Highlights

Spielende
90'
+ 4

Schluss!

Holstein Kiel gewinnt verdient mit 3:1 gegen den 1. FC Heidenheim. Ein Skrzybski-Doppelpack drehte die Partie. Kwasi Wriedt legte nach mehr als einer Stunde nach. In der Folge kontrollierten die Kieler die Partie und feiert verdient drei Punkte.
90'
+ 1

Kleindienst

Ein langer Ball erreicht Kleindienst, der es mit einem Lupfer versucht. Dieser geht aber über das Tor.
90'
+ 1

Vier Minuten noch

Die Nachspielzeit ist angebrochen. Kann Heidenheim noch rankommen?
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Kevin Sessa
Kevin Sessa 34,18km/h
2.
Finn Porath
Finn Porath 33,47km/h
3.
Fabian Reese
Fabian Reese 33,38km/h
88'

Fast das 4:1

Im Spielaufbau verliert Heidenheim fast den Ball. Müller kann sich gerade so vor Arp behaupten und verhindert so den vierten Gegentreffer.
85'

Saisonpremiere

Drei Gegentore gab es für Heidenheim zuletzt Ende April 2022 gegen Düsseldorf (1:3), also erstmals in dieser Saison. Die bis vor Anpfiff beste Defensive der Liga muss heute einen Dämpfer hinnehmen.
84'

Wechsel

sub
Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
camera-photo

Wriedt feiert das 3:1

82'

Wechsel

sub
Aleksandar Ignjovski
Aleksandar Ignjovski
sub
Finn Porath
Finn Porath
82'

Wechsel

sub
Jonas Sterner
Jonas Sterner
sub
Fabian Reese
Fabian Reese
82'

Wechsel

sub
Fiete Arp
Fiete Arp
sub
Kwasi Okyere Wriedt
Kwasi Okyere Wriedt
80'

Präsent

Die Heidenheimer versuchen gerade viel, aber Kiel ist defensiv sehr stabil und setzt sogar mehr offensive Akzente als die Gäste.
77'

Klare Angelegenheit

information
xGoals
Der xGoals-Wert eines Clubs berechnet sich aus der Summe aller Torwahrscheinlichkeiten (Tore und Torschüsse) des Clubs. Im Rahmen eines Matches kann man so einfach ablesen, ob der Club besser performt als erwartet (Tore > xGoals) - oder vielleicht sogar noch höher führen könnte (xGoals > Tore).
Auch bei den xGoals zeigt sich, dass Holstein Kiel die Partie durchaus verdient drehen konnte.
xGoals
3
2,41
0,86
1
73'

Applaus

Der Doppelpacker geht: Unter großem Jubel verlässt Steven Skrzybski den Platz. Routinier Fin Bartels kommt für ihn in die Partie.
73'

Wechsel

sub
Fin Bartels
Fin Bartels
sub
Steven Skrzybski
Steven Skrzybski
68'

Dreifach-Wechsel

Kurz nach dem Tor gibt es drei Wechsel bei den Gästen: Rittmüller, Schimmer und Burnic kommen für Beck, Sessa und Siersleben.
67'

Wechsel

sub
Dženis Burnić
Dženis Burnić
sub
Tim Siersleben
Tim Siersleben
67'

Wechsel

sub
Marvin Rittmüller
Marvin Rittmüller
sub
Adrian Beck
Adrian Beck
67'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Kevin Sessa
Kevin Sessa
66'

TOOOR FÜR HOLSTEIN KIEL!!!

Kirkeskov findet von links mit seinem Pass Kwasi Wriedt, der das Laufduell gegen Mainka für sich entscheidet. Mit links und Hilfe des Innenpfostens schießt er wuchtig zum 3:1 ein!
66'

Kwasi Okyere Wriedt

TOR!

3 : 1
Kwasi Okyere Wriedt
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
64'

Kiel drängt

Das Heimteam will hier die Entscheidung und drängt auf das dritte Tor. Thomalla kann einen Ball gerade so vor einem einschussbereiten Kieler klären und auch die folgende Ecke wird herausgeköpft.
62'

Wechsel

sub
Philipp Sander
Philipp Sander
sub
Lewis Holtby
Lewis Holtby
61'

Der Wind...

Eine Flanke von Sessa wird vom Wind getragen länger und länger. Dähne klärt den Ball mit einer Hand über die Latte. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
58'

Eckenvariante

Ein Eckball wird flach ans Strafraumeck gebracht. Dort nimmt Porath den Ball direkt. Sein Schuss geht jedoch einige Meter über das Tor der Gäste.
54'

Torjäger Skrzybski

Durch den Doppelpack thront Steven Skrzybski nun allein mit acht Saisontreffern an der Spitze der Torschützenliste.
52'

Gewinnwahrscheinlichkeit klar erhöht

information
Gewinnwahrscheinlichkeit klar erhöht
Durch das 2:1 hat Kiel nun eine weit höhere Gewinnwhrscheinlichkeit von nun 77%. Wie das wohl kurz vor der Halbzeit aussah, als Heidenheim noch mit 1:0 führte?
50'
44 %
Jetzt
77 %
51'

TOOOOOR FÜR HOLSTEIN KIEL!!!

Die Störche drehen das Spiel! Reese wirft lang ein, der Ball kann von Heidenheim nicht ausreichend geklärt werden. Skrzybski taucht am Fünfer auf und vollendet aus der Drehung mit rechts in den linken Winkel.
51'

Steven Skrzybski

TOR!

2 : 1
Steven Skrzybski
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
43 %
48'

offenes Spiel

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit sind sehr offensiv von beiden Teams. Das Mittelfeld wird schnell überbrückt, es ist ein Spiel auf Augenhöhe und mit vielen Offensivaktion, bisher aber noch ohne gefährliche Abschlüsse in der zweiten Halbzeit.
46'

Kühlwetter drin

Maloney war gelb-vorbelastet und bleibt in der Kabine. Für ihn ist nun Christian Kühlwetter im Spiel.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 6

Halbzeitfazit

1:1 steht es nach 45 Minuten. Holstein Kiel hatte viel Ballbesitz, konnte damit aber lange Zeit wenig Ertragsreiches schaffen. Stattdessen saß ein Heidenheimer Konter durch Thomalla. Kurz vor der Halbzeit kamen die Störche aber stark auf und schafften durch Skrzybski den verdienten Ausgleich.
45'
+ 5

Wechsel

sub
Christian Kühlwetter
Christian Kühlwetter
sub
Lennard Maloney
Lennard Maloney
45'
+ 5

Skrzybski Ligaspitze

Steven Skrzybski erzielte sein siebtes Saisontor und schloss an der Spitze der Torschützenliste zu Robert Glatzel und Marvin Pieringer auf.
Halbzeit
45'
+ 2

Vier Extraminuten

Aufgrund der längeren Behandlungspause von Lorenz gibt es vier Minuten obendrauf.
45'

TOOOOOR FÜR HOLSTEIN KIEL!

Eine Ecke von rechts wird ans Aluminium geköpft, Steven Skrzybski rauscht von hinten heran und haut den Ball volley aus 15 Metern in den links oben ins Heidenheimer Tor. Toller Treffer zum Ausgleich!
45'

Steven Skrzybski

TOR!

1 : 1
Steven Skrzybski
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
17 %
42'

Latte!

Die beste Chance für die Störche: Holtby ist kurz vor dem Strafraum knapp eher am Ball als sein Gegenspieler und leitet halbrechts in den Sechzehner zu Wriedt. Der knallt den Ball vom Fünfereck mit rechts an die Oberkante der Latte.
40'

Harte Nuss

Für Kiel wird es jetzt ganz schwer: Heidenheim hat die beste Defensive dieser Zweitliga-Saison (erst acht Gegentore) und spielte schon fünfmal zu Null (nur der HSV einmal öfter).
37'

Busch aus der Ferne

Erneut versucht es der Heidenheimer Rechtsverteidiger aus der Entfernung. Dieses Mal per Freistoß, der direkt in den Armen von Dähne landet.
31'

TOOOOR FÜR HEIDENHEIM!

Was für ein klasse Konter! Thomalla gewinnt den Ball im Mittelfeld und die Heidenheimer kombinieren sich richtig stark über die linke Seite. Beck findet mit seinem Pass Beste links im Strafraum, der Thomalla im Zentrum bedient. Die Führung für die Gäste!
31'

Denis Thomalla

TOR!

0 : 1
Denis Thomalla
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
47 %
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Finn Porath
Finn Porath 33,47km/h
2.
Marnon Busch
Marnon Busch 33,12km/h
3.
Jonas Föhrenbach
Jonas Föhrenbach 33,09km/h
27'

Reese, Reese, Reese

Der Kieler setzt sich rechts gleich gegen mehrere Gegenspieler durch, bleibt lange im Ballbesitz. Seine Flanke wird abgeblockt, also versucht er es direkt. Der Ball stellt aber kein Problem für HDH-Torwart Müller dar.
25'

Verwarnung

Maloney verliert den Ball gegen Holtby und setzt dann rustikal nach - er wird für seinen Tritt verwarnt.
25'

Gelbe Karte

yellowCard
Lennard Maloney
Lennard Maloney
24'

...geklärt

Diese kann Kiel klären. der zweite Ball landet aber bei Marnon Busch, der sich aus rund 30 Metern ein Herz nimmt. Sein wuchtiger Flachschuss geht knapp links am Tor vorbei.
24'

Ecke für die Gäste

Eine Flanke von Beste ist etwas hoch für Kleindienst. Krikeskov klärt zur Ecke...
22'

Präzision fehlt (noch)

Immer wieder spielen sich die Kieler gut bis ins letzte Drittel der Heidenheimer vor, lassen dann aber (noch) die Präzision vermissen.
camera-photo

Viele Zweikämpfe im hohen Norden

18'

Konfusion

Eine Flanke von Reese klärt Mainka unglücklich. Wriedt und Skrybzski wollen zum Ball, Heidenheim kann gerade so klären.
16'

Weiter geht's

Lorenz wurde versorgt, das Spiel läuft wieder. Wie zuvor auch mit viel Ballbesitz für die Störche.
12'

Behandlung

Nach einem Zweikampf mit Kleindienst muss Simon Lorenz behandelt werden. Das Spiel ist aktuell unterbrochen.
9'

Kleindienst!

Ein Konter bringt über Beste landet am zweiten Pfosten bei Tim Kleindienst, der am glänzend reagierenden Dähne mit einem Rechtschuss scheitert. Erste gute Gelegenheit des Spiels.
7'

Auf der Suche

Zumeist ist Kiel in Ballbesitz, aber zumeist eben auch in der eigenen Hälfte. Die Lücken im dichten Heidenheimer Abwehrverbund werden noch gesucht.
6'

Kiel kontrolliert

Bisher sind die Störche spielbestimmend. Heidenheim wartet auf Konter-Situationen.
Ballbesitz
7624
3'

Erste Ecke

Simon Lorenz dribbelt über links an. Kirekskov will flanken, aber es wird zur Ecke geblockt, die Heidenheim dann klären kann.
2'

Abwartend

In den ersten Sekunden gehen beide Teams noch nicht das hohe Risiko. Die Kieler spielen in blauen Trikots, weißen Hosen und roten Stutzen. Die Gäste aus Heidenheim in rot-blauen Trikots, roten Hosen und blauen Stutzen.
Anstoß

Alles bereit

Die Teams betreten den Rasen. Gleich geht es los!

Doppeltes Jubiläum

Simon Lorenz steht heute vor seinem 50. Zweitligaspiel für die Störche, die ein weiteres Jubiläum feiern: Sie bestreiten heute ihr 300. Zweitliga-Spiel (bisher 110 Siege, 78 Remis, 111 Niederlagen).

Zwei Veränderungen

Holstein Kiel spielte diese Saison noch nie in zwei Spielen nacheinander mit der gleichen Startelf - so auch heute nicht: Schulz und Wriedt beginnen an Stelle von Korb und Arp.

Unverändert

Heidenheim-Trainer Frank Schmidt schickt die gleiche Startelf ins Rennen wie letzte Woche beim 2:1-Sieg gegen Hannover 96.

So spielt Heidenheim

Müller - Busch, Mainka, Siersleben, Föhrenbach - Maloney - Sessa, Thomalla, Beck, Beste - Kleindienst

Die Startelf der Störche

Dähne - Schulz, Wahl, Lorenz, Kirkeskov - Erras, Holtby, Skrzybski, Porath - Wriedt, Reese

Das Schiedsrichtergespann

Patrick Alt (SR), Sascha Thielert (SR-A. 1), Katrin Rafalski (SR-A. 2), Konrad Oldhafer (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Arno Blos (VA-A)

Das sagt Marcel Rapp

"Wir werden versuchen, Ballbesitz zu haben, Chancen zu kreieren und Tore zu schießen. Wobei wir auf eine Mannschaft treffen, die körperlich sehr stark ist, die viele Zweikämpfe sucht und führen wird und uns alles abverlangen wird. Aber wir gehen mit Rückenwind in die Partie und freuen uns auf das Spiel."

Das sagt Frank Schmidt

"Kiel ist eine Mannschaft, die wie schon in den letzten Jahren eine sehr gute Qualität in der Offensive hat. Auf der anderen Seite haben sie Probleme in der Defensive, sie haben die zweitmeisten Tore geschossen, aber auch die zweitmeisten Tore bekommen. Darüber hinaus ist es eine Mannschaft, die eine hohe Anzahl an qualitativ guten Torchancen hat. Also müssen wir wie immer gut verteidigen und dann haben wir eine Chance gegen die Anfälligkeit von Kiel nach Ballverlust zu Torchancen zu kommen."

Pechvogel und Glückspilz

Egal, ob nun mit Kiel, Karlsruhe oder Fürth: Fabian Reese hat keines seiner acht Zweitliga-Spiele gegen Heidenheim gewonnen (4 Remis, 4 Niederlagen). Das Kontrastprogramm bietet Patrick Mainka (4 Siege und 4 Remis gegen Kiel).

Kleindienst im Mittelpunkt

Tim Kleindienst holte in fünf Zweitliga-Spielen gegen Kiel vier Siege und ein Remis, traf dabei vier Mal – bei einem 1:0-Auswärtssieg an der Förde im Februar 2020 kassierte er aber auch seinen einzigen Platzverweis in der 2. Bundesliga (Gelb-Rot in der Nachspielzeit).

Premiere für Lorenz

Letzte Saison gab es an der Förde ein 1:1, bei dem Simon Lorenz sein bislang letztes Tor erzielte.

Kiel anfangs stark

Von den bislang zehn Zweitliga-Duellen hat Kiel nur die ersten beiden in der Saison 2017/18 gewonnen: Damals siegte Holstein daheim 2:1 und feierte in der Voith-Arena einen spektakulären 5:3-Erfolg (u.a. traf Marvin Ducksch 3 Mal).

Heidenheim lange ungeschlagen

Heidenheim ist seit acht Spielen ungeschlagen gegen Kiel (4 Siege, 4 Remis
2:08
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Holstein Kiel gegen 1. FC Heidenheim 1846 am 12. Spieltag der Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga.