19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30
19.05. 13:30

Highlights

90'
+ 4

6:1 gegen Hannover: HSV fulminant zurück in der Spur!

Der Hamburger SV ist zurück in der Erfolgsspur: Die "Rothosen" gewannen ihr Heimspiel gegen Hannover 96 souverän mit 6:1 (2:0). Sonny Kittel (34.) und Laszlo Benes (41.) brachten die Gastgeber in Führung, nach dem Anschlusstreffer durch Derrick Köhn (51.) legten Benes (61., Foulelfmeter), Robert Glatzel (64.), Ransford-Yeboah Königsdörffer (76.) und Ludovit Reis (87.) für den HSV nach.
Spielende
90'
+ 3

Teuchert lässt liegen

Beinahe Ergebniskosmetik für 96: Teuchert kommt im Strafraum halbrechts zum Abschluss, setzt den Schuss aber links am Tor vorbei.
90'
+ 2

HSV und das halbe Dutzend

Sechs Tore für den HSV - gab es in der 2. Bundesliga zuvor nur einmal, im Oktober 2019 beim 6:2-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart
90'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es oben drauf.
87'

6:1 Reis: HSV macht das halbe Dutzend voll!

Jetzt ist der sechste Treffer da, denn Hannover gibt sich komplett auf. Über links geht es nach vorn, im Zentrum verpassen erst Königsdörffer und Glatzel. Dann fasst sich Reis ein Herz und nagelt den Ball aus zehn Metern unter die Latte. 6:1 HSV!
87'
Ludovit Reis
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
30 %
85'

Glatzel fast mit dem sechsten HSV-Tor

Die Hamburger spielen sich offensiv in einen Rausch und macht fast das halbe Dutzend voll: Über rechts geht es viel zu schnell für die 96-Defensive nach vorn, den Querpass Richtung Glatzel, der nur noch einzuschieben bräuchte, klärt Muroya in höchster Not.
82'

Partystimmung im Volkspark

Die Fans feiern ihre Mannschaft, der HSV steht vor einem wichtigen Heimsieg im Aufstiegsrennen.
80'

Beier mit Frust-Gelb

Nachdem der Ball ins Aus springt, schlägt Beier den Ball weg. Gelb für den Hannoveraner Angreifer!
76'

5:1 HSV: Auch Königsdörffer trifft!

Jetzt wird es deutlich in der Hansestadt: Glatzel macht den Ball fest und setzt rechts Jatta in Szene. Dessen Flanke finden den durchgestarteten Torjäger, doch den Kopfball aus acht Metern pariert Zieler herausragend. Im Nachsetzen bringt der eben eingewechselte Königsdörffer den Ball über die Linie - 5:1 HSV!
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
23 %
camera-photo
73'

Nielsen per Kopf

Köhns Ecke von der linken Seite wird direkt zum Flankengeber abgewehrt, der zweite Versuch von außen findet Nielsen. Dessen Kopfball ist allerdings harmlos, Heuer-Fernandes fängt sicher.
69'

Auffällig

Benes ist nicht nur Doppeltorschütze, sondern auch der laufstärkste Hamburger. Dazu hat der Slowake die meisten Torschüsse auf dem Platz abgegeben.
Laufdistanz (km)
8.6
8.7
László Bénes Sebastian Ernst
67'

Torjäger Glatzel

Das 4:1 war Glatzels 17. Saisontor - er rückt bis auf drei Treffer an den Führenden der Torschützenliste, Tim Kleindienst, heran. Dazu war es sein erstes Heim-Tor seit Ende Januar, in den letzten drei Heimspielen war der Torjäger leer ausgegangen.
65'

4:1 HSV: Glatzel gibt den Party-Startschuss!

Wieder ein Tor im Volkspark - wieder jubelt der HSV: Über Benes und Kittel verlagern die Gastgeber den Ball auf die linke Seite zu Katterbach. Dessen Flanke findet Glatzel am zweiten Pfosten, dort hat der Hamburger wenig Mühe zum 4:1 einzunicken.
65'
Robert Glatzel
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
69 %
63'

Premiere vom Punkt

Der erste direkt verwandelte Elfmeter der Hamburger in dieser Saison! Das gelang zuletzt David Kinsombi am 23. April 2022 in Regensburg. Für Benes ist der erste Doppelpack für den HSV, gelang ihm zuletzt im März 2019 für Kiel gegen Aue
61'

3:1 HSV: Benes schnürt den Doppelpack!

Der Volkspark jubelt - sofern man es mit den Hamburgern hält: Benes bleibt vom Punkt eiskalt und lässt Zieler mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck keine Chance. 3:1 HSV!
61'
László Bénes
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
77 %
59'

Elfmeter für den HSV

Krajnc foult Heyer im Strafraum. Schiedsrichter Badstübner lässt zuerst weiterspielen, geht dann allerdings in die Review Area und schaut sich die Situation an. Klare Sache: Elfmeter für den HSV!
58'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungStrafstoß
57'

Intensiv

Es geht im Volkspark hin und her: Beide Mannschaften suchen ihr Heil nach dem Seitenwechsel in der Offensive.
55'

Kittel - LATTE!

Auch der HSV macht offensiv Schlagzeilen: Von rechts kommt die Flanke Richtung Glatzel, Krajnc wehrt im Strafraum vor Kittels Füße ab. Dessen Direktabnahme knallt an den Querbalken. Im Nachsetzen hat der HSV die nächste dicke Möglichkeit, doch Schiedsrichter Badstübner entscheidet auf Abseits.
53'

Muroya!

Das muss doch der Ausgleich sein: 96 sucht aus dem linken Halbfeld Muroya, der aber nicht vor Katterbach an den Ball kommt. Der junge Hamburger Außenverteidiger will zurück zu Heuer-Fernandes spielen, wird allerdings zu kurz. Muroya kommt im Fünfmeterraum im direkten Duell aber nicht am HSV-Keeper vorbei.
52'

Nur noch 1:2: Köhn machts wuchtig!

Die Hannoveraner sind wieder im Spiel - und wie: Muroya bringt den Ball von rechts in den Strafraum, der HSV kann gegen Nielsen noch klären. Köhn rauscht aus dem Rückraum heran und schweißt das Ding vom linken Strafraumeck in den Winkel. Nur noch 1:2 aus Sicht der Gäste!
52'
Derrick Köhn
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
5 %
camera-photo

Benes sehenswert zur Premiere

Seine bisherigen drei Tore für den HSV hatte der Slowake alle auswärts erzielt, trifft nun erstmals im Volkspark.
47'

Meffert bleibt hängen

Jatta wird auf rechts in die Tiefe geschickt und bringt seine Schnelligkeit ins Spiel. Die Hereingabe von der Grundlinie findet Meffert, doch dessen Abschluss ist nicht druckvoll genug.
46'

Keine Wechsel

Weiter geht's in Hamburg: Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

HSV führt zur Pause gegen Hannover

Nach 45 Minuten steht es zwischen dem Hamburger SV und Hannover 96 2:0. Die Gastgeber erwischten keinen guten Start und hatten bei diversen Fehlern gehörig Glück gegen engagierte Niedersachsen, die vor allem defensiv alles im Griff zu haben schienen. Den ersten Wackler nutzte Sonny Kittel (34.) zur Führung, kurz danach legte Laszlo Benes für effiziente "Rothosen" nach (41.).
Halbzeit
45'
+ 2

Jatta fast mit dem Dritten

Die beiden Treffer haben dem HSV deutlich Auftrieb gegeben. Die 96-Abwehr kann einen hohen Ball nicht klären, Jattas Direktabnahme kommt allerdings nicht durch die vielbeinige Defensive der Gäste durch. Da hätte es um ein Haar beinahe 3:0 gestanden!
45'

Nachspielzeit

Zwei Minuten gibt es oben drauf.
42'

Effizient

Drei Schüsse brachte der HSV aufs Tor, zwei davon waren drin.
Torschüsse
3neben das Tor
3auf das Tor
2neben das Tor
0auf das Tor
41'

2:0 Benes: HSV erhöht!

Wieder ist es ein Ballverlust der 96-Abwehr, den die Hamburger eiskalt ausnutzt: Benes wird am Sechzehner in Szene gesetzt und setzt sich mit etwas Glück durch. Vor Zieler bleibt der Slowake eiskalt und netzt zum 2:0!
41'
László Bénes
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
26 %
40'

Reis per Kopf

Katterbach bringt den Ball von der linken Seite ins Zentrum, Reis köpft den Ball aber aus zwölf Metern am Tor vorbei.
camera-photo
36'

Kittel kann es noch

Sein 41. Torschuss in dieser Saison bringt Sonny Kittel das erste Tor - bisher war er der Spieler in der 2. Bundesliga, der die meisten Versuche abgegeben hatte, ohne einmal zu treffen. Für den HSV-Offensivmann war es das erste Tor seit dem 30. April 2022, damals traf er beim 4:0-Sieg in Ingolstadt. Seinen letzten Treffer im Volkspark erzielte er am 5. April 2022 beim 4:0 gegen Aue.
34'

1:0 HSV: Kittel aus dem Nichts!

Den ersten großen Fehler der Gäste nutzt der HSV eiskalt aus: Köhn verliert den Ball am eigenen Sechzehner, Glatzel bedient Kittel, dessen Direktschuss aus 14 Metern Zieler keine Abwehrchance liefert. 1:0 für Hamburg!
34'
Sonny Kittel
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
21 %
33'

Zieler gegen Jatta

Dem Hamburger Außenstürmer rutscht die Flanke ab - und die wird dadurch brutal gefährlich. Zieler wischt den Ball zur Seite, Kittel kann ihn nicht mehr kontrolliert abschließen.
31'

Schlampig

Immer wieder bringt sich der HSV in der Defensive selbst in die Bredouille - der spielerische Ansatz im Spielaufbau sorgt für Probleme bei den Gastgebern. Diesmal haben die "Rothosen" Glück, dass Katterbach Schaub nach einem Ballverlust resolut abräumt am eigenen Strafraum.
29'

Ärger bei Leitl

96 befreit sich spielerisch aus der Defensive und hat dann im Zentrum viel Grün vor sich. Doch die Gäste spielen es nicht gut aus und verlieren zum lautstarken Ärger ihres Trainers den Ball direkt wieder.
26'

Zieler souverän

Wenig geht offensiv beim HSV, diesmal probiert es der Gastgeber über links. Die Flanke pflückt allerdings Zieler souverän herunter, keine Gefahr für das 96-Tor.
camera-photo
21'

Optisch überlegen

Der HSV hat häufig den Ball, aber kann sich kaum durchsetzen. 96 hat weniger vom Spiel, aber die besseren Chancen - auch dank vieler Hamburger Fehler.
Ballbesitz (%)
7228
19'

Schaub zu zögerlich, HSV im Glück

Was ist denn nur mit der Abwehr der Hamburger los? Mefferts Rückpass Richtung Heuer-Fernandes missglückt völlig und bringt Schaub am gegnerischen Sechzehner ins Spiel. Im Eins-gegen-Eins gegen den HSV-Goalie bleibt der Österreicher zu unentschlossen, so dass Heuer-Fernandes die Situation bereinigen kann.
18'

Ernst mit der Chance

Da hatten die Gäste die Führung auf dem Fuß: Über rechts kombiniert sich 96 nach vorn und bringt den Ball von außen in den HSV-Strafraum. Ernst steht völlig frei, setzt die Kugel aber per Direktabnahme am Hamburger Tor vorbei.
17'

Zieler vor Jatta

Mit einem langen Diagonalschlag überwindet der HSV die Hannoveraner Defensive, doch Zieler ist hellwach und ist vor Jatta am Ball.
16'

Munterer Auftakt auf Augenhöhe

Der HSV hat mehr Ballbesitz, doch 96 hält gut dagegen und zwingt die Gastgeber immer wieder zu Fehlern. Die "Rothosen" haben etwas Probleme und sammelten schon zwei Gelbe Karten ein.
14'

Katterbach im Glück

Dem Linksverteidiger springt bei der Ballannahme das Spielgerät zu weit vom Fuß, so dass Nielsen dazwischen spritzt. Der Junioren-Nationalspieler kommt im Zweikampf zu spät, aber um eine durchaus mögliche Verwarnung herum.
13'

Jatta unglücklich

Der Außenstürmer der Hamburger setzt sich auf rechts in Szene, doch seine Flanke aus vollem Lauf verunglückt komplett.
11'

Benes verwarnt

Der nächste Hamburger sieht Gelb: Benes geht in der Nähe des eigenen Strafraums zu robust in den Zweikampf - Schiedsrichter Badstübner zückt den Gelben Karton.
9'

Frühes Anlaufen

Besonders der HSV versucht, die Angriffsbemühungen des Gegners früh zu unterbinden. Bis jetzt ist das hohe Anlaufen allerdings noch nicht von durchschlagendem Erfolg gekrönt.
7'

HSV um Kontrolle bemüht

Die Hamburger lassen den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und suchen geduldig nach der Lücke im Abwehrverbund. Die Gäste verteidigen bis jetzt konzentriert.
5'

Reis abgeblockt

Im Gegenzug machen es die Gastgeber schnell, Jatta bringt den Ball von der rechten Grundlinie in den Strafraum. Reis zieht von der Sechzehnerkante ab, doch die 96-Defensive blockt den Schuss ab.
5'

96 probiert es

Den Freistoß bringt Köhn, doch der HSV klärt die Situation. Auch im Nachsetzen kommen die Hannoveraner nicht zum Abschluss.
3'

Gelb für David

Erster Wackler der HSV-Defensive: David vertändelt den Ball in der eigenen Hälfte gegen Beier, der dann nur per Foul zu bremsen ist. Gelb für den Innenverteidiger - früh in der Partie.
2'

Muroya am Boden

Auf der Außenbahn rasseln Katterbach und Muroya zusammen - der japanische 96-Verteidiger hat sich am Knie wehgetan und muss erst einmal behandelt werden.
1'

Der Ball rollt

Der HSV im gewohnten Weiß-Rot unterwegs, Hannover spielt in Schwarz.
Anstoß

Lade dir jetzt unsere App herunter!

Debütant Lührs

Julian Börner fehlt wegen der 5. Gelben Karte, mit seinem Vertreter überrascht Stefan Leitl: Es ist keiner der arrivierten Profis, sondern der 19-jährige Yannik Lührs! Das Eigengewächs, ein gebürtiger Hannoveraner, steht erstmals für die Profis auf dem Platz, kickt normalerweise in der Regionalliga für die U 23. 3-mal gehörte er bei den Profis schon zum Kader, heute darf er sich erstmals zeigen.

Schaub gegen seinen Ex-Club

Louis Schaub hatte zuletzt mit seinem Jokertor entscheidenden Anteil an der Wende gegen Sandhausen, darf heute beginnen. Der Österreicher spielte im ersten Halbjahr 2020 für den HSV, blieb damals in zwölf Zweitliga-Einsätzen torlos.

Neue HSV-Innenverteidigung

Beide Wechsel beim HSV gegenüber dem 2:2 in Düsseldorf betreffen die Abwehrzentrale. Francisco Montero und Miro Muheim fehlen gesperrt, dafür kehren Kapitän Sebastian Schonlau (nach Gelb-Sperre) und Jonas David (zuletzt auf der Bank) ins Team zurück.

So spielt Hannover

Die Aufstellung der Gäste: Zieler - Muroya, Krajnc, Lührs, Köhn - Kunze, Besuschkow - Schaub, Ernst - Beier, Nielsen

So spielt der HSV

Die Aufstellung der Gastgeber: Heuer Fernandes - Heyer, Schonlau, David, Katterbach - Reis, Meffert, Benes - Jatta, Glatzel, Kittel

Kunze kann wieder

Insgesamt gibt es drei Umstellungen bei den Gästen. Neben Lührs für Börner und Schaub für Teuchert ist auch Fabian Kunze nach abgesessener Gelb-Sperre zurück im Team, dafür fehlt diesmal auch Phil Neumann.

Das Schiedsrichtergespann:

Florian Badstübner (SR), Philipp Hüwe (SR-A. 1), Patrick Schwengers (SR-A. 2), Eric Müller (4. Offizieller), Michael Bacher (VA), Dr. Henrik Bramlage (VA-A)

Das sagt Stefan Leitl

"Hamburg ist eine sehr ballsichere Mannschaft, da müssen wir eine gewisse defensive Leidensfähigkeit haben und mutig und aggressiv verteidigen."

Das sagt Tim Walter

"Wir wollen bessere Ergebnisse erzielen. Dafür müssen wir uns in den guten Phasen einfach mehr belohnen. Genau das haben wir uns für Sonnabend auf die Fahne geschrieben. Die Hannoveraner sind ein gutes Team, vor allem in den Umschaltmomenten. Wir wollen den Gegner aber gut bespielen und es noch einen Tick besser machen als in der vergangenen Woche. Mit Konsequenz ist das möglich."

Klappt es im zehnten Anlauf?

Weder als Trainer (2 Remis und 4 Niederlagen mit Greuther Fürth und Hannover) noch als Spieler (ein Remis mit Nürnberg, je eine Niederlage mit Unterhaching und Ingolstadt) hat Stefan Leitl jemals ein Pflichtspiel gegen den HSV gewonnen.

Alles dabei

Hannovers letzter Auswärtssieg beim HSV war ein 1:0-Erfolg im Dezember 2020, bei dem Hendrik Weydandt traf und Sonny Kittel schon in der 25. Minute die Gelb-Rote Karte sah.

Doppeltorschütze Glatzel

Am 33. Spieltag der Vorsaison gewannen die Hamburger im Volkspark mit 2:1 gegen Hannover, Robert Glatzel traf zwei Mal in den ersten 20 Minuten.

Spannende Schlussphase

Das galt auch für das Hinspiel: Sei Muroya brachte Hannover schon in der 4. Minute in Führung, ein Eigentor von Julian Börner sorgte für den Ausgleich. Bis in die Nachspielzeit hinein sah es so aus, als würde der HSV trotz 18:3 Torschüssen nur einen Punkt mitnehmen, dann traf Ransford-Yeboah Königsdörffer doch noch zum 2:1.

Umkämpfte Duelle

Die letzten sechs Duelle zwischen dem Hamburger SV und Hannover 96 waren alle eng umkämpft (2 Siege HSV, 2 Remis, 2 Siege H96, 8:8 Tore und kein Sieg mit mehr als einem Tor Differenz).
2:01
camera-professional-play-symbol

So lief das Hinspiel

Herzlich willkommen!

Am Osterwochenende beginnt der 27. Spieltag erst am Samstag. Am Nachmittag gibt es dann zunächst die Partien Hamburg - Hannover, Nürnberg - Karlsruhe und Braunschweig - Kaiserslautern. Am Samstagabend geht es dann weiter mit Heidenheim - St. Pauli. Am Ostersonntag finden gleich fünf Spiele statt: Bielefeld - Düsseldorf, Darmstadt - Paderborn, Rostock - Kiel, Sandhausen - Fürth und Regensburg - Magdeburg.