Highlights

90'
+ 9

Fazit

Bremen brauchte lange, konnte sich in der zweiten Halbzeit dann aber den Sieg sichern. Aue verteidigte lange konzentriert, konnte die Null gegen die individuell stark besetzten Bremer allerdings nicht bis zum Ende halten. Ein umkämpfter und verdienter Erfolg für den SVW.
Spielende
90'
+ 6

Schmidt erhöht

Dinkci kommt links zur Grundlinie und legt zurück zu Füllkrug. Der spielt zu Schmidt, der noch etwas weiter hinten platziert ist und zum 3:0 einschiebt.
90'
+ 6

Niklas Schmidt

TOR!

0 : 3
Niklas Schmidt
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
41 %
90'
+ 5

Wechsel

sub
Ilia Gruev
Ilia Gruev
sub
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
90'
+ 5

Wechsel

sub
Eren Dinkçi
Eren Dinkçi
sub
Marvin Ducksch
Marvin Ducksch
90'
+ 2

Die Entscheidung!

Füllkrug versucht es einfach mal aus 19 Metern - und hämmert den Ball links in die Maschen! schöner Treffer des Bremer Angreifers.
90'
+ 2

Niclas Füllkrug

TOR!

0 : 2
Niclas Füllkrug
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Nicolas-Gerrit Kühn
Nicolas-Gerrit Kühn 34,19km/h
2.
Antonio Jonjic
Antonio Jonjic 33,63km/h
3.
Prince Osei Owusu
Prince Osei Owusu 32,98km/h
89'

Gelbe Karte

yellowCard
Anthony Jung
Anthony Jung
83'

Owusu ist zurück

Der Angreifer ging nach seinem Zusammenprall mit Carlson zuerst in die Kabine. Dort wurde er am Kopf verarztet, die Blutung gestillt und das Trikot gegen ein frisches und sauberes ausgetauscht.
81'

Carlson ist bei Bewusstsein

Der Linksverteidiger muss mit einer Trage vom Platz gebracht werden. Mit einer erhobenen Hand gibt er aber leichte Entwarnung: Er ist bei Bewusstsein. Die Fans klatschen für ihren Spieler und Barylla kommt nun rein.
81'

Wechsel

sub
Anthony Barylla
Anthony Barylla
sub
Dirk Carlson
Dirk Carlson
78'

Carlson wird weiter behandelt

Owusu steht wieder, hat aber einen deutlichen Cut davongetragen. Carlson wird immer noch behandelt und liegt am Boden. Auch das Ärzteteam der Bremer hilft bei der Behandlung.
78'

Wechsel

sub
Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
sub
Romano Schmid
Romano Schmid
75'

Kollision im Mittelfeld

Owusu und Carlson prallen bei einem Kopfball mit Weiser aufeinander und gehen beide zu Boden.
74'

Wechsel

sub
Jan Hochscheidt
Jan Hochscheidt
sub
Dimitrij Nazarov
Dimitrij Nazarov
73'

Wieder ein Doppelwechsel

Trujic und Hochscheidt kommen für Jonjic und Nazarov.
73'

Wechsel

sub
Nikola Trujic
Nikola Trujic
sub
Antonio Jonjić
Antonio Jonjić
70'

Bremer Biss

Gewann Werder in der ersten Halbzeit nur 41 Prozent der Zweikämpfe, sind es nach der Pause 59 Prozent.
67'

Friedl zieht ab

Der Torschütze macht ein paar Meter nach vorne und versucht es nun mit links aus gut 24 Metern. Der Ball rollt einen halben Meter rechts am Kasten vorbei.
65'

Jonjic aus der Distanz

Fandrich bringt eine Ecke von der linken Seite in den Strafraum. Pavlenka kann die Hereingabe aus dem Sechzehner fausten. Dort ist Jonjic im Zentrum frei und kommt aus der Distanz zum Abschluss. Pavlenka hat den Ball sicher.
62'

Beschwingte Bremer

Die Kombinationen der Gäste sehen seit der Führung gut aus, allerdings verteidigt Aue weiterhin stark.
camera-photo

Das Tor

Friedl erzielte den erlösenden Treffer für Werder Bremen.
57'

Doppelwechsel

Cacutalua und Kühn kommen für den angeschlagenen Majetschak und Baumgart.
57'

Wechsel

sub
Malcolm Cacutalua
Malcolm Cacutalua
sub
Erik Majetschak
Erik Majetschak
57'

Wechsel

sub
Nicolas Kühn
Nicolas Kühn
sub
Tom Baumgart
Tom Baumgart
55'

Die Serie hält

Unter Trainer Ole Werner blieb der SVW noch nie torlos.
51'

Tor Nummer vier

In vier Jahren Bundesliga traf Friedl ein Mal. In einem Jahr in der 2. Bundesliga nun schon vier Mal.
49'

Die Führung!

Aue kriegt eine Bremer Ecke von rechts nicht sauber geklärt, Bittencourt bekommt eine weitere Chance. Mit einem Doppelpass schickt Weiser ihn rechts in die Tiefe, wo er mit einem Flachpass Friedl im Torraum findet. Der Innenverteidiger drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.
49'

Marco Friedl

TOR!

0 : 1
Marco Friedl
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
47 %
48'

Gelbe Karte

yellowCard
Antonio Jonjić
Antonio Jonjić
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Halbzeitfazit

Bremen hat mehr vom Spiel, ist klar dominant. Aue verteidigt aber gut und setzt offensive Nadelstiche. Werder hatte ein, zwei gute Möglichkeiten, nutzte diese aber nicht effizient genug.
Halbzeit
44'

Gelbe Karte

yellowCard
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
41'

Nazarov!

Owusu schickt Zolinski rechts in die Tiefe. Der verlagert das Spiel nach links, wo Nazarov frei ist. Der Aserbaidschaner schließt aus 17 Metern mit rechts ab. Pavlenka pariert den mit Schnitt getretenen Schuss.
38'

Das war knapp!

Ducksch spielt einen überragenden Pass in die Tiefe für Schmid. Der ist im Sechzehner und zieht ab. Von hinten grätscht Ballas herbei, fälscht die Kugel noch ab und Klewin pariert zur Ecke. Werders beste Chance!
36'

Toprak kann nicht mehr

Rapp ersetzt den Kapitän in der Abwehr.
36'

Wechsel

sub
Nicolai Rapp
Nicolai Rapp
sub
Ömer Toprak
Ömer Toprak
camera-photo

Duckschs Chance

Der Angreifer hebt in der siebten Minute den Ball weit drüber.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Mitchell-Elijah Weiser
Mitchell-Elijah Weiser 31,48km/h
2.
Prince Osei Owusu
Prince Osei Owusu 31,07km/h
3.
Anthony Jung
Anthony Jung 30,82km/h
28'

Bremen kommt nicht durch

Mehr Ballbesitz, gutes Passspiel - aber: Zu wenig Tempo und Tiefgang. Aue macht in der eigenen Hälfte die Räume ziemlich eng für den SVW.
24'

Zu ungenau

Schreck spielt einen Rückpass, der genau in den Lauf von Füllkrug geht. Der kann in den Strafraum eindringen, links läuft noch Ducksch mit. Füllkrug will ihn bedienen, spielt die Kugel aber zu scharf nach links. So verpufft die große Chance aufs 1:0.
21'

Jetzt auch mal Zolinski

Der nächste Fernschuss: Zolinsksi schießt aus rechter Position mit einem Dropkick ab. Dem Schuss mangelt es etwas an Schärfe: Pavlenka fängt ihn ohne Probleme.
20'

Fandrich hält drauf

Der Routinier hat im Zentrum Platz und nutzt diesen zu einem Fernschuss aus 20 Metern. Der Abschluss geht gut einen Meter rechts vorbei.
18'

Jonjic zieht ab

Der Auer versucht es aus linker Position, nahe des Strafraums. Der Flachschuss ist kein Problem für Pavlenka.
18'

Bremer Vorteile

Der SVW hat spielerisches Übergewicht. Noch kommen die Gäste aber nicht durch, Aue verteidigt konzentriert.
Ballbesitz in Prozent
3961
15'

Offene Sohle

Carlson grätscht Schmid um und wird dafür folgerichtig mit der Gelben Karte bedacht.
15'

Gelbe Karte

yellowCard
Dirk Carlson
Dirk Carlson
12'

Bremen drückt

Der SVW versucht mit einem Mix aus Flanken und Flachpass-Kombinationen nach vorne zu kommen. Aue steht sicher und klärt rustikal. Füllkrug versuch es jetzt mal mit einem Schuss aus der Distanz: Klewin hält sicher.
camera-photo

Aue hält dagegen

Die Sachsen machen es den Bremern nicht leicht: Sie stehen gut und setzen Nadelstiche nach vorn.
7'

Spielkontrolle beim SVW

Die Gäste lassen das Rund gut durch die eigenen Reihen laufen. Friedl macht es jetzt mal schnell: Er spielt einen hohen Ball hinter die Kette zu Ducksch, der über Klewin lupfen will. Der Abschluss geht weit drüber.
4'

Guter Beginn

Der bereits feststehende Absteiger steht sicher und kann die Bremer Angriffe in den Anfangsminuten ganz gut abwehren. Die Sachsen setzen in der Offensive auf ihr Umschaltspiel.
1'

Abseits!

Die Auer machen beim ersten Angriff gleich einen Treffer! Owusu setzt sich rechts durch und spielt in den Rückraum zu Fandrich. Sein Mix aus Schuss und Pass landet bei Baumgart, der aus kurzer Distanz einschießt. Der Schütze stand aber beim Zuspiel zuvor im Abseits.
Anstoß
1:00
camera-professional-play-symbol

Danke an die besten Fans der Welt!

Drei Änderungen

Die Bremer verloren am 32. Spieltag mit 2:3 gegen Holstein Kiel. Im Vergleich zu diesem Spiel gibt es drei Wechsel beim SV Werder: Veljkovic, Toprak und Groß beginnen für Rapp, Agu und Gruev.

Sechs Wechsel

Im Vergleich zum 0:6 bei Darmstadt am 32. Spieltag gibt es gleich sechs Neue in der Startformation. Baumgart, Ballas, Majetschak, Fandrich, Jonjic und Owusu starten für Barylla, Gonther, Cacutalua, Messeguem, Strauß und Trujic.

So beginnt Werder

Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Jung - Weiser, Schmid, Groß, Bittencourt, Friedl - Füllkrug, Ducksch

Die Auer Startelf

Klewin - Baumgart, Ballas, Majetschak, Carlson - Schreck, Fandrich - Jonjic, Nazarov, Zolinski - Owusu

Das Schiedsrichter-Gespann

Benjamin Brand (SR), Christian Leicher (SR-A. 1), Christian Ballweg (SR-A. 2), Tim Skorczyk (4. Offizieller), Dr. Robert Kampka (VA), Dr. Justus Zorn (VA-A)

Das sagt Pavel Dotchev

"Bei Bremen geht es um sehr viel, aber bei uns auch. Wir haben letzte Woche brutal enttäuscht und jetzt haben wir das letzte Heimspiel in der 2. Bundesliga und wir müssen eine Reaktion zeigen und ein Zeichen setzen, dass das Spiel in Darmstadt ein Ausrutscher war. Wir müssen uns von den Fans sauber verabschieden."

Das sagt Ole Werner

"Man muss immer davon ausgehen, dass der Gegner sein Bestmögliches auf den Platz bringt, so gehen wir auch bei Aue ran. Ich denke, dass Aue eine Reaktion auf das Ergebnis von letzter Woche zeigen und sich positiv aus der Liga verabschieden will. Wir müssen das Spiel gewinnen. Klar ist, dass dabei viele Tore helfen. Wenn wir in Führung gehen, müssen wir den Fuß auf dem Gas lassen, um dem Gegner keine Chancen mehr zu geben. Die Möglichkeiten, die sich uns bieten, müssen wir nutzen."
3:23
camera-professional-play-symbol

Werder: Gänsehaut und Tradition

2:33
camera-professional-play-symbol

So wird die Standard-Gefahr berechnet

Auf der anderen Seite

Nicolai Rapp bestritt zwischen 2017 und Anfang 2019 insgesamt 36 Zweitliga-Spiele für Aue (kein Tor).

Erfolgreiches Werder-Sturmduo

Marvin Ducksch hat in acht Zweitliga-Spielen gegen Aue sechs Mal getroffen, Sturmpartner Niclas Füllkrug war in sechs Spielen gegen Aue sechs Mal erfolgreich. Füllkrug erlebte einst im Erzgebirge eine Sternstunde: Am 2. November 2013 traf er für Fürth beim 6:2-Sieg im Lößnitztal vier Mal.

Bessere Zeiten

Werder-Coach bei jenem 2:1-Erfolg war Thomas Schaaf, Bremen hatte drei Tage zuvor 5:2 bei den Bayern gewonnen, spielte in der Champions League und hatte in Aue neben einem Pizarro auch Akteure wie Naldo, Diego, Mesut Özil und Tim Wiese auf dem Platz. Auch der heutige Sportchef Frank Baumann spielte.

Lange her

Neben diesem Hinspiel gab es nur eine weitere Begegnung im DFB-Pokal: Im September 2008 geriet Werder beim damaligen Drittligisten im Erzgebirge früh in Rückstand (1:0 Fabian Müller in der 7. Minute), aber Claudio Pizarro und Markus Rosenberg drehten die Partie mit ihren Toren in einen knappen 2:1-Sieg für die Gäste.

Werners Lieblingsgegner

Er gewann in dieser Saison auch mit Kiel 3:0 gegen die Veilchen, holte insgesamt 13 Punkte in fünf Spielen gegen Aue – so viele wie gegen keinen anderen Verein in der 2. Bundesliga.

Furioser Trainer-Einstand

Werder lag schon nach 19 Minuten 2:0 vorne, gewann am Ende souverän mit 4:0 und feierte damit seinen höchsten Sieg in dieser Saison.

Doppelte Premiere im Hinspiel

Erstmals trafen Aue und Werder in einem Punktspiel aufeinander, bei Bremen saß Ole Werner erstmals auf der Trainerbank.
camera-professional-play-symbol

Hinspiel

Der SV Werder Bremen hat beim Debüt des neuen Cheftrainers Ole Werner mit 4:0 (2:0) gegen den FC Erzgebirge Aue gewonnen. Romano Schmid (7.), Milos Veljkovic (19.), Marvin Ducksch (53.) und Niclas Füllkrug (57.) trafen für die Hanseaten.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie FC Erzgebirge Aue gegen SV Werder Bremen am 33. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga.