Nächstes Spiel in
00T10S18M40S
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer

SGF

3 : 0

(2 : 0)

FINAL

AUE

Alle Spiele
90'
+ 1

Fazit

Pünktlicher Abpfiff, Fürth siegt verdient mit 3:0. Doppelpacker Hrgota und Green erzielten die Tore für die Gastgeber. Damit halten die Kleeblätter weiter Kontakt zum Spitzenduo der 2. Bundesliga. Mit 35 Punkten steht die SpVgg dicht hinter dem VfL Bochum (36) und Spitzenreiter Hamburger SV (37).
Spielende
86'

Aue bleibt dran

Den Gästen gebührt ein Kompliment für die Einstellung: Trotz der deutlichen Fürther Führung stecken die Veilchen nicht auf.
83'

Verletzungsbedingter Wechsel

Ballas hat sich offenbar am Oberschenkel verletzt. Für ihn ist nun Bussmann in der Partie.
83'

Wechsel

sub
Gaëtan Bussmann
Gaëtan Bussmann
sub
Florian Ballas
Florian Ballas
78'

Gelbe Karte

yellowCard
Florian Ballas
Florian Ballas
77'

Offensivfoul

Hrgota bekommt den Ball im Auer Strafraum, trifft seinen Gegenspieler Samson dabei aber unglücklich mit der Hand im Gesicht. Der Unparteiische entscheidet auf Offensivfoul.
77'

Wechsel

sub
Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
sub
Florian Krüger
Florian Krüger
75'

Wechsel

sub
Dickson Abiama
Dickson Abiama
sub
Håvard Nielsen
Håvard Nielsen
75'

Wechsel

sub
Timothy Tillman
Timothy Tillman
sub
Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
75'

Wechsel

sub
Jamie Leweling
Jamie Leweling
sub
Julian Green
Julian Green

Der dritte Treffer

Julian Green erzielt das 3:0 - und schaut selbst ein bisschen ungläubig drein.
72'

Fürth hat das Spiel im Griff

Inzwischen sind die Gastgeber das bessere Team. Aues Vorhaben, hoch zu stehen und auf Konter zu lauern, hat sich längst erübrigt.
69'

Wechsel

sub
Sascha Härtel
Sascha Härtel
sub
Calogero Rizzuto
Calogero Rizzuto
69'

Wechsel

sub
Philipp Zulechner
Philipp Zulechner
sub
Pascal Testroet
Pascal Testroet
67'

Effiziente Gastgeber

Drei Tore haben die Fürther erzielt - und damit ihre Chancen eiskalt ausgenutzt.
Torschüsse
4neben das Tor
5auf das Tor
5neben das Tor
2auf das Tor
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Marco Meyerhöfer
Marco Meyerhöfer
63'

Wechsel

sub
Hans Nunoo Sarpei
Hans Nunoo Sarpei
sub
Mergim Mavraj
Mergim Mavraj
60'

GREEN mit dem 3:0!

Da ist es passiert: Fürth gelingt der dritte Treffer. Und das sieht wahrlich artistisch aus. Meyerhöfer flankt von der rechten Seite vor das Tor, Green trifft den Ball nicht richtig, und dennoch hüpft das Spielgerät ins Auer Tor. Ein kurioser Treffer - schon der dritte der Partie.
60'

Julian Green

TOR!

3:0
Julian Green
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
63 %
MATCH FACTS powered by AWS
58'

Hrgota versucht's

Der Doppelpacker hat die nächste Chance: Er bekommt den Ball an der Strafraumgrenze, schlenzt ihn aber über das Tor.
53'

Gelbe Karte

Der eingewechselte Bauer sieht nach einem Foul die Gelbe Karte.
53'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Bauer
Maximilian Bauer
51'

Freistoß Fürth

Green versucht es direkt, schießt den Ball über die Mauer und auch über das Tor.
49'

Chance für Testroet

Der Angreifer der Gäste dringt mit dem Ball nach einem Krüger-Zuspiel in den Fürther Strafraum ein, Raum kann den Schuss aber blocken, ehe er für Funk gefährlich wird.
46'

Weiter geht's

Fürth stößt zur zweiten Hälfte an. Nicht mehr dabei ist Jaeckel, der verletzungsbedingt vor der Pause den Platz verlassen hat.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Jan Hochscheidt
Jan Hochscheidt
sub
Ben Zolinski
Ben Zolinski
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Fürth liegt nach 45 Minuten mit 2:0 vorn. Diese Führung ist verdient, wenngleich die Gäste bei beiden Treffern unfreiwillig Hilfe geleistet haben. Das Spiel ist völlig offen, auch wenn Fürth in den Minuten nach dem zweiten Tor die dominantere Mannschaft war.
Halbzeit

Der zweite Treffer

Hrgota ist nach dem Ernst-Zuspiel völlig frei, hat keine Mühe, das 2:0 zu erzielen.
45'

Wechsel

sub
Maximilian Bauer
Maximilian Bauer
sub
Paul Jaeckel
Paul Jaeckel
43'

Fernschuss

Funk muss seine erste Prüfung der Partie ablegen: Den Fernschuss von Testroet kann der Fürther Keeper ins Aus lenken.
39'

Verdiente Führung

Fürth hat das Spiel fest im Griff und Aue aus dem Konzept gebracht.
34'

Hrgota schnürt den Doppelpack!

Und wieder helfen die Erzgebirger beim Gegentreffer mit. Samson verliert den Ball an Ernst. Das ist fahrlässig, weil Männel weit vor seinem Tor steht. Ernst läuft Richtung Auer Tor, legt quer zu Hrgota. Der Schwede muss nur einschieben. Das ist überhaupt kein Problem. So steht es 2:0 für die Gastgeber.
34'

Branimir Hrgota

TOR!

2:0
Branimir Hrgota
32'

Gelbe Karte

yellowCard
Ognjen Gnjatic
Ognjen Gnjatic

Fürther Jubel

Die Gastgeber feiern das Tor zum 1:0.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
David Raum
David Raum33.11km/h
2.
Anton Stach
Anton Stach32.20km/h
3.
John-Patrick Strauß
John-Patrick Strauß32.01km/h
27'

Aus der Distanz

Green versucht es mit einem Freistoß aus weiter Ferne direkt. Das ist kein Problem für Männel, der den Ball am kurzen Pfosten abfangen kann.
25'

Zurückgepfiffen

Testroet spielt Krüger im Strafraum an, der bekommt den Ball an die Hand und vereitelt damit die erste Chance der Erzgebirger.
22'

Gelbe Karte

yellowCard
Julian Green
Julian Green

So fiel das 1:0

Hrgota zieht ab, kurz danach fälscht Ballas ab und lässt Männel alt aussehen.
17'

Männel ist wieder gefragt

Nielsen will es dem Torschützen gleich tun und zieht einfach mal von der linken Seite ab. Diesmal ist kein Fuß dazwischen, Männel kann sicher zugreifen.
15'

HRGOTA! 1:0 für Fürth!

Das sah einfach aus, doch der Fürther Angreifer hatte zweimal Glück. Zum einen, weil sein Gegenspieler wegrutscht und ihn nicht an seinem Sololauf über die linke Seite hindern kann. Zum anderen, weil Ballas den flachen Rechtsschuss abfälscht. Männel im Auer Tor hat keine Chance.
15'

Branimir Hrgota

TOR!

1:0
Branimir Hrgota
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
7 %
MATCH FACTS powered by AWS
12'

Straffe Organisation

Beide Mannschaften verfolgen offenbar einen strengen taktischen Plan, von dem sie bisher nicht abweichen.
9'

Die ersten Zahlen...

...zeigen: Fürth hat häufiger den Ball, aber Aue lauert auf Ballgewinne.
Ballbesitz
5941
5'

Mehr Spannung im Aufstiegskampf?

Aue befindet sich nicht weit hinter der Spitzengruppe, Fürth ist mittendrin. Mit einem Auswärtssieg in dieser Partie könnte das Feld noch enger werden.
3'

Die ersten Vorstöße

Beide Teams haben sich bereits einmal in der gegnerischen Hälfte sehen lassen. Beide Male blieb das ohne Aufreger.
Anstoß
0:59

Drei Änderungen bei Aue

Nazarov fehlt aus familiären Gründen, Breitkreutz ist krank, Hochscheidt sitzt auf der Bank. Dafür rücken Zolinski, Rizzuto und Samson ins erste Aufgebot.

Sechs Wechsel

Bei Fürth steht Funk für Burchert im Tor. Bauer, Asta, Abiama, Tillman und Sarpei, sitzen vorerst auf der Bank. Jaeckel, Meyerhöfer, Ernst, Nielsen und Stach stehen dafür in der Startelf.

So beginnt Aue

Männel - Gonther, Samson, Ballas - Rizzuto, Fandrich, Gnjatic, Strauß - Zolinski, Krüger - Testroet

So startet Fürth

Funk - Meyerhöfer, Jaeckel, Mavraj, Raum - Seguin, Stach, Ernst, Green - Hrgota, Nielsen

Das Schiedsrichter-Team

Robert Schröder (SR), Arno Blos (SR-A. 1), Daniel Riehl (SR-A. 2), Tobias Fritsch (4. Offizieller), Marco Fritz (VA), Asmir Osmanagic (VA-A)

Das sagt Leitl

"Für uns ist wichtig, wieder an die Leistungsbereitschaft unserer Jungs zu appellieren, das machen sie hervorragend. Unser Spiel lebt von einer hohen Intensität. Die Jungs haben das eindrucksvoll in den letzten 18 Spielen nachgewiesen. Ich mach mir da keine Gedanken, dass wir das am Freitag nicht auf den Platz bringen. Das ist eine Grundtugend unseres Spiels."

Das sagt Schuster

"Ich bin sehr optimistisch trotz dieser kurzen Regenerationszeit zwischen den zwei Spielen. Wir wollen natürlich nach den sechs Punkten aus dieser Englischen Woche einen positiven Abschluss in Fürth hinkriegen. Wir müssen nochmal alles abrufen, um dort bestehen zu können."

Gute Erinnerungen für Hochscheidt und Krüger

Hochscheidt erzielte in den letzten fünf Spielen gegen die Fürther insgesamt vier Treffer. Krüger traf nicht nur in der Hinrunde gegen die Spielvereinigung, sondern markierte auch sein erstes Zweitligator gegen Fürth (8. Dezember 2018).

Aue will die Serie fortsetzen

Bei den Kleeblättern gewann Aue seine beiden letzten Auswärtsspiele jeweils zu null. Neben dem 2:0 in der Vorsaison gab es 2018/19 ein 5:0, Aues historisch höchsten Auswärtssieg in der 2. Bundesliga. Die SpVgg verlor in ihren über 500 Zweitliga-Heimspielen nie höher (0:5 auch gegen Bochum 2015).

Die letzten sechs Aufeinandertreffen

Seit 6 Partien ist Aue gegen Fürth in der 2. Bundesliga ungeschlagen. Letzte Saison gewannen die Auer erstmals beide Saisonspiele gegen Fürth (2:0 im Frankenland, 3:1 daheim). Im Hinspiel dieser Saison gab es immerhin ein 1:1, bei dem Ernst und Krüger trafen.

Aue bekommt den Fürth-Fluch in den Griff

Aue kassierte in der 2. Bundesliga nur gegen Bochum mehr Niederlagen (zwölf) als gegen Fürth (elf). Gegen kein Team gab es mehr Gegentore (41). Die Kleeblätter sind aber kein Angstgegner mehr: In den letzten sechs Duellen gegen die Spielvereinigung holte Aue 14 Punkte bei 14:4 Toren.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie SpVgg Greuther Fürth gegen FC Erzgebirge Aue am 19. Spieltag der Saison 2020/21 in der 2. Bundesliga.