19.05. 18:30
20.05. 18:30
23.05. 18:30
24.05. 18:30

Highlights

FINAL
Ostseestadion
arrow-simple-up
T. Siewerwhistle
Ostseestadion
90'
+ 3

Fazit

Die Kogge war heute das Team mit den besseren Chancen. Die Hausherren agierten vor dem Tor allerdings nicht zielstrebig genug, vergaben beste Möglichkeiten auf einen Dreier. Heidenheim verteidigte meist konzentriert, hatte in der Offensive aber nicht viel zu bieten. Ein gerechtes Remis.
Spielende
90'

Die große Chance

Ingelsson kommt links durch und spielt dann kurz vor Keeper Müller ins Zentrum zu Verhoek. Das Tor ist leer, der Niederländer schießt aber weit über das Tor. Der Stürmer beklagt einen Platzfehler. Doch da muss er mehr draus machen.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Kevin Schumacher
Kevin Schumacher 33,35km/h
2.
Tobias Mohr
Tobias Mohr 32,92km/h
3.
Haris Duljevic
Haris Duljevic 32,69km/h
86'

Doppelwechsel Hansa

Breier und Meier sollen für neue Impulse bei der Heimmannschaft sorgen.
86'

Wechsel

sub
Jonathan Meier
Jonathan Meier
sub
Nico Neidhart
Nico Neidhart
86'

Wechsel

sub
Pascal Breier
Pascal Breier
sub
Haris Duljevic
Haris Duljevic
82'

Schimmer verzieht

Am zweiten Pfosten lauert Schimmer bei einem Freistoß. Er kommt an die Flanke und schließt mit links ab. Der Schuss geht rechts vorbei.
82'

Gelbe Karte

yellowCard
Haris Duljevic
Haris Duljevic
79'

Der Ball will nicht rein

Über rechts greift Hansa an. Der Flachpass in die Mitte kann von Müller vor Schumacher geklärt werden. Die Kugel springt zu Ingelsson, dessen Schuss aber auf der Linie geklärt wird. Schumacher steht im Abseits, sein Nachschuss hätte nicht gezählt.
77'

Es geht doch nicht weiter

Rittmüller muss doch aufhören, kann nicht weitermachen. Geipl ersetzt ihn.
77'

Wechsel

sub
Andreas Geipl
Andreas Geipl
sub
Marvin Rittmüller
Marvin Rittmüller
73'

Rittmüller am Boden

Nach einem Laufduell bleibt der Rechtsverteidiger der Gäste liegen. Er muss aber nicht behandelt werden, er kann weiterspielen.
71'

Ordentliches Debüt

Becker geht runter, hatte einen guten ersten Einsatz für die Kogge. Rizzuto ersetzt ihn positionsgetreu.
71'

Wechsel

sub
Calogero Rizzuto
Calogero Rizzuto
sub
Timo Becker
Timo Becker
69'

Verhoek aus der Distanz

Jetzt wird der Niederländer von links bedient und schließt direkt gefühlvoll mit links ab. Der Ball geht aber gut eineinhalb Meter links vorbei.
67'

Wechsel in der Offensive

Schimmer ersetzt Kühlwetter im Angriff.
67'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
Christian Kühlwetter
Christian Kühlwetter
64'

Doppelwechsel

Neuzugang Fröling und Bahn gehen vom Feld, Schumacher und Ingelsson kommen. Ingelsson steht für etwas mehr Offensive als Bahn.
64'

Wechsel

sub
Kevin Schumacher
Kevin Schumacher
sub
Bentley Bahn
Bentley Bahn
64'

Wechsel

sub
Svante Ingelsson
Svante Ingelsson
sub
Nils Fröling
Nils Fröling
63'

Verhoek!

Fröling setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt in den Strafraum. Ein Heidenheimer tritt über den Ball und dieser landet bei Verhoek. Der Rechtsschuss des Niederländers geht aber weit über den Kasten der Heidenheimer.
60'

Wechsel bahnen sich an

Bei der Kogge machen sich zwei Spieler bereit: Ingelsson und Schumacher.
57'

Schöppner!

Der Mittelfeldmann ist rechts im Strafraum und eine verlängerte Flanke von der linken Seite landet bei ihm. Schöppner fackelt nicht lange und zieht mit links ab. Kolke kann den Flachschuss aber parieren.
55'

Umstellung der Formation

Agierten die Heidenheimer in den ersten 45 Minuten noch im 4-3-3, spielen sie jetzt eher in einem 4-2-3-1 mit Kühlwetter hinter Stoßstürmer Kleindienst. Thomalla agiert rechts, Mohr links.
51'

Mehr Impulse

Die Heidenheimer gehen die ersten Minuten der zweiten Halbzeit engagierter an als weite Teile des ersten Durchgangs. Schmidts Team hat mehr Dynamik im Spiel, kommt aber noch nicht zu Abschlüssen.
47'

Einwurf-Flanke Malone

Der Innenverteidiger ist bekannt für seine präzisen wie weiten Einwürfe. Bereits in der 3. Liga sorgte er in der vergangenen Saison damit für Gefahr - damals aber noch mit Lübeck und gegen Rostock. Die Kogge holt eine Ecke aus der Einwurf-Flanke heraus.
46'

Ein Tausch

Bei den Gästen hat es in der Halbzeit einen Wechsel gegeben: Thomalla ersetzt Burnic. Heidenheim wird so mutmaßlich einen Tick offensiver.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Wechsel

sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
sub
Dženis Burnic
Dženis Burnic
45'
+ 1

Halbzeit-Fazit

Rostock hat etwas mehr von der Partie, kommt aber zu keinen richtigen Chancen seit dem Kopfball von Malone. Bei Standards strahlt die Kogge Gefahr aus, sonst mangelt es etwas an Tempo und Kreativität. Heidenheim steht gut, hat aber kaum Offensiv-Akzente setzen können.
Halbzeit
43'

Sehr optimistisch

Duljevic versucht es mit einem Schuss aus über 25 Metern Torentfernung, trifft die Kugel aber nicht richtig. Der Schuss geht mehrere Meter drüber.
39'

Mister 100 Prozent

Malone hat bislang jeden seiner 19 Pässe zu einem Mitspieler angebracht.
36'

Viele Querpässe

Die Rostocker haben mehr vom Spiel, kommen aber nicht wirklich zielstrebig ins Angriffsdrittel. Vor dem Strafraum muss die Kogge immer wieder den Quer- oder Rückpass suchen.
32'

Die erste Ecke

Und die kommt nicht schlecht! Die Kugel landet im Rückraum und wird dann in den Strafraum zurückgespielt. Kleindienst zieht mit rechts ab und trifft den rechten Außenpfosten. Zuvor wurde aber wegen Abseits abgepfiffen.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Nils Gustav Georg Fröling
Nils Gustav Georg Fröling 30,96km/h
2.
Jonas Föhrenbach
Jonas Föhrenbach 30,73km/h
3.
Marvin-Lee Rittmüller
Marvin-Lee Rittmüller 30,56km/h
camera-photo

Erst ein Abschluss

Kleindienst ist der einzige Akteur, der bei den Heidenheimern für einen Schuss gesorgt hat.
24'

Roßbach köpft drüber

Wieder wird es nach einer Standardsituation gefährlich: Der Innenverteidiger kommt am rechten Rand des Torraums zu seinem Kopfball, setzt diesen aber gut zwei Meter drüber.
19'

Malone!

Der Innenverteidiger ist nach einer Ecke von links komplett frei und köpft aus kurzer Distanz knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Das hätte das 1:0 für Hansa sein müssen.
17'

Rostocker Vorteile

Die Gastgeber haben etwas höhere Spielanteile in dieser Anfangsphase. Richtig gefährlich wurden sie deshalb aber noch nicht.
Ballbesitz
6337
12'

Bahn wird geblockt

Fröling steckt links in den Strafraum zu Bahn durch. Der nimmt Maß und schließt mit der rechten Innenseite ab. Mainka wehrt den Schuss ab. Eine gute Möglichkeit für die Hausherren.
12'

Junge Kogge

Mit im Schnitt 27,7 Jahren ist es für die Rostocker die jüngste Startelf der Saison.
9'

Einige Unterbrechungen

Beide Mannschaften schenken sich nichts, es kommt zu vielen Zweikämpfen und Fouls, die den Spielfluss stören.
5'

Kleindienst zieht ab

Der Goalgetter der Heidenheimer versucht es aus zentraler Position mit einem Abschluss von außerhalb des Strafraums. Der Linksschuss geht aber mehrere Meter rechts am Tor der Hausherren vorbei.
3'

Beherzter Beginn

Die Hausherren geben in den ersten Sekunden der Partie den Ton an und erspielen sich die erste Ecke. Diese wird jedoch von Heidenheim problemlos geklärt.
Anstoß

Zwei Wechsel

Bei Heidenheim wird im Vergleich zum 2:1-Erfolg gegen Ingolstadt zwei Mal getauscht: Kühlwetter und Rittmüller starten statt Leipertz und Busch.

Drei Neue

Im Vergleich zum 0:1 gegen Hannover 96 vom 19. Spieltag gibt es drei Wechsel bei der Kogge: Die Neuzugang Becker und Fröling sowie Malone beginnen für Rizzuto, Meißner und Breier.

Die Startelf Heidenheims

Müller - Rittmüller, Mainka, Hüsing, Föhrenbach - Schöppner, Theuerkauf, Burnic - Kühlwetter, Kleindienst, Mohr

So startet die Kogge

Kolke - Becker, Malone, Roßbach, Neidhart - Fröde, Rhein - Fröling, Bahn, Duljevic - Verhoek

Die Schiedsrichter

Thorben Siewer (SR), Mitja Stegemann (SR-A. 1), Fabian Maibaum (SR-A. 2), Fynn Kohn (4. Offizieller), Nicolas Winter (VA), Wolfgang Haslberger (VA-A)

Das sagt Jens Härtel

"Heidenheim hat eine enorme Power, ist die laufstärkste Mannschaft der Liga. Du musst frisch sein, um dagegenzuhalten. Deshalb haben wir im Pokal rotiert. Wir wollen unangenehm sein. Nach dem Lehrgeld der letzten Wochen gilt es, die Murmel vorne reinzudrücken."

Das sagt Frank Schmidt

"Sie haben im Pokalspiel gestern in Leipzig den Fokus schon ein Stück weit auf das Ligaspiel gegen uns gerichtet. Einige Spieler haben gestern nur eine Halbzeit gespielt oder kamen von der Bank. Diese werden gegen uns wohl von Anfang an spielen. Andere wie Fröde, Verhoek oder Duljevic waren gar nicht dabei. Gestern haben sie im 5-3-2 gespielt, in der Liga zuletzt meist im 4-2-3-1 bzw. 4-1-4-1. Ihnen fehlen die Punkte, aber sie haben oft gute Leistungen gebracht. Zuletzt gegen Hannover waren sie die aktivere Mannschaft und hätten in Führung gehen müssen. Im alten Jahr gegen den KSC haben sie auch ein richtig gutes Spiel gemacht. Aber sie haben sich zu selten belohnt. Auffällig ist, dass ihre Bälle bei Freistößen und Einwürfen oft lang in den Sechzehner hineinkommen. Es geht viel über zweite Bälle und sie versuchen, oft ins Gegenpressing zu gehen. Sie haben eine gute Mannschaft und ich bin mir sicher, dass sie mit ihrer guten Arbeit am Ende die Klasse halten werden."
2:37
camera-professional-play-symbol

Pass-Profil als neuer Bundesliga Match Fact

Verhoek gegen den Ex-Verein

John Verhoek spielte von 2016 bis 2018 für Heidenheim, schoss 15 Tore in 53 Zweitliga-Spielen und war 2017/18 mit zehn Treffern bester Heidenheimer Torschütze.

Besonderes Spiel für Müller

Er ist gebürtiger Rostocker, war 2010 Kapitän von Hansas U 19, als diese sensationell Deutscher Juniorenmeister wurde. Zudem ist er der Neffe von Rostocks Sportvorstand Martin Pieckenhagen.

Alter Bekannter

Heidenheims Abwehrchef Oliver Hüsing kam 2019 aus Rostock auf die Ostalb, bestritt für Hansa 82 Drittligaspiele (neun Tore).

Pechvogel Mainka

Patrick Mainka traf im Pokal-Duell im Ostseestadion auf beiden Seiten, brachte Heidenheim erst in Führung und sorgte dann mit einem Eigentor für das 1:1. In der Verlängerung trafen vor Munsy auch noch Calogero Rizzuto und Stefan Schimmer.

Schon das dritte Duell

In dieser Spielzeit treffen beide nun schon zum dritten Mal aufeinander, zweimal hat Rostock Heidenheim geärgert, beide Male war Ridge Munsy Hansas Held. Im Hinspiel traf Munsy in der 82. Minute mit seinem bislang einzigen Liga-Tor für Hansa zum 1:1-Ausgleich auf der Ostalb. Zudem schockte er die Heidenheimer im DFB-Pokal: Am 8. August 2021 warf die Kogge die Schmidt-Elf mit 3:2 nach Verlängerung aus dem Wettbewerb, Munsy schoss in der 120. Minute das Siegtor!

Früher 3. Liga

Vor dieser Saison gab es das Duell Rostock gegen Heidenheim nur sechsmal in der 3. Liga (2010-14). Die ersten drei Begegnungen gewann Hansa, dann siegte dreimal Heidenheim.
2:03
camera-professional-play-symbol

Hinspiel

Der 1. FC Heidenheim und der FC Hansa Rostock haben sich mit 1:1 (0:0) getrennt. Tim Kleindienst traf für die Hausherren (68.), Ridge Munsy für die Gäste (82.).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie F.C. Hansa Rostock gegen 1. FC Heidenheim 1846 am 20. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga.