12.04. 16:30
12.04. 16:30
13.04. 11:00
13.04. 11:00
13.04. 11:00
13.04. 18:30
14.04. 11:30
14.04. 11:30
14.04. 11:30

Highlights

90'
+ 7

Fazit

In einem spannenden Nordderby gewinnt Werder knapp mit 3:2 und verteidigt die Tabellenführung. Der HSV kam zwar noch mal nah an den Ausgleich ran, schaffte den wichtigen Treffer aber nicht mehr. Dadurch rutschen die Rothosen auf Rang vier.
Spielende
90'
+ 3

Jatta auf Glatzel

Der Stürmer köpft die Flanke von der rechten Seite aus sechs Metern in Pavlenkas Arme.
90'

Nachspielzeit

Sechs Minuten werden angezeigt.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Bakery Jatta
Bakery Jatta34,49km/h
2.
Romano Schmid
Romano Schmid32,64km/h
3.
Faride Alidou
Faride Alidou32,64km/h
88'

Gelingt Hamburg noch der Ausgleich?

Ein 3:3 im Nordderby gab es zuletzt im August 1995 in der Bundesliga (in Hamburg).
86'

Späte Tore

Der HSV kommt nun auf 14 Saisontore in der Schlussviertelstunde, Werder auf 13 - die beiden Top-Werte in der 2. Bundesliga.
84'

Die Top-Stürmer liefern heute

Glatzel, Ducksch und Füllkrug kommen nun zusammen auf 41 Tore (15, 15 und 11).
80'

Glatzel ist zur Stelle!

Geht doch noch was beim HSV? Rothosen gehen volles Risiko und werden belohnt: Kinsombi wird rechts im Strafraum angespielt und spielt flach vor das Tor, wo sich Glatzel durchsetzt und den Ball ins rechte Eck schiebt!
80'
Robert Glatzel
76'

Ducksch mit der Vorentscheidung!

In Hamburgs Druckphase schlägt Werder eiskalt zu - und wie! Ducksch bekommt einen Ball abgelegt und schießt aus 20 Metern direkt drauf. Die Kugel fliegt flach ins linke Eck zum 3:1!
76'
Marvin Ducksch
75'

Hamburg macht Druck

In der 2. Halbzeit haben die Gastgeber 65 Prozent Ballbesitz.
Ballbesitz (%)
6535
69'

Guter Schuss!

Heyer kommt im Strafraum zum Abschluss, Pavlenka hechtet in die linke Ecke und pariert gerade so!
67'

Schlägt Hamburg wieder spät zu?

Der HSV traf 13 Mal in der Schlussviertelstunde (Ligaspitze), Werder allerdings auch zwölf Mal.
64'

Glatzel zieht ab

Der Stürmer prüft Pavlenka aus 16 Metern, der Keeper hält aber sicher.
61'

Gelb für Heyer

Der Hamburger hält Schmid am Trikot fest und wird dafür verwarnt.
camera-photo

Sicher verwandelt

Der HSV verursachte in der Historie der 2. Bundesliga bisher keinen Handelfmeter - heute dann gleich zwei.
54'

Auch Füllkrug trifft gerne

Niclas Füllkrug erzielte sein elftes Saisontor, alle in seinen letzten 14 Spielen.
51'

Füllkrug trifft!

Der Stürmer verwandelt auch den zweiten Bremer Elfmeter sicher. Der Schuss landet unten links im Tor!
51'

Elfmeter für Bremen!

Jatta bekommt einen Schuss von Weiser im Strafraum an die Hand. Nach Überprüfung zeigt Siebert wieder auf den Punkt!
48'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungStrafstoß
46'

Traumstart für den HSV!

Die Rothosen melden sich fulminant zurück! Glatzel nimmt eine Flanke von rechts mit der Brust im Strafraum an und schießt aus der Drehung drauf. Der Ball rutscht auf Meffert durch, der frei am Fünfer steht und rechts ins Tor schießt.
46'
Jonas Meffert
46'

Weiter geht's!

Der Ball rollt wieder im Volksparkstadion.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Halbzeitfazit

Bremen führt verdient zur Pause und hätte noch zwei Tore mehr machen können. Die Gäste waren offensiv besser, das hohe Gegenpressing hatte sehr oft Erfolg. Der HSV spielte lange Zeit zu viele Fehlpässe und kam nur mühsam vor das Tor. Stürmer Glatzel hatte erst eine richtige Aktion.
Halbzeit
45'

Gelb für Schmid

Der Bremer kommt gegen Heyer zu spät und sieht seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt er im Spiel gegen Dresden.
44'

Gute Möglichkeit!

Jatta wird an die rechte Strafraumseite geschickt und legt quer vor das Tor, wo Glatzel reinrutscht und den Ball knapp links vorbeischiebt!
42'

Weiser versucht es

Ducksch hebt den Ball von der Strafraumgrenze nach rechts aus Weiser, der einen Haken schlägt und mit links weit rechts vorbeischießt.
41'

Auffälliger Muheim

Miro Muheim war auf dem Platz am häufigsten am Ball (49 Mal) und gewann 14 seiner 17 Zweikämpfe (82 Prozent).
gewonnene Zweikämpfe
14
8
Miro Muheim Mitchell Weiser
37'

Klares Chancenplus für Werder

7:1 Torschüsse, xGoals 1,7 zu 0,1 - die Gäste könnten schon höher führen.
Schüsse
0neben das Tor
1auf das Tor
4neben das Tor
3auf das Tor
33'

Ducksch!

Der Stürmer wird in die Spitze geschickt und setzt sich im Laufduell gegen Schonlau durch. Heuer Fernandes erahnt aber, was Ducksch vorhat, macht sich groß und fängt den Lupfer im Strafraum ab!
30'

Fast das 2:0!

Jung fängt einen Pass von Vuskovic auf der linken Seite ab und leitet direkt auf Ducksch weiter, der in den Strafraum startet. Mit viel Übersicht legt er quer auf Bittencourt, aber Heuer Fernandes ist mit einem starken Reflex zur Stelle und pariert dessen Direktabnahme!
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Romano Schmid
Romano Schmid32,64km/h
2.
Faride Alidou
Faride Alidou31,56km/h
3.
Moritz Heyer
Moritz Heyer31,08km/h
26'

Mehr Ballbesitz Hamburg

Der HSV kombiniert sich oft durch das Zentrum nach vorne, bisher sind die Offensivaktionen aber zu harmlos.
Ballbesitz (%)
6139
23'

Groß!

Der Mittelfeldspieler schießt aus 16 Metern haarscharf links am Tor vorbei.
20'

Der HSV trifft!

Nach einer Flanke von links kann Pavlenka den Ball nur nach vorne wegfausten. Dabei stößt Glatzel Toprak weg, der liegen bleibt. Aus der Distanz trifft Heyer, die Szene wird aber abgepfiffen.
19'

Hamburg noch zu unsicher

Die Hausherren spielen zu viele Fehlpässe und verlieren die Bälle früh im Mittelfeld.
camera-photo

Treffsicher

Marvin Ducksch hat die letzten acht Strafstöße in der 2. Bundesliga verwandelt, davon zwei für Bremen. In den letzten neun Partien erzielte er achtmal ein Tor.
15'

Gute Hereingabe

Ducksch flankt aus dem linken Halbfeld vor das Tor, wo Füllkrug einläuft, aber einen Schritt zu spät kommt!
14'

Gutes Omen für Werder

Werder Bremen hat bisher immer gepunktet, wenn Marvin Ducksch traf (zehn Siege, ein Remis).
10'

Ducksch trifft sicher!

Der Stürmer versenkt den Ball unten rechts im Tor, Heuer Fernandes ist in die andere Richtung unterwegs.
10'
Marvin Ducksch
9'

Elfmeter für Bremen!

Das nicht gegebene Tor wird noch mal überprüft und dadurch fiel auf, dass Meffert Topraks Schuss im Strafraum an den Arm bekommt - Schiedsrichter Siebert zeigt auf den Punkt!
7'

Der Ball ist im Tor!

Nach einer Ecke kommt Toprak aus der Distanz zum Abschluss, der vor den linken Pfosten fliegt. Dort steht Bittencourt und köpft aus spitzem Winkel ins Tor. Dieser steht aber weit im Abseits - kein Tor!
6'
Video Assistant RefereeVideo Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungStrafstoß
5'

Jetzt mal der HSV

Alidou flankt von links in den Strafraum, wo Kittel den Ball nicht richtig kontrollieren kann und den ersten Abschluss verpasst.
3'

Langer Ball

Toprak schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte in die Spitze. Heuer Fernandes kommt weit aus dem Kasten und klärt vor Bittencourt 25 Meter vor dem Tor.
2'

Erster Vorstoß

Bittencourt wird an die rechte Strafraumseite geschickt, die Hereingabe im Anschluss findet aber keinen Abnehmer im Zentrum.
1'

Der Ball rollt!

Bremen hat Anstoß und spielt heute in grünen Trikots, Hamburg in Weiß.
Anstoß
2:45
camera-professional-play-symbol

Gedenkminute für den Frieden

Beide Teams nehmen an der Mittellinie zu einer Gedenkminute für den Frieden und als Zeichen der Anteilnahme Aufstellung. Die DFL verurteilt den russischen Angriff auf die Ukraine auf das Schärfste. Krieg ist in jeder Form inakzeptabel - und mit den Werten des Sports unvereinbar.

Bittencourt ist zurück

Der zuletzt gegen Ingolstadt gelb-gesperrte Leonardo Bittencourt kehrt zurück in die Startelf, Nicolai Rapp muss weichen. Sonst gibt es keine Wechsel beim SVW.

Unveränderter HSV

Der HSV beginnt zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Startelf (zuvor 2:0 gegen Heidenheim und 1:1 in Sandhausen).

So beginnt Werder

Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Weiser, Groß, Jung - Bittencourt, Schmid - Füllkrug, Ducksch

Die Startelf des HSV

Heuer Fernandes - Heyer, Vuskovic, Schonlau, Muheim - Meffert - Reis, Kittel - Jatta, Glatzel, Alidou

Schiedsrichter

Daniel Siebert (SR), Jan Seidel (SR-A. 1), Richard Hempel (SR-A. 2), Franz Bokop (SR), Pascal Müller (VA), Markus Häcker (VA-A)
3:32
camera-professional-play-symbol

HSV gegen Werder: Der Kampf um die Vorherrschaft im Norden

Das sagt Ole Werner

"Es treffen zwei Teams aufeinander, die Fußball spielen wollen. Ich erwarte ein Spiel, wo es von Beginn an zur Sache gehen wird. Ich freue mich sehr auf das Spiel. Man merkt die besondere Anspannung. Es ist das größte Spiel für dieses Region und wir hoffen mit drei Punkten wieder nach Bremen fahren zu können."

Das sagt Tim Walter

"Werder hat sehr gute Spieler mit viel Bundesliga-Erfahrung. In diesem Punkt liegen sie vorne. Wir müssen aber auf uns schauen und die Aufgabe als Kollektiv angehen. Nur so kann es gehen. Wir versuchen, unseren Weg weiterzugehen. Wir freuen uns auf dieses Spiel und sind fokussiert."
1:00
camera-professional-play-symbol

Duell der Top-Torjäger

Das Nordderby zwischen dem Hamburger SV und dem SV Werder Bremen ist auch das Duell der Top-Torjäger Robert Glatzel (HSV) und Marvin Ducksch (SVW).

Bundesliga-Erfahrung

Zusammen kommen der HSV und Werder auf zehn Deutsche Meistertitel, neun DFB-Pokal-Triumphe und drei Europapokalsiege. Nie zuvor standen sich in der 2. Bundesliga zwei Teams gegenüber, die so viele Bundesliga-Spiele absolviert haben. Bremens 1.934 Partien in der Bundesliga sind (noch) Rekord, hinter den Bayern (1.931) folgt der HSV auf Rang drei (1.866).
4:45
camera-professional-play-symbol

Neue Match Facts: Abschluss-Effizienz und Pass-Profil

Immer Remis

Ole Werner traf als Trainer von Holstein Kiel vier Mal in der 2. Bundesliga auf den HSV, vier Mal wurden die Punkte geteilt.

Werder wartet auf Erfolg

Werders letzter Auswärtssieg im Volksparkstadion war ein 2:0 im September 2013, Nils Petersen traf damals doppelt. Seitdem waren die Bremer vier Mal beim HSV zu Gast (2 Heimsiege und zuletzt 2 Remis).

Aufatmen

Für die Hamburger war es der erste Derby-Dreier seit April 2016, als man in der Bundesliga dank Doppelpacker Pierre-Michel Lasogga einen 2:1-Heimsieg feierte. Dazwischen hatte Werder in vier Derbys acht Punkte geholt.

Hamburger Sieg

Robert Glatzel brachte den HSV schon in der 2. Minute in Führung, erzielte das schnellste Derby-Tor seit Uwe Seeler 1964. Moritz Heyer erhöhte kurz vor der Pause und in Hälfte zwei hielt der HSV dem Bremer Sturmlauf (16:2 Torschüsse nach der Pause) mit Glück und Geschick stand.

Premiere in der 2. Bundesliga

In 108 Erstliga-Duellen zwischen HSV und Bremen flogen nie Spieler beider Mannschaften vom Platz, bei der Zweitliga-Premiere des Nord-Klassikers sahen dann sowohl Christian Groß (32. Minute) als auch Sebastian Schonlau (52.) Gelb-Rot.
camera-professional-play-symbol

Hinspiel

Der Hamburger SV hat das erste Nordderby der Geschichte der 2. Bundesliga beim SV Werder Bremen 2:0 (2:0) für sich entschieden. Robert Glatzel (2.) und Moritz Heyer (45.+1) trafen. Christian Groß hatte bei den Gastgebern Gelb-Rot gesehen (32.), später musste auch Sebastian Schonlau mit einer Ampelkarte vom Platz (52.).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hamburger SV gegen SV Werder Bremen am 24. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga.