DSC

3 : 0

(2 : 0)

FINAL

FCH

Alle Spiele

Relegation im Liveticker

Heidenheim muss in Bremen ran. Die Partie im Liveticker.
90'
+ 1

Arminia bekommt die Meisterschale

Bielefeld darf jetzt den Titel feiern, nimmt die Trophäe von Ansgar Schwenken entgegen. Klos wird noch als Torschützenkönig geehrt.
90'
+ 1

Fazit

Meister DSC Arminia Bielefeld besiegt den 1. FC Heidenheim 1846 deutlich - dank Klos, Voglsammer und Clauss. Der FCH erreicht dennoch die Bundesliga-Relegation, weil Hamburg zeitgleich sogar 1:5 gegen Sandhausen verliert.
Spielende
87'

Prietl prüft Müller

Aus halblinker Position und 20 Metern mit dem rechten Fuß - der Keeper pariert stark.
86'

Der SVS mit dem 3:1!

Es sieht sehr danach aus, als ob der FCH die Bundesliga-Relegation trotz Niederlage erreicht.
86'

Alle Wechsel durch

Beide Trainer haben jetzt je fünfmal getauscht.
85'

Wechsel

sub
Stephan Salger
Stephan Salger
sub
Amos Pieper
Amos Pieper
80'

Wechsel

sub
Patrick Weihrauch
Patrick Weihrauch
sub
Andreas Voglsammer
Andreas Voglsammer
80'

Wechsel

sub
Florian Hartherz
Florian Hartherz
sub
Anderson Lucoqui
Anderson Lucoqui
78'

Aluminium!

Nach Klos-Steilpass ist Soukou halbrechts durch, nähert sich dem Tor und schließt mit rechts ab - kurz an den Pfosten.
78'

Wechsel

sub
Tobias Mohr
Tobias Mohr
sub
Denis Thomalla
Denis Thomalla
73'

Alles unter Kontrolle

Bielefeld bestimmt weiter das Geschehen. Spannend ist es hier dennoch - wegen des Zwischenstands zwischen Hamburg und Sandhausen.
68'

Schnatterer macht weiter

Es geht weiter für Marc Schnatterer.
67'

Schnatterer am Boden

Nach einem Zweikampf mit Klos.
66'

Applaus für Clauss

Der gerade ausgewechselte Flügelspieler verlässt die Arminia nach einer starken Saison.
65'

Wechsel

sub
Tom Schütz
Tom Schütz
sub
Nils Seufert
Nils Seufert
65'

Wechsel

sub
Cebio Soukou
Cebio Soukou
sub
Jonathan Clauss
Jonathan Clauss
64'

Traumtor - aber Abseits

Aus halblinker Position trifft Hartel mit dem rechten Fuß sehenswert in den langen Winkel, stand vorher aber im Abseits.
63'

Der HSV verkürzt

Nur noch 1:2 aus Sicht der Rothosen gegen den SVS... noch ein Treffer und die Norddeutschen überholen Heidenheim in der Tabelle und erobern Relegationsplatz drei.
59'

Schon viermal...

...hat Trainer Schmidt jetzt gewechselt. Einen Tausch darf er noch vornehmen.
59'

Wechsel

sub
Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
sub
David Otto
David Otto
53'

Clauss flach nach links

Klos schickt aus dem Mittelfeld Clauss, der halbrechts Meter macht und mit rechts aus 13 Metern einschießt.
53'

Jonathan Clauss

TOR!

3:0
Jonathan Clauss
48'

Kopfball Mainka

Freistoß Schnatterer aus dem linken Halbfeld, Abschluss Mainka - drüber und links vorbei.
47'

Hohes Pressing

Der FCH startet mit viel Intensität in den zweiten Durchgang.
46'

Thomalla drüber

Der Stürmer probiert es aus halbrechter Position mit dem rechten Fuß vom Strafraumrand - über das Tor.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 3

Wechsel

sub
Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
sub
Jonas Föhrenbach
Jonas Föhrenbach
45'
+ 3

Wechsel

sub
Marc Schnatterer
Marc Schnatterer
sub
Konstantin Kerschbaumer
Konstantin Kerschbaumer
45'
+ 3

Wechsel

sub
Robert Leipertz
Robert Leipertz
sub
Tim Kleindienst
Tim Kleindienst

Bielefeld hat Heidenheim im Griff

Die Arminia führt gegen den FCH, der aber noch auf dem 3. Platz steht
45'
+ 3

Halbzeitfazit

Der DSC Arminia Bielefeld führt verdient gegen den 1. FC Heidenheim 1846. Der Meister dominiert die Partie, erspielt sich mehr und bessere Chancen. Die Torjäger Klos und Voglsammer zeigen einmal mehr, dass auf sie Verlass ist, erzielen die beiden Tore der ersten Hälfte. Weil Hamburg gegen Sandhausen zurückliegt, erreicht Heidenheim Stand jetzt dennoch die Bundesliga-Relegation.
Halbzeit
45'
+ 1

120 Sekunden drauf

Zwei Minuten Nachspielzeit in Durchgang eins.
43'

Mainka!

Ein ruhender Ball aus dem rechten Halbfeld landet in zentraler Position beim Innenverteidiger, der aus acht Metern per Kopf abschließt - Ortega pariert.
41'

Es geht weiter für Lucoqui

Nach kurzer Behandlung kehrt Anderson Lucoqui zurück.
39'

Lucoqui am Boden

Der Bielefelder muss nach einem Zusammenprall mit Kleindienst, der ihn unglücklich an der Achillessehne trifft, behandelt werden.
38'

Klos aus der Ferne

Der 1:0-Torschütze sieht, dass Schlussmann Müller etwas zu weit vor seinem Kasten steht und schließt aus etwa 30 Metern einfach mal hoch ab - auf das Netz.
34'

Abseitstreffer

Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld von Jonas Föhrenbach köpft Tim Kleindienst ins Tor - stand zum Zeitpunkt der Hereingabe allerdings einen Schritt zu weit vorne.
33'
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungKein Tor
33'

Das muss das 3:0 sein

Mittig taucht Voglsammer nach einem Pass von Klos frei vor dem Tor auf, trifft die Kugel aber nicht richtig.
32'

Gelbe Karte

yellowCard
Konstantin Kerschbaumer
Konstantin Kerschbaumer
30'

Faktor Hartel

Der offensive Mittelfeldspieler überzeugt in der ersten halben Stunde als Bielefelder Schaltzentrale.
28'

Kopfball Thomalla

Busch flankt aus dem rechten Halbfeld in die Gefahrenzone, aus elf Metern köpft Thomalla die etwas zu hoch geschlagene Hereingabe über das Tor.
25'

Mainka vor Hartel

Marcel Hartel taucht gefährlich im Sechzehner auf, Patrick Mainka trennt ihn im letzten Moment vor dem Abschluss jedoch vom Ball.
22'

Der SVS erhöht ebenfalls

Damit läuft nicht nur der FCH einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher, sondern auch der HSV.
18'

Zwölftes Saisontor...

...für Voglsammer.
17'

Voglsammer präzise

Erneut taucht der Stürmer nach einem Hartel-Zuspiel halblinks im Strafraum auf, legt sich das Spielgerät auf den rechten Fuß und schießt aus 15 Metern halbhoch ins lange Eck.
17'

Andreas Voglsammer

TOR!

2:0
Andreas Voglsammer
15'

Auch Sandhausen führt

Die Konkurrenten Heidenheim und Hamburg liegen damit beide hinten.
15'

21. Saisontor...

...für Klos.
14'

Klos nach dem Eckball

Die erste Ecke des Spiels führt zum Tor: Die Hartel-Flanke von der linken Seite befördert Klos per Volley ins Netz.
14'

Fabian Klos

TOR!

1:0
Fabian Klos
13'

Pfosten!

Voglsammer zieht von der linken Außenbahn ins Zentrum und mit dem rechten Fuß aus 14 Metern halblinker Position flach ab - kurz ans Aluminium und von Torwart Kevin Müller neben den Balken.
11'

Klos überrascht

Marnon Busch unterläuft eine Hereingabe von rechts, Torjäger Fabian Klos rechnet damit halblinks wenige Meter vor dem Tor aber nicht - und kann den Ball nicht verarbeiten.
9'

Erster Abschluss

Jonathan Clauss passt auf den rechten Flügel zu Cedric Brunner, der flankt - Andras Voglsammer köpft in der Mitte, allerdings etwas in Rückenlage ohne Druck hinter dem Kopfball, neben den langen Pfosten.
8'

Laufaufwendig

Die vielen Positionswechsel sorgen für viel Bewegung beim FCH.
6'

Viele Positionswechsel

Offensiv tauschen die Heidenheimer bereits früh immer wieder ihre Rollen.
4'

Hochkonzentriert

Beide Teams fangen fokussiert an, mit Blick nach vorne.
1'

Weiß gegen Blau

Der DSC Arminia Bielfeld agiert in weißen Sondertrikots zum 115-jährigen Bestehen des Clubs und schwarzem Beinkleid, der 1. FC Heidenheim 1846 ganz in Blau mit roten Designelementen.
Anstoß

18 Grad Celsius...

...bei bewölktem Himmel.

Zwei Neue beim FCH

Im Vergleich zum sensationellen 2:1 gegen den HSV spielen Konstantin Kerschbaumer und Denis Thomalla von Anpfiff an für Robert Leipertz und Tobias Mohr.

Bielefeld unverändert

Trainer Uwe Neuhaus setzt auf die gleiche Elf wie beim 3:3 am letzten Spieltag in Karlsruhe.

So startet Heidenheim

Müller - Busch, Mainka, Beermann, Föhrenbach - Griesbeck, Dorsch - Kerschbaumer, Otto, Thomalla - Kleindienst

So beginnt die Arminia

Ortega - Brunner, Pieper, Behrendt, Lucoqui - Prietl - Hartel, Seufert - Clauss, Voglsammer - Klos

Das sagt Schmidt

"Für uns geht es um alles und wir haben 90 Minuten plus Nachspielzeit und die letzte Sekunde Zeit, um ein Spiel zu entscheiden. Wir sind wie immer relativ entspannt, aber trotzdem entschlossen. Wir denken nicht so sehr an die Tabellenkonstellation, sondern fahren nach Bielefeld, um dieses Spiel zu gewinnen. Am Ende zählt die sportliche Bilanz und was man sich sportlich verdient. Man wird sehen, was wir am Ende der Saison verdient haben. Wir sind überzeugt, dass wir die Situation für uns nutzen können."

Das sagt Neuhaus

"Ich habe in den letzten Wochen mehrfach betont, dass wir bis zum Abpfiff der Saison alles geben. Wir werden nicht von unseren Prinzipien abweichen und sportliche Fairness wahren. Wir wollen das Spiel gewinnen."

Zuletzt oft remis

Der DSC verlor lediglich eine der letzten sieben Partien gegen Heidenheim, zudem gab es dabei einen Sieg - also fünf Unentschieden.

Heidenheim kann Bielefeld

Der FCH ist seit sechs Pflichtspielen gegen die Arminia ungeschlagen, verlor nur zwei der insgesamt 13.

In der Hinrunde...

...trennten sich die Teams torlos.

Sichert Heidenheim Rang drei?

Sensationell eroberte der 1. FC Heidenheim 1846 am letzten Spieltag im direkten Duell mit Hamburg den Relegationsplatz. Gegen den bereits sicher als Aufsteiger und sogar Meister der 2. Bundesliga feststehenden DSC Arminia Bielefeld hat der FCH sein Schicksal nun selbst in der Hand.