Highlights

Spielende
90'
+ 3

Fazit

Hannover 96 hat die SpVgg Greuther Fürth mit 2:1 (0:0) geschlagen. Beim dritten Sieg in Serie trafen Maximilian Beier (52.) und Havard Nielsen (86.) für die Niedersachsen, zwischenzeitlich glich Afimico Pululu für das Kleeblatt aus (81.).
camera-photo

Schönes Ding von Pululu

Tolles Tor zum zwischenzeitlichen 1:1.
90'

Eine Minute noch

Drei der vier Nachspielminuten sind fast um.
90'

Schlussminuten

Was geht noch für Fürth? Aktuell schaut es nach einem Hannoveraner Heimsieg aus. Viel geht bei den Gästen offensiv nicht.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Oussama Haddadi
Oussama Haddadi 34,97km/h
2.
Derrick Arthur Köhn
Derrick Arthur Köhn 34,52km/h
3.
Armindo Sieb
Armindo Sieb 34,07km/h
89'

Wechsel

sub
Jannik Dehm
Jannik Dehm
sub
Sei Muroya
Sei Muroya
86'

Wechsel

sub
Nils Seufert
Nils Seufert
sub
Branimir Hrgota
Branimir Hrgota
86'

Wechsel

sub
Oualid Mhamdi
Oualid Mhamdi
sub
Ragnar Ache
Ragnar Ache
86'

2:1 - Nielsen eiskalt!

Hannover führt erneut gegen Fürth: Direkt hinter Fobassam steigt Nielsen bei der Flanke von Köhn hoch und nickt unten rechts ein.
86'

Håvard Nielsen

TOR!

2 : 1
Håvard Nielsen
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
15 %
84'

Gelb für Köhn

Nächste Verwarnung: Diesmal sieht Köhn nach einem Foul an Asta Gelb.
84'

Gelbe Karte

yellowCard
Derrick Köhn
Derrick Köhn
81'

Pululu zum 1:1!

Fürth gleicht in der Schlussviertelstunde aus! Nach dem Fehlpass von Kunze schaltet Fürth sofort um und bedient Raschl vor dem Sechzehner. Der steckt sofort durch zu Ache, der auf links Pululu freistehen sieht. Links oben schießt der Angolaner ein. 1:1! Der Video-Assistent checkt noch eine vermeintliche Abseitsposition, welche sich aber nicht bewahrheitet.
81'

Afimico Pululu

TOR!

1 : 1
Afimico Pululu
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
5 %
81'

Zu ungefährlich

Die Halbfeldflanke von Haddadi pflückt Zieler mühelos herunter.
80'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
Situation Tor
Überprüfung Abseits?
Entscheidung Tor
78'

Wechsel

sub
Louis Schaub
Louis Schaub
sub
Maximilian Beier
Maximilian Beier
78'

Wechsel

sub
Max Besuschkow
Max Besuschkow
sub
Enzo Leopold
Enzo Leopold
77'

Willenborg gut beschäftigt

Bereits 22 Fouls.
Fouls
11
11
76'

Linde im Nachfassen

Beim Abschluss von Köhn flutscht Linde fast die Kugel durch die Pranken ins Tor, doch der Keeper greift gerade noch zu.
75'

Teuchert bleibt hängen

Eben erst eingewechselt will Teuchert Nebenmann Beier bedienen, bleibt aber an Haddadi kleben.
71'

Wechsel

sub
Cedric Teuchert
Cedric Teuchert
sub
Nicolò Tresoldi
Nicolò Tresoldi
70'

Gelb für Börner

Nach einem Foul an Hrgota sieht der Verteidiger Gelb.
70'

Gelbe Karte

yellowCard
Julian Börner
Julian Börner
68'

Wechsel

sub
Timothy Tillman
Timothy Tillman
sub
Tobias Raschl
Tobias Raschl
68'

Ache geht auf Nummer sicher

Den Freistoß von Leopold klärt Ache per Kopf ins Toraus.
66'

Freistoß

Tresoldi wird auf halbrechter Position zu Fall gebracht. Willenborg gibt den Freistoß.
camera-photo

Jubel bei 96

Beier mit dem Freudensprung.
63'

Wechsel

sub
Afimico Pululu
Afimico Pululu
sub
Armindo Sieb
Armindo Sieb
62'

Zieler pariert

Astas Linksschuss kann der Hannoveraner Schlussmann abwehren.
61'

Sieb rutscht weg

Der Fürther Offensivmann rutscht im Sechzehner aus guter Schussposition weg. Glück für Hannover.
60'

Hannovers Youngster

Der 22-jährige Leopold bedient vor dem Tor den 19-jährigen Beier, der neben dem gerade erst 18 gewordenen Tresoldi stürmt.
59'

Führung durch Beier

Vorher kaum zu sehen, doch beim 1:0 eiskalt. Letzte Woche in Magdeburg sein erstes Saisontor, heute legt Beier direkt nach.
58'

Beier on fire

Der Hannoveraner Stürmer ist nun viel besser im Spiel, tanzt Fobassam rechts vor dem Strafraum aus und verzieht flach links neben dem Tor.
55'

Gelb für Nielsen

Der Ex-Fürther geht zu wild in den Zweikampf mit John.
53'

Gelbe Karte

yellowCard
Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
52'

Beier bringt 96 in Führung - 1:0!

Leopold erobert gemeinsam mit Kunze die Kugel gegen Raschl, der sich bei Willenborg wegen eines vermeintlichen Fouls beschwert. In höchstem Tempo schalten die "96er" über links um zu Beier, der in den Strafraum eindringt und vom diesmal zu passiv verteidigenden Fobassam nicht gestoppt wird. Der Mittelstürmer tunnelt den Fürther und schießt rechts unten ein.
52'

Maximilian Beier

TOR!

1 : 0
Maximilian Beier
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
11 %
51'

Nielsen aus spitzem Winkel

Hannover hat die erste Gelegenheit nach dem Seitenwechsel: Muroya bedient Nielsen, der Norweger zieht aus spitzem Winkel ab. Linde kann parieren, hat aber Glück, dass die Kugel hinter ihm nicht ins Tor tropft.
51'

Fobassam Mr. 100 Prozent

In Hälfte eins lässt Fürth wenig zu, räumt hinten resolut ab - das gilt in erster Linie für Fobassam Nawe, der keinen einzigen Zweikampf verloren hat!
50'

Erste Gelbe

Neumann sieht nach einem Foul von Willenborg den Gelben Karton.
50'

Gelbe Karte

yellowCard
Phil Neumann
Phil Neumann
46'

Weiter geht's

Fürth bringt den Ball ins Rollen und holt direkt mal eine Ecke heraus.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeit-Fazit

Eine muntere Partie verabschiedet sich in die Pause. 0:0 steht es zwischen Hannover und Fürth. Beide Teams spielen zielstrebig nach vorne, im Abschluss und beim letzten Pass hakt es allerdings noch. Chancen gibt es genug. Die besten haben Abiama und Tresoldi.
Halbzeit
44'

Abiama lässt durch für Ache

Die Flanke von Asta lässt Abiama geschickt durch für Ache, der gegen zwei Hannoveraner zum Abschluss kommt und die Kugel aus der Luft relativ knapp links am Lattenkreuz vorbeischießt.
40'

Bei den Flanken hapert's noch

Die Hereingabe von rechts durch Abiama fliegt ins Toraus.
camera-photo

Leopold gegen Sieb

Der Hannoveraner ist eng an seinem Fürther Gegenspieler.
38'

Ausgeglichene Angelegenheit

Nach Ballbesitz steht es ebenfalls Unentschieden.
Ballbesitz
5050
37'

Hannover macht Meter

Fast anderthalb Kilometer mehr unterwegs als die Gäste, laufstärkster Spieler ist Leopold.
37'

Abiama wieder dabei

Der Nigerianer kehrt auf den Platz zurück.
35'

Börner stoppt Abiama

Rechts neben dem eigenen Sechzehner gewinnt Börner das Laufduell mit Abiama. Der geht daraufhin zu Boden und muss an seinem Oberschenkel behandelt werden. Ballbesitz 96.
34'

Beier schlenzt klar daneben

Der Mittelstürmer zirkelt den Ball zweieinhalb Meter am Tor vorbei.
32'

Aktiver Ache

Ragnar Ache war nur achtmal am Ball, hat aber die meisten Torschüsse abgegeben (drei).
32'

Dropkick Christiansen

An der Strafraumkante hält der Mittelfeldmann drauf. Zieler ist dadurch nicht in Verlegenheit zu bringen, der Keeper faustet den Ball weg.
30'

Ins Gesicht von Köhn

Beim Versuch, den Ball aus der Luft anzunehmen, trifft Abiama Köhn im Gesicht. Der Hannoveraner geht im eigenen Strafraum zu Boden - Freistoß 96.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Simon Asta
Simon Asta 32,28km/h
2.
Dickson Abiama
Dickson Abiama 32,23km/h
3.
Derrick Arthur Köhn
Derrick Arthur Köhn 31,85km/h
27'

Hannover etwas gefährlicher

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Qualität der Torchancen ist aufseiten der Niedersachsen einen Tick höher. Nach dem Torschuss von Abiama bringt die Spielvereinigung offensiv nicht mehr allzu viel zustande. Hannover wird besser.
xGoals
0
0,46
0,38
0
Tore
25'

Die Fahne ist oben - kein Tor für 96!

Tresoldi steckt den Ball durch die Beine eines Fürthers zur Muroya, der in der verbotenen Zone steht und links unten einschießt. Die Fahne geht zeitig hoch.
24'

Nielsen rutscht der Ball über den Schlappen

Haddadi verteidigt zu nachlässig gegen Tresoldi, der sich die Kugel an der Grundlinie schnappt, den Kopf oben behält und im Zentrum Nielsen findet. Der Norweger trifft den Ball suboptimal - rechts vorbei!
camera-photo

Zieler bleibt gegen Abiama groß

Der Hannoveraner Schlussmann verhindert das frühe 0:1 gegen das Kleeblatt.
20'

Abiama für Ache

Aus dem Stehen köpft Ache die Flanke des auffälligen Abiama deutlich über das Tor.
19'

John gleich mittendrin

Bislang guter Einstand vom Neuen, hat gleich die meisten Ballaktionen und gewinnt 75 % seiner Zweikämpfe.
15'

Munterer Beginn

Bereits sieben Torschüsse in der Heinz-von-Heiden-Arena.
Torschüsse
2 Neben das Tor
1 Aufs Tor
3 Neben das Tor
1 Aufs Tor
15'

Zu hoch für Beier

Neumanns Flanke segelt einen halben Meter über den Kopf des Mittelstürmers.
14'

Doppelchance 96

Köhns scharfe Flanke verlängert der diagonal einlaufende Tresoldi mit der Hacke aufs Tor, Linde reagiert blitzschnell mit dem rechten Arm. Den Nachschuss zieht Nielsen per Volleyabnahme deutlich über das Tor.
11'

Abiama muss ihn machen!

Nach einem tollen Schnittstellenpass von Raschl bricht der Nigerianer im Rücken von Köhn auf rechts durch und dringt in den Sechzehner ein. Dort will Abiama das Spielgerät mit links an Zieler vorbeichippen, doch der Weltmeister von 2014 ist wachsam, kommt aus seinem Tor raus und wehrt die Kugel ab. Dicke Möglichkeit für die Franken.
10'

Ache artistisch

Siebs Flanke wird zur Bogenlampe und somit zur Einladung für Ache, einen Fallrückzieher aus 14 Metern rechts neben dem Tor zu platzieren. Dennoch eine schöne Aktion der Leihgabe aus Frankfurt.
8'

Beier schießt Fobassam an

Der Torschütze vom Vorwochenende schießt Fobassam an. Der Fürther Verteidiger legt den rechten Arm eng an blockt so die Kugel. Zuvor hatte Nielsen Beier gut auf halblinks freigespielt.
7'

Tresoldi bleibt an John hängen

Erst bleibt der Youngster mit seinem Pass am Fürther Neuzugang John hängen, hängt sich jedoch danach defensiv rein und erobert den Ball an der Grundlinie zurück.
3'

Der Kapitän zieht ab

Hrgota probiert es aus zentraler Position, verzieht aber rechts flach neben das Tor.
3'

Zu ungenau von Abiama

Der Fürther Offensivmann kann sich halbrechts Platz verschaffen, hat dann aber im Zentrum keine Anspielstation. Neumann erobert den Ball des Nigerianers.
1'

Hannover stößt an

Die Niedersachsen bringen den Ball ins Rollen und spielen in Rot von rechts nach links. Fürth läuft in seinen dunklen Ausweichtrikots auf.
Anstoß

Ache spielt

Zweiter Wechsel beim Kleeblatt: Ragnar Ache kommt für Timothy Tillman in die Mannschaft. Damit wird die Fürther Ausrichtung noch etwas offensiver.

John gleich mit von der Partie

Der erst am Freitag verpflichtete U-Nationalspieler Marco John rückt gleich in die erste Elf, spielt links für Luca Itter. Der aus Hoffenheim geliehene 20-jährige John hat für die TSG immerhin schon 16 Bundesliga-Spiele absolviert, davon zwölf von Beginn an - den Großteil davon allerdings 2020/21.

Leitl vertraut seiner Elf

Nach einem 4:0 in Magdeburg hat 96-Cheftrainer Stefan Leitl im ersten Aufeinandertreffen gegen den alten Arbeitgeber Greuther Fürth keinen Grund, seine Startelf zu ändern. Erstmals in dieser Saison nimmt er keine Umstellungen vor.

So spielt Fürth

Linde - Asta, Fobassam Nawe, Haddadi, John - Christiansen, Sieb, Raschl - Hrgota - Ache, Abiama

So spielt Hannover

Zieler - Neumann, Börner, Krajnc - Muroya, Leopold, Kunze, Köhn - Nielsen - Tresoldi, Beier

Schiedsrichter

Frank Willenborg (SR), Guido Kleve (SR-A. 1), Luca Jürgensen (SR-A. 2), Dominik Jolk (4. Offizieller), Tobias Reichel (VA), Tobias Fritsch (VA-A)

Das sagt Marc Schneider

"Am Schluss ist das Spiel Hannover gegen Fürth. Dass es für einige ein Wiedersehen ist mit dem alten Trainer, das ist Fakt. Aber es ist kein explizites Thema gewesen in der Spielvorbereitung."

Das sagt Stefan Leitl

"Es ist für uns eine riesige Chance, noch einen Schritt zu gehen. Wenn wir das Spiel gewinnen sollten, sind wir erst mal in der oberen Tabellenhälfte mit dabei. Das ist das Ziel, mit dem wir in die Woche gegangen sind. Wir bewerten Fürth nicht anhand der Ergebnisse, sondern anhand der Spielleistung - und die war häufig gut.

Nielsen und das Kleeblatt

Genau wie Leitl wechselte in diesem Sommer auch Havard Nielsen vom Ronhof nach Niedersachsen. Der Norweger hatte 2020/21 mit elf Saisontoren großen Anteil am Fürther Aufstieg, traf u.a. im Februar 2021 einmal bei Fürths 2:2 in Hannover.

Leitl und die SpVgg

Stefan Leitl war von Februar 2019 bis Juni 2022 Trainer in Fürth, stieg mit dem Kleeblatt 2021 in die Bundesliga auf. Gegen Greuther Fürth spielte er als Trainer bisher drei Mal in der 2. Bundesliga, holte dabei mit Ingolstadt sieben Punkte.

Fürths einziger Erfolg bei H96

Fürths einziger Auswärtssieg am Maschsee liegt 22 Jahre zurück, im Mai 2000 gewann die SpVgg 2:1 in Hannover, Rachid Azzouzi stand mit auf dem Platz.

Heimspiele gegen Fürth

Zu Hause haben die Niedersachsen nur eins von zehn Pflichtspielen gegen Fürth verloren und sind seit sechs Heimpartien ungeschlagen gegen die Franken (vier Siege, zwei Remis). Der letzte Heimsieg gegen Fürth ist aber auch schon sechs Jahre her (3:1 im August 2016, danach zwei Remis).

Die Bilanz

Hannover liegt in der Gesamtbilanz klar vorne (20 Pflichtspiele: zehn Siege H96, sechs Remis, vier Siege Fürth), hat aber nur eine der letzten fünf Partien gegen das Kleeblatt gewonnen.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hannover 96 gegen SpVgg Greuther Fürth am 6. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.