Mannschaften wärmen sich auf dem Rasen wieder auf. Wir hoffen, dass es gleich weitergehen kann.
53'

Die Teams gehen in die Kabinen

Auch Dardai konnte die Tennisball-Würfe nicht verhindern. Daniel Schlager hat jetzt erst einmal genug und beide Mannschaften gehen zunächst in die Kabinen.
53'

Der Ball rollt immer noch nicht

Noch immer fliegen Tennisbälle. Aber beide Teams bleiben auf dem Feld.
53'

Dardai geht in die Kurve

Der Hertha-Coach geht in die Heimkurve und versucht, die Würfe von Tennisbällen einzuschränken.
53'

Die Spieler halten sich warm

Die Akteure beider Mannschaften bilden kleine Grüppchen und lassen den Ball laufen.
53'

Schlager spricht mit Walter und Dardai

Der Schiedsrichter hat die beiden Trainer zu sich gerufen. Noch immer fliegen Tennisbälle auf den Platz. Pal Dardai geht in Richtung der Heimkurve.
53'

Erneute Unterbrechung

Wieder sind Tennisbälle auf dem Feld und Schlager muss unterbrechen.
52'

Schöner Angriff

Hertha kombiniert sich über den rechten Flügel und Tabakovic kommt zur Flanke, die Dardai am langen Pfosten findet. Der Kopfball kommt aber nicht aufs Tor. Das Timing ist nicht perfekt.
camera-photo

Schulbuchkopfball von Nemeth

Nur das Aluminium steht im ersten Durchgang im Weg.
48'

Dompe verzieht

Muheim bedient den schnellen Flügelstürmer, der aus halblinker Position in die Mitte zieht und aus 13 Metern draufhaut. Der Schuss zischt aber deutlich am langen Eck vorbei.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 5

Pause in Berlin

Der HSV war über weite Strecken das stärkere Team und ließ einige gute Chancen ungenutzt. Dies hätte sich fast gerächt, denn Herthas einzige Möglichkeiten im ersten Durchgang war hochkarätig. Weil auch für die Gäste das Aluminium rettete geht es mit einem für die Gastgeber glücklichen Remis in die Pause.
Halbzeit
45'
+ 2

Pherai hakelt nach

Der Niederländer tritt Kempf in die Hacken und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.
45'
+ 1

Vier Minuten Nachpielzeit

Fällt noch ein Tor vor der Pause?
42'

Fast das 1:0!

Die erste Chance der Berliner hat es direkt in sich! Niederlechner kommt am rechten Sechzehnereck zur Flanke und findet Tabakovic, der aus acht Metern einen fast perfekten Kopfball aufs Tor drückt. Heuer Fernandes ist geschlagen, aber vom rechten Innenpfosten springt der Ball zurück ins Feld.
40'

Die erste Verwarnung der Partie

Kempf räumt Pherai noch in der Hamburger Hälfte ab und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
38'

Das nächste dicke Ding

Nach einer Pherai-Ecke kommt Ambrosius aus kurzer Distanz zum Kopfball, der aber genau in den Armen von Ernst landet.
36'

Zu ungenau

Meffert will den Ball am Sechzehner in den Lauf von Nemeth lupfen, aber der Pass ist zu steil und Ernst ist da.
33'

Volles Risiko

Dompe jagt einen Freistoß von der rechten Seite mit ganz viel Wucht in die Mitte, aber es kommt kein Mitspieler heran.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
29'

Nemeth kommt nicht heran

Pherai macht halblinks Tempo und sucht dann erneut Nemeth. Diesmal ist Kempf aber dicht dran und kann klären.
26'

Das Spiel ist unterbrochen

Es sind einige Tennisbälle auf dem Spielfeld, die von Ordnern entfernt werden. Es dürfte dann relativ schnell weitergehen.
24'

Benes in die Wolken

Nach einem langen Ball fällt die Kugel Benes vor die Füße, dessen Halbvolley aber in den Berliner Nachthimmel fliegt.
camera-photo

Symbolbild der ersten 20 Minuten

Der HSV ist immer einen Tick schneller am Ball.
20'

Der HSV müsste führen

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Alle Torchancen der Partie hatten bislang die Gäste.
xGoals
0
0,0
1,04
0
Tore
17'

Wie kann der nicht drin sein?

Riesenmöglichkeit für den HSV! Pherai geht halblinks in die Tiefe und flankt butterweich auf Nemeth, der aus sechs Metern völlig frei zum Kopfball kommt. Ernst kommt nicht heran, aber der Ball springt von der Unterkante der Latte zurück ins Feld genau aus Benes, der die Kugel aus drei Metern nur über die Linie drücken muss, die Kugel aber nicht sauber trifft. So kann der zurückgeeilte Niederlechner auf der Linie klären.
13'

Nicht ungefährlich!

Muheim zieht einen Freistoß von der rechten Seite mit Schnitt zum Tor in die Mitte. Kempf verlängert unfreiwillig Richtung eigenes Tor. Ernst schaut hinterher, aber die Kugel geht einen halben Meter über die Latte.
10'

Mehr Ballbesitz bei der Hertha

Die Gäste spielen mit mehr Risiko - die Hertha deshalb mit den längeren Ballbesitzphasen.
Ballbesitz (%)
4357
7'

Hertha kommt besser rein

Die ersten Minuten gehörten den Gästen, aber jetzt zeigt sich auch die Alte Dame in der Offensive - wenn auch bislang eher zahnlos.
4'

Ordentliche Freistoßposition

Winkler räumt Van der Brempt auf dem rechten Flügel ab, die anschließende Freistoß-Flanke wird aber abgewehrt.
1'

Fast der Knallstart für den HSV!

Erste gute Chance für die Gäste - und es sind keine 60 Sekunden gespielt. Pherai hat am Sechzehner das Auge für den halbrechts durchgelaufenen Jatta, der aus elf Metern mit links zum Abschluss kommt. Dieser ist allerdings zu unplatziert. Ernst packt sicher zu.
Anstoß

Auch Reis zunächst draußen

Der Niederländer, der die Rothosen zuletzt gegen Karlsruhe noch als Kapitän aufs Feld führte, ist heute nur Reservist. Für ihn spielt der wieder fitte Immanuel Pherai.

Nemeth darf erstmals starten

27 Einsätze in der 2. Bundesliga, 27-mal eingewechselt - doch heute ist es soweit, Andras Nemeth gehört erstmals zur Startelf. Der Ungar weiß allerdings, wie es sich hier im Olympiastadion anfühlt, von Beginn an aufzulaufen - im Pokal-Duell bei Hertha durfte er auch schon anstelle von Glatzel beginnen.

Glatzel nur auf der Bank

Robert Glatzel, der unter der Woche angeschlagene Top-Torjäger der Liga, hat es in den Kader geschafft, sitzt aber nur auf der Bank. Im 88. Zweitliga-Spiel seit seinem Wechsel zum HSV gehört er erst zum zweiten Mal nicht zur Startelf, zuvor war das nur im Oktober 2022 bei der 2:3-Heimniederlage gegen Magdeburg der Fall.

Rotation nach der Pokalpleite

Am Mittwoch war Hertha im Pokal gegen Kaiserslautern im Einsatz und musste den Traum vom Endspiel im eigenen Stadion begraben. Coach Pal Dardai nimmt im Vergleich zum Pokal-Match vier Wechsel vor: Stammtorhüter Tjark Ernst kehrt in den Kasten zurück, zudem sind Andreas Boucalakais, Palko Dardai und Marten Winkler neu im Team für Marton Dardai, Deyovaisio Zeefuik und Derry Scherhant.

So beginnt der HSV:

Heuer Fernandes - Van der Brempt, Ramos, Ambrosius, Muheim - Meffert - Pherai, Benes - Jatta, Nemeth, Dompe

So startet die Hertha:

Ernst - Kenny, Leistner, Kempf, Karbownik - Barkok, Bouchalakis - Winkler, P. Dardai - Tabakovic, Niederlechner
0:36
camera-professional-play-symbol

Schaut nicht weg, mischt euch ein

Nie wieder ist jetzt! Zum Erinnerungstag senden die Clubs klare Botschaften gegen Antisemitismus und für unsere demokratische Gesellschaft.

Das sagt Pál Dárdai

"Ich suche noch den Haken bei Bradley Ibrahim, er ist zu gut! Der erste Eindruck ist wirklich gut und dadurch, dass wir auch viele verletzte Spieler haben, überlegen wir natürlich, ob wir ihn einfach reinwerfen! Das werden wir morgen dann sehen."

Das Schiedsrichter-Gespann

Daniel Schlager (SR), Sven Waschitzki-Günther (SR-A. 1), Daniel Riehl (SR-A. 2), Daniel Bartnitzki (4. Offizieller), Christian Dingert (VA), Michael Emmer (VA-A)

Das sagt Tim Walter

"Hertha ist ein Bundesliga-Absteiger, der zu Saisonbeginn zu den Top-Favoriten zählte und mittlerweile auf Platz 10 steht. Sie haben Qualitäten, die sie immer dazu befähigen, Spiele zu gewinnen. Das mussten wir im Pokal leidvoll erfahren. Nichtsdestotrotz ist es unsere Aufgabe, unsere Fähigkeiten auf den Platz zu bekommen. Das ist unser Ziel. Ich weiß, dass meine Jungs gut genug sind, um das jedes Spiel auf den Platz zu bringen."

HSV verpflichtet Katterbach

Neuheit im Unterhaus

Nach 70 Erstliga-Duellen spielen Hertha und der HSV diese Saison erstmals gemeinsam in der 2. Bundesliga.

HSV-Sieg im Hinspiel

Im Hinspiel setzte sich der HSV nach Toren von Bakery Jatta, Laszlo Benes und Robert Glatzel klar mit 3:0 durch, Hertha revanchierte sich im DFB-Pokal.

Bedeutendes letztes Duell

Am Nikolaustag 2023 gab es seitdem aber noch einen wilden Pokal-Fight, in dem die Hertha erst eine 1:0-Führung verspielte und sich dann zwei Mal in letzter Minute rettete (2:2 in der 90. Minute, 3:3 in der 120. Minute). Im Elfmeterschießen trafen alle fünf Berliner, für den HSV scheiterte Ransford-Yeboah Königsdörffer an Tjark Ernst.

Matchwinner

Überragender Spieler der dramatischen Pokal-Partie war Fabian Reese, der zwei Mal selbst traf, das 3:3 vorbereitete und auch noch den letzten und entscheidenden Elfmeter verwandelte.

Letzter Sieg in der Relegation

Der letzte HSV-Auswärtssieg im Olympiastadion war das 1:0 in der Relegation im Mai 2022 (Tor Ludovit Reis), der aber letztlich nicht viel nützte (Hertha gewann unter Felix Magath das Rückspiel mit 2:0).
2:01
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Willkommen zu Berlin gegen Hamburg!

Hier gibt's bald die wichtigsten Infos zum Duell Hertha BSC gegen Hamburger SV am 20. Spieltag der Saison 2023/24.