Highlights

90'
+ 3

Fazit

Der 1. FC Heidenheim 1846 hat sein Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg hochverdient mit 3:0 (1:0) gewonnen. Für die Gäste trafen Denis Thomalla (44.), Adrian Beck (49.) und Jan-Niklas Beste (80.).
Spielende
90'
+ 2

Hübner angeschlagen am Boden

Nach einem Luftkampf mit Qenai bekommt Hübner die Hacke des Heidenheimers ab.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Erik Wekesser
Erik Wekesser 34,27km/h
2.
Marvin-Lee Rittmüller
Marvin-Lee Rittmüller 33,83km/h
3.
Marnon Busch
Marnon Busch 33,03km/h
88'

Wechsel

sub
Florian Pick
Florian Pick
sub
Jan-Niklas Beste
Jan-Niklas Beste
88'

Wechsel

sub
Marvin Rittmüller
Marvin Rittmüller
sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
88'

Schlussminuten

Das Spiel trudelt allmählich aus. Viel Nachspielzeit dürfte es nicht geben.
85'

Wechsel

sub
Sadik Fofana
Sadik Fofana
sub
Fabian Nürnberger
Fabian Nürnberger
85'

Wechsel

sub
Jens Castrop
Jens Castrop
sub
Mats Møller Dæhli
Mats Møller Dæhli
83'

Debüt für Qenai

Das Heidenheimer Eigengewächs kommt heute zu seiner Premiere in der 2. Bundesliga. Qenai ist erst 19 Jahre alt.
83'

Wechsel

sub
Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
sub
Adrian Beck
Adrian Beck
83'

Wechsel

sub
Elidon Qenaj
Elidon Qenaj
sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
80'

Beste mit der Entscheidung - 3:0 FCH

Nach einem Ballverlust von Nürnberger bedient Beck Beste, der Wekesser ins Leere laufen lässt und eiskalt oben rechts vollendet.
80'

Jan-Niklas Beste

TOR!

0 : 3
Jan-Niklas Beste
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
48 %
79'

Nächster Wechsel

Schmidt wechselt defensiv und bringt den defensiven Mittelfeldspieler Geipl für Thomalla.
78'

Wechsel

sub
Andreas Geipl
Andreas Geipl
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
74'

Latte!

Bestes Flanke köpft Sessa wie aus dem Nichts an den Querbalken. Wekesser kommt gegen den Heidenheimer zu spät. Sessa schließt im Stehen ab.
72'

Aggressive Heidenheimer

Deutliches Plus an Fouls bei den Gästen.
Fouls
2
8
71'

Wo bleibt die Antwort?

Aktuell ist es auf und neben dem Platz ziemlich ruhig. Nürnberg kann keine Torgefahr entfachen. Heidenheim macht aktuell nur das Nötigste.
camera-photo

Jubel beim FCH

Beck wird nach dem 2:0 gefeiert.
64'

Doppelwechsel

Klauß reagiert: Valentini und Shuranov kommen für Gyamerah und Duah. Zwei positionsgetreue Wechsel.
64'

Wechsel

sub
Erik Shuranov
Erik Shuranov
sub
Kwadwo Duah
Kwadwo Duah
64'

Wechsel

sub
Enrico Valentini
Enrico Valentini
sub
Jan Gyamerah
Jan Gyamerah
59'

Tempelmann aus der zweiten Reihe

18 Meter vor dem Tor zieht der Nürnberger ab, Müller kann jedoch mit einer Flugeinlage parieren.
58'

Daferner!

Der Mittelstürmer der Franken kommt völlig frei zentral im Sechzehner an den Ball und hält nach ein, zwei Kontakten drauf. Mainka wirft sich im Fünfer in den Ball.
57'

Heidenheim gefährlicher

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Die Gäste haben die besseren Torchancen. Von Nürnberg kommt schlicht zu wenig.
xGoals
0
0,41
1,51
2
Tore
53'

Schwierig für Daferner

Der ehemalige Dresdener muss nach der Flanke von Möller Daehli aus der Drehung und leicht mit dem Rücken zum Tor köpfen - vorbei.
49'

TOOOR - Heidenheim erhöht durch Beck!

Die Gäste führen mit 2:0. Torschütze ist Beck, der von Hübner halblinks vor dem Sechzehner nicht entscheidend gestört wird und schließlich nach einem Haken halblinks im Tor vollstreckt.
49'

Adrian Beck

TOR!

0 : 2
Adrian Beck
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
3 %
47'

Beck im Rückraum

Wieder hat der FCH über die Außenbahn zu viel Platz: Sessas Flanke schießt Beck per Direktabnahme jedoch deutlich links am Tor vorbei.
camera-photo

Thomalla knipst

Der Ball zappelt im Netz - die Heidenheimer Führung.
46'

Wiederbeginn

Weiter geht's zwischen Nürnberg und Heidenheim.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Wechsel

sub
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
sub
Johannes Geis
Johannes Geis
45'
+ 3

Halbzeit-Fazit

Pause im Max-Morlock-Stadion: Heidenheim führt verdient mit 1:0 durch das Tor von Denis Thomalla. Die ersten 20 Minuten gehören klar dem Gast, danach erhöht der FCN etwas die Schlagzahl und kommt dabei auch zu zwei guten Torchancen. Anschließend übernimmt der FCH wieder die Spielkontrolle und profitiert von einem nachlässigen Abwehrverhalten des "Clubs". Heidenheim kontert die Franken zu oft aus.
Halbzeit
45'
+ 1

Nachspielzeit

Zwei Minuten lässt Lechner nachspielen.
44'

Thomalla bringt den FCH in Führung - 1:0!

Föhrenbach leitet den Führungstreffer mit seinem Ballgewinn gegen Möller Daehli in der eigenen Hälfte ein. Nürnberg reklamiert vergeblich Foul. Der Heidenheimer Linksverteidiger marschiert in die gegnerische Hälfte und wird auch nicht wirklich daran gehindert. Nach einem Doppelpass mit Schimmer kann Föhrenbach in aller Ruhe und mit Präzision flach in die Strafraummitte flanken. Thomalla nimmt die Kugel geschmeidig an und versenkt sie unten links. Lawrence verteidigt hier zu nachlässig.
44'

Denis Thomalla

TOR!

0 : 1
Denis Thomalla
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
14 %
42'

Thomalla tritt Geis auf den Schlappen

Offensivfoul des Heidenheimers nach der Ecke von links.
41'

Tempelmann klärt zur Ecke

Der Nürnberger geht nach einem Heidenheimer Kopfball auf Nummer sicher und drückt den Ball über die Torauslinie.
40'

Gut verteidigt von Wekesser

Nürnbergs Linksfuß steigt bei der Flanke von Beste höher als Schimmer und kann den Ball ins rechte Seitenaus klären.
37'

Kaum Torszenen aktuell

Nach der Daferner-Chance ist es ziemlich ruhig in den jeweiligen Strafräumen. Das Spielgeschehen plätschert vor sich hin.
camera-photo

Mathenia mit der Flugeinlage

Der Nürnberger Schlussmann pariert den Schuss von Beck sicher.
30'

Daferner aus der Drehung

Nach einer Ecke von Geis kann Mainka den Ball nur in die Mitte vor die Füße von Daferner klären. Der FCN-Stürmer zieht aus der Drehung mit rechts ab - drüber!
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Marnon Busch
Marnon Busch 33,03km/h
2.
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer 32,61km/h
3.
Erik Wekesser
Erik Wekesser 32,59km/h
28'

Übergewicht auch nach Ecken

4:1 für den FCH.
Ecken
1
4
27'

Der direkte Gegenzug

Heidenheim schaltet sofort um und kommt durch Sessa am gegnerischen Sechzehner aus rund 18 Metern zum Abschluss. Per Außenrist zischt das Spielgerät links am Tor vorbei.
26'

Viel Betrieb im Sechzehner

Müller bleibt auf der Linie, die Kugel rutscht durch neben den Fünfer. Dort kann ein Nürnberger jedoch den Ball nicht entscheidend zurück ins Getümmel befördern. Ballbesitz Heidenheim.
25'

Duah!

Der Nürnberger Sprinter schließt nach dem Zuspiel von Daferner mit rechts trocken ab. Müller ist im linken unteren Eck zur Stelle - Ecke FCN.
25'

Schnelle Ausführung behindert

Nürnberger will einen Freistoß in der eigenen Hälfte schnell ausführen, Schimmer hält den Fuß davor und behindert so den "Clubberer". Lechner zückt sofort Gelb.
24'

Gelbe Karte

yellowCard
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
23'

FCH überlegen

Das Team von Frank Schmidt gibt im Max-Morlock-Stadion den Ton an.
Torschüsse
0 Neben das Tor
0 Aufs Tor
4 Neben das Tor
2 Aufs Tor
23'

Trinkpause

Schiri Lechner schickt beide Parteien an die Seitenlinie. 26 Grad sind es aktuell im Frankenland.
22'

Schimmer drüber

Bei Bestes Ecke von links köpft Schimmer die Kugel deutlich über den Kasten.
19'

Riesenchance für Thomalla

Wieder kombinieren sich die Gäste über links durch, Föhrenbach hat freie Bahn und marschiert in den Sechzehner. Die Flanke des Linksverteidigers landet am ersten Pfosten beim diagonal startenden Thomalla. Der FCH-Stürmer will das Spielgerät sofort im Tor unterbringen, ein Nürnberger Fuß fälscht den Ball noch ab - knapp rechts am Pfosten vorbei!
17'

Stürmerfoul

Ein hoher Ball fliegt in die Heidenheimer Hälfte, Duah versucht sich zu behaupten, hat aber gegen Beste das Nachsehen und bringt diesen von hinten zu Fall.
camera-photo

Mathenia und Lawrence beim Klärungsversuch

Die beiden Nürnberger fliegen am Spielgerät vorbei.
12'

Tempelmann zu weit

Nach dem starken Zuspiel von Möller Daehli hat Tempelmann viel Zeit und Platz für die Flanke, bringt diese aber nicht präzise an den Mann. Der Ball fliegt durch den Sechzehner links neben den Fünfer, wo Nürnberger vergeblich in das Spielgerät rutschen will.
11'

Schöppner mit der Schulter

Der Heidenheimer drückt Hübner bei der Ecke im Luftkampf mit der Schulter runter. Offensivfoul.
10'

Nächster Eckstoß

Die Gäste sind am Drücker. Föhrenbach zieht die nächste Ecke.
9'

Beck visiert die rechte Ecke an

Klassischer Torwartball für Mathenia gegen den Schuss des Heidenheimers, der die rechte obere Ecke anvisiert.
8'

Gyamerah geht dazwischen

Beste kommt halblinks im Sechzehner an den Ball und hat eigentlich freie Schussbahn. Im letzten Moment geht Gyamerah von der Seite dazwischen. Beste müsste seinen schwächeren Rechten für den Abschluss nehmen.
6'

FCH will das Spielgeschehen kontrollieren

Die Gäste halten das Leder in diesen Minuten in den eigenen Reihen, spielen sicher von hinten raus. Nürnberg läuft aktuell hinterher.
2'

Mathenia fliegt unten durch - Doppelchance FCH

Beste bringt die Ecke von rechts herein, FCN-Keeper Mathenia unterläuft den Ball und bleibt an einem Mitspieler hängen. Die Kugel kommt über Umwege zu Föhrenbach, der aus der zweiten Reihe draufhält. Tempelmann wirft sich in den Schuss. Die Heidenheimer bleiben dran: Mit dem erneuten Anlauf fliegt die Kugel wieder von rechts rein, ein FCH-Spieler legt per Kopf zurück zu Beck, der mit der Innenseite direkt sein Glück versucht. Auch diesen Ball blocken die "Clubberer", diesmal in Person von Hübner.
1'

Erste Ecke

Lawrence klärt zur ersten Ecke des FCH.
1'

Spiel läuft

Nürnberg spielt in Weinrot und Schwarz gegen Heidenheim in Weiß.
Anstoß

Heidenheim ohne Kleindienst

Nach dem 0:1 gegen den HSV schickt Cheftrainer Frank Schmidt, wie sein Gegenüber Klauß, drei frische Kräfte aufs Feld: Kevin Sessa, Denis Thomalla, Stefan Schimmer beginnen anstelle von Dzenis Burnic, Florian Pick (beide Bank) und Tim Kleindienst (erkrankt).

Drei Änderungen zur Vorwoche

Beim 1. FC Nürnberg bringt Cheftrainer Robert Klauß mit Lino Tempelmann, Mats Möller Daehli, der vor dem Spiel in Regensburg kurzfristig beim Aufwärmen passen musste, sowie Kwadwo Duah drei Neue für Tim Handwerker (Kreuzbandriss), Taylan Duman und Manuel Wintzheimer (beide Bank).

So startet der FCH

Müller - Busch, Mainka, Maloney, Föhrenbach - Schöppner, Thomalla - Sessa, Beck, Beste - Schimmer

So startet der "Club"

Mathenia - Gyamerah, Hübner, Lawrence, Wekesser - Nürnberger - Geis, Tempelmann - Möller Daehli - Daferner, Duah

Das Schiedsrichter-Gespann

Florian Lechner (SR), Steven Greif (SR-A. 1), Julius Martenstein (SR-A. 2), Tobias Endriß (4. Offizieller), Johann Pfeifer (VA), Mitja Stegemann (VA-A)

Das sagt Robert Klauß

"Heidenheim hatte einen guten Start. Sie sind stabil, haben ihre Abgänge gut kompensiert und werden wieder in der oberen Tabellenhälfte mitspielen. Die Mannschaft tritt sehr laufintensiv auf, hat einen hohen Flankenfokus, starke Standards und mit Tim Kleindienst einen super Zielspieler. Sie üben gegen den Ball viel Stress auf den Gegner aus. Wir wollen aktiv auftreten und aufs Gaspedal gehen, dürfen aber nicht überpacen und brauchen Rhythmuswechsel in unserem Spiel."

Das sagt Frank Schmidt

"Personell hat Nürnberg, aufgrund von Verletzungspech, viele Spieler, die auch kurzfristig nicht zur Verfügung stehen. Deshalb müssen wir erst einmal schauen, wie der Gegner spielt. Vielleicht spielen sie wie in Regensburg mit einem sehr zentrumslastigen 4-2-3-1 oder sie spielen doch wieder mit zwei Spitzen und einer Raute im Mittelfeld. Wichtig ist, dass wir das Zentrum gut verdichten und dass wir kompakt stehen."

FCN-Vergangenheit

Frank Schmidt wurde beim Club ausgebildet, gab im August 1992 als 18-Jähriger sein Profidebüt im FCN-Trikot: Beim 7:1-Erfolg im DFB-Pokal beim TSV Osterholz-Tenever Bremen wurde er von Willi Entenmann für Hans Dorfner eingewechselt, stand mit Club-Legenden wie Andy Köpke oder Dieter Eckstein auf dem Platz. Es blieb sein einziger Einsatz für die FCN-Profis (in der Bundesliga zweimal auf der Bank).

Achtung vor Geis!

Johannes Geis traf in zwei der letzten drei Spiele gegen Heidenheim per Freistoß, überraschte Kevin Müller dabei einmal fast von der Eckfahne. Insgesamt hat Geis drei seiner elf Zweitliga-Tore gegen Heidenheim erzielt (so viele wie gegen kein anderes Team).

Sieben Jahre her

Heidenheim hat nur das erste Auswärtsspiel beim Club gewonnen (1:0 im März 2015), holte seitdem in sechs Partien am Valznerweiher nur noch zwei Punkte.

Letzte Saison

2021/22 feierte der FCN zu Hause gegen den FCH seinen höchsten Saisonsieg, gewann 4:0. Heidenheim verlor in der 2. Bundesliga nie höher (0:4 auch im Januar 2021 in Sandhausen und im April 2015 in Kaiserslautern). Im Rückspiel revanchierte sich der FCH mit einem 3:1-Erfolg, Tim Kleindienst traf doppelt – Kleindienst schoss damit in seinen letzten fünf Zweitliga-Spielen gegen Nürnberg sechs Tore!

Bilanz

Alle 14 Duelle zwischen Nürnberg und Heidenheim fanden in der 2. Bundesliga statt, der Club liegt in der Bilanz knapp vorn (6 Siege FCN, 5 Siege FCH).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Nürnberg gegen 1. FC Heidenheim 1846 am 4. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.