90'
+ 4

Fazit

Würzburg gewinnt das Spiel nach einem wahren Kraftakt. Die Hannoveraner Führung nach dem Wiederanpfiff war ein kurzer Schock für die Mannschaft von Ralf Santelli. Der hatte mit seinem Wechsel Glück: Joker van La Parra erzielte 66 Sekunden nach seiner Hereinnahme den 2:1-Siegtreffer. Zuvor hatte Ronstadt mit einem traumhaften Freistoß den Treffer von Haraguchi egalisiert.
Spielende
90'
+ 2

Gelbe Karte

yellowCard
Simon Falette
Simon Falette
90'
+ 1

Nachspielzeit

Drei Minuten.
90'

Bonmann packt zu

Doumbouya rauscht heran, doch Bonmann fängt die Flanke im Würzburger Strafraum ab.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Patrick Twumasi
Patrick Twumasi33,47km/h
2.
Hendrik Weydandt
Hendrik Weydandt32,69km/h
3.
Bo Niklas Hult
Bo Niklas Hult32,55km/h
84'

Starke Verteidigung

Würzburg zeigt jetzt eine hevorragende Leistung in der Defensive. Der Aufsteiger will hier unbedingt den Dreier.
84'

Wechsel

sub
Mike Frantz
Mike Frantz
sub
Sei Muroya
Sei Muroya
83'

Wechsel

sub
Valmir Sulejmani
Valmir Sulejmani
sub
Niklas Hult
Niklas Hult
81'

TOOOOOOOOOOOOOR für Würzburg!

Gerade eingewechselt, schon ist er der gefeierte Mann! Feick legt den Ball zurück auf den ebenfalls neu ins Spiel gekommenen Lotric, der zieht ab. Dietz lenkt den Schuss Richtung Tor, doch Esser ist mit einer Fußabweh zur Stelle. Den Nachschuss versenkt van La Parra aus kurzer Distanz zur Würzburger Führung.
80'

Rajiv van La Parra

TOR!

1:2
Rajiv van La Parra
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
31 %
79'

Wechsel

sub
Rajiv van La Parra
Rajiv van La Parra
sub
Frank Ronstadt
Frank Ronstadt
77'

Gelbe Karte

yellowCard
Patrick Sontheimer
Patrick Sontheimer
75'

Die Schlussphase

Das wird nun eine interessante Phase: Würzburg muss treffen, hat in den Schlussminuten aber insgesamt schon 18 Gegentreffer in dieser Saison kassiert.
73'

Wechsel

Feltscher hat sich offenbar verletzt. Der Würzbuger muss den Platz verlassen.
73'

Wechsel

sub
Mitja Lotric
Mitja Lotric
sub
Marvin Pieringer
Marvin Pieringer
73'

Wechsel

sub
Arne Feick
Arne Feick
sub
Rolf Feltscher
Rolf Feltscher
66'

Munsy verpasst

Eine dicke Möglichkeit für die Gäste: Feltscher legt den Ball aus vollem Lauf in die Mitte, wo Munsy aus der Drehung schießen will, das Lede aber nicht trifft.
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Rolf Feltscher
Rolf Feltscher
65'

Leichter Vorteil für die Gäste

Bisher schoss Würzburg viermal aufs Tor, Hannover kam trotz deutlich mehr Ballbesitzphasen nur zu drei Versuchen.
Schüsse aufs Tor
8neben das Tor
3auf das Tor
4neben das Tor
4auf das Tor
65'

Wechsel

sub
David Kopacz
David Kopacz
sub
Robert Herrmann
Robert Herrmann
61'

Gelbe Karte

Hult sieht Gelb - das war seine fünfte in dieser Saison. Damit fehlt er am nächsten Spieltag gegen Heidenheim.
61'

Gelbe Karte

yellowCard
Niklas Hult
Niklas Hult
59'

Wechsel

sub
Linton Maina
Linton Maina
sub
Dominik Kaiser
Dominik Kaiser
59'

Wechsel

sub
Patrick Twumasi
Patrick Twumasi
sub
Philipp Ochs
Philipp Ochs
59'

Wechsel

sub
Moussa Doumbouya
Moussa Doumbouya
sub
Hendrik Weydandt
Hendrik Weydandt
58'

TOOOOOOR für Würzburg!

Da ist der Ausgleich für die Franken! Ronstadt bringt seine Elf mit einem traumhaft getretenen Freistoß zurück ins Spiel. Der Rechtsfuß zirkelt den Ball über die Drei-Mann-Mauer der Hannoveraner und auch ins rechte Toreck. Keeper Esser hat keine Chance.
58'

Frank Ronstadt

TOR!

1:1
Frank Ronstadt
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
4 %
56'

Zu ungenau

Baumann sorgt auf dem rechten Flügel für Wirbel - und auch für die erste Flanke der Gäste im zweiten Durchgang. Bonmann fängt den hohen Ball sicher ab.
52'

Gelbe Karte

yellowCard
Marcel Franke
Marcel Franke
48'

TOOOOOOOR für Hannover 96!

Der Doppeltorschütze beim 3:3 gegen Hamburg schlägt wieder zu, auch wenn zwei glückliche Umstände diesen Treffer ermöglicht haben. Hult kommt über die linke Seite, läuft bis zur Linie, schießt sich dann selbst gegen das Standbein, spielt den Ball aber so in die Mitte. Dort will Weydandt eingreifen, aber der Stürmer erwischt das Leder nicht richtig. Das wiederum bringt den heranstürmenden Haraguchi in beste Schussposition. Bonmann ist noch dran, kann das Tor aber nicht verhindern.
47'

Genki Haraguchi

TOR!

1:0
Genki Haraguchi
Torwahrscheinlichkeit
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
23 %
46'

Weiter geht's

Ein Wechsel bei den Gästen: Baumann kommt ins Spiel und begibt sich gleich auf den rechten Flügel, wo auch Meisel zuvor gespielt hat.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Wechsel

sub
Dominic Baumann
Dominic Baumann
sub
Dominik Meisel
Dominik Meisel
45'
+ 1

Halbzeitfazit

Erst plätscherte das Spiel ohne besondere Highlights vor sich hin, dann drehte Hannover auf. In der Schlussphase verstand es die Kocak-Elf, das Übergewicht beim Ballbesitz in Chancen umzuwandeln. Doch Munsys Pfostentreffer kurz vor der Pause zeigte, dass mit den Franken jederzeit zu rechnen ist.
Halbzeit
44'

Wieder Pfosten

Jetzt spielt sich das Geschehen auf der anderen Seite ab, und wieder ist das Aluminium im Spiel. Munsy lässt Muroya aussteigen, schiebt den Ball dann aber an den linken Pfosten.
43'

Noch ein Versuch

Diesmal ist es Pieringer, der aus der Ferne abzieht. Esser ist zur Stelle.
41'

Wieder Pfosten

Jetzt legt Hannover los: Kaiser legt auf Ochs, der direkt abzieht. Bonmann ist mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Ball ans Aluminium.
39'

Haraguchi!

Erneut steht der Japanner im Mittelpunkt: Von der Strafraumgrenze jagt er den Ball Richtung Tor, das Leder zischt aber hauchzart übers Lattenkreuz.
38'

Pfosten!

Die beste Chance für Hannover - und die war richtig gut herausgespielt: Ducksch legt den Ball aus dem Zentrum zu Haraguchi, der direkt auf den langen Pfosten spielt. Dort steht Kaiser, dessen Schussversuch am linken Pfosten landet.
34'

Was fällt Hannover noch ein?

Die Gastgeber haben deutlich mehr Ballbesitz als die Würzburger. Doch die Gäste hatten die gefährlicheren Aktionen.
Ballbesitz
6931
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Rolf Günther Feltscher Martínez
Rolf Günther Feltscher Martínez32,09km/h
2.
Ridge Munsy
Ridge Munsy31,80km/h
3.
Sei Muroya
Sei Muroya31,77km/h

Sichere Bank

Torhüter Bonmann trat in den wenigen gefährlichen Hannoveraner Szenen souverän auf.
27'

Wieder Abseits

Noch ein Freistoß für Würzburg, diesmal kommt Feltscher zum Kopfball. Aber auch er steht im Abseits.
25'

Freistoß

Herrmann zirkelt den Ball über die Hannoveraner Mauer, aber auch über das Tor.
21'

Abseits

Ronstadt schickt Pieringer, der schiebt knapp am Tor vorbei. Die Situation wird aber zurückgepfiffen, weil Pieringer im Abseits stand. Das wäre bis zu diesem Zeitpunkt die beste Möglichkeit gewesen.
20'

Zwischenfazit

Hannover ist etwas besser im Spiel, nachdem die Franken in den ersten Minuten durchaus mutig agierten. Noch war keine gefährliche Aktion zu beobachten, da Würzburg in der Defensive sicher steht.
16'

Erneuter Vorstoß

Ducksch steht wenige Meter vor dem Tor, will den Ball zu Weydandt in die Mitte spielen. Doch ein Verteidiger geht dazwischen.
13'

Der erste Abschluss

Ochs nimmt eine Bogenlampe an der Strafraumgrenze direkt, zielt aber zu weit nach links. Der Ball fliegt ins Aus.
12'

Immer wieder Haraguchi

Der Außenspieler ist in dieser Anfangsphase der Hauptdarsteller. Immer wieder setzen ihn seine Kollegen in Szene. Das Gros der Aktionen läuft über ihn.
10'

Hannover ist bemüht

Die Angriffe der Niedersachsen sind etwas besser strukturiert als die der Gäste. Doch der richtige Zugriff gelingt der Kocak-Elf noch nicht.
6'

Aus der Distanz

Ronstadt versucht es mit einem Fernschuss, Esser lenkt den Ball ins Aus. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
4'

Bonmann packt zu

Und auch auf der anderen Seite muss der Keeper eingreifen, wenn auch nicht ernsthaft. Bonmann fängt eine Flanke von Haraguchi ab.
1'

Freistoß-Möglichkeit

Gleich der erste Vorstoß der Gäste: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpft Munsy Esser den Ball in die Arme.
1'

Los geht's

Die Gäste stoßen an.
Anstoß
0:55

Most Pressed Player: Diese Spieler werden unter Druck gesetzt

Ebenfalls drei Wechsel

Hannovers Trainer Kenan Kocak hat nach dem spektakulären 3:3 im Heimspiel gegen den Hamburger SV dreimal gewechselt: Muslija, Twumasi und Sulejmani bleiben zunächst auf der Bank, dafür starten Bijol, Ochs und Weydandt.

Drei Wechsel

Würzburgs Interimstrainer Ralf Santelli stellt dreimal um: Dietz, Meisel und Pieringer starten für Strohdiek, Kopacz und Hasek.

So startet Würzburg

Bonmann - Ronstadt, Dietz, Kraulich, Feltscher - Pieringer, Sontheimer, Hägele, Meisel, Herrmann - Munsy

So beginnt Hannover

Esser - Muroya, Franke, Hut, Falette - Kaiser, Bijol - Ochs, Haraguchi - Weydandt, Ducksch

Schiedsrichter-Gespann

Nicolas Winter (SR), Patrick Schwengers (SR-A1), Roman Potemkin (SR-A2), Julius Martenstein (4. O.), Pascal Müller (VA), Tobias Fritsch (VA-A)

Das sagt Strohdiek

"Dass es keine einfachen Aufgaben mehr gibt und keine Gegner, die man sich wünschen kann, ist ganz klar. Die Zahlen sprechen nicht für uns, wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Der Druck liegt bei uns, weil wir fast schon zum Punkten verdammt sind. Noch ist aber rechnerisch alles möglich, daher ist der Glaube auch noch da."

Das sagt Kocak

"Wir haben da eine Rechnung offen. Wir müssen das Spiel gewinnen, wir können das Spiel gewinnen. Das muss in unsere Köpfe rein. So müssen wir auch auftreten."

Bitterer Fehlschuss

Beim bislang einzigen Gastspiel am Maschsee verpasste Würzburg im Oktober 2016 nur knapp eine Überraschung: Die Kickers verspielten erst eine 1:0-Führung und vergaben dann durch Richard Weil in der Nachspielzeit per Elfmeter den möglichen 2:2-Ausgleich. Kurz darauf traf Martin Harnik zum 3:1-Endstand.

Drittes Duell in dieser Saison

2020/21 treffen beide nun schon zum dritten Mal aufeinander! In der ersten Runde des DFB-Pokals setzte sich H96 am 14. September 2020 mit 3:2 am Dallenberg durch, Hannover war lange klar überlegen und erst durch zwei ganz späte Würzburger Tore wurde das Ergebnis knapp.

Getrennte Wege

Vor dieser Saison gab es nur zwei Pflichtspielduelle zwischen beiden Teams (2016/17 in der 2. Bundesliga, 0:0 in Würzburg und 3:1-Heimsieg Hannover - H96 stieg am Ende auf, die Kickers stiegen ab).

Die Kickers drehten das Spiel

Marvin Ducksch brachte Hannover zwar in Führung, aber Ridge Munsy und David Kopacz drehten mit ihren Toren die Partie.

Premieren-Festival im Hinspiel

Die Kickers traten erstmals unter Bernhard Trares an, feierten mit dem 2:1-Erfolg ihren ersten Sieg in dieser Saison (am 8. Spieltag) und gewannen zudem erstmals überhaupt gegen Hannover (im 4. Pflichtspielduell).

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Hannover 96 gegen FC Würzburger Kickers am 25. Spieltag der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga.