Nächstes Spiel in
02T20S49M44S

AUE

0 : 1

(0 : 0)

FINAL

FCN

Alle Spiele
90'
+ 5

Fazit

Der 1. FC Nürnberg hat sich spät im Spiel den Dreier beim FC Erzgebirge Aue gesichert und durch das Tor von Robin Hack (85.) mit 1:0 (0:0) gewonnen. Die Clubberer waren über die gesamte Spielzeit die aktivere Mannschaft und siegten aufgrund der Mehrzahl an Torchancen verdient. Dadurch springt der FCN auf Rang 13, Aue rutscht auf Platz elf ab.
Spielende
90'
+ 2

Hack in Männels Arme

Der Auer Keeper hält den Distanzschuss fest.
88'

Gonther bekommt den Elfmeter nicht

Nach einer Rangelei zwischen Handwerker und Gonther protestieren die Auer. Sie wollen den Elfmeter, weil Handwerker Gonther etwas zu Boden reißt. Der Auer kommt dennoch zum Abschluss. Für Gräfe ist das nicht genug für einen Strafstoß. Es geht weiter.
88'

Wechsel

sub
Hanno Behrens
Hanno Behrens
sub
Mats Møller Dæhli
Mats Møller Dæhli
88'

Wechsel

sub
Lukas Mühl
Lukas Mühl
sub
Erik Shuranov
Erik Shuranov
87'

Wechsel

sub
Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
sub
Clemens Fandrich
Clemens Fandrich
85'

Hack netzt!!

In der Summe ist das eine verdiente Führung für den FCN. Möller spielt flach in die Mitte zu Krauß. Der hebt den Kopf hoch und spielt einen Vertikalpass, der mit etwas Glück von Fandrichs Hacke vor die Füße von Hack in den Strafraum abgefälscht wird. Der gerade erst eingewechselte Stürmer spitzelt den Ball an Männel vorbei ins Tor! 1:0 für die Clubberer.
85'

Robin Hack

TOR!

0:1
Robin Hack
84'

Freistoß von Dovedan

Der Österreicher schießt einen Freistoß aus ähnlicher Position wie in der 80. Spielminute weit rechts über das Tor.
82'

Dovedan diesmal besser!

Rechts im Sechzehner zieht Dovedan ab! Männel fährt das rechte Bein aus und pariert! Die nachfolgende Gäste-Ecke manövriert Krauß links am Tor vorbei.
80'

Dovedan mit Vollspann

Keine große Gefahr für Männel, der den Freistoß-Vollspannschuss von Dovedan aus der rechten unteren Ecke fischen kann.
79'

Offensiver Wechsel

Klauß will es wissen: Mit Hack kommt ein offensiverer Akteur als Nürnberger aufs Feld.
78'

Wechsel

sub
Robin Hack
Robin Hack
sub
Fabian Nürnberger
Fabian Nürnberger
77'

Testroet verspringt der Ball

Ärgerlich für den Auer Stürmer: Krüger hat auf links viel Zeit und Platz für die flache Flanke in den Rückraum, wo Testroet den Ball mit der Innenseite direkt aufs Tor bringen will. Kurz vor dem Abschluss verspringt die Kugel aufgrund eines Platzfehlers und geht deutlich rechts am Tor oben vorbei.
74'

Dovedan aus der zweiten Reihe

Der Österreicher probiert es aus der zweiten Reihe - weit drüber!
74'

Wechsel

sub
Tom Baumgart
Tom Baumgart
sub
Dimitrij Nazarov
Dimitrij Nazarov
73'

Gelb für Shuranov

Der 19-Jährige geht etwas zu übermotiviert in den Zweikampf mit Fandrich. Gräfe zeigt ihm Gelb.
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Erik Shuranov
Erik Shuranov
71'

Möller Daehli aufs kurze Ecke

Der Norweger lässt Strauß aussteigen, zielt dann auf die kurze linke Ecke. Das ahnt Männel natürlich.
68'

Margreitter im Abseits - Tor zählt nicht

Geis' Freistoß-Flanke von links landet im Zentrum bei Margreitter, der den Ball links unten ins Tor köpft. Die Fahne geht blitzschnell hoch, weil hier ein klares Abseits vorliegt.
66'

Dovedan kommt

Borkowski geht nach einer engagierten Partie vom Platz, Dovedan ersetzt ihn im Sturm.
66'

Wechsel

sub
Nikola Dovedan
Nikola Dovedan
sub
Dennis Borkowski
Dennis Borkowski
63'

Offensiv zu wenig

Die Hausherren müssen offensiv dringend zulegen, wenn sie drei Zähler im Erzgebirge behalten wollen. Das ist noch zu dünn gegen einen Club, der das defensiv im Griff hat und die Auer Angriffe früh unterbindet.
59'

Margreitter zu unplatziert

Der Innenverteidiger köpft eine Freistoß-Flanke von Geis zu unplatziert in die Arme von Männel.
57'

Nürnberg besser

Die Gäste liefern einen couragierten Auswärtsauftritt ab, konnten bereits elf Schüsse abgeben. Aue bisher nur einen.
Torversuche
1Neben das Tor
0Aufs Tor
7Neben das Tor
4Aufs Tor
55'

Wechsel

sub
Ben Zolinski
Ben Zolinski
sub
Jan Hochscheidt
Jan Hochscheidt
53'

Glück für Aue

Nach einem langen Ball von Nürnberger ist Krauß auf halbrechts fast durch, nur noch Bussmann begleitet ihn. Kurz vor dem Sechzehner gibt es einen Kontakt von Bussmann gegen Krauß. Dadurch geht der Mittelfeldspieler zu Boden, Gräfe lässt weiterspielen. Das ist an der Grenze, reicht aber nicht für eine Notbremse.
51'

Doppel-Ecke

Nach der ersten Ecke von Valentini wird der Ball von Aue zunächst geklärt. Nürnberg hält aus der zweiten Reihe drauf, die Hausherren fälschen den Ball ins Toraus ab. Die zweite Ecke von Geis findet keinen Abnehmer.
48'

Testroet findet keinen Mitspieler

Im Mittelfeld will Testroet das Spiel schnell machen, doch in der Sturmspitze ist niemand. Sein hoher Pass landet bei Mathenia.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeit-Fazit

Quasi mit dem Pausenpfiff köpft Valentini eine punktgenaue Nürnberger-Flanke aus dem Stand links am Pfosten vorbei. Eine von neun FCN-Chancen, bei denen drei aufs Tor gehen. Shuranov hat die beste Chance, trifft aber nur den Außenpfosten. Aue verzeichnet seine beste Gelegenheit durch Strauß, der knapp links am Pfosten vorbeizieht. Nürnberg ist das aktivere Team, provoziert einige Ballverluste bei den Veilchen. Aue muss offensiv zulegen und vor allem die halblinke Offensivseite der Gäste in den Griff bekommen.
Halbzeit
45'
+ 1

Eine Minute oben drauf

Gräfe lässt im Erzgebirgsstadion eine Minute nachspielen.
43'

Mathenia knockt Sörensen aus

Bei einer Auer Flanke geht Mathenia im Stile eines Torhüters ohne Hemmungen aus seinem Kasten, um den Ball wegzufausten. Dabei trifft er zwei Mitspieler, unter anderem Sörensen. Der Innenverteidiger bleibt kurz liegen und wird behandelt. Danach geht es für ihn zum Glück weiter.
41'

Krauß sieht Gelb

Der 19-Jährige geht etwas zu wild in Nazarovs Beine hinein, sodass Gräfe den Gelben Karton zücken muss. Es ist die achte Gelbe für Krauß in dieser Saison.
41'

Gelbe Karte

yellowCard
Tom Krauß
Tom Krauß

Breitkreuz gegen Borkowski

Der Auer visiert den Ball an, den Borkowski unter Kontrolle hat.
38'

Borkowski köpft aufs Tor

Eine schöne Flanke von Valentini verwertet Borkowski per Kopf aufs Tordach. Männel wäre aber auch zur Stelle gewesen. Nürnberg ist das aktivere Team.
36'

Shuranov bleibt an Gonther hängen

Der 19-Jährige kann nach einem Lupferpass von Nürnberger beinahe links am Fünfer aufs kurze Eck draufhalten, wird aber im letzten Moment von Gonther per Grätsche abgeblockt.
34'

Nürnberg will den Ball laufen lassen

Oftmals geht es dabei aber aktuell hinten rum. Aue presst im Mittelfeld und stellt die Räume gut zu. Nürnberg macht es in der Defensive aber auch gut, presst die Hausherren etwas früher.
30'

Kein Foul beim FCN

Bei den "Clubberern" muss Gräfe noch kein einziges Foul abpfeifen.
Begangene Fouls
4
0
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
John-Patrick Strauß
John-Patrick Strauß33.75km/h
2.
Dennis Borkowski
Dennis Borkowski32.05km/h
3.
Clemens Fandrich
Clemens Fandrich31.48km/h
27'

Stark von Handwerker

Der Nürnberger Linksverteidiger tankt sich gegen Strauß und Hochscheidt durch, bringt dann noch eine scharfe Flanke auf Möller Daehli ins Zentrum. Der Norweger ist kein Kopfballungeheuer, sodass die Kugel weit rechts vorbei geht.
24'

Shuranov lässt die Riesenchance liegen!

Der Ukrainer ist schneller als zwei Auer-Spieler, dringt links in den Sechzehner ein und will Männel mit einem Lupfer per Außenrist überwinden. Das misslingt ihm, Männel fliegt die Kugel ohne Probleme in die Arme. Das muss das 1:0 für die Franken sein.
21'

Missverständnis zwischen Bussmann und Krüger

Der Linksverteidiger spielt den Ball links über die Grundlinie ins Aus, weil Krüger auf dem Weg ins Zentrum ist und nicht auf der Außenbahn stehen bleibt.

Shuranov mit links

Aus spitzem Winkel hält der Ukrainer drauf und trifft dabei den linken Außenpfosten.
16'

Ausgeglichen

Beide Mannschaften haben in der Anfangsviertelstunde fast gleich viel Ballbesitz.
Ballbesitz
5347
13'

Strauß hält direkt drauf!

Mathenia muss aus seinem Tor, um Krüger am Fünfer abzudrängen. Dadurch muss der Auer Stürmer abbrechen, sieht dabei aber den nachrückenden Strauß. Der Rechtsverteidiger nimmt den Ball direkt und verzieht knapp links am Tor vorbei. Margreitter fälscht die Kugel noch ab.
12'

Krauß kann weitermachen

Im Duell mit Krüger tut sich Krauß an der Nase weh, bleibt darauf hin kurz auf dem Boden liegen. Gräfe kommt zur Hilfe, Krauß steht wieder auf. Weiter geht's!
10'

Krüger in die Füße von Sörensen

Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte kann Krüger zwischenzeitlich im 1-gegen-1 in Richtung des Strafraums marschieren, bis einige Spieler nachrücken und der Auer den Ball rechts zu einem Mitspieler rüberlegen will. Dort steht Sörensen im Weg und fälscht die Kugel zu Mathenia ab. Die Situation ist entschärft.
7'

Shuranov an den Außenpfosten

Die erste Großchance hat Shuranov, der nach einem Steckpass von Moeller Daehli links aus spitzem Winkel flach abzieht und so den Außenpfosten trifft!
6'

Einige Ungenauigkeiten

In der Anfangsphase kommt bei beiden Teams noch nicht jeder Ball an, manchmal landen Bälle im Seitenaus oder beim Gegner.
3'

Gonther vor Nürnberger am Ball

Möller Daehli schickt Nürnberger auf der linken Außenbahn, der Ball ist einen Tick zu schnell, sodass Gonther dazwischen grätschen kann.
1'

Der Ball rollt

Aue spielt in Lila, die Gäste in Weiß.
Anstoß
0:58

Drei Neue auch beim Club

Cheftrainer Robert Klauß wechselt im Vergleich zum letzten Spiel gegen den FC Würzburger Kickers (1:1) ebenfalls dreimal. Margreitter, Nürnberger und Borkowski spielen anstelle von Mühl, Schleusener und Schäffler.

Drei Änderungen bei Aue

Cheftrainer Dirk Schuster nimmt im Vergleich zum letzten Spiel gegen den FC St. Pauli (1:3) drei Änderungen vor. Gnjatic, Fandrich und Hochscheidt kommen für Ballas, Riese und Samson ins Spiel.

Die Aufstellungen der Nürnberger

Mathenia - Valentini, Margreitter, Sörensen, Handwerker - Geis - Krauß, Nürnberger - Möller Daehli - Shuranov, Borkowski

Die Aufstellungen der Auer

Männel - Breitkreuz, Gonther, Gnjatic, Bussmann - Strauß, Fandrich - Hochscheidt, Nazarov, Krüger - Testroet

Das Schiedsrichtergespann

Manuel Gräfe (SR), Markus Sinn (SR-A. 1), Marcel Schütz (SR-A. 2), Max Burda (4. Offizieller), Bastian Dankert (VA), Marcel Unger (VA-A)

Das sagt Dirk Schuster

"Mit Nürnberg kommt ein echtes Schwergewicht ins Erzgebirge. Der Club verzeichnete in den letzten Spielen einen Aufwärtstrend und will ihn bei uns fortsetzen. Wir haben uns einen gutes Punkte-Fundament angelegt und wollen noch etwas drauflegen, denn sicher sind wir noch nicht. Mit einer stabilen Defensive und mutigem Spiel nach vorne sind wir in der Lage, die Nürnberger in Gefahr zu bringen."

Das sagt Robert Klauß

"Aue hat eine sehr erfahrene Mannschaft, die zuhause stark ist. Sie haben mit Testroet und Krüger zwei extrem gute Stürmer und mit Männel einen überragenden Torhüter. Wir sind gewarnt vor Aue. Aber wir sehen auch Ansatzpunkte. Wir wollen einen schnellen und dynamischen Fußball spielen, um die eine oder andere Schwäche des Gegners aufzudecken."

Torschütze Schleusener

Fabian Schleusener traf im Mai 2018 in der Relegation für den KSC in Aue, sein Tor zum 1:1 reichte aber nicht: Aue gewann noch 3:1 und Schleusener verpasste mit Karlsruhe den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Treffsicher

Nürnberg hat in jedem der zwölf Pflichtspiele gegen Aue mindestens einmal getroffen.

Irres Duell

Die beiden Siege gegen den FCN gelangen Aue aber in den letzten zwei Heimspielen, u. a. ein spektakuläres 4:3 in der Vorsaison. Am 18. Oktober 2019 plätscherte die Partie lange vor sich hin, ab der 51. Minute gab es dann sieben Tore, drei Elfmeter und einen Platzverweis! Zehn Clubberer (Rot Asger Sörensen) glichen in der Nachspielzeit zum 3:3 aus, Florian Krüger brachte Aue aber erneut in Führung und in der 10. (!) Minute der Nachspielzeit wurde Martin Männel mit einem gehaltenen Elfmeter gegen Michael Frey zum Auer Helden.

Harter Gegner

Aue hat nur zwei der zwölf Pflichtspiele gegen Nürnberg gewonnen, der Club feierte hingegen schon acht Siege gegen die Erzgebirger.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie FC Erzgebirge Aue gegen 1. FC Nürnberg am 30. Spieltag der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga.