12.04. 16:30
12.04. 16:30
13.04. 11:00
13.04. 11:00
13.04. 11:00
13.04. 18:30
14.04. 11:30
14.04. 11:30
14.04. 11:30

Highlights

FINAL
Stadion an der Bremer Brücke
arrow-simple-up
P. Ittrichwhistle
Stadion an der Bremer Brücke
90'
+ 7

Fazit

Ein gerechtes Remis! Kiel agierte nach dem Rückstand sehr dominant, warf alles nach vorne. Nach fünf offensiven Wechseln wurde Kiel spielerisch immer besser, Osnabrück hielt nur noch kämpferisch dagegen. Weil der VfL kurz vor Schluss nicht sauber nach einem Freistoß klärte, konnte Kiel sich dank Joker Pichler letztendlich noch das 1:1 sichern.
Spielende
90'
+ 4

Pichler!

Der VfL kann nach einem Freistoß die Kugel nicht ordentlich klären und Pichler zieht mit rechts aus 16 Metern ab. Der Ball rauscht links in die Maschen.
90'
+ 4
Benedikt Pichler
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
7 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
91,94 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
14,54 m
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Henry Rorig
Henry Rorig34,37km/h
2.
Marko Ivezić
Marko Ivezić33,66km/h
89'

Behandlungspause

Nach einem Zusammenstoß mit einem Kieler bleibt Rorig im eigenen Strafraum liegen und muss behandelt werden. Der rechte Schienenspieler wirkt ein bisschen benommen.
84'

Taktisches Foul

Komenda unterbricht einen Konter der Osnabrücker mit einer Unsportlichkeit an der Mittellinie.
83'

Die Fans geben alles

Die Anhänger der Hausherren unterstützen ihre Elf lautstark, sorgen für eine überragende Stimmung. Bei den zahlreichen Klärungsaktionen am und im Sechzehner gibt es immer wieder tobenden Applaus.
79'

Positionsgetreue Wechsel

Im Mittelfeld kommt Thalhammer für Tesche rein. Der schnelle Conteh ersetzt den Wandstürmer Wriedt.
76'

Der nächste offensive Wechsel

Kiel geht All-In, bringt in Mees nun noch einen Angriffsspieler.
75'

Kiel wird besser

Die Störche gewinnen die Kugel nun schneller zurück als noch im ersten Durchgang. Die große Torgefahr geht den Gästen aber noch ein wenig ab.
75'

BallRecoveryTime

information
BallRecoveryTime
Holstein Kiel
1. HZ
2. HZ
12.1 s
8.3 s
72'

Kiel drückt

Die Gäste haben nun immer mehr Spielanteile, gehen aufs 1:1.
Ballbesitz (%)
4555
camera-photo

Das 1:0

Dave Gnaase knallt die Kugel wuchtig in die Maschen.
67'

Noch ein Angreifer

Mit Arp wird es bei den Kielern jetzt noch einen Tick offensiver.
63'

Kiel wird aktiver

Die Störche kommen so langsam auf Touren, der Osnabrücker Treffer hat die Gäste wacher werden lassen.
60'

Goalgetter Gnaase

Der Sechser kommt nun schon auf zwei Saisontore. Das sind genauso viele wie in den kompletten letzten drei Spielzeiten in der 3. Liga.
58'

Doppelwechsel

In Pichler und dem ehemaligen Kieler Simakala kommen zwei frische Offensivkräfte bei den Kielern.
55'

Die Führung!

Über rechts geht es nach vorne. Gnaase wartet an der Strafraumgrenze und wedelt mit den Armen – er will die Kugel. Engelhardt gibt sie ihm und Gnaase knallt direkt mit rechts drauf: Das Rund rauscht rechts oben in die Maschen, nichts zu halten für Weiner.
55'
Dave Gnaase
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
6 %
Schussgeschwindigkeit
information
Schussgeschwindigkeit
Die Schussgeschwindigkeit beschreibt immer das maximale Tempo in km/h, die ein Ball beim Schuss aufs Tor erreicht. Die Distanz wird dabei vom Punkt des Schusses zum Mittelpunkt des Tores hin gemessen.
101,77 km/h
Torentfernung
information
Torentfernung
Die Torentfernung wird zum Zeitpunkt des Schusses gemessen - von der Position des Balles bis zur Tormitte.
17,75 m
54'

Wriedt!

Der Angreifer der Gastgeber kommt an der Strafraumgrenze im Anschluss an eine Ecke zu einem Volleyschuss mit links. Der Ball geht nur knapp drüber, Weiner wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
53'

Sterner verzieht

Nun sind wieder die Kieler dran: Sterner ist rechts durch und dringt in den Strafraum ein. Mit rechts zieht er ab, der Schuss rauscht aber gut einen halben Meter rechts oben vorbei.
52'

Engelhardt zieht ab

Der Stürmer versucht es nach einem Einwurf auf der rechten Seite mit einem Distanzschuss. Der Ball kommt aber flach und zu unplatziert, Weiner begräbt ihn unter sich.
49'

Beermann!

Der Innenverteidiger köpft eine Ecke von links knapp über den Kasten der Gäste.
47'

Das muss die Führung sein!

Diakhite verliert den Ball an Skrzybski. Der nimmt Tempo auf, dribbelt in den Osnabrücker Strafraum und zieht dann wuchtig ab. Grill lässt die Kugel nach vorne klatschen zu Machino, der rechts am leeren Tor vorbei schiebt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Engagierte Osnabrücker belohnen sich nicht

Die Hausherren sind sehr bemüht, greifen immer wieder über ihre linke Seite und den nimmermüden Kleinhansl an. Die größte Chance bot sich dem VfL aber nach einer Standardsituation. Kiel steht sehr sicher, kontert ab und an. Die wenigen Angriffe der "Störche" wirkten aber recht vielversprechend.
Halbzeit
45'

Zwei Minuten extra

Weil es nicht ganz so viele Unterbrechungen gab, werden moderate 120 Sekunden nachgespielt.
44'

Kleinhansl!

Der Linksaußen schießt von der Strafraumgrenze mit links aufs kurze Eck. Weiner kann den Flachschuss aber ohne Mühe parieren.
camera-photo

Die beiden verleihen ihren Teams Flügel

Die beiden Außenbahnspieler Sterner und Kleinhansl machen ordentlich Dampf, sind immer mitten im Geschehen.
37'

Tesche!

Der Routinier versucht es mal aus der Distanz. Der Ball rauscht aber ein gutes Stück rechts am Kasten vorbei.
34'

Keine Gefahr

Aus dem Spiel heraus können sich die Hausherren bislang keine großen Chancen herausspielen. Aktuell versuchen sie es oft über links, aber bleiben mit den Flanken immer wieder bei Sterner oder Becker hängen.
30'

Die erste Karte

Rothe wird links geschickt und flankt flach in den Torraum der Osnabrücker. Sterner eilt herbei und rennt Kleinhansl von hinten in die Beine. Nach einer Behandlungspause geht es weiter für den VfL-Akteur, Sterner wird verwarnt.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Steven Skrzybski
Steven Skrzybski32,19km/h
2.
Henry Rorig
Henry Rorig31,41km/h
3.
Marko Ivezić
Marko Ivezić31,40km/h
camera-photo

Bemühter Wriedt

Der Angreifer macht einige Meter in vorderster Front, wurde bislang aber noch nicht wirklich gefährlich.
26'

Wiemann!

Die bisher dickste Möglichkeit der Partie! Kleinhansl bringt eine Ecke von der linken Seite in die Mitte. An der Torraumbegrenzung fliegt Wiemann herbei und köpft auf den Kasten. Der Ball des Verteidigers ist nicht platziert genug, geht genau auf Weiner. Im Nachfassen hat er das Spielgerät.
24'

Wriedt zieht ab

Der Angreifer kommt in der rechten Halbspur an die Kugel und dreht sich samt Ball nach innen. Er schließt mit links von außerhalb des Strafraums ab, der Schuss wird aber dann geblockt.
20'

Kiel erhöht die Schlagzahl

Die Störche versuchen nun selbst proaktiv nach vorne zu spielen und beschränken sich nicht aufs Umschalten. An der Strafraumkante bleiben sie aber ein ums andere Mal an den kämpfenden Osnabrückern hängen.
18'

Machino!

Der Japaner bekommt die Kugel von Komenda, der einen Osnabrücker Einwurf zurück nach vorne bolzt. Machino macht den Ball nahe der Strafraumgrenze fest, dreht sich nach rechts auf und schließt mit rechts ab. Grill hat den Schuss im Nachfassen.
15'

Noch keinerlei Gefahr

Trotz aller Osnabrücker Bemühungen und vereinzelten Vorstößen der Kieler gab es bislang noch keine richtige Chance in dieser Partie.
Torschüsse
0neben das Tor
0auf das Tor
0neben das Tor
0auf das Tor
11'

Kein Durchkommen

Die Hausherren kommen immer wieder recht ordentlich in die Hälfte der Kieler, allerdings ist dort dann im letzten Drittel schnell Endstation. Zu Abschlüssen sind die Osnabrücker bislang noch nicht gekommen.
8'

Die erste Ecke

Holtby spielt sie von links scharf und flach in den Strafraum, aber die Osnabrücker passen auf und klären das Ding.
5'

Und dann geht es schnell!

Holtby spielt einen schönen Flachpass hinter die Kette der Osnabrücker und schickt Skrzybski auf die Reise. Der Angreifer versucht es links aus spitzem Winkel mit einem Linksschuss, der für Keeper Grill keinerlei Problem darstellt.
4'

Abwartende Störche

Die Gäste stehen sehr sicher, lassen die Hausherren nicht in die gefährlichen Räume kommen. Mit eigenen Offensiv-Bemühungen halten sich die Kieler allerdings noch zurück.
2'

Engagierter Beginn

Osnabrück schnürt Kiel in deren Hälfte ein. Die Hereingaben werden aber immer wieder abgewehrt, es kommt zu zahlreichen VfL-Einwürfen auf der rechten Seite.
Anstoß
camera-photo

Hier geht's gleich rund

An der Bremer Brücke ist alles bereit für das Duell mit Kiel.

Fünf Neue

Nach dem Pokalfight, der unter der Woche im Elfmeterschießen gegen Magdeburg verloren ging, rotiert Coach Rapp durch: Komenda, Izevic, Sterner, Remberg und Machino beginnen für Schulz, Johansson, Sander, Fridjonsson und Pichler.

Vier Wechsel

Im Vergleich zum 0:4 in Fürth gibt es vier Neue in der Startelf des VfL: Diakhite, Wiemann, Tesche und Wriedt beginnen für Gyamfi, Kunze, Conteh und Wulff.

Die Kieler Startelf

Weiner - Becker, Kleine-Bekel, Komenda, Sterner, Remberg, Izevic, Holtby, Rothe - Skrzybski, Machino

So geht es Osnabrück an

Grill - Diakhite, Beermann, Wiemann - Rorig, Gnaase, Cuisance, Tesche, Kleinhansl - Wriedt, Engelhardt

Das sagt Marcel Rapp

"Die Bremer Brücke ist sehr speziell, eine gute Atmosphäre. Sie peitschen ihre Mannschaft nach vorne. Osnabrück hat jetzt auch nicht den besten Lauf, dennoch ist es eine Mannschaft, die den HSV zuhause geschlagen und verdient gewonnen hat. Grundsätzlich ist unser Anspruch aber, das Spiel zu gewinnen. Wir wollen ein gutes Spiel machen und mit drei Punkten nach Kiel zurückkommen."
1:48
camera-professional-play-symbol

Shot Speed als neuer Bundesliga Match Fact

Das Schiedsrichtergespann

Patrick Ittrich (SR), Thomas Gorniak (SR-A. 1), Jarno Wienefeld (SR-A. 2), Norbert Grudzinski (4. Offizieller), Katrin Rafalski (VA), Robert Wessel (VA-A)

Das sagt Tobias Schweinsteiger

"Wir haben ganz klar angesprochen, dass es nicht unser Anspruch ist, so zu spielen wie in den letzten beiden Partien. An jeden Einzelnen wurde appelliert, an sich zu arbeiten, Vollgas zu geben, die richtige Einstellung mitzubringen und das Ding umzudrehen. Wichtig ist, dass wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen, dass wir alles auf dem Platz lassen, uns wehren, versuchen spielerische Lösungen zu finden, aber auch den Kampf annehmen, um Kiel alles abzuverlangen."

Verhoek gegen Kiel

John Verhoek traf in fünf Zweitliga-Spielen gegen Holstein Kiel vier Mal (ein Tor für Heidenheim, drei für Rostock).

Historischer Sieg

Kiel gelang auch ein historischer Sieg gegen den VfL, das 7:1 daheim am 31. Mai 1980 ist bis heute der höchste Sieg der Störche in der 2. Bundesliga. Im Kieler Kasten stand damals Andy Köpke, Manfred Jochimiak schoss drei Tore.

Rückblick

Das letzte Duell entschieden aber die Störche für sich, sie feierten im April 2021 unter Ole Werner einen 3:1-Auswärtssieg an der Bremer Brücke.

Sieben von acht

Osnabrück hat sieben der letzten acht Pflichtspiele gegen Kiel gewonnen.