Highlights

90'
+ 4

Fazit:

In einer vor allem in der ersten Hälfte sehr intensiven Partie hat der Hamburger SV einen Zähler aus Karlsruhe mitgenommen. Insgesamt hatte der KSC mehr Chancen als die Gäste, aber es fehlte im Abschluss an der nötigen Genauigkeit und dem Quäntchen Glück im Abschluss.
Spielende
90'
+ 1

Drei Minuten Nachspielzeit

Geht hier noch was?
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Bakery Jatta
Bakery Jatta 33,72km/h
2.
Ludovit Reis
Ludovit Reis 33,15km/h
3.
Marc Lorenz
Marc Lorenz 33,01km/h
89'

Wechsel

sub
Lucas Cueto
Lucas Cueto
sub
Kyoung-Rok Choi
Kyoung-Rok Choi
87'

Guter Ansatz

Alidou dribbelt sich halbrechts schön in den Strafraum, aber der Flachpass in die Mitte kommt nicht an.
84'

Gondorf aus der zweiten Reihe

Wieder nimmt der KSC-Kapitän eine Hamburger Kopfballabwehr aus gut 25 Metern direkt ab, aber der Flugball stellt Johansson nicht vor Probleme.
84'

Wechsel

sub
Mikkel Kaufmann
Mikkel Kaufmann
sub
Bakery Jatta
Bakery Jatta
80'

RUMMS!

Starker Konter des KSC! Choi spielt den Ball steil für Wanitzek, der aus halbrechter Position im Sechzehner frei zum Abschluss kommt und mit dem Vollspann aufs kurze Eck haut. Johansson rutscht der Ball unter der Hand durch, aber vom Pfosten springt der Ball zurück ins Feld.
77'

Gelbe Karte

yellowCard
Philipp Hofmann
Philipp Hofmann
75'

Zaghafte Annäherung

Choi spielt den Ball halbrechts Schleusener, aber dessen Schuss stellt Johansson nicht vor ernsthafte Probleme.
72'

Doyle zu robust

Der Engländer fährt Gondorf unsanft in die Parade und es gibt die nächste Gelbe Karte.
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Tommy Doyle
Tommy Doyle
71'

Wechsel

sub
Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
sub
Marc Lorenz
Marc Lorenz
70'

Schmerzen bei Lorenz

Der Flügelspieler stützt sich nach einem eigentlich harmlosen Zweikampf ganz unglücklich ab und verletzt sich offensichtlich sehr schmerzhaft an der linken Schulter. Das sieht überhaupt nicht gut aus - und es geht auch nicht weiter. Gute Besserung.
68'

Doyle schraubt an der Quote

Der Joker hält aus der Distanz drauf und der Schuss kommt tatsächlich auf den Kasten von Gersbeck, stellt diesen aber nicht vor größere Probleme.
66'

Die Genauigkeit fehlt

Von den 24 Torschüssen, die die beiden Teams bislang abgaben, kamen nur vier wirklich aufs Tor - die Quote ist ausbaufähig.
Torschüsse
13 neben das Tor
3 aufs Tor
7 neben das Tor
1 aufs Tor
64'

Das muss es doch sein!

Jatte zieht eine scharfe Flanke von der linken Seite auf den langen Pfosten. Kittel kommt am rechten Fünfereck völlig frei zum Schuss, aber sein volley mit der rechten Innenseite geht knapp über den Kasten.
62'

Wechsel

sub
Faride Alidou
Faride Alidou
sub
Robert Glatzel
Robert Glatzel
62'

Wechsel

sub
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
sub
David Kinsombi
David Kinsombi
61'

Hofmann kommt zu spät

Der KSC-Stürmer jagt einem Steilpass hinterher, aber Johansson ist einen Schritt schneller am Ball und kann diesen aufnehmen.
58'

Gordon stoppt Kittel

Der KSC-Innenverteidiger mit einem Check gegen den HSV-Torschützen. Gelb!
58'

Gelbe Karte

yellowCard
Daniel Gordon
Daniel Gordon
57'

Da war mehr drin!

Kittel schickt Jatta mit einem starken Ball auf der rechten Seite auf die Reise, aber die Flanke des Flügelstürmers wird geblockt. Da hatte Jatta eigentlich viel Platz.
55'

Schönes Ding!

Nach einer zu kurzen Kopfballabwehr des HSV fällt die Kugel Wanitzek vor die Füße und der lädt aus gut 20 Metern richtig durch. Johannson ist geschlagen, aber der Ball streicht knapp über die Latte.
51'

Einer für die Galerie

Gondorf mit einem schönen Halbvolley aus 25 Metern. Der Ball wird abgefälscht und verliert dadurch an Tempo. Kein Problem für Johansson.
48'

Heyer rutscht weg

Die erste Chance im zweiten Durchgang haben die Gäste! Kittel kommt halblinks im Sechzehner zum Abschluss. Gersbeck fischt den Ball aus der langen Ecken, wehrt die Kugel aber nach vorne ab. Heyer ist um ein Haar zur Stelle, rutscht aber weg, als er den Abpraller ins Tor bugsieren möchte. Glück für den KSC.
46'

Walter reagiert

Der HSV-Coach nimmt Ludovit Reis herunter und bringt Tommy Doyle, der vor zwei Wochen in Paderborn in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Tommy Doyle
Tommy Doyle
sub
Ludovit Reis
Ludovit Reis
45'
+ 2

Halbzeitfazit:

In einer richtig packenden Partie wirkte der HSV über weite Strecken spielerisch reifer, aber der KSC hatte die besseren Gelegenheiten. Das 1:1 zur Pause ist eher glücklich für die Gäste. Wenn die Partie so weiter läuft, ist es kaum vorstellbar, dass nicht noch mehr Treffer fallen.
Halbzeit
45'

Das nächste dicke Ding!

Gondorf nimmt den Ball halbrechts im Strafraum sehenswert mit der Hacke mit, geht bis zur Grundlinie und flankt scharf durch den Fünfmeterraum. Johansson klärt mit einer Faust, aber der Rettungsversuch landet genau bei Hofmann, der die Kugel einmal von der Brust abtropfen lässt und dann aus acht Metern abzieht. Der Schuss ist aber nicht platziert genug. Schonlau blockt knapp vor der Linie ab.
43'

Fast das 2:1!

Großchance für den KSC! Hofmann setzt sich am rechten Sechzehnereck stark gegen Muheim durch und legt den Ball Choi in den Lauf, der halbrechts von der Grundlinie auf den Elfmeterpunkt zurücklegt. Dort kommt Wanitzek zum Abschluss, aber Heyer schmeißt sich in den Schuss und fälscht diesen knapp über den Kasten ab.
41'

Tempo bisschen raus

Nachdem die ersten 30 Minuten extrem temporeich waren, ist die Partie in den letzten Minuten deutlich ruhiger geworden.
38'

Petersen moderiert

Nach einer Freistoßentscheidung geraten Eichner und Walter an der Seitenlinie aneinander. Schiedsrichter Martin Petersen klärt das Ganze mit einem energischen Gespräch.
35'

HSV ballsicher

Die Gäste haben die deutlich bessere Passquote (82 zu 69 Prozent) und auch mehr Ballbesitz. Der KSC sucht meistens den direkten Weg zum Tor und spielt deutlich mehr Risikopässe.
Ballbesitzphasen in Prozent
4555
30'

Gondorf langt hin

Der KSC-Kapitän grätscht Kinsombi von der Seite um und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
30'

Gelbe Karte

yellowCard
Jérôme Gondorf
Jérôme Gondorf
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Ludovit Reis
Ludovit Reis 33,15km/h
2.
Marc Lorenz
Marc Lorenz 33,01km/h
3.
Marco Thiede
Marco Thiede 31,41km/h
29'

Diesmal nicht

Der KSC spielt eine Ecke von der rechten Seite kurz aus und Choi bringt den Ball dann in die Mitte. Erneut ist Gordon der Zielspieler, aber der Innenverteidiger kann sich diesmal in der Luft nicht durchsetzen.
camera-photo

Formvollendet zur Führung

Sonny Kittel schlenzt den Ball zur Hamburger Führung ins Netz.
26'

Glatzel etwas zu hoch

David marschiert mit nach vorne, geht halbrechts bis zur Grundlinie und chipt den Ball auf den langen Pfosten, wo Glatzel sich in der Luft durchsetzt, aber knapop über das Tor köpft.
24'

Jatta zu überhastet

Gersbeck will halblinks den Ball nach vorne schlagen, rutscht aber weg und bringt so Jatta in Position, der zwischen rechtem Sechzehnereck und Außenlinie sofort aufs leere Tor hält, dieses aber um einige Meter verfehlt. Da war viel mehr drin.
23'

Meffert ist kein Kittel

Der Mittelfeldspieler des HSV versucht den Torschützen vom 1:0 zu kopieren, aber sein Schlenzer aus gut 20 Metern geht deutlich rechts am Tor vorbei.
21'

Hamburg effizienter

Der KSC bislang mit deutlich mehr Torchancen, aber dem HSV genügten zwei Torschüsse für einen Treffer.
Torschüsse
5 neben das Tor
2 aufs Tor
1 neben das Tor
1 aufs Tor
18'

TOOOR! Hofmann gibt die Antwort!

Der KSC ist nach dem Rückstand keineswegs geschockt, sondern spielt direkt wieder nach vorne. Heise wird auf der linken Seite nicht gestört und flankt mit ganz viel Schnitt in den Sechzehner. Hofmann setzt sich in der Luft gegen Schonlau durch und köpfts aufs lange Eck. Johansson ist noch mit den Fingerspitzen dran, aber vom Innenpfosten springt der Ball ins Tor.
18'

Philipp Hofmann

TOR!

1 : 1
Philipp Hofmann
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
14'

TOOOR! Traumhaft von Kittel!

Karlsruhe drängt und der HSV trifft! Jatta spielt einen schönen Flachpass ans linke Sechzehnereck auf Kittel, der sich gegen Thiede mit einem Übersteiger etwas Platz verschafft, einen Haken nach innen schlägt und dann mit dem Innenrist genau rechts oben ins Eck schlenzt. Herausragend gemacht!
14'

Sonny Kittel

TOR!

0 : 1
Sonny Kittel
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
2 %
10'

Doppelchance für den KSC

Der Gastgeber ist ordentlich am Drücker! Heise bringt eine Ecke von der linken Seite auf den kurzen Pfosten, wo Gordon hochsteigt und den Ball per Kopf aufs lange Eck wuchtet. Johansson pariert glänzend und Heyer kratzt den Ball artistisch noch von der Linie. Der Abpraller landet bei Gondorf, dessen Schuss aus 13 Metern aber an einem der vielen Abwehrbeine hängen bleibt.
7'

Lorenz!

Der KSC mit einer richtig dicken Möglichkeit. Wanitzek kommt mit Tempo über die rechte Seite und flankt weit in den Strafraum. Lorenz steht am langen Pfosten völlig blank, aber die Hereingabe ist im vollem Lauf schwer zu nehmen. Per Dropkick jagt Lorenz die Kugel knapp über das Tor.
6'

Gute Chance für Reis

Der HSV kombiniert sich links durch bis zur Grundlinie und Glatzel legt flach zurück in den Sechzehner. Reis rauscht heran und verfehlt das rechte Eck aus 14 Metern nur knapp.
4'

Erster Abschluss

Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Gordon aus acht Metern zum Kopfball, aber der geht recht deutlich rechts am Tor vorbei.
2'

Nebel im Wildpark

In Karlsruhe ist es nebelverhangen. Dementsprechend taucht das Flutlicht den BBBank Wildpark in ein milchiges Licht.
Anstoß

Auch Tim Walter wechselt ein Mal

Auch beim HSV gibt es in der Startelf nur eine Änderung im Vergleich zum letzten Spieltag: David Kinsombi rotiert für Faride Alidou rein. Kinsombi startet damit erstmals wieder seit dem 9. Spieltag (damals wurde er gegen Aue nach nicht einmal einer Stunde ausgewechselt).

Eine Änderung beim KSC

Im Vergleich zur Startaufstellung in der vergangenen Woche gegen Paderborn, die vor der Pause böse hergespielt wurde, gibt es beim KSC nur eine Änderung: Routinier Marc Lorenz ersetzt Lucas Cueto.

Das ist die Aufstellung des HSV

Johansson - Heyer, David, Schonlau, Muheim - Meffert - Kinsombi, Reis - Jatta, Glatzel, Kittel

So startet der KSC

Gersbeck - Thiede, Gordon, Kobald, Heise - Gondorf, Breithaupt, Wanitzek - Choi, Hofmann, Lorenz

Schiedsrichter

Martin Petersen (SR), Robert Kempter (SR-A. 1), Lars Erbst (SR-A. 2), Wolfgang Haslberger (4. Offizieller), Dr. Martin Thomsen (VA), Henrik Bramlage (VA-A)

Das sagt Tim Walter

"Ich glaube, dass der KSC sich über die vergangenen Jahre wieder in der 2. Bundesliga etabliert. Sportlich machen die Karlsruher einen guten Job, sind extrem gefährlich über Standards, aber wollen auch Fußball spielen."

Das sagt Christian Eichner

"Der HSV ist extrem fleißig mit Ballbesitz unterwegs. Da steckt eine klare Idee des Trainers dahinter. Dadurch zermürben sie auch den Gegner. Darauf kann ich mich aber einstellen."
0:56
camera-professional-play-symbol

Realformation: Trends – tiefe Einblicke in die Taktik

Meffert im Mittelpunkt

Der HSV könnte im Mittelfeld mit zwei Ex-Karlsruhern auflaufen: David Kinsombi bestritt 2016/17 26 Zweitliga-Partien für die Badener (ein Tor), Jonas Meffert kam zwischen 2014 und 2017 auf 58 Zweitliga-Spiele für den KSC (2 Tore). Er spielte eine Hauptrolle in der Relegation 2015, weil ein Handspiel von ihm zum Freistoß führte, der den HSV in die Verlängerung rettete.

KSC-Vergangenheit

Tim Walter begann seine Trainerkarriere im KSC-Nachwuchs, coachte 2013/14 die Karlsruher U17 und ein Jahr später die U19.

Lange her

Seinen letzten Sieg gegen den HSV feierte der KSC im August 2012 im DFB-Pokal (als Drittligist gegen den Erstligisten zu Hause 4:2), seinen letzten Punktspielsieg im Februar 2009. Damals gab es im Wildpark eine hektische Schlussphase im Bundesliga-Duell, beim Stand von 2:2 flogen Mladen Petric und Marco Engelhardt vom Platz und in der Nachspielzeit traf Sebastian Freis zum 3:2 für die Karlsruher.

Bilanz spricht für HSV

Inklusive der denkwürdigen Relegation zur Bundesliga 2015 sind die Hamburger gegen die Badener seit sechs Partien ungeschlagen (4 Siege, 2 Remis).

Erst ein Punkt in Liga zwei

April 2021 köpfte Daniel Gordon den KSC mit seinem bislang letzten Zweitliga-Tor zum 1:1 im Volkspark, das war Karlsruhes erster Punktgewinn im vierten Zweitliga-Duell gegen die Hamburger. 48 Mal spielten beide Vereine in der Bundesliga gegeneinander (zuletzt 2008/09).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Karlsruher SC gegen Hamburger SV am 13. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga.