REG

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

SVS

Alle Spiele

Fazit

Effiziente Regensburger erkämpfen sich drei Punkte in einem engen Duell und springen auf Tabellenplatz fünf. Bei Grüttners Kopfball passte alles, Bouhaddouz war auf der anderen Seite die Latte im Weg. Sandhausen bleibt mit zwölf Punkten im Mittelfeld stehen.
Spielende
90' + 4'

Zhirov!

Der aufgerückte Innenverteidiger zieht zentral von der Strafraumgrenze per Halbvolley ab – Zentimeter am rechten Towinkel vorbei.
90'

Kein Einigeln

Sandhausen scheint nicht mehr viel einzufallen, der Jahn ist die deutlich aktivere Mannschaft und dem zweiten Tor näher als die Gäste dem Ausgleich.
90'

Nachspielzeit

Fünf Minuten gibt es obendrauf.
90' + 1'
<- Tim Knipping
-> Sebastian Nachreiner
84'
substitutesKevin Behrens
84'

Gelb für Behrens

Behrens sieht Nachreiner im Kampf um den Ball nicht kommen, rauscht ihn aber trotzdem gelbwürdig um.
83'

Letzter Wechsel

Stürmer Engels kommt für Mittelfeldspieler Zenga.
83'
<- Mario Engels
-> Erik Zenga
80'

Diekmeier am Boden

Der Sandhäuser Kapitän bleibt nach einem Zweikampf liegen, muss behandelt werden, kann aber weitermachen.
77'

Positionsgetreu

Halimi ersetzt Scheu im rechten Mittelfeld.
77'

Etwas offensiver

Wekesser kommt für Palacios, spielt anders als der Ausgewechselte eher neben als hinter Grüttner.
76'
<- Besar Halimi
-> Robin Scheu
75'
<- Erik Wekesser
-> Federico Palacios
73'

Türpitz!

Da ist der neue Mann, zieht von links im Strafraum nach innen und schließt mit rechts ab – abgeblockt!
69'

Koschinat bringt Breite

Außenstürmer Türpitz kommt für Zehner Biada, sortiert sich auf der linken Seite ein, Zenga stürmt nun über rechts.
69'
<- Philip Türpitz
-> Julius Biada
68'

Gelb für Scheu

Der Sandhäuser Mittelfeldspieler mit zu ungestümem Einsteigen im Mittelfeld – Gelb.
67'
substitutesRobin Scheu
67'

Latte!

Paqaradas Ecke findet den Kopf von Bouhaddouz und der wuchtet den Ball an den Querbalken.
64'

Unbeeindruckt

Sandhausen spielt unverändert weiter nach vorne, Bouhaddouz' Drehschuss können Meyer und Nachreiner im Verbund zur Ecke klären.
60'

TOOOOOR für Regensburg!

Aus dem Nichts trifft Grüttner zur Führung für die Hausherren! Okoroji flankt aus dem linken Halbfeld, Grüttner steigt auf Höhe der rechten Fünfmeterraumecke hoch und köpft den Ball in spektakulärem Bogen über Fraisl hinweg ins linke Netz. Ein wunderbarer Kopfball und die überraschende Führung für den Jahn.
58'

Marco Grüttner

TOR!

1 : 0
Marco Grüttner
55'

Erster Wechsel

Albers ersetzt George im linken Mittelfeld.
55'
<- Andreas Albers
-> Jann George
54'

Behrens!

Nächster Angriff der Gäste, wieder über links: Biado nimmt eine flache Hereingabe direkt und schießt nur Zentimeter über die Latte.
53'

Verstolpert

Paqarada rettet im eigenen Strafraum mit einer perfekt getimeten Grätsche und leitet so den Konter ein, den Zenga zentral im Regensburger Strafraum aber verstolpert.
50'

Gelb für Biada

Biada hält Palacios im Mittelfeld fest und sieht zurecht Gelb.
49'
substitutesJulius Biada
49'

SVS drängt

Wieder kommt Sandhausen frischer, aufgeweckter aus der Kabine, schlägt Flanke um Flanke in den Regensburger Strafraum, nach wie vor fehlt aber die Genauogkeit.
47'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Viele Ungenauigkeiten, wenige Kombinationen und noch keine gravierenden Fehler ergeben ein torloses Unentschieden. Wir sind gespannt, wer nach der Pause ins Risiko geht. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45'

Nachspielzeit

Zwei Minuten gibt es obendrauf.
44'

Grüttner!

Den fälligen Freistoß spielt Besuschkow von rechts flach und scharf ins Zentrum, findet dort Grüttner, dessen Schuss aber im Abwehrkneuel hängen bleibt.
44'

Erste Gelbe

Die erste Verwarnung des Spiels geht an Paqarada, der Gimber auf seiner Abwehrseite umgrätscht.
43'
substitutesLeart Paqarada
41'

Luftloch

George säbelt rechts außen im Sandhäuser Strafraum am Ball vorbei, kriegt den zweiten Versuch, den er als Flanke auf den ersten Pfosten bringt – Nauber klärt per Kopf.
37'

Stolze!

Wenn nach vorne wenig geht, gehen eben die Verteidiger mit nach vorne: Stolze nimmt eine Flanke von rechts im Strafraum volley und zwingt Fraisl zu einem Super-Reflex! Der Gäste-Keeper lenkt den Ball gerade noch drüber. Die fällige Ecke bringt nichts ein.
34'

Paqarada!

Da ist der erste echte Abschluss für Sandhausen: Paqarada fasst sich halblinks ein Herz, marschiert los und zieht aus 25 Metern ab – knapp drüber.
31'

Die Null steht

Auch nach einer halben Stunde warten wir noch auf den ersten Torschuss der Partie. Keine der beiden Mannschaften schafft es in die Gefahrenzone.
29'

Verunglückt

George will von rechts flanken, doch der Ball rutscht ihm über den Spann. So entsteht ein Lupfer auf den rechten Torwinkel, den Fraisl aber problemlos abfangen kann.
26'

Kein Abschluss

Paqarada bringt eine Ecke von rechts mit Schnitt zum Tor in die Mitte, der Jahn kann aber klären.
20'

Vorteil Jahn

In den ersten 20 Minuten hat der Gastgeber 71% Ballbesitz und gewinnt 52% der Zweikämpfe. Torchancen kann man sich für diese Werte aber nicht kaufen.
17'

Unordnung

Im Moment gelingt es keiner der beiden Mannschaften, den Ball über mehrere Stationen laufen zu lassen, es gibt hüben wie drüben viele Fehlpässe und Ungenauigkeiten.
12'

Crash

Gimber rauscht 30 Meter zentraler Position vor dem Regensburger Tor in Zenga hinein. Den fälligen Freistoß will Biada hart und direkt schießen, sein Versuch bleibt aber im Strafraumpulk hängen.
10'

Jetzt kommt der Jahn

Nach einem beherzten Vorstoß von Innenverteidiger Correia setzt sich Regensburg erstmals in des Gegners Hälfte fest, Stolzes Chipball von rechts in den Strafraum kommt aber zu ungenau.
6'

Noch nicht drin

Regensburg wirkt beeindruckt von den frühen Attacken der nickligen Gäste, kommt noch nicht in die gegnerische Hälfte.
3'

Sandhausen legt los

Diekmeier flankt von rechts, Paqarada dann besser von links. Meyer kommt raus, holt sich den Ball und wird dabei von Stürmer Behrens gefoult. Regensburgs Keeper muss kurz behandelt werden, kann aber weiterspielen.
Anstoß

Seitenwahl

Die Münze entscheidet zugunsten der Gäste. Diekmeier will seiner Mannschaft stehen bleiben, damit spielt Sandhausen im ersten Durchgang von links nach rechts. Regensburg stößt an.

Ab auf den Rasen

Schiedsrichter Thorben Siewer führt die Teams aufs Spielfeld. Regensburg läuft wie gewohnt in Weiß und Rot auf, Sandhausen hält in den komplett schwarzen Auswärtstrikots dagegen.

Und so startet Sandhausen:

Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Paqarada - Linsmayer - Scheu, Zenga - Biada - Bouhaddouz, Behrens

Die Regensburger Aufstellung ist da:

Meyer - Stolze, Nachreiner, Correia, Okoroji - Besuschkow, Gimber - George, Palacios - Wähling, Grüttner

Das sagt Selimbegovic

"Sandhausen ist ein sehr unangenehmer Gegner. Sie haben sehr viele erfahrene Spieler, die über Robustheit und gute Zweikampfquote kommen. Das ist eine sehr gute Mannschaft."

Schiedsrichter

Thorben Siewer (SR) / Mitja Stegemann (SR-A. 1) / Fabian Maibaum (SR-A. 2) / Manuel Bergmann (4. Offizieller) / Martin Petersen (VA) / Thomas Gorniak (VA-A)

Das sagt Koschinat

"Jahn Regensburg kann mit einer absoluten Kontinuität herausragende Spieler und Trainer immer wieder ersetzen. Das spricht für die tolle Arbeit im Verein. Der Jahn hat eine klare Idee in der Spielanlage, das nötigt mir großen Respekt ab. Für uns wird es eine Art Schlüsselspiel."

Nur ein Erfolg für den SVS

Die Kurpfälzer feierten in acht Gastspielen in Regensburg nur einen Auswärtssieg (vier Remis, drei Heimsiege SSV): Am 1. März 2013 setzten sie sich in der 2. Bundesliga mit 3:1 in der Oberpfalz durch.

Wer geht in Führung?

Die Bilanz zwischen beiden Teams ist in der 2. Bundesliga ausgeglichen (zwei Siege SSV, zwei Remis, zwei Siege SVS), inklusive 3. Liga hat der Jahn aber nur zwei der letzten zwölf Pflichtspiele gegen Sandhausen gewonnen.

Doppelpacker Adamyan

Auch das Hinspiel in der Vorsaison endete 2:2, mit ähnlichem Verlauf (erst führten die Gäste, dann drehte die Heimmannschaft das Spiel und am Ende stand es unentschieden) und auch mit einem Doppelpacker: Sargis Adamyan traf zwei Mal für den Jahn, genauso wie kürzlich für Hoffenheim zum Sensationssieg bei den Bayern.

Gute Erinnerungen für Sandhausen

Diese Partie gab es zuletzt am 34. Spieltag der Vorsaison auch in Regensburg, es war Achim Beierlorzers Abschiedsvorstellung beim Jahn und Sandhausen sicherte sich dank Doppelpacker Kevin Behrens mit dem 2:2 aus eigener Kraft den Klassenerhalt.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Regensburg gegen Sandhausen am 10. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 in der Continental Arena. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.