Nächstes Spiel in
01T04S51M39S
RheinEnergieSTADION

KOE

1 : 2

(1 : 1)

FINAL

MSV

Alle Spiele

Der Letzte siegt beim Ersten!

Was für ein Coup für Torsten Lieberknecht in seinem ersten Spiel als Duisburger-Trainer! Der MSV fährt den ersten Saisonsieg auswärts beim Spitzenreiter ein. Hier geht's zum Spielbericht
Spielende
90' + 4'
substitutesCauly Oliveira Souza
90' + 3'
substitutesJannes Horn
90' + 2'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es obendrauf.
90' + 2'

Stress

Cordoba kommt im Zweikampf mit Fröde zu spät und regt sich danach furchtbar über die Foul-Entscheidung gegen sich auf. Die Gemüter erhitzen sich, kühlen denn aber auch wieder ab, ohne dass es Karten gibt.
88'

Drexler!

Toller Antritt links von Drexler. Ein Haken, noch einer, dann zieht er aus spitzem Winkel ab, doch da stehen zu viele Spieler im Weg. Duisburg verteidigt mit Mann und Maus.
85'

Sobiech!

Der aufgerückte Innenverteidiger wuchtet ein Kopfball knapp am rechten Torpfosten vorbei.
80'

Schaub!

Köln drängt auf den erneuten Ausgleich. Schaub zieht von rechts nach innen und zieht mit links ab – knapp drüber.
80'
<- Sebastian Neumann
-> Boris Tashchy
80'

Mesenhöler!

Plötzlich taucht Terodde rechts im Strafraum auf, zieht mit rechts ab und Mesenhöler pariert mit einer starken Fußabwehr.
77'
<- Jhon Cordoba
-> Matthias Bader
77'
<- Serhou Guirassy
-> Christian Clemens
73'

Matthias Bader

EIGENTOR!

1 : 2
Matthias Bader
73'

Köln schnuppert

Flanke um Flanke fliegt jetzt in den Gäste-Strafraum, wie lange kann Duisburg sich gegen die Kölner Wucht wehren?
72'
substitutesJonas Hector
71'

Terodde!

Drexler setzt sich links durch und flankt halbhoch auf den Elfmeterpunkt. Da ist Terodde! Volley mit links, aber Mesenhöler schnellt nach rechts und pariert.
69'

Schwung fehlt

Duisburg kann das hohe Tempo der ersten halben Stunde nicht mehr gehen, ist im zweiten Durchgang sehr passiv. Die Kölner sind jetzt optisch klar überlegen, lassen aber die Kreativität vermissen, um zu zwingenden Chancen zu kommen.
67'

Mesenhöler unsicher

Nach einer Ecke kommt Mesenhöler zu zögerlich raus. Der Ball tippt im Fünfmeterraum auf, ohne dass er berührt wird. Im dritten Versuch geht er mit der Faust zum Ball, erwischt dabei Drexler am Kopf – aber kein Elfmeter.
63'
<- Ahmet Engin
-> Joseph Gyau
63'
<- John Verhoek
-> Stanislav Iljutcenko
62'

Horn!

Ein Flankenversuch des Jokers wird fast zum gefährlichen Torschuss, nachdem er von Wiegels Rücken abgefälscht wird. Es gibt Ecke, die den Hausherren aber nichts einbringt.
60'

Clemens!

Kölns Nummer 17 zieht von links nach innen und zieht mit rechts ab – einen Meter links daneben.
58'
<- Jannes Horn
-> Vincent Koziello
56'

Iljutcenko verpasst!

Gyau tankt sich links durch und serviert den Ball an die Fünfmeterlinie, wo Iljutcenko um Zentimeter verpasst.
56'

Abseits

Toller Balleroberung von Höger im Mittelfeld und dann wird endlich mal schnell umgeschaltet, Drexler läuft links in Position, steht beim punktgenauen Zuspiel von Höger aber im Abseits.
53'

Gefährlich

Bader hinterläuft rechts Schaub, und bringt eine flache Flanke die erst dadurch gefährlich wird, dass Nauber sie nur knapp über das eigene Tor hinweg klärt. Die anschließende Ecke bleibt ohne Folgen.
50'

Rustikal

Schnellhardt grätscht Schaub auf dem rechten Kölner Flügel um und hat Glück, dass er dafür nicht die Gelbe Karte sieht.
49'

Köln will's wissen

Der FC will es besser machen als in der ersten Halbzeit und ergreift die Initiative. Im Anschluss an eine Ecke kommt Koziello von rechts nach innen ziehend frei zum Schuss, der aber geblockt wird.
47'

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Kabine gekommen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Duisburg begann druckvoll mit und ohne Ball kam schnell zu Chancen und verdientermaßen zur Führung. Köln brauchte eine halbe, um vielversprechend vors Gästetor zu kommen, war dann allerdings eiskalt: Hectors Ausgleich wurde Richtung Pausenpfiff immer verdienter, wenngleich Duisburg klar mehr und vor allem die besseren Chancen hatte. Wir freuen uns auf die zweite Halbzeit, gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 2'

Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf.
45' + 2'

Iljutcenko!

Mal wieder ein Ballverlust der Kölner im Mittelfeld öffnet die Tür für Iljutcenko, der aus 26 Metern abzieht, aber zu weit nach links.
45' + 1'

Latte!

Wieder eine Ecke und wieder Gefahr! Diesmal wieder für Duisburg. Bomheuer steigt hoch und zwingt Horn per Kopf zu einem Super-Reflex. Der Kölner Schlussmann lenkt die Kugel an den Querbalken, dann kann der "Effzeh" klären.
43'

Der Druck steigt

Das Anfang-Team hat seine Linie gefunden und den Duisburger Widerstand zumindest ein gutes Stück reduziert. Fast im Minutentakt brechen die Hausherren auf der rechten Seite durch. Zentral verteidigen die Zebras aber stark.
40'

Erste Druckphase

Der Treffer entsprang der ersten Spielphase, in der Köln die Gäste in deren Strafraum drängen konnte. Mal sehen, wie der MSV das wegsteckt.
35'

Jonas Hector

TOR!

1 : 1
Jonas Hector
33'
substitutesStanislav Iljutcenko
33'

Duisburg stark

Nach einer halben Stunde ist dem Spielverlauf allein nicht zu entnehmen, wer hier als Spitzenreiter und Tabellenletzter antritt. Duisburg entnervt den Favoriten mit Lauffreude, guter Zweikampfführung und immer wieder schnellen Vorstößen über den quirligen Cauly.
31'

Gezanke

Bomheuer begräbt Terodde bei der Landung nach einem Kopfballduell unter sich und der Kölner stößt seinen Gegenspieler von sich. Darauf folgt ein kleines Gerangel, das der Unparteiische aber mit Worten und ohne Sanktionen auflöst.
27'
substitutesVincent Koziello
27'

Die Zebras kommen durch

Iljutcenko kommt zum wiederholten Mal im Strafraum sehr frei an den Ball, treibt aber zu weit nach außen. Im Nachsetzen kann Sobiech klären.
24'

Kein Terodde, keine Gefahr

Drexler hat auf der rechten Seite mal Platz und flankt auf den zweiten Pfosten. Adressat: Nicht Top-Torjäger Terodde, sondern Clemens. Der erwischt den Ball per Kopf nicht richtig, es gibt Abstoß. Köln findet noch keinen Weg, Terodde ins Spiel zu bringen.
20'

Letzte Ermahnung

Nauber räumt Drexler im Mittelfeld ab und bekommt von Schiedsrichter Badstübner die letzte Ermahnung. Noch keine Gelbe Karte bislang.
18'

Duisburg besser

Der MSV macht es sehr gut, lässt Köln nicht zur Entfaltung kommen. Der Tabellenführer ist stets gut bewacht und verliert immer wieder Bälle im Duisburger Pressing.
15'

Drüber

Schaub macht's mit links und schlecht: Der Ball geht auf die Tribüne.
14'

Freistoß

Tashchy foult Hector 19 Meter zentral vor dem Duisburger Tor ...
12'

Premiere

Damit liegt der MSV erstmals in dieser Saison in Führung!
9'

Cauly Oliveira Souza

TOR!

0 : 1
Cauly Oliveira Souza
7'

Fröde!

Ein Wolze-Freistoß aus dem Halbfeld landet über Umwege auf dem Kopf von Fröde, der ihn in die linke Ecke drückt – wieder ist aber Horn da, hält diesen Ball fest.
5'

Abseits

Drexler kommt rechts im Duisburger Strafraum aussichtsreich in Ballbesitz, wird aber zurückgepfiffen.
4'

Cauly!

Duisburg läuft die Kölner hoch an und hat Erfolg: Cauly holt sich den Ball aus einer Pressing-Situation im Mittelfeld, eilt über rechts Richtung Tor und prüft Timo Horn im Kölner Kasten erstmals. Der Schuss ist aber zu unplatziert, Horn pariert.
Anstoß

Tolle Stimmung

Flutlicht-Atmosphäre in Müngersdorf! Rund 50.000 Zuschauer fiebern bei spätherbstlichen 13 Grad dem Anpfiff entgegen. Zu den Klängen der "Effzeh"-Hymne betreten die Mannscheften den Rasen.

Cauly für Engin

Auch Neu-Trainer Torsten Lieberknecht kommt mit einer personellen Veränderung im Vergleich zum letzten Zebra-Spiel unter Ilia Gruev aus: Cauly Oliveira Souza erhält im offensiven Mittelfeld den Vorzug vor Ahmet Engin.

Und so spielt der MSV:

Mesenhöler - Wolze, Nauber, Bomheuer, Wiegel - Fröde, Schnellhardt - Cauly, Gyau - Tashchy, Iljutcenko

Clemens für Guirassy

Damit verändert Trainer Markus Anfang sein 4-1-4-1 im Vergleich zum 3:1-Sieg in Bielefeld auf einer Position: Christian Clemens spielt für Serhou Guirassy im offensiven Mittelfeld.

Die Kölner Startaufstellung ist da:

T. Horn - Hector, Czichos, Sobiech, Bader - Höger - Drexler, Koziello, Schaub, Clemens - Terodde

Das sagt Torsten Lieberknecht:

"Wir wollen das Gefühl vermitteln, das Spiel mit großer Leidenschaft anzugehen. Das sollen die Leute sehen. Wir müssen in Köln 90 Minuten fokussiert sein und wollen erste kleine Schritte machen."

Das sagt Markus Anfang:

"Es ist ähnlich wie gegen Ingolstadt: Duisburg hat einen neuen Trainer. Aber wir wollen unser Spiel durchbringen und die drei Punkte in Köln behalten. Die Ausbeute in der Englischen Woche gibt natürlich Auftrieb und Selbstvertrauen."

Das Schiedsrichtergespann:

Florian Badstübner (SR) / Patrick Hanslbauer (SR-A. 1) / Roman Potemkin (SR-A. 2) / Rafael Foltyn (4. Offizieller)

Trainerwechsel

Duisburg hat auf die jüngsten Misserfolge reagiert und sich von Coach Ilia Gruev getrennt. Nachfolger ist Torsten Lieberknecht, der in Köln erstmals auf der Bank der Zebras sitzen wird.

Viel Tradition

50 Mal fand dieses Duell in der Bundesliga statt, in der 2. Bundesliga ist es jetzt erst die neunte Begegnung. Köln war 1963/64 erster Deutscher Meister nach der Gründung der Bundesliga, Duisburg war in jener Saison Vizemeister.

Lang, lang ist es her

Der FC hat seit über zwölf Jahren keinen Heimsieg mehr gegen die Zebras gefeiert: Den letzten gab es im April 2006 in der Bundesliga, Lukas Podolski setzte damals beim 3:1-Erfolg den Schlusspunkt. Seitdem holte Köln in drei Heimspielen gegen Duisburg nur noch ein Remis und verlor zwei Mal.

Vor sechs Jahren

Um Punkte spielten beide zuletzt 2012/13 in der 2. Bundesliga, beide Partien endeten unentschieden (1:1 in Duisburg, 0:0 in Köln).

Duell im DFB-Pokal

Köln und Duisburg trafen zuletzt am 28. Oktober 2014 in der 2. Runde des DFB-Pokals aufeinander, der damalige Drittligist MSV hielt gegen den damaligen Bundesligisten Köln 120 Minuten ein 0:0, musste sich aber im Elfmeterschießen mit 1:4 geschlagen geben.

Superstar Terodde

Kölns Torjäger Simon Terodde hat alleine fünf Tore mehr erzielt (12) als der ganze MSV (7). Der Goalgetter hat sich zuletzt mit seinen Treffern Nummer 100 und 101 an Bruno Labbadia vorbei auf Platz 14 der ewigen Torjägerliste der 2. Bundesliga gesetzt.

Duell der Gegensätze

Der Tabellenerste empfängt den Tabellenletzten. Köln hat schon sechs Spiele gewonnen, Duisburg noch keins, dafür aber sechs Partien verloren.

Herzlich Willkommen

Zum Abschluss des 9. Spieltags der 2. Bundesliga empfängt der 1. FC Köln den MSV Duisburg. Anstoß im RheinEnergieSTADION ist am Montag um 20.30 Uhr.