Nächstes Spiel in
00T07S18M48S

FCH

2 : 3

(1 : 2)

FINAL

BOC

Alle Spiele

Fazit:

Die Gäste hatten ihr Knallstart-Pulver noch nicht verschossen und legten kurz nach Wiederanpfiff nach. Heidenheim hatte weiterhin mehr vom Spiel, kam nun auch zu Abschlüssen, stellte Bochum-Keeper Riemann aber kaum vor ernstzunehmende Probleme. Schimmers erneuter Anschlusstreffer kam zu spät. Durch den Sieg verbessert sich der VfL auf Platz 15, Heidenheim ist nun Siebter.
Spielende
90' + 4'

SCHIMMER verkürzt! Nur noch 2:3!

Schnatterer zieht rechts von der Strafraumkante voll ab, Schimmer hält seinen Fuß rein und lässt Riemann so keine Chance – Heidenheim schnuppert nochmal am Unentschieden!
90' + 3'

Stefan Schimmer

TOR!

2 : 3
Stefan Schimmer
90' + 3'

Nachspielzeit

Die Hälfte der vier Minuten Nachspielzeit ist um.
90'

Harmlos

Schimmer nimmt Anlauf und zieht aus 21 Metern mit rechts ab – drei Meter links am Tor vorbei.
90'

Dorsch!

Nachdem Schmidt im Strafraum am Ball vorbeisäbelt, knall Dorsch von der Strafraumkante drauf, Riemann ist geschlagen, doch Blum steht auf der Linie goldrichtig.
87'

Verdient

Maier holt sich seinen verdienten Beifall ab und macht in den letzten Minuten Platz für Weilandt.
87'
<- Tom Weilandt
-> Sebastian Maier
82'

Beermann!

Der Innenverteidiger köpft eine Schnatterer-Ecke am zweiten Pfosten per Aufsetzer knapp drüber.
77'

Gelb wegen Meckerns

Soares grätscht Multhaup um, Gelb aber sieht Blum, der sich zu vehement beim Schiedsrichter beschwert.
76'
substitutesDanny Blum
76'

Mehr Stürmer

Während Bochum mit Pantovic für Zoller positionsgetreu wechselt, bringt Heidenheim mit Schimmer für Griesbeck Stürmer für Sechser.
75'
<- Stefan Schimmer
-> Sebastian Griesbeck
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
74'

Schmidt!

Nächste Chance für den Joker! Schmidt wird halbrechts im Strafraum angespielt, schießt sofort mit rechts – Riemann pariert mit dem Fuß.
73'
<- Miloš Pantović
-> Simon Zoller
72'

Schmidt!

Da ist der neue Mann: Schmidt nimmt eine flache Hereingabe von links mit links, trifft den Ball nicht sauber und setzt ihn knapp links am Tor vorbei.
69'
<- Thomas Eisfeld
-> Vitaly Janelt
68'

Positionsgetreu

Eisfeld ersetzt Janelt im zentralen Mittelfeld.
64'

Doppelwechsel

Heidenheim muss etwas verändern und tut es mit diesem Doppelwechsel. Stürmer Schmidt kommt für Innenverteidiger Mainka, außerdem ersetzt Multhaup den blassen Kerschbaumer.
63'
<- Maurice Multhaup
-> Konstantin Kerschbaumer
62'
<- Patrick Schmidt
-> Patrick Mainka
62'

Kleindienst zum Zweiten

Und wieder der Neuzugang vom SC Freiburg, diesmal mit einem sauberen Abschluss von halblinks, den Riemann aber fangen kann.
60'

Kleindienst!

Der Heidenheimer Stürmer wird links im Bochumer Strafraum freigespielt, braucht dann aber viel zu lange, um zum Abschluss zu kommen. So kommt noch ein Blauer dazwischen und stört entscheidend.
56'

Lässig

Kevin Müller bleibt trotz Rückstand cool, lässt den heranrauschenden Blum mit einem Haken im Strafraum ins Leere laufen. Mutig!
56'

Kleindienst!

Der FCH kommt mal zum Abschluss: Kleindienst nickt eine Flanke von links aufs Tor, aber mit zu wenig Wucht, so ist es kein Problem für Riemann.
53'

Zu lang

Heidenheim weiß offensiv nicht weiter und spielt einfach zu ungenau. Ein langer Ball auf die rechte Seite lässt Busch umsonst antreten – Abstoß.
51'

GANVOULA! 3:1 für Bochum!

Wieder kommt der VfL besser aus der Kabine und trifft! Fataler Rückpass von Theuerkauf, der aus der gegnerischen Hälfte zurück auf Beermann spielen will, ihn aber um zwei Meter verfehlt. Ganvoula passt auf, erläuft den Ball und schiebt von rechts kommend aus 16 Metern an Müller vorbei. 
49'

Silvere Ganvoula

TOR!

1 : 3
Silvere Ganvoula
47'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Bochum legte einen Knallstart hin und verlegte sich nach dem zweiten Tor aufs Verteidigen. Heidenheim hat seitdem entsprechend mehr Ballbesitz, weiß aber nicht viel damit anzufangen. Viele Abspielfehler und fehlende Kreativität lassen die Gastgeber nur nach Standardsituationen Torgefahr entwickeln. Gleich geht’s weiter mit der zweiten Halbzeit.
Halbzeit
44'

Bochum kontert

Heidenheim ist weit aufgerückt und Bochum kontert über rechts. Ganvoula muss warten, bis Maier nachgerückt ist, bedient ihn dann, doch in der Zwischenzeit sind auch die Heidenheimer Verteidiger zurückgekommen und können Maier im Verbund vom Ball trennen.
37'

Hohes Bein

Losilla schlägt 30 Meter vor dem Gästetor einen Ball vor Leipertz' Gesicht weg und will nicht wahrhaben, dass das gefährliches Spiel ist. Schnatterers Freistoß bringt diesmal aber keine Gefahr für Riemanns Tor.
36'

Ungenau

Heidenheim entwickelt erstmals spielerischen Druck auf den Bochumer Strafraum, bringt den letzten Pass aber noch nicht an den Mann. Kleindienst fällt, doch Lorenz' Einsteigen war nicht elfmeterwürdig.
32'

FCH braucht Ideen

Heidenheim hat jetzt mehr Ballbesitz, entwickelt aber nach wie vor keine Torgefahr aus dem Spiel heraus. Bochum steht etwas tiefer und lauert auf Konter.
28'

Nächste Gelbe

Auch Bochums Kapitän holt sich eine Verwarnung ab, fällt Busch auf dem Flügel und verursacht eine ähnliche Freistoßposition wie vor dem 1:2. Diesmal landet Schnatterers Hereingabe aber im Toraus.
28'
substitutesAnthony Losilla
26'
substitutesDanilo Soares
26'

Kein Elfmeter!

Soares dringt links in den Heidenheimer Strafraum ein, Schnatterer fährt den Fuß aus, Soares fällt und Bacher pfeift! Allerdings nicht Elfmeter, sondern Schwalbe. Der Bochumer protestiert nicht und sieht zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.
23'

LEIPERTZ! Anschlusstreffer!

Heidenheim meldet sich zurück! Schnatterer bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld vor den ersten Pfosten, wo Leipertz am höchsten steigt und die Kugel per Kopf ins lange Eck verlängert.
23'

Robert Leipertz

TOR!

1 : 2
Robert Leipertz
21'

Rekord

14 Minuten - so früh lag Heidenheim in der 2. Bundesliga noch nie mit zwei Toren zurück. Der bisher schnellste 0:2-Rückstand war nach 20 Minuten – ebenfalls gegen Bochum.
15'

BLUM! Bochum erhöht!

Nach einem Einwurf rechts aus der Bochumer Hälfte verschätzt sich Mainka total, springt unter dem Ball her und macht damit die Bahn frei für Maier. Der setzt zum Solo Richtung Grundlinie an, lässt Beermann ins Leere grätschen und serviert mundgerecht für den mitgelaufenen Blum. Nachdem der das 1:0 vorbereitet hat, schiebt er nun problemlos selbst ein – 2:0, Traumstart für die Gäste!
14'

Danny Blum

TOR!

0 : 2
Danny Blum
11'

Ungenauigkeiten

Wie sieht die Antwort der Gastgeber aus? Der FCH leistet sich in dieser Anfangsphase viele ungenaue Zuspiele und entwickelt noch keinen Druck nach vorne.
7'

ZOLLER mit der Führung!

Zweite Chance, erstes Tor! Diesmal flankt Blum von links und findet den Kopf von Zoller, der sehr unbedrängt ins lange Eck einköpfen kann. Bochum führt!
7'

Simon Zoller

TOR!

0 : 1
Simon Zoller
6'

Latte!

Müller faustet an einer Soares-Flanke von links vorbei, Janelt kommt mit dem Hinterkopf ran und bringt den Ball an die Latte!
4'

Abgeblockt

Losilla tankt sich in zentraler Position durch, schießt aus 25 Metern, sein Versuch wird aber aus kurzer Distanz abgeblockt.
3'

Vorgefühlt

Eine Heidenheimer Flanke von rechts und ein langer Schlag aus der eigenen Hälfte finden nicht den Weg zum Mitspieler.
Anstoß

Seitenwahl

Schnatterer gewinnt die Platzwahl und bleibt mit seinem Team stehen. Damit spielt Heidenheim in der ersten Halbzeit von rechts nach links, Bochum stößt an.

Je ein Wechsel

Sowohl Frank Schmidt als auch Thomas Reis verändern ihre Startelf im Vergleich zum letzten Spiel auf einer Position: Bei Heidenheim rückt Busch für Strauß auf die Rechtsverteidigerposition, bei den Bochumern ersetzt Maier Pantovic im rechten Mittelfeld.

Und so startet Bochum:

Riemann - Danilo, Lorenz, Decarli, Gamboa - Janelt, Losilla - Blum, Zoller, Maier - Ganvoula

Die Heidenheimer Aufstellung ist da:

Müller - Theuerkauf, Beermann, Mainka, Busch - Dorsch, Griesbeck - Kerschbaumer, Schnatterer - Kleindienst, Leipertz

Das sagt Thomas Reis

Dreimal Unentschieden, wir wollen natürlich endlich den Sieg. Dafür haben wir in dieser Woche alles getan. Es wird eine spannende Aufgabe in Heidenheim. Sie spielen einen variablen Fußball, gerade was den Spielaufbau betrifft. Da müssen wir alles reinwerfen.

Das sagt Frank Schmidt

"Wenn man eine sorgenfreie Saison spielen will, braucht man solche Serien, in denen man ungeschlagen bleibt und möglichst viele Siege einfährt. Gerade in Phasen, in denen man Punkte geholt hat, wollen wir nicht nachlassen, sondern weiterpunkten. Jetzt haben wir dann ein Viertel der Saison gespielt, von daher ist das Spiel gegen den VfL Bochum in der Anfangsphase der Saison wichtig."

Die Schiedsrichter der Partie

Michael Bacher (SR), Tobias Fritsch (SR-A. 1), Johannes Huber (SR-A. 2), Lothar Ostheimer (4. Offizieller), Christian Dietz (VA), Steffen Brütting (VA-A)

Ganvoula trifft wie er will

Bochums Silvere Ganvoula erzielte in acht Pflichtspielen neun Tore.

FCH-Moral

Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt punktete bereits vier Mal nach einem Rückstand.

Noch sieglos

Als einziges Team der 2. Bundesliga ist Bochum noch ohne Dreier.

Favorit Heidenheim

Der 1. FC Heidenheim 1846 gewann drei der letzten vier Spiele gegen den VfL Bochum 1848.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Heidenheim gegen Bochum am 9. Spieltag der Saison 2019/20 in der Voith-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.