Nächstes Spiel in
01T04S35M46S
Vonovia Ruhrstadion

BOC

1 : 0

(1 : 0)

FINAL

DSC

Alle Spiele
Spielende
90' + 4'
<- Tom Baack
-> Tom Weilandt
90' + 3'

Ganvoula schießt Ortega an

Bochums neuer Mann ist auf der rechten Seite frei, zieht ab und trifft Torhüter Ortega. 
90' + 1'
substitutesJoan Simun Edmundsson
90'

Immer wieder Lee

Der Koreaner ist für den VFL so etwas wie der Fels in der Brandung. Immer, wenn es hektisch wird, nimmt Lee Tempo aus dem Spiel und erhöht es, wenn er die Möglichkeit für seine Elf sieht. 
88'
<- Silvere Ganvoula
-> Robbie Kruse
88'

Bielefeld im Vorwärtsgang

Die Gäste wehren einen Bochumer Angriff ab und schalten sofort um. Doch das Spiel wird nach einem Perthel-Foul unterbrochen. Dann wechselt der VfL.
84'

Lee vergibt

Das wäre beinahe die Vorentscheidung gewesen. Lee nimmt einen langen Ball von Riemann auf, schlägt einen Haken, kann Ortega damit aber nicht irritieren. Dem Koreaner bleibt nur die kurze Ecke. Der Ball landet am Außennetz. 
84'

Hinterseer verzieht

Der Ball rutscht Hoogland durch die Beine und findet den Weg zu Hinterseer. Der Österreicher wuchtet den Ball allerdings nur hinter das Tor. 
82'

Ecke Bochum

Das dürfte Entlastung für den VfL bedeuten. Die Dutt-Elf konnte sich bislang noch nicht aus der Umklammerung lösen. 
81'
<- Patrick Weihrauch
-> Jonathan Clauss
81'
substitutesCedric Brunner
78'

Bielefeld überlegen

Der Ausgleich wäre mittlerweile verdient. Die Gäste haben das Spiel eindeutig im Griff. Die Saibene-Elf hat deutlich mehr Ballbesitz als der VfL, schießt häufiger aufs Tor und hat die besseren Chancen. Es fehlt bislang das Quäntchen Glück.
76'
<- Keanu Staude
-> Manuel Prietl
75'
substitutesChung-Yong Lee
72'

Schöner Heber

Edmundsson sieht, dass Riemann etwas weiter vor dem Tor steht und versucht sich mit einem schönen Heber. Er schießt nur knapp vorbei.
70'

Bielefeld drückt

Arminia Bielefeld gibt hier eindeutig den Ton an. Der VfL Bochum hat sich nach einem offensiveren Beginn nach dem Wiederanpfiff etwas zurückgezogen. Die Ostwestfalen drücken auf den Ausgleichstreffer, der hier mittlerweile auch in der Luft liegt. Das verspricht eine spannende Schussphase.
68'

Wieder Aluminium

Erneut eine Ecke der Gäste: Börner geht hoch und köpft den Ball aufs Tor. Das Leder klatscht an den rechten Pfosten. Lee schlägt ihn schließlich aus der Gefahrenzone. 
67'
<- Vitaly Janelt
-> Sebastian Maier
66'

Clauss auf Hoogland

Clauss geht nach vorne und sieht Voglsammer im Sturmzentrum. Hoogland läuft den Ball ab. 
63'

Hoogland drüber

Eben noch in der Abwehr, jetzt in der Offensive im Mittelpunkt. Hoogland köpft den Ball nach einem Maier-Freistoß knapp über das Tor. 
62'

Bielefelder Unruheherd

Immer wieder Voglsammer! Der Offensivmann der Arminen wirbelt immer wieder die VfL-Defensive durcheinander. Diesmal muss Hoogland ihn stoppen. Der Bochumer Routinier macht ein richtig gutes Spiel in der Innenverteidigung.
60'

Voglsammer an den Pfosten

Aus kurzer Distanz zirkelt Voglsammer den Ball an den Pfosten. Riemann ist noch dran, weshalb es zunächst die achte, kurz darauf die neunte Bielefelder Ecke gibt. Beide bleiben harmlos.
59'
substitutesJonathan Clauss
57'

Tesche verpasst

Maier schlägt einen Freistoß lang vor das Tor von Ortega. Tesche springt hoch, prallt dabei aber unglücklich mit dem Bielefelder Torhüter zusammen. Der bleibt kurz liegen, wird behandelt, kann aber weiterspielen. 
52'

Vorbereiter Hinterseer

Der Österreicher im Trikot des VfL glänzt nicht nur als Torschütze. Heute ist der Angreifer überwiegend für die gefährlichen Pässe zuständig. Immer wieder sucht und findet er Lee und Kruse auf den Flügeln. Einzig das kluge Stellungsspiel der Bielefelder Abwehrkette macht ihm immer wieder einen Strich durch die Rechnung.
49'

Bochum engagierter

In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs sieht die Begegnung etwas anders aus. Der VfL drängt plötzlich auf den zweiten Treffer. Noch hapert es an der Genauigkeit der Zuspiele. 
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Andreas Voglsammer
-> Max Christiansen

Halbzeit-Fazit

In der Anfangsphase war es ein rassiges Derby, in dem sich beide Mannschaften nichts gönnten. Bielefeld hatte in dieser Phase und auch in der Folge deutlich mehr vom Spiel, während der VfL vom Führungstreffer durch Tom Weilandt profitierte. Spielerisch ist das Westfalen-Duell kein besonderes Highlight, aber das Spiel bietet reichlich Unterhaltung. Die zweite Hälfte verspricht Spannung. 
45' + 1'

Riemann klärt

Wieder ist Bochums Torhüter zur Stelle.
Halbzeit
45'

Nächste Ecke 

Das wird wohl die letzte Aktion vor der Pause sein. Ecke Bielefeld.
43'

Bochum zurückhaltend

Die Mannschaft von Robin Dutt macht das bisher clever in der Abwehr, hat seine Bemühungen im Angriff aber deutlich zurückgefahren. Es bleibt bei Kontern, die aber allesamt im Toraus landeten. 
40'

Hartherz in die Mauer

Linksfuß Hartherz zieht ab und bleibt in der Bochumer Mauer hängen. Chance vertan.
39'

Freistoß Bielefeld

Guter Angriff der Arminen, diesmal geht es über den linken Flügel. Flanke in die Mitte, Kruse foult Christiansen vor dem Strafraum. Interessante Freistoß-Position.
36'

Freistoß VfL

Salger foult Hinterseer, Maier steht im rechten Halbfeld bereit. Der Ball wird von den Verteidigern geblockt und landet bei Perthel. Der zieht aus der Entfernung ab - weit vorbei. 
34'

Bochumer Bollwerk

Wie die Gäste es auch drehen und wenden - Bochums Abwehrreihe ist ein wahres Bollwerk. Für die Saibene-Elf gibt es kein Durchkommen. Insbesondere dann, wenn die Arminen es durch die Mitte versuchen. Über die Außen ist der VfL anfälliger, doch das nutzten die Ostwestfalen bislang nicht. Nach wie vor steht es nach dem Weilandt-Treffer 1:0 für den Revierclub.
31'

Erste Ecke für den VfL

Nach einer halben Stunde bekommt Bochum die erste Ecke. Die ist aber ganz harmlos. 
30'

Christiansen im Fallen

Christiansen kommt an der Strafraumgrenze an den Ball, wird von einem Bochumer bedrängt und zieht im Fallen aus der Drehung ab. Riemann hat die Flugbahn des Balles allerdings genau geahnt und sich richtig positioniert.
24'

Gäste haben es schwer

60 Prozent Ballbesitz haben die Bielefelder hier bislang. Bochum verteidigt die Angriffsbemühungen der Gäste aber bislang sehr klug. 
22'

Bielefeld und die Ecken

Immer wieder bekommen die Gäste Ecken zugesprochen. Mittlerweile steht es da 6:0, während der VfL mit 1:0 führt. 
20'

Kruse gefragt

An seinem 30. Geburtstag muss Kruse hier ganze Arbeit leisten. Immer wieder suchen seine Mannschaftskollegen den flinken Australier, der unermüdlich die rechte Angriffsseite beackert. 
15'

Weilandt-Treffer wirkt

Arminia begann hier stark mit zwei dicken Torchancen und schien in den ersten Minuten generell das Spiel mehr zu bestimmen. Doch nach dem 1:0 von Weilandt haben die Bochumer die Möglichkeit, ein ganz anderes Spiel aufzuziehen. Der Saibene-Elf ist die Verunsicherung anzumerken, der Mannschaft von Dutt hingegen die befreiende Wirkung des Führungstreffers. 
12'

Hoogland rettet

Klos steht in der Mitte frei und wartet auf eine Flanke von Hartherz. Da fasst sich Hooglan ein Herz und grätscht in die Flugbahn. Es gibt Ecke, die bleibt ungefährlich.
8'

Tom Weilandt

TOR!

1 : 0
Tom Weilandt
5'

Hoogland bleibt hängen

Innenverteidiger Perthel ist für einen Freistoß mit nach vorne gerückt, kommt an den Ball und legt ihn sich auf den starken Fuß. In letzter Sekunde bekommt ein Armine sein Bein in die Schussbahn.
3'

Zwei dicke Möglichkeiten

Bochums Torhüter Riemann ist gleich zweimal gefordert - und löst beide Situationen mit Bravour. Gegen Clauss und Hartherz ist er per Fußabwehr zur Stelle.
Anstoß

Wer bleibt oben dran?

Bielefeld auf Rang zehn (zwölf Punkte), Bochum dahinter auf elf mit elf Zählern. Der Sieger kann den Kontakt zur Spitzengruppe halten.

Gästefans

2200 Arminen begleiten ihren Club zum Westfalen-Duell.

Bochum mit drei Änderungen

Im Vergleich zur Partie in Heidenheim hat Robin Dutt seine Startelf auf drei Positionen verändert. Kruse, Maier und Gyamerah rotieren ins erste Aufgebot.

Diese Spieler sitzen auf der Bank

VfL Bochum: Dornebusch - Baack, Fabian, Janelt, Saglam, Sam, Ganvoula Arminia Bielefeld: Klewin - Behrendt, Lucoqui, Staude, Weihrauch, Owusu, Voglsammer

So beginnt Arminia Bielefeld

Ortega - Brunner, Börner, Salger, Hartherz - Christiansen, Prietl - Clauss, Seufert - Edmundsson, Klos.

So spielt der VfL Bochum

Riemann - Gyamerah, Celozzi, Hoogland, Perthel - Tesche - Kruse, Weilandt, Maier, Lee - Hinterseer.

Auch Bielefeld schickt Nationalspieler

Torhüter Baboucarr Gaye bestreitet mit Gambia das Qualifikationsspiel für den Afrika-Cup gegen Togo, Joan Simun Edmundsson ist mit der Nationalmannschaft der Faröer Inseln unterwegs. Roberto Massimo ist mit der deutschen U19-Auswahl im zehntägigen Trainingslager auf Zypern. 

Länderspielpause

Drei VfL-Profis werden sich während der FIFA-Abstellungsperiode am kommenden Wochenende nicht ausruhen dürfen. Robbie Kruse spielt mit Australiens Nationalelf gegen Kuwait, Tom Baack ist bei der deutschen U19-Auswahl, Baris Ekincier reist zur U21 von Aserbaidschan. Vitaly Janelt und Lukas Hinterseer stehen hingegen auf Abruf für ihre jeweiligen Verbände bereit.

Ehemaliger Bochumer fällt aus

Nils Quaschner, der in der Saison 2016/17 auf Leihbasis für den VfL Bochum spielte, steht den Arminen heute nicht zur Verfügung. Ebenso fallen Tom Schütz und Sven Schipplock aus. 

Drei Sorgen weniger

Während der Ausfall von Maxim Leitsch bereits seit einigen Tagen feststeht, musste VfL-Trainer Robin Dutt bis zuletzt um Sebastian Maier, Tom Weilandt und Geburtstagskind Kruse bangen. Doch am Donnerstag gab er grünes Licht: Alle drei Sorgenkinder stehen zur Verfügung.

Geburtstagskind

Der Australier Robbie Kruse wirde heute 30 Jahre alt. 

Das Schiedsrichtergespann:

Lasse Koslowski (SR) / Henry Müller (SR-A. 1) / Robert Wessel (SR-A. 2) / Stefan Zielsdorf (4. Offizieller)

Saibene: "Bochum ist eine Wundertüte"

"Bochum ist aktuell wie eine Wundertüte. Die haben sich die englische Woche sicherlich auch anders vorgestellt. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Spiel, wie immer gegen Bochum", so der Trainer der Arminia.

Maxim Leitsch fällt aus

"Leider musste aber Maxim passen. Es sind seine alten Beschwerden im Leistenbereich aufgetreten", erklärte Dutt. Auch Danilo Soares wird erst nach der Länderspielpause wieder einsatzbereit sein.

Dutt erwartet enges Spiel

"Es wird erneut ein sehr enges Spiel. Ich sehe die Arminia  und uns auf Augenhöhe. Bielefeld hat viel Qualität, mit einer guten Struktur. Wir treffen auf eine gestandene Zweitligamannschaft."

Lange ungeschlagen

An der Castroper Straße ist Bielefeld seit vier Gastspielen ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis), gewann hier vergangene Saison am 20. Spieltag Ende Januar 2018 durch ein Freistoßtor von Florian Hartherz mit 1:0.

Vor fünf Jahren

Den letzten VfL-Sieg gegen die Arminia gab es im November 2013, damals ein 2:0-Auswärtserfolg auf der Alm unter Trainer Peter Neururer. Letzter Bochumer Heimsieg gegen Bielefeld war ein 3:1 im September 2010.

Gute Bilanz

Bielefeld verlor keines der letzten sieben Spiele gegen Bochum (3 Remis, 4 Siege).

Zwei Niederlagen

Bochum stand nach dem 6. Spieltag noch auf Rang drei, hat aber zuletzt erstmals unter Robin Dutt zwei Spiele in Folge verloren und ist in die untere Tabellenhälfte abgerutscht (Platz 11).

Herzlich Willkommen

Zum Start in den 9. Spieltag der 2. Bundesliga empfängt der VfL Bochum den DSC Arminia Bielefeld. Anstoß im Vonovia Ruhrstadion ist um 18.30 Uhr.