Highlights

FINAL
Rudolf-Harbig-Stadion
arrow-simple-up
D. Thomsenwhistle
Rudolf-Harbig-Stadion
90'
+ 6

Fazit

Der SV Sandhausen geht als Sieger vom Platz. 1: 0 gewinnen die Gäste bei Dynamo Dresden durch den Treffer von Testroet. Kaltschnäuzig hat sich der SVS heute gezeigt und seine eine große Chance zum Treffer genutzt. Dresden hatte mehr vom Spiel, war aber nicht zwingend genug und verliert daher auch das vierte Spiel in der 2. Bundesliga in Folge.
Spielende
90'
+ 2

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es obendrauf. Kann Dresden diese Zusatzzeit nutzen für den Ausgleich?
90'
+ 1

Wechsel

sub
Tim Kister
Tim Kister
sub
Marcel Ritzmaier
Marcel Ritzmaier
90'

Aktoto

Ein guter Schuss des Dresdners aus der Distanz. Aber der ist nicht platziert genug und Drewes hat den Ball sicher.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Bashkim Ajdini
Bashkim Ajdini 32,98km/h
2.
Michael Akoto
Michael Akoto 32,10km/h
3.
Alexander Esswein
Alexander Esswein 31,89km/h
86'

Daferner scheitert

Der Dresdner läuft alleine aufs gegnerische Tor zu. Aber er findet in Drewes seinen Meister. Der bleibt ganz cool, bleibt lange groß und bietet dem Gegenspieler damit nichts an.
83'

Wechsel

sub
Cebio Soukou
Cebio Soukou
sub
Alexander Esswein
Alexander Esswein
83'

Wechsel

sub
Robin Becker
Robin Becker
sub
Michael Sollbauer
Michael Sollbauer
82'

Noch zehn Minuten

Auch wenn Dresden inzwischen sein ganzes Offensiv-Essemble aufgeboten hat, Dynamo findet keinen Weg gefährlich vors gegnerische Tor zu kommen. Es fehlen die Ideen. Der SVS verteidigt aufmerksam und bietet dem Gegner kaum Raum.
74'

Gut gedacht

Daferner wird geschickt und bringt den Ball vors Tor. Weil Hosiner etwas zu weit vor ist, will er das Spielgerät mit der Hackce weiterleiten. Das war gut gedacht, aber es war dann kein Mitspieler mehr da.
camera-photo

Torjubel

Als ehemaliger Dresdner etwas verhaltener, aber Testroet freut sich über seinen Treffer zum 1:0.
69'

Wechsel

sub
Charlison Benschop
Charlison Benschop
sub
Pascal Testroet
Pascal Testroet
68'

Wechsel

sub
Philipp Hosiner
Philipp Hosiner
sub
Luca Herrmann
Luca Herrmann
67'

Gelbe Karte

yellowCard
Dennis Diekmeier
Dennis Diekmeier
64'

Ecke

Wie vor dem 1:0 bringt Ritzmaier den Ball von links rein. Aber diesmal gibt es keine Gefahr. Es gibt Abstoß.
61'

Eine Stunde rum

Die Zahlen sprechen eigentlich für Dynamo Dresden. Doch die cleverere Mannschaft, der SV Sandhausen, führt mit 1:0. Nach Wiederanpfiff hat der SVS kurzzeitig ein bisschen den Druck erhöht und dann zugeschlagen. Jetzt können die Gäste sich wieder auf ihre heute gute Defensive zurückziehen, denn Dresden fehlen etwas die Ideen im Vorwärtsgang.
56'

Dresden reagiert

Nach dem Rückstand wechselt Schmidt zwei Mal und reagiert damit auf die neue Situation. Dresden jetzt etwas offensiver.
56'

Wechsel

sub
Ransford-Yeboah Königsdörffer
Ransford-Yeboah Königsdörffer
sub
Julius Kade
Julius Kade
55'

Wechsel

sub
Jong-Min Seo
Jong-Min Seo
sub
Chris Löwe
Chris Löwe
54'

Da gehört die Hand nicht hin

Testroet hat die Hand in einem Zweikampf im Gesicht von Akoto. Dafür gibt es natürlich Gelb.
53'

Gelbe Karte

yellowCard
Pascal Testroet
Pascal Testroet
51'

TOOOR! SVS führt!

Jetzt ist der Ball drin. Eine Ecke von Ritzmaier von der linken Seite kann Dynamo nicht klären und der Ball kommt auf den zweiten Pfosten. Dort steht Testroet und haut den Ball ohne lange zu fackeln in die Maschen.
50'

Pascal Testroet

TOR!

0 : 1
Pascal Testroet
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
5 %
50'

Ritzmaier

Jetzt versucht es der Sandhäuser mit einem Schuss aus der Distanz. Aber Broll klärt zur Ecke.
47'

Testroet

Der Sandhäuser im Duell mit Sollbauer, der ihn entscheidend stört. Am Ende hat Broll den Ball.
46'

Anstoß 2. Halbzeit

Weiter geht es zwischen Dresden und Sandhausen. Dynamo hat einmal gewechselt. Der bereits mit Gelb verwarnte Aidonis bleibt draußen, für ihn spielt jetzt Mai.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Sebastian Mai
Sebastian Mai
sub
Antonis Aidonis
Antonis Aidonis
45'
+ 2

Halbzeitfazit

0:0 steht es zur Pause zwischen Dresden und Sandhausen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase hat Dynamo mehr und mehr die Initiative übernommen und sich doch die eine oder andere kleine Möglichkeit erarbeitet. Unter anderem gab es einen Pfostentreffer von Herrmann. Doch Sandhausen häl dagegen und steht defensiv gut sortiert und lässt nur wenig zu.
Halbzeit
41'

Noch fünf Minuten

Die erste Hälfte neigt sich dem Ende. Dresden war zuletzt die spielbestimmende Mannschaft, aber bislang hält der SVS defensiv weiter gut dagegen.
37'

Keiner da

Testroet wird über rechts geschickt. Doch der Sandhäuser ist allein auf weiter Flur. Der Angreifer treibt den Ball und bringt ihn schließlich vors Tor, aber da ist niemand mitgelaufen und es gibt keinen Abnehmer. Am Ende war Testroet sogar knapp im Abseits.
35'

Kopfball

Dresden setzt sich im SVS-Strafraum fest. Schließlich kann Herrmann von rechts flanken. Vor dem Tor kommt Daferner zum Kopfball, aber kein Problem für Drewes im Sandhäuser Tor. Dafür war der Abschluss nicht zwingend genug.
31'

Löwe

Der Abwehrmann fasst sich ein Herz, zieht von links vor den Strafraum und hält dann aus 20 Metern einfach mal drauf. Kann man machen, der Ball verfehlt das Ziel aber deutlich.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Morris Schröter
Morris Schröter 31,63km/h
2.
Chima Okoroji
Chima Okoroji 29,95km/h
3.
Christoph Daferner
Christoph Daferner 29,88km/h
28'

Dresden dreht auf

Der Gastgeber hat in den letzten Minuten sichtbar mehr vom Spiel und hat sich jetzt auch schon häufiger mal vorne durchgespielt. Der SVS behält aber defensiv die Ruhe und bislang gab es nur wenig Gefahr für das Gäste-Tor.
25'

Zu lang

Akoto mit einem langen Ball nach vorne, aber Schröter kommt nicht mehr heran. Es gibt Abstoß.
24'

Geklammert

Aidonis hält seinen Gegenspieler und wird dafür verwarnt.
24'

Gelbe Karte

yellowCard
Antonis Aidonis
Antonis Aidonis
23'

Pfosten

Dresden kommt über links. Löwes Hereingabe wird zunächst noch von Zhirov geklärt aber im Rückraum fängt Herrmann den Bal ab und hält direkt drauf. Das Aluminium kracht.
22'

Ecke

Die Hereingabe von links kommt auf den langen Pfosten. Ritzmeier mit dem Kopfball, aber Aidonis ist auf der Linie mit dem Kopf zur Stelle.
20'

Alles ausgeglichen

Die ersten 20 Minuten sind komplett ausgeglichen auf dem Platz. Beide mit einem Torschussversuch und auch im Ballbesitz gibt es kaum einen Unterschied. Eine unaufgeregte Partie bislang, aber auch nicht langweilig, denn der Versuch nach vorne zu spielen ist auf beiden Seiten da.
15'

Okoroji

Der Sandhäuser wird nicht angegriffen und versucht es mal aus der Distanz. Der Schuss wird dann aber zur Ecke abgefälscht. Diese bleibt ohne Ertrag.
13'

Mörschel verzieht

Löwe setzt den Mitspieler gut in Szene und Mörschel hat Platz auf der linken Seite. Aber beim Abschluss verzieht er dann und der Ball geht weit am langen Pfosten vorbei.
11'

Ruhe bewahren

Beide Mannschaften spielen in der Anfangsphase ruhig auf und versuchen erst einmal die Übersicht zu bekommen.
9'

Erster Versuch

Diekmeier bekommt den Ball nicht richtig geklärt und dann gelangt das Spielgerät zu Löwe, der es von links auf den zweiten Pfosten bringt. Dort ist aber kein Mitspieler in Position gelaufen und Okoroji klärt zur Ecke. Die bleibt aber ohne Ertrag.
6'

Ecke SVS

Sandhausen mir der Ersten Ecke: Hereingabe von rechts, aber Dresden befördert den Ball aus der Gefahrenzone.
4'

Erste Ecke

Löwe mit der Hereingabe von links. Aber der SVS klärt umgehend.
3'

Stark erobert den Ball

Im Mittelfeld holt der SGD-Kapitän den Ball zurück und spielt raus auf Schröter. Doch der schafft es nicht den Ball von rechts vors Tor zu bringen.
2'

Löwe an Boden

Nach einem Zweikampf mit Diekmeier liegt Chris Löwe am Boden. Der Sandhäuser hatte ihn am Knie touchiert. Es geht dann aber doch ohne Behandlung weiter für den Abwehrspieler.
1'

Anstoß

Das Spiel läuft! Dresden eröffnet die Partie im eigenen Stadion gegen Sandhausen.
Anstoß

Pokal in den Knochen

Dynamo Dresden spielte am Mittwoch noch in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Gegen den FC St. Pauli gab es in der Verlängerung eine 2:3-Niederlage. Es war die vierte Niederlage in Folge, zuvor drei in der 2. Bundesliga.

Eine Umstellung beim SVS

Da Arne Sicker nach einem Schlag aufs Sprunggelenk im letzten Spiel gegen Bremen noch nicht wieder fit ist, schenkt Alois Schwartz Alexander Esswein das Vertrauen von Beginn.

Dresden baut um

Alexander Schmidt tauscht im Vergleich zum letzten Spiel gleich auf vier Positionen: Michael Sollbauer, Yannick Stark, Julius Kade und Christopher Daferner begannen für Ransford Königsdörffer, Robin Becker (beide auf der Bank), Morris Schröter und Paul Will (nicht im Kader).

So startet Sandhausen

Drewes - Diekmeier, Zhirov, Höhn - Ajdini, Bachmann, Zenga, Ritzmaier, Okoroji - Esswein, Testroet

So startet Dresden

Broll - Akoto, Sollbauer, Aidonis, Löwe - Stark - Kade, Herrmann - Mörschel - Schröter, Daferner

Die Schiedsrichter

Dr. Martin Thomsen (SR), Patrick Glaser (SR-A. 1), Dominik Jolk (SR-A. 2), Patrick Hanslbauer (4. Offizieller), Pascal Müller (VA), Wolfgang Haslberger (VA-A)

Das sagt Alexander Schmidt

"Der SV Sandhausen hat zuletzt gezeigt, dass sie kein leichter Gegner sein werden. Wir haben aber wieder ein Heimspiel und ich bin zuversichtlich, dass wir uns nun endlich für gute Leistungen belohnen werden."

Das sagt Alois Schwartz

"Wir wollen weiter Konstanz in unsere Ergebnisse bekommen. Wir wollen nach Dresden fahren und das Spiel gewinnen. Uns erwartet ein Stadion, das die Heimmannschaft nach vorne peitscht. Das haben wir in Rostock aber bereits gut überstanden und dagegengehalten."
2:37
camera-professional-play-symbol

Pass-Profil als neuer Bundesliga Match Fact

Ehemaliger Aufstiegsheld

Auch Alexander Esswein war einst ein Dresdner Aufstiegsheld, er traf 2010/11 in der 3. Liga 17 Mal für Dynamo.

Tor gegen die alte Liebe?

Pascal Testroet traf zuletzt doppelt gegen Bremen, reist jetzt in die eigene Vergangenheit: „Paco“ schoss Dynamo 2015/16 mit 18 Toren zum Zweitliga-Aufstieg, traf in 30 Zweitliga-Partien für die Schwarz-Gelben aber nur noch dreimal – genauso oft wie jetzt in fünf Einsätzen für Sandhausen! Bei seinem einzigen Sieg in vier Zweitliga-Spielen gegen Dynamo gelang Testroet 2017 für Aue ein Doppelpack.

Nur ein Sieg in Dresden

Sandhausen hat nur eins der sechs Zweitliga-Gastspiele in Elbflorenz gewonnen, das aber deutlich: Im August 2017 gelang ein 4:0-Erfolg.

Das letzte Duell

Beim letzten Aufeinandertreffen am 21. Juni 2020 am Hardtwald wurde es in der Schlussphase hektisch: Es gab Rot gegen Chris Löwe (72. Minute), Gelb-Rot gegen Erik Zenga (89.) und Marco Hartmann schoss Dynamo in der 90. Minute zum 1:0-Auswärtssieg beim SVS.

Ausgeglichene Bilanz

In zwölf Zweitliga-Duellen zwischen Dresden und Sandhausen gab es vier Unentschieden und jeweils vier Siege für jedes Team.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Dynamo Dresden gegen SV Sandhausen am 12. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga.