Highlights

FINAL
wohninvest WESERSTADION
D. Kampka
wohninvest WESERSTADION
90'
+ 5

Bremen startet mit Remis

Beim Debüt von Trainer Markus Anfang ist Absteiger SV Werder Bremen gegen Hannover 96 nicht über ein Remis hinausgekommen. Zum Auftakt in die Zweitliga-Saison trennten sich die beiden Nordrivalen mit 1:1 (0:0), das Eigentor von Simon Falette (49.) konterte für die Gäste Marvin Ducksch (55.) prompt.
Spielende
90'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es oben drauf.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Simon Falette
Simon Falette33,97km/h
2.
Felix Agu
Felix Agu33,54km/h
3.
Joshua Sargent
Joshua Sargent33,51km/h
89'

Wechsel

sub
Christian Groß
Christian Groß
sub
Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
87'

Intensiv

96 will den Sieg, lässt Bremen vor allem bei Sprints und Laufleistung deutlich hinter sich.
Sprints
200
222
85'

Weydandt ans Außennetz

Bremen schwimmt defensiv, 96 macht ordentlich Druck: Stolze flankt auf den ballfernen Pfosten, wo sich Weydandt freigestohlen hat. Aus schwierigem Winkel setzt der 96-Joker technisch anspruchsvoll aus der Luft ans Außennetz.
84'

Zetterer rettet gegen Ducksch

Nächste Riesen-Chance für 96, die auf die Führung drängen: Maina bedient den Torjäger perfekt, der aus spitzem Winkel von rechts am glänzend reagierenden Zetterer scheitert.
82'

Ducksch vergibt die Führung

Perfektes Zusammenspiel zwischen Maina und Ducksch am Bremer Strafraum: Der Torschütze zum 1:1 hat die Führung auf dem Fuß, schiebt den Ball jedoch am Werder-Tor vorbei.
82'

Wechsel

sub
Johannes Eggestein
Johannes Eggestein
sub
Niclas Füllkrug
Niclas Füllkrug
82'

Wechsel

sub
Nick Woltemade
Nick Woltemade
sub
Yuya Osako
Yuya Osako
80'

Maina fast mit dem 2:1

Hannover drückt aufs Tempo und kombiniert sich stark durch die Bremer Defensive. Der eingewechselte Ochs schlenzt den Ball aufs Werder-Tor, Zetterer kann nur abklatschen lassen. Maina steht eigentlich goldrichtig, zögert allerdings einen kurzen Moment. Seinen Abschluss kann die Abwehr der Gastgeber noch über den Kasten lenken.
78'

Wechsel

sub
Philipp Ochs
Philipp Ochs
sub
Sebastian Stolze
Sebastian Stolze
76'

Offenes Duell

Beide Parteien suchen ihr Heil in der Offensive. Verständlich, denn beide Abwehrreihen wirkten im Verlauf des Spiels nicht sonderlich sattelfest.
74'

Wechsel

sub
Romano Schmid
Romano Schmid
sub
Felix Agu
Felix Agu
73'

96 drängt

Die Gäste sind derzeit das bessere Team und näher an der Führung. Insbesondere Ducksch zeigt sich sehr präsent und ist immer für eine Idee gut.
71'

Eggestein verwarnt

Mit hohem Risiko geht Werders Mittelfeldstratege in den Zweikampf gegen Ducksch. Zwar trifft der Bremer zunächst den Ball, räumt dann aber auch den 96-Stürmer ab. Gelb für Maximilian Eggestein!
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein
70'

Schlussphase läuft

Die Partie geht in ihre entscheidende Phase. 20 Minuten sind noch zu spielen - kann sich ein Team hier noch einen Vorteil erarbeiten?
67'

Wechsel

sub
Linton Maina
Linton Maina
sub
Florent Muslija
Florent Muslija
67'

Wechsel

sub
Hendrik Weydandt
Hendrik Weydandt
sub
Sebastian Kerk
Sebastian Kerk
64'

96 besser im Spiel

Spätestens der Ausgleich hat Hannover, das schwach aus der Kabine kam, wieder in die Partie gebracht. Das 1:1 war ein echter Wirkungstreffer für Werder, deren Angriffsschwung einmal mehr entschwunden ist.
60'

Atempause

Nach dem furiosen Beginn der zweiten Hälfte schnaufen beide Teams nun etwas durch und sind auf Sicherheit bedacht.
58'

Abschlussfreudig

Bei Werder sticht Osako heraus, der durch einen Schuss die Ecke zum 1:0 herausholte. Bei 96 ist es Torschütze Ducksch.
Schüsse
4
4
Yuya OsakoMarvin Ducksch
55'

1:1 Hannover: Ducksch mit dem Ausgleich!

Eben stoppte ihn noch der Pfosten, jetzt macht Ducksch sein Tor: Muroya bedient den Angreifer brillant mit einem Steilpass aus der eigenen Hälfte, der 96-Torjäger bleibt vor Zetterer eiskalt und überwindet den Bremer Keeper mit einem gefühlvollen Heber. 1:1 - alles wieder offen!
55'

Marvin Ducksch

TOR!

1:1
Marvin Ducksch
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
36 %
MATCH FACTS powered by AWS
53'

Ducksch an den Pfosten

Um ein Haar im Gegenzug der Ausgleich: Von rechts wird Ducksch in Stellung gebracht, der völlig freistehend von der Strafraumgrenze abzieht. Der Ball klatscht an den Pfosten!
52'

Schmidt vergibt das 2:0

Die Bremer nehmen die Euphorie aus der Führung direkt mit: Zetterer tanzt im eigenen Strafraum einen 96-Angreifer aus und initiiert den nächsten Angriff. Osako dreht auf und setzt Schmidt am Sechzehner in Szene, doch dem Werder-Youngster rutscht der Ball über den Schlappen.
49'

1:0 Werder: Eigentor zur Führung!

Die folgende Ecke bringt den Gastgebern den Treffer: Schmidt zieht den Ball auf den ballnahen Pfosten, wo Falette zwar das Kopfballduell gegen Toprak gewinnt, den Ball aber ins eigene Tor befördert. 1:0 Werder!
49'

Simon Falette

EIGENTOR!

1:0
Simon Falette
48'

Osako prüft Zieler abermals

Das Privatduell Osako gegen Zieler geht in die dritte Runde: Der Japaner zieht aus spitzem Winkel von links ab, Zieler wehrt zur Ecke ab.
47'

Gelb für Ernst

Im Mittelfeld kommt Hannovers Sechser zu spät und sieht die erste Verwarnung der Partie.
47'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
47'

Werder startet furios

Wie schon in der ersten Hälfte beginnt Bremen mutig: Mboms Flanke kommt im Zentrum über Umwege zu Schmidt, der aus kurzer Distanz ans Außennetz schießt. Der Treffer hätte aber nicht gezählt, Osako hatte den Ball zuvor an die Hand bekommen.
46'

Keine Wechsel

Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 4

Torlos zur Pause

Nach 45 Minuten steht es zwischen Werder Bremen und Hannover 96 0:0. In einer umkämpften Partie sind die Gastgeber zwar optisch überlegen, haben aber offensiv bis auf zwei Osako-Distanzschüsse noch Nachholbedarf. 96 dagegen konzentriert sich vermehrt auf die Abwehrarbeit, kontert aber brandgefährlich. Muslija traf die Latte, Ducksch hatte zwei weitere Chancen. Doch zur Pause ist alles offen in Bremen.
Halbzeit
45'
+ 3

96 drängt

Vor der Pause die erste Druckphase der Gäste, die jetzt etwas mehr Risiko gehen, sich aber nicht mit einer Chance für den Aufwand belohnen können.
45'
+ 1

180 Sekunden mehr

Drei Minuten gibt es in der ersten Hälfte oben drauf.
44'

Ducksch drüber

Hannover spielt sich über viele Stationen mit Tempo nach vorn, am Sechzehner sucht Ducksch via Volley den Abschluss. Der wird abgefälscht zur Ecke, diese bleibt harmlos.
42'

Mehr Abschlüsse...

...bei 96, obwohl Werder mehr Ballbesitz hat. Die Hannoveraner zeigen hier die zielstrebigere Spielanlage, der SVW hat offensiv noch zu kämpfen.
Torschüsse
1Neben das Tor
2Auf das Tor
4Neben das Tor
0Auf das Tor
40'

96 um Kontrolle bemüht

Viel Hektik derzeit in der Partie, richtiger Spielfluss kommt hier momentan nicht auf. Das liegt auch daran, dass die Gäste zunehmend die Kontrolle über das Geschehen gewinnen und die Angriffsbemühungen der Bremer zum Erliegen gebracht haben.
37'

Hult am Boden

Der Linksverteidiger muss nach einem Ausflug in die Offensive behandelt werden, weil er sich verletzt hat. Nach kurzer Behandlungspause kann Hult weiterspielen.
35'

Schmidt ins Nichts

Aussichtsreiche Freistoßsituation für Werder: Schmidt zieht den Ball aus dem linken Halbfeld direkt aufs Tor, jedoch geht der Versuch des Werder-Youngsters deutlich drüber.
34'

Osako probiert es erneut

Der Japaner sucht heute auffällig oft den Abschluss. Nun versucht er es wieder aus der Distanz, doch der Ball geht aus 22 Metern klar über das 96-Tor.
32'

Sargent mit dem Luftloch

Agu bringt den Ball von links wieder in den Hannoveraner Strafraum, wo Sargent am ballfernen Pfosten viel Platz hat. Der US-Amerikaner will die Kugel direkt nehmen, schlägt aber ein Luftloch.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Felix Agu
Felix Agu32,72km/h
2.
Joshua Sargent
Joshua Sargent32,39km/h
3.
Sei Muroya
Sei Muroya32,25km/h
29'

Wieder Osako, wieder Zieler

Nächstes offensives Lebenszeichen der Hanseaten: Osako fasst sich aus 20 Metern zentraler Position ein Herz, Zieler ist beim Abschluss des Japaners wieder zur Stelle und pariert souverän.
27'

Werder muss sich sammeln

Nach gutem Auftakt findet 96 immer wieder die Räume bei den Gastgeber, die defensiv sichtlich zu kämpfen haben. Die Anfangseuphorie beim SVW ist etwas verpufft.
25'

Muslija an die Latte

Was für ein Kracher: Auf links zieht Muslija auf und dann ins Zentrum. Aus über 20 Metern drückt der Hannoveraner den Abzug, der wuchtige Abschluss endet an der Latte. Pech für 96, Werder-Keeper Zetterer hätte bei diesem Distanzschuss keine Abwehrchance gehabt.
20'

Werder nimmt wieder Fahrt auf

Der SVW hat sich etwas Zeit zum Durchschnaufen gegönnt und gibt nun wieder Vollgas. Die Fans nehmen das dankbar an und peitschen ihr Team nach vorn.
17'

Ducksch verfehlt per Kopf

96 findet erneut Zugriff auf der rechten Seite und bringt den Ball durch Muslija scharf vor das Bremer Tor. Ducksch rauscht heran und köpft den Ball aus 14 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei.
15'

Werder hat mehr vom Spiel

Die Hannoveraner lassen die Gastgeber kommen und versuchen bei Ballgewinn schnell umzuschalten. Das gelingt nach der wackligen Anfangsphase zunehmend besser. Aber: Werder ist in den Auftaktminuten das aktivere Team.
Ballbesitz
6337
13'

Ducksch mit der Chance

Die Gäste sind endgültig in der Partie: Nach einer Ecke von der linken Seite kommt Ducksch am ballfernen Pfosten frei zum Abschluss, verzieht aber etwas. Auch die nächste Ecke wird gefährlich, doch Werder verteidigt leidenschaftlich und verhindert den Einschlag.
11'

Ducksch einen Schritt zu spät

96 befreit sich ein wenig vom Bremer Druck: Über rechts macht Muroya Meter und sucht mit einer Halbfeldflanke den eingelaufenen Ducksch, der allerdings einen Schritt zu spät und somit nicht zum Abschluss kommt.
8'

Zieler pariert gegen Osako

Hannover wagt sich etwas mehr nach vorne und wird von Werder fast bestraft: Sargent hat auf rechts viel Platz, dribbelt ins Zentrum und bedient Osako. Beim Schuss des Japaners aus 18 Metern taucht Zieler ins bedrohte Eck und wehrt zur Ecke ab.
6'

Schmidt findet keinen Abnehmer

Wieder Werder, diesmal über rechts: Schmidt wird an der Außenlinie ins Spiel gebracht, die Flanke des Werder-Eigengewächses findet jedoch nur Franke, der die Situation bereinigt.
4'

Hult vor Sargent

Agu flankt von links auf den ballentfernten Pfosten, Hult macht sich lang und klärt vor dem lauernden Sargent zur Ecke. Die bleibt ungefährlich.
3'

Kein Abtasten

Beide Teams suchen direkt den Weg nach vorne und sind mutig unterwegs.
1'

Der Ball rollt

Die Gastgeber traditionell in Grün-Weiß unterwegs, 96 spielt heute Abend in gewohntem Rot.
Anstoß

Gedenkminute

In Gedenken der Opfer der Hochwasserkatastrophe in Deutschlands Westen gibt es vor Start der Partie eine Schweigeminute.

Möhwald fehlt kurzfristig

Kevin Möhwald steht Werder Bremen zum Saisonauftakt kurzfristig nicht zur Verfügung. Wie die Hanseaten vor der Partie vermeldeten, hat sich der Mittelfeldspieler nach einem positiven COVID19-Befund im privaten Umfeld in freiwillige Isolation begeben.

96 mit zwei Neuverpflichtungen

Beim Gast gibt es noch weniger Veränderungen in der Startelf: Sebastian Ernst auf der 6 und Spielmacher Sebastian Kerk sind im Sommer neu zu den Niedersachsen gestoßen. Dazu kommt der von einer Leihe zurückgekehrte Ron-Robert Zieler, der im Tor den Vorzug erhalten hat.

Quartett neu bei Werder

Die Bremer starten mit zwei Neuzugängen und zwei Rückkehrern: Lars Lukas Mai (vorher: Darmstadt) und Anthony Jung (vorher: Bröndby) beginnen für den SVW ebenso wie die zuvor ausgeliehenen Michael Zetterer, der zwischen den Pfosten stehen wird, und Niklas Schmidt.

So spielt Hannover

Die Aufstellung der Gäste: Zieler - Muroya, Falette, Franke, Hult - Ernst, Kaiser - Stolze, Kerk, Muslija - Ducksch

So spielt Bremen

Die Aufstellung der Gastgeber: Zetterer - Mbom, Toprak, Mai, Agu - Jung, Osako, M. Eggestein, Schmidt, Sargent - Füllkrug

Schiedsrichter

Dr. Robert Kampka (SR), Tom Bauer (SR-A. 1), Marcel Gasteier (SR-A. 2), Oliver Lossius (4. Offizieller), Johann Pfeifer (VA), Michael Emmer (VA-A)

Zetterer im Tor

Wie Werder-Coach Markus Anfang am Freitag erklärte, wird Michael Zetterer als Torwart die erste Partie der Saison bestreiten. Stefanos Kapino bleibt vorerst nur der Platz auf der Ersatzbank.

Das sagt Markus Anfang

"Ich hoffe, dass wir morgen Abend für eine gute Stimmung im Stadion sorgen können. Dafür sind wir als Mannschaft verantwortlich und dann hoffe ich, dass der Funke auf die Tribüne überspringt. Wir bewerten nicht die Vorbereitung der Gegner. Es geht darum, unser eigenes Spiel durchzuziehen und unsere eigenen Inhalte umzusetzen. Da ist es egal, ob du Favorit bist oder nicht."

Das sagt Jan Zimmermann

"Werder Bremen hat noch eine Menge Jungs aus der Bundesliga-Mannschaft dabei, sie haben eine gute Qualität. Markus Anfang hat auch einen guten Plan. Da werden wir gefordert sein, einen guten Plan dagegen zu haben."

Auch die Eggestein-Brüder...

...Maximilian und Johannes sind gebürtige Hannoveraner, sie spielten aber nie für 96.

Zwei Bremer mit 96-Verganenheit

Der gebürtige Hannoveraner Niclas Füllkrug spielte von 2016 bis 2019 für 96 (48 Bundesliga-Spiele, 16 Tore; 27 Zweitligaspiele, 5 Tore), Leonardo Bittencourt von 2013 bis 2015 (57 Bundesliga-Spiele, 5 Tore).

Bremen kein gutes Pflaster für 96

Die 96er gastierten seit Bundesliga-Gründung 35 Mal in Bremen (30 Mal in der Bundesliga, einmal in der 2. Bundesliga, drei Mal im DFB-Pokal sowie einmal im Europacup der Pokalsieger) und feierten dabei nur einen einzigen Sieg: im März 2003 in der Bundesliga durch einen Doppelpack von Fredi Bobic mit 2:1.

Das letzte Duell...

...beider Teams gab es vergangene Saison in der 2. Runde des DFB-Pokals: Werder gewann in Hannover mit 3:0.

In der 2. Bundesliga...

...gab es erst zwei Duelle: 1980/81 gewannen die Bremer in der Nordstaffel ihr Heimspiel mit 3:0 und holten in Hannover ein 0:0.

Bekannte Bundesliga-Paarung

Beide Vereine standen sich 60 Mal in der Bundesliga gegenüber (31 Werder-Siege, 16 Unentschieden, 13 Siege der Hannoveraner).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie SV Werder Bremen gegen Hannover 96 am 1. Spieltag der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga.