Highlights

90'
+ 4

Fazit

Ein Arbeitssieg im Südwest-Derby: Der 1. FC Kaiserslautern hat den Karlsruher SC mit 2:0 (1:0) bezwungen. Für die "Roten Teufel" besorgten Terrence Boyd (34.) und Kenny Prince Redondo die Treffer (86.).
Spielende
90'
+ 2

Zwei Minuten noch

Die dreiminütige Nachspielzeit ist bald um.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Jean Zimmer
Jean Zimmer 34,58km/h
2.
Terrence Boyd
Terrence Boyd 34,03km/h
3.
Aaron Opoku-Tiawiah
Aaron Opoku-Tiawiah 32,91km/h
89'

Schusters Händchen

Wieder zieht der FCK-Coach den richtigen Joker: Sieben Jokertore Kaiserslautern, das ist Ligaspitze.
86'

Da ist wohl die Entscheidung! Redondo staubt ab

Bei einer Umschaltsituation legt Ritter rechts raus zu Opoku. Der wittert am ersten Pfosten Ritter und Lobinger, beide kommen nicht an den Ball. Doch dahinter lauert noch Redondo, der durchläuft und ins leere Tor zum 2:0 einschiebt.
86'

Kenny Prince Redondo

TOR!

2 : 0
Kenny Prince Redondo
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
60 %
85'

Gondorf im Gegenzug!

Der Kapitän hat die Geduld verloren und drückt per Direktabnahme ab. Luthe hält den Ball im Nachfassen fest.
84'

Redondo und Wunderlich verpassen das 2:0!

Nach einem Standard kann Redondo erst Gersbeck am kurzen Pfosten nicht überwinden, legt dann aber noch mal quer für Lobinger. Aus der Luft scheitert dieser dann an Jung, der den Aufsetzerball blocken kann. Das muss das 2:0 sein.
83'

Wanitzek löst sich aus dem Druck

Vor dem Tor haperte es bislang, doch in den Zweikämpfen hat der Mittelfeldspieler oft eine Lösung parat. Aus 56 Prozent seiner Drucksituationen kann sich Wanitzek lösen.
83'

Wechsel

sub
Aaron Opoku
Aaron Opoku
sub
Daniel Hanslik
Daniel Hanslik
83'

Wechsel

sub
Mike Wunderlich
Mike Wunderlich
sub
Philipp Hercher
Philipp Hercher
81'

Leistung unter Gegnerdruck

information
Leistung unter Gegnerdruck
Dieser Match Fact untersucht, wie erfolgreich Spieler unter Druck agieren. Der Anteil "Gelöster Situationen" gibt dabei prozentual an, wie häufig sich ein Akteur durch Dribbling, Pass, Torabschluss oder ein gezogenes Foul aus Gegnerdruck befreit hat. (edited)
56%
%
Marvin Wanitzek
16 Mal unter Gegnerdruck
Marvin Wanitzek
81'

Wechsel

sub
Mikkel Kaufmann
Mikkel Kaufmann
sub
Marcel Franke
Marcel Franke
81'

Wechsel

sub
Kelvin Arase
Kelvin Arase
sub
Tim Breithaupt
Tim Breithaupt
80'

Noch eine Ecke

Nachdem der KSC einen Eckball von rechts ins Aus köpft, gibt es eine weitere. Diese ist dann wieder zu ungefährlich, Franke köpft klar ins Toraus.
77'

Karlsruhe hat das Derby angenommen

Auch was aggressive Zweikämpfe angeht. Manchmal allerdings zu aggressiv, wie Schiri Schröder findet.
Fouls
3
8
76'

Schleusener aus der Distanz

Der Schuss des Stürmers dreht sich aus rund 23 Metern rechts vom Tor weg.
74'

Mit Gelb gut bedient

Ciftci muss behandelt werden, nachdem er im Luftduell von Breithaupt einen mitbekommt.
74'

Gelbe Karte

yellowCard
Tim Breithaupt
Tim Breithaupt
72'

Nebel viel zu überhastet

Der Offensivmann nimmt einen Steckpass von Gondorf auf der linken Seite mit und flankt dann völlig überhastet und zu hoch in die Mitte. Die Kugel fliegt über unter anderem Schleusener hinweg auf die andere Seite.
67'

Wanitzek mit zu wenig Präzision

Das haben die Karlsruher über Rapp, Gondorf, wieder Rapp und schließlich Wanitzek sehr schön herausgespielt. Lediglich der Abschluss des Initiators landet relativ ungefährlich in den Armen von Luthe.
65'

Der KSC drängt auf den Ausgleich

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Ein Unentschieden wäre mehr als verdient.
xGoals
1
0,95
1,07
1
Tore
camera-photo

Torjäger Boyd freut's

Der US-Amerikaner grinsend nach seinem Führungstreffer in Hälfte eins.
61'

Lobinger direkt drin

Mit Zug zum Tor schießt der für Boyd eingewechselte Lobinger aus halbrechter Position ab. Den Ball trifft er aber nicht perfekt - deutlich vorbei.
60'

Wechsel

sub
Lex-Tyger Lobinger
Lex-Tyger Lobinger
sub
Terrence Boyd
Terrence Boyd
60'

Wechsel

sub
Simone Rapp
Simone Rapp
sub
Malik Batmaz
Malik Batmaz
60'

Wechsel

sub
Sebastian Jung
Sebastian Jung
sub
Marco Thiede
Marco Thiede
60'

Wechsel

sub
Kenny Prince Redondo
Kenny Prince Redondo
sub
Philipp Klement
Philipp Klement
58'

Zu wenig Entlastung

Momentan arbeitet der Gast aus Karlsruhe am Ausgleich. Schuster wird reagieren und Redondo für mehr Entlastung bringen.
54'

Wanitzek kommt fast dran - Gelb für Franke

Heise setzt sich links gegen Zimmer durch und flankt in den Fünfer. Dort kann Wanitzek fast einschießen, doch Bormuth ist gerade noch rechtzeitig vor dem Karlsruher am Ball. Kurz darauf will Lautern umschalten, was Franke mit einem taktischen Foul an Boyd zu verhindern weiß. Dafür sieht er allerdings auch Gelb.
54'

Wechsel

sub
Hikmet Çiftçi
Hikmet Çiftçi
sub
Julian Niehues
Julian Niehues
54'

Gelbe Karte

yellowCard
Marcel Franke
Marcel Franke
52'

Niehues humpelt

Der Mittelfeldspieler muss runter, weil er sich ohne gegnerische Einwirkung verletzt hat. Ciftci macht sich bereit.
49'

Boyd sieht Gelb

Nach einem Tritt in den Unterleib von Breithaupt sieht der Stürmer Gelb. Boyd will an den Ball kommen, von Absicht kann laut Schröder keine Rede sein.
49'

Gelbe Karte

yellowCard
Terrence Boyd
Terrence Boyd
46'

Es geht direkt wieder zur Sache

Hüfte an Hüfte knallen Kobald und Boyd im Luftduell zusammen. Beide können nach kurzer Verschnaufpause weitermachen.
46'

Weiter im Derby

Lautern bringt den Ball wieder ins Rollen.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeit-Fazit

Torjäger Boyd lässt die "Roten Teufel" zur Pause jubeln, netzt bei einem seiner zwei Abschlüsse. Ansonsten sind die Gäste das gefährlichere Team, doch Luthe hält bislang den Kasten bei den Hausherren sauber.
45'
+ 1

Wechsel

sub
Paul Nebel
Paul Nebel
sub
Kyoung-Rok Choi
Kyoung-Rok Choi
Halbzeit
45'
+ 1

Eine Minute extra

Schröder lässt sechzig Sekunden nachspielen.
camera-photo

Gondorf schirmt den Ball ab

Hanslik versucht die Kugel abzuluchsen.
43'

Boyds wichtige Tore

Zum vierten Mal macht er das so wichtige Tor zum 1:0 - ligaweit schaffte das nur Robert Glatzel öfter (fünfmal).
41'

Siegwahrscheinlichkeit gestiegen

Die Lauterer schnuppern am sechsten Saisonsieg, der durch die Führung von Boyd innerhalb von sieben Minuten um 35 Prozent wahrscheinlicher geworden ist.
40'

Siegwahrscheinlichkeit

information
Siegwahrscheinlichkeit
Mit diesem Match Fact werden wesentliche Veränderungen der Siegwahrscheinlichkeit beider Teams während des Spielverlaufs dokumentiert. Der Wert basiert auf dem tatsächlichen Spielgeschehen und bezieht bereits bestehende Match Facts wie Expected Goals, Skill und Standard-Gefahr mit ein.
33'
37 %
Jetzt
72 %
40'

Gelbe Karte

yellowCard
Kyoung-Rok Choi
Kyoung-Rok Choi
38'

Wanitzek per Kopf!

Der Mittelfeldspieler köpft eine Flanke von Gondorf leicht aus der Drehung aufs Tor. Luthe lenkt die Kugel über die Latte. Auch die anschließende Ecke wird gefährlich, doch Kobald ist links im Fünfer zu uneigennützig, muss es auf Vorlage von Franke selbst per Kopf probieren. Lautern entschärft den Ball.
36'

Führung durch Boyd

Achtes Saisontor für den Sturmtank - doppelt so viele wie jemals zuvor in einer ganzen Zweitliga-Saison!
34'

Wieder Boyd! 1:0 Lautern!

Über die rechte Seite werden die Lauterer nicht richtig angegriffen. Hercher geht beim Zuspiel von Zimmer tief und kann Ritter rechts im Sechzehner anspielen. Der Mittelfeldspieler nimmt den Ball gut mit und flankt in den Fünfer zu Boyd. Der US-Amerikaner ist vor Kobald am Ball und schießt diesem durch die Beine hinein ins Tor.
34'

Terrence Boyd

TOR!

1 : 0
Terrence Boyd
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
46 %
31'

Das geht zu einfach

Auf der linken Außenbahn wird die Hacke ausgepackt. Karlsruhe kombiniert sich leicht durch. Heises Hereingabe befördert dann Bormuth ins Seitenaus.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Jean Zimmer
Jean Zimmer 34,58km/h
2.
Terrence Boyd
Terrence Boyd 34,03km/h
3.
Marlon Ritter
Marlon Ritter 32,86km/h
28'

Karlsruhe am Drücker

In den letzten zehn Minuten haben die Gäste das Südwest-Derby im Griff. Wanitzek und Batmaz könnten den KSC schon in Führung schießen. Beim FCK ist der Kopfball von Boyd der gefährlichste Moment.
Torschüsse
1 Neben das Tor
1 Aufs Tor
3 Neben das Tor
2 Aufs Tor
26'

Batmaz muss ihn machen!

Wieder kann sich der KSC bei einem Durcheinander im Sechzehner durchsetzen. Gondorfs Schuss wird direkt vor die Füße von Batmaz abgefälscht. Dem Stürmer rutscht der Ball aber bei der Direktabnahme aus der Luft über den Schlappen - knapp drüber! Eine Riesenchance für die Badener.
25'

Ritter stellt sich in den Weg

Nach einem Doppelpass mit Choi will Wanitzek seine Schussstärke aus der zweiten Reihe ausnutzen. Ritter macht die Schussbahn zentral vor dem Sechzehner gerade noch dicht.
camera-photo

Tomiak von Batmaz gepresst

Der türkische Stürmer lauert im Rücken des Verteidigers.
21'

Wanitzek gegen Luthe!

Kaiserslautern bekommt die Ecke nicht aus dem Strafraum, sodass Choi noch mal quer rüber zu Wanitzek flanken kann. Der visiert die linke untere Ecke an. Luthe ist zur Stelle.
20'

Heise tankt sich durch

Schleuseners Abschlussversuch nach dem Pass von Heise am ersten Pfosten wird von Tomiak zur Ecke geklärt.
17'

Ritter aus der Distanz

Lauterns Mittelfeldspieler probiert es nach einer unzureichenden Entschärfung von Choi aus der zweiten Reihe mit der Innenseite. Gersbeck packt sicher zu.
16'

Nächste Ecke

Diesmal wieder von der anderen Seite für den FCK.
16'

Breithaupt kommt nicht dran

Der Ball von Heise dreht sich zu weit vom Tor weg, sodass Breithaupt keine Chance hat, an den Ball zu kommen.
15'

Batmaz gegen Bormuth

Der KSC-Stürmer holt einen Eckball heraus. Dieser wird von Heise hereingeschlagen.
13'

Boyd kommt frei zum Kopfball

Der Mittelstürmer kann sich direkt vor dem Fünfer von zwei Gegenspielern lösen und nickt beinahe freistehend ein. Das Spielgerät fliegt über den Kasten.
12'

Stark von Niehues

Schleusener köpft den Freistoß eigentlich schon weg, doch Niehues ist gegen einen anderen Karlsruher im Gegenpressing erfolgreich. Dann wird sein Flankenversuch zur Ecke abgefälscht.
12'

Freistoß FCK

Klement wird diesen sehr wahrscheinlich in den Sechzehner heben.
8'

Hanslik findet Boyd nicht

Der US-Amerikaner kommt im Fünfer nicht an den Ball, Gersbeck fängt die Kugel ab.
6'

Erster Warnschuss des KSC

Der Initiator der Gäste dreht den Ball an der Lauterer Mauer vorbei. Luthe kann den kurz vor ihm aufspringenden Ball entschärfen.
5'

Foul an Schleusener

Niehues bringt den Karlsruher Offensivmann direkt halblinks vor dem Sechzehner zu Fall. Freistoß KSC!
4'

Die Stimmung ist prächtig

Was für eine Atmosphäre im Fritz-Walter-Stadion!
1'

Los geht's im Südwest-Derby!

Der KSC in Weiß stößt an und spielt von links nach rechts. Lautern läuft wie gewohnt in Rot auf.
Anstoß
3:00
camera-professional-play-symbol

Der geplatzte WM-Traum

Stephan Ambrosius stand im vorläufigen WM-Aufgebot von Ghanas Nationalcoach Otto Addo, genau wie sein Gegenspieler letzte Woche, Otschi Wriedt. Während der sich mit einem Doppelpack nachhaltig für den WM-Kader empfahl, musste Ambrosius verletzt vom Platz und sein WM-Traum ist geplatzt.

Karlsruher Quartett

Christian Eichner nimmt vier Umstellungen vor, bringt in der "Englischen Woche" frische Kräfte: Marco Thiede ersetzt Sebastian Jung, Malik Batmaz spielt für Kelvin Arase und Kapitän Jerome Gondorf ist nach Gelb-Rot-Sperre zurück, rückt für Lucas Cueto ins Team. Zudem ist Christoph Kobald für Stephan Ambrosius dabei.

Hanslik wird belohnt

Daniel Hanslik schoss als Joker das Siegtor in Bielefeld und rückt heute erstmals seit dem 8. Spieltag in die Startelf. Er spielt für Kenny Redondo, neu dabei sind auch Jean Zimmer und Philipp Hercher für Aaron Opoku und Erik Durm (Gelb-Sperre). Kevin Kraus ist wieder fit und im Kader (fehlte drei Spiele), für die Startelf reicht es aber noch nicht.

So beginnt Karlsruhe

Gersbeck - Thiede, Kobald, Franke, Heise - Breithaupt - Gondorf, Wanitzek - Choi - Batmaz, Schleusener

So beginnt Lautern

Luthe - Schad, Bormuth, Tomiak, Hercher - Ritter, Niehues - Zimmer, Klement, Hanslik - Boyd

Das sagt Christian Eichner

"Auf so ein Spiel darf man sich einfach freuen! Es wird eine große Kulisse. Wir müssen wieder besser verteidigen! Das ist der große Auftrag für die letzten zwei Spiele. Meine Mannschaft wird zusammenstehen und bereit sein für diese Partien!“

Die Schiedsrichter

Robert Schröder (SR), Mark Borsch (SR-A. 1), Dr. Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 2), Tom Bauer (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Felix-Benjamin Schwermer (VA-A)

Das sagt Dirk Schuster

"Wir haben hier morgen eine Aufgabe zu erledigen. Wir wollen uns weiterentwickeln, wir wollen morgen den Sieg, um weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Da spielt meine persönliche Vergangenheit beim KSC keine Rolle. Dank unserer Punkteausbeute stehen wir tabellarisch ganz ordentlich da, auch sportlich bin ich mit der Leistung größtenteils zufrieden. Wir haben noch Verbesserungspotential, aber die Mannschaft hat insgesamt gut gearbeitet und viel geleistet."

Schuster und der KSC

Zu den Pokalfinal-Verlierern 1996 gehörte Dirk Schuster. Der aktuelle FCK-Coach ist eine KSC-Legende: Schuster bestritt zwischen 1991 und 1997 167 Bundesliga-Spiele für die Badener, war beim 7:0 gegen Valencia dabei und wurde 2010 in die Karlsruher Jahrhundertelf gewählt.

Fußball-Geschichte

Eines der denkwürdigsten Duelle FCK-KSC war das Pokalfinale am 25. Mai 1996. Martin Wagner schoss das Goldene Tor, nach Gelb-Rot gegen Andy Brehme retteten zehn Rote Teufel den Sieg ins Ziel – auch der heutige Geschäftsführer Sport Thomas Hengen stand 90 Minuten auf dem Platz. Nach dem Pokalsieg wechselte Hengen zum KSC (60 Bundesliga-Spiele, Sieg im UI-Cup) und verpasste ein Jahr später nur knapp den erneuten Finaleinzug (0:3 im Halbfinale bei Drittligist Cottbus, mit Schnee im April).

Lang ist's her

Kaiserslautern hat seit 30 Jahren kein Heimspiel gegen den KSC verloren! Beim letzten KSC-Auswärtserfolg auf dem Betze im Oktober 1992 stand noch Oliver Kahn im Tor, Wolfgang Rolff (2 Mal) und Rainer Schütterle trafen beim 3:2 für die Badener. Seitdem war Karlsruhe elf Mal hier zu Gast, holte dabei immerhin neun Remis (allein 6 Mal 0:0).

Drei Mal stand die Null auf beiden Seiten

Die letzten drei Pflichtspiele beider Teams auf dem Betzenberg endeten alle 0:0! Tore fielen letztmals im Oktober 2014, als der FCK 2:0 gewann.

Die Serie vom FCK gegen den KSC

Die Pfälzer sind seit fünf Spielen ungeschlagen gegen Karlsruhe (2 Siege, 3 Remis) und haben nur eins der letzten 13 Pflichtspiele gegen den KSC verloren. Jene Ausnahme war ein Karlsruher 2:0-Heimsieg im Oktober 2015 in der 2. Bundesliga, Grischa Prömel und Dimitrij Nazarov trafen.

Die letzten Duelle

In der 2. Bundesliga trafen beide Teams 12 Mal aufeinander (zuletzt 2016/17), die letzten Begegnungen gab es aber 2018/19 in der 3. Liga. Auf dem Betze trennte man sich 0:0, im Wildpark gewann der FCK 1:0 – das Siegtor erzielte Dominik Schad, es war sein bislang einziger Treffer in 109 Pflichtspielen für Kaiserslautern.

Traditionsduell

42 der 61 Pflichtspielduelle zwischen diesen Vereinen fanden in der Bundesliga statt – die letzte gemeinsame Erstliga-Saison der beiden Bundesliga-Gründungsmitglieder liegt aber 26 Jahre zurück (1996/97).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie 1. FC Kaiserslautern gegen Karlsruher SC am 16. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.